noch einer?

Diskutiere noch einer? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Ich hatte vor längerer Zeit hier schonmal etwas zu unseren Nymphen geschrieben und bräuchte jetzt nochmal einen Rat. Wir haben z.Zt....

  1. stew

    stew Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich hatte vor längerer Zeit hier schonmal etwas zu unseren Nymphen geschrieben und bräuchte jetzt nochmal einen Rat.

    Wir haben z.Zt. 4 Nymphen: 2 wildfarbene Hähne, 2 Hennen (WK und Zimtgeperlt). Jacob war ca. 10 Jahre in Einzelhaltung und ist daher immer noch sehr auf Menschen geprägt. Blöderweise hat er sich jetzt ausgerechnet in Emil verguckt. Die beiden kraulen sich gegenseitig und hocken meistens zusammen. Die beiden Hennen sind für die beiden aber Luft.

    Dori scheint damit keine Probleme zu haben und gibt sich damit zufrieden neben den beiden zu sitzen. Nur Adira ist immernoch unser Sorgenkind. Sie hat eine Weile lang versucht sich an die beiden Hähne ranzumachen. Hielt das Köpfchen hin und wollte immer dahin wo Jacob war. In letzter Zeit jedoch scheint sie ziemlich frustriert zu sein und schreit vor allem Morgens sehr laut ohne ersichtlichen Grund, was wir von ihr vorher nicht so gewohnt waren.

    Die letzten zwei Wochen war folgendes sehr typisch: 3 Nymphen sitzen sich putzend und knuspernd auf dem Kletterbaum, während Adira einen Meter weiter auf der Blumenampel rumschreit.

    Was können wir tun? Die vier können fast den ganzen Tag frei fliegen und sie schreit auch wenn sie morgens sofort aus dem Käfig kann.

    Die Schreie von ihr klingen arg nach Kontaktrufen, obwohl der Rest des Schwarms direkt neben ihr sitzt. Inzwischen antworten die Anderen aber auch nicht mehr auf die Rufe. Wir haben schon überlegt einen weiteren Hahn für sie anzuschaffen haben aber Sorgen daß der Platz dann zu eng wird, oder er sich auch nicht für sie interessiert.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. g.ute

    g.ute Mitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    93xxx
    Hallo Stew,

    theoretisch würde ich auch dazu tendieren einen weiteren Hahn dazu zu holen. Aber ich bin leider das klassische Beispiel, dass es nicht gut gehen muss.

    Ich habe in dem Versuch allen einen netten Partner zu besorgen von 2 auf 6 Nymphensittiche aufgestockt (Platzmässig dank Vogelzimmer kein Problem).

    Mit dem Ergebniss, dass ich nun ein festes Paar, einen schulen Dreier (wobei die Dreierkonstellation naturgemäss immer viel Eifersucht mit sich bringt) und eine einsame chancenlose Henne habe.

    Womit ich jedoch nicht sagen will, dass es bei Dir nicht klappen könnte und Du ein glückliches Pärchen bekommst.

    Das Aufstocken hatte schon den Vorteil, dass ich nun einen schönen Minischwarm mit einem wunderbar komplexen Beziehungsgeflecht habe. Und richtig einsam ist halt doch keiner.


    Ich denke einfach, in einer solchen Situation gibt es keine "richtige" Lösung, da man vorher leider nicht weiß, welche Sympathien sich entwickeln werden.


    Viele Grüße
    Ute
     
  4. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    Hallo Stew,

    ich habe insg. sechs Nymphen, von denen keiner richtig verpaart ist. Darunter ist ein schwules Pärchen, ein fehlgeprägter Hahn, der sich aber mit einer jungen Henne angefreundet hat (nur platonisch) und zwei Singlehennen.
    Der Schwarm funktioniert nur als Ganzes, sie hocken alle friedlich knuspernd zusammen und keiner Schreit oder macht sonstwie den Eindruck, dass er sich einsam fühlt.
    Wenn Ihr den Platz habt, würde ich aber tatsächlich zu raten, noch einen Hahn dazu zu setzen.

    LG
     
Thema:

noch einer?