Nadelgehölz

Diskutiere Nadelgehölz im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an alle im Forum ! Da es ja nun unweigerlich mit Riesenschritten auf Weihnachten zugeht, stellt sich für mich die Frage, ob ich denn...

  1. Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle im Forum !

    Da es ja nun unweigerlich mit Riesenschritten auf Weihnachten zugeht, stellt sich für mich die Frage, ob ich denn Nadelgehölze in die Wohnstube stellen dar, wo meine Vögel Ganztagsfreiflug haben.

    Ist es schädlich, wenn sie an den Nadeln bzw. am Holz knabbern (die Ziegensittiche werden es auf jeden Fall probieren - die schreddern alles; bei den Wellis könnte vielleicht der Nachahmungseffekt eintreten, bin mir da aber nicht so sicher!).

    Gibt es Nadelgehölze, die man auf gar keinen Fall in erreichbarer Nähe der Vögel aufstellen sollte? (Fichte, Tanne, Blautanne, Kiefer ...)

    Ich würde mich sehr über ein paar Antworten von Euch freuen !

    Liebe Grüße
    Kathrin !
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Kathrin :0-


    Probiere es mal mit der Suchfunktion. Denn das Thema wurde schon öfters behandelt.
    Gib z.B. Tannenzweige als Suchbegriff ein.
     
  4. #3 Alfred Klein, 29. November 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.415
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
  5. Motte

    Motte Guest

    Meine Nymphen knabbern jedes Jahr mit Begeisterung an der Tanne. Habe noch nichts negatives feststellen können.
    Womit aber Vorsicht geboten ist istder Schmuck an dem baum. Lametta, "Engelshaar", künstliches Moos (oder eben behandeltes Moos/oft auf Krippen zu finden) sowie Kunstschnee sind Giftig für unsere Geier. An Auhängebändchen von Holzschmuck z.B. könnten sie sich strangulieren.

    Da mußt Du halt drauf achten.
     
  6. Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Motte !

    Dankeschön für Deine schnelle Antwort !

    Lametta kommt bei uns sowieso nicht an den Weihnachtsbaum. Aber wegen den Aufhängern ist ein wichtiger Hinweis - dann muß ich sie halt so klein machen, daß sie gerade über die Zweige gehen.

    Ich dachte mir nur, daß vielleicht die Nadeln oder das Holz irgendwelche Gifte in sich tragen, aber da ja Deine Nymphis sich auch über einen Weihnachtsbaum freuen, werde ich meinen dieses Jahr auch einen zugedenken.

    Bin schon mal ganz gespannt, was sie zu den Kugeln sagen und hoffe, daß sie nicht eine nach der anderen abhängen ! Die Laufsittiche sind da ganz schön fix drin und machen den Wellis so einiges vor !

    Liebe Grüße
    Kathrin !
     
  7. D@niel

    D@niel Guest

    Hi Kathrin,

    habe mal die Suche gequält und das ist dabei rausgekommen. Soweit ich weiß, kannst du Fichte, Tanne und Kiefer nehmen. Ich perönlich gebe meinen Vögeln keine Nadelhölzer, wg. dem Harz. Klebt bestimmt gut im Gefieder...:traurig:
     
  8. Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Daniel88 !

    Danke für Deine Antwort !

    Das da kein Harz dran ist, darauf achte ich gewiss ! Ich wollte mich halt nur vergewissern, ob Holz oder Nadeln irgendwelche Giftstoffe enthalten. Als ich nur meine 10 Wellis hatte, brauchte ich mir darüber keine Gedanken zu machen, denn sie haben den Weihnachtsstrauß ignoriert, aber meine beiden kleinen Laufsittiche müssen halt alles begutachten und wenn möglich zerschreddern. Lebende Pflanzen sind schon verbannt worden, etliche Plastikpflanzen sind schon zerschreddert. Mal sehen, was sie zu den Tannenzweigen sagen, ich hoffe nur, daß bis Weihnachten noch was übrig ist.

    Liebe Grüße
    Kathrin !
     
  9. #8 Herbert Wahl, 30. November 2004
    Herbert Wahl

    Herbert Wahl AZ-Nr: 47039

    Dabei seit:
    9. November 2000
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    74544 Michelbach/Bilz-Gschlachtenbretzingen
    Hallo Kathrin,

    unsere bekommen alle möglichen Nadelbaumzweige (außer Eibe) in dei Voliere. Sie kabbern mehr oder weniger dran rum. Harz am Gefieder war nie ein Problem.
    Wenn Du darauf achtest, dass Du einen unbehandelten Baum bekommst (vom Bauern um die Ecke, nicht von Farmen in DK, die sollen gewachst sein oder sowas), dann darfst Du halt kein Lametta ... dranhängen und es sollte funktionieren.
     
  10. Sagany

    Sagany Guest

    hallo,
    nadelholz ist das beste was du den vögeln geben kanst,die freuen sich da riesig drüber!!
    zum thema harz:
    wenn der ja ach so schädlich wäre und die vögel da alle zusammekleben bleiben,was amchen dann bitte die vögel in freiheit??
    die hier draussen in den tannen umherturnen?die müssten ja dann total verklebt sein :D
     
  11. D@niel

    D@niel Guest

    Sagany, meinst du nicht, dass Sittiche Äste einen Zacken gründlicher bearbeiten, als unsere ''Draußenvögel'' hier?! Die haben denke ich mal anderes zu tun, als Äste zu zerschreddern. So kommen die denke ich mal weniger in Kontakt mit Harz, als es die Sittiche tun. So pauschal kann man das dann wohl nicht vergleichen. Bei wird es dennoch keine Tannenzweige geben...egal, was da andere meinen. Piepser müssen sich weiterhin mit ihrer Weide begnügen.;)
     
  12. Sagany

    Sagany Guest

    Sie nagen nicht dran,aber sie sitzen mit ihren Füßen darauf,und bleiben dann ja auch nicht kleben.
    Meine vögel haben das ganze Jahr über immer Tanne in der Voliere die sie benagen,noch nie war da irgendwas verklebt,ausser meinen Händen...
    Ich habe auch mal gelesen dass der Harz wenn sie den Fresen gegen Ektoparasieten helfen soll.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Motte

    Motte Guest

    Also Harz ist wirklich nur ein Problem wenn man so eine richtige große Stelle hat! Meinetwegen eine ältere Verletzung am Stamm. Da sammelt sich ordentlich Harz. Sowas sollte man den Vögeln natürlich nicht geben. Ansonsten ist die Harzerei bei den meisten Nadelbäumen wirklich minimal und schadet keinem Vogel
     
  15. Kathrin72

    Kathrin72 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2004
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle !

    Dankeschön für Eure zahlreichen Antworten !

    Da steht ja ein paar grünen Tannenzweigen nun nichts mehr im Wege !

    Liebe Grüße
    Kathrin !
     
Thema:

Nadelgehölz

Die Seite wird geladen...

Nadelgehölz - Ähnliche Themen

  1. Nadelgehölze und Sperlingspapageien

    Nadelgehölze und Sperlingspapageien: Wer hat seinen Sperlis schon Nadelgehölze zum schreddern gegeben ? Ist dies für die Sperlis ok ? Was ist mit den ätherischen Ölen und den Harzen...
  2. Erfahrungen mit Nadelgehölz???

    Erfahrungen mit Nadelgehölz???: :~ Man lies ja immer wieder, dass man auch Nadelgehölze zum Knabbern anbieten kann. Hat dazu jemand Erfahrungen??? Welche Arten sind den da gut?...
  3. Nadelgehölze

    Nadelgehölze: Hallo an alle im Forum ! Da es ja nun unweigerlich mit Riesenschritten auf Weihnachten zugeht, stellt sich für mich die Frage, ob ich denn...