Nymphensittiche mit Wellensittichen?

Diskutiere Nymphensittiche mit Wellensittichen? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Leute, ich hoffe, ich mache den Thread an der richtigen Stelle auf... Und zwar besitze ich zwei Nymphensittiche. Das Männchen ist mir...

  1. Syyskuu

    Syyskuu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45968 Gladbeck
    Hallo Leute,

    ich hoffe, ich mache den Thread an der richtigen Stelle auf...

    Und zwar besitze ich zwei Nymphensittiche. Das Männchen ist mir vor gut 10 Jahren zugeflogen, hab ihn dann ne ganze Weile (4 Jahre) allein gehalten (bevor hier der Aufschrei losgeht - ich war 14 und habe mich hingebungsvoll um das Tier gekümmert, er war immer draußen, hatte viel Beschäftigung und es ging ihm gut), danach hab ich ihm eine Partnerin gesucht, weil ich zum einen klüger geworden bin, zum anderen nicht mehr soviel Zeit für ihn hatte. Die beiden sind jetzt seit 5 Jahren ein glückliches Pärchen. Sie dürfte so 10 Jahre alt sein, wie alt er ist weiß ich nicht, er war schon voll ausgewachsen, als ich ihn bekommen habe. Beide sind putzmunter.

    So, nun mein Plan. Da ich in eine größere Wohnung ziehe und der alte Käfig (ca. 80x80x150cm) seinen Dienst getan hat, hab ich mir gedacht, ich erfülle mir einen kleinen Wunsch und suche mir noch zwei (oder mehr?) Wellensittiche. Kann man die mit den Nymphensittichen in einem Käfig vergesellschaften? Ist die Käfiggröße für 2 Nymphen- und 2 Wellensittiche okay oder soll ich mich nach etwas größerem umsehen?

    Wir waren als ich ein Kind war damals quasi eine Auffangstation für ungewollte Wellensittiche, hatten damals also schon 8, d.h. ich hab auch schon Erfahrung mit Wellensittichen.



    Ich würde mich sehr über Rat freuen.

    Liebe Grüße,

    Christina / Syyskuu
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Moin,
    Ich kann aus Deinem Posting nicht erkennen wie groß ein neuer Käfig sein soll - Du beschreibst nur den Alten der blöderweise offenbar höher als lang ist.
    1,20m Länge wär bei einem Paar schon gut - je größer desto besser.
    Wellis und Nymphen tun sich nichts - allerdings tut man den Nymphen mit dieser Vergesellschaftung keinen Gefallen, die sind von den frechen quirligen Zwergen doch oft mal getreßt. Wenn Du aufstocken möchtest empfehle ich Dir ein weiteres Nymphenpaar, Nymphen fühlen sich umso wohler je größer ihr Schwarm ist (bei entsprechendem Platzangebot natürlich, damit sie sich auch ausweichen können)
    Es gibt hier einige Halter die Nymphen und Wellis zusammen halten - aber da muß schon sehr viel Platz vorhanden sein, Nymphen haben ja deutlich ausgeprägtere Ruhephasen als Wellis und genau das ist das Problem.....
     
  4. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.263
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Christina

    das obige Zitat kann ich aus eigener Erfahrung unterschreiben. Meine Nymphen und ich sind quasi "Betroffene". Allerdings waren bei mir zuerst die Wellis da. Meine Geschichte ist ähnlich wie deine, weil mir ebenfalls (vor 13 Jahren) ein Nymphensittich zugeflogen ist. Das Tierheim war erstmal recht froh, als sie am Telefon hörten, dass bei mir bereits Vögel leben, und fragten dann auch gleich, ob der Nymph denn bei mir verbleiben könnte, bis sich der Halter meldet. Was - für mich völlig unverständlich - nie geschehen ist.

    Damals waren meine Wellis schon etwas älter, und somit ruhiger. Doch diese Wellis leben inzwischen nicht mehr. Vielmehr leben hier jetzt 2 Wellis, die so unglaublich wild, selbstbewusst und draufgängerisch sind, dass es meinem Nymphempärchen doch zeitweilig zu viel wird. Das merk ich daran, dass sich meine Nymphen eine vermeintlich ruhige Ecke suchen..... vermeintlich deshalb, weil meine Wellis an manchen Tagen, meinen Nymphen auf Schritt und Flügelschlag folgen.

    Würde jetzt zwar gerne mehr schreiben, doch ich muss in die Stadt, warte nur noch bis mein Vogelfutter geliefert wird, dann bin ich weg.

    Andererseits habe ich in der Vergangenheit hier vieles geschrieben, vor allem dass ich nicht zu den Usern gehöre, die eine Gemeinschaftshaltung "Nymphen - Wellis" unbedingt als "völlig problemlos" weiter empfiehlt. Müsste also in mehr als einem meiner älteren Beiträge nachzulesen sein.

    Letztendlich muss auch diese Konstellation, bei natürlich ausreichendem Platzangebot, gut durchdacht sein. Doch auch aller Platz der Welt nützt natürlich gar nix, wenn die Wellis es sich zum Sport gemacht haben die Nymphen zu hänseln. Respekt vor den grösseren Nymphen haben die Kleenen nämlich auch nicht. Manchmal fauchen und drohen meine Nymphen nämlich den Wellis auch, doch die lassen sich davon in keinster Weise beeindrucken.
     
  5. Syyskuu

    Syyskuu Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45968 Gladbeck
    Ich danke herzlich für die Antworten, vor allem für den Erfahrungsbericht.

    Vielleicht besorge ich mir auch einfach zwei Volieren, eine für Nymphis, die andere für die Wellensittiche. Dann können sich beide Parteien beim Freiflug austoben, sich jedoch jederzeit in ihr eigenes Reich zurückziehen. Wäre die beste Lösung, oder? (abgesehen von der, sich noch mehr Nymphies zuzulegen ;) )
     
  6. #5 WHasse, 11. Oktober 2012
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2012
    WHasse

    WHasse Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2006
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    38
    Hallo,

    ich halte schon seit längerem Nymphen und Wellis gemeinsam in einer großen Außenvoliere. Wenn genügend Platz da ist, sollte das kein Problem sein. Bei mir brüten sogar die Wellis und die Nymphen in einer Kolonie. Allerdings habe ich mehr Nistgelegenheiten (Naturstammhöhlen) in verschiedenen Größen als Brutpaare. Der Schwarm besteht ja nach Anzahl der Jungvögel aus 5-7 Nymphen und 2-4 Wellis. Ich nenne diese Voliere meine "Australier". Ich betone aber, dass genügend Platz vorhanden sein muss. In einer Zimmervoliere würde ich das nicht riskieren. Die Wellis sind immer in Bewegung und die Nymphen können sich in der großen Voliere immer in irgendeine Ecke zurückziehen. Ein weiteres Problem ist das Futterangebot, da die Wellis auch an des Großsitichfutter für die Nymphen kommen, ist die Gefahr der Verfettung sehr groß. Auch hier ist es wichtig, das sich die keinen Kobolde per Flügel genügend austoben können. Vor einigen Jahren gab es dazu auch mal einen Betrag in der WP bei dem ich meine Erfahrungen dazu geschrieben hatte.

    Hier mal zwei Bilder von der Brutkolonie:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Weitere Bilder in meinem Album: http://www.vogelforen.de/album.php?albumid=1768

    mein Tipp: In großen Flugvolieren ja, in Zimmervolieren (oder Käfigen) nein
     
  7. #6 Sittichfreund, 11. Oktober 2012
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Ich halte auch seit vielen Jahren Wellensittiche und Nymphensittiche zusammen in einer Außenvoliere. Es gab bisher keine Probleme. Wegen dem Futter habe ich auch keine Bedenken, denn ich füttere Neophemenfutter gestreckt mit Wellensittichfutter. Kleinere Mengen Großsittichfutter (mit Sonnenblumenkernen) bekommen sie nur im Winter. Ich habe zwar noch nie Wellensittiche an den Sonnenblumenkernen gesehen, will jedoch nicht ausschließen, daß sie auch von denselben fressen. Wer aber will in der Wildnis die Wellensittiche daran hindern schädliches Futter zu fressen?

    Die meisten - hier als Volieren bezeichneten - Käfige, sind für eine gemeinsame Haltung sicherlich nicht geeignet.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Ich hab zwar keine Erfahrung mit diese Konstellation, aber ich meine mich erinnern zu können, irgendwo mal gelesen zu haben, dass Nymphen aus Streit manchmal als Verlierer heraus gehen, da sie sich nach pazifistischer Manier alles gefallen lassen und nie etwas machen würden. Ich weiß nicht in wie weit das ganze stimmt.
    LG Lukas
    :0-
     
  10. #8 wachtelmeister, 12. Oktober 2012
    wachtelmeister

    wachtelmeister Mitglied

    Dabei seit:
    12. Oktober 2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    las es sein nymphis sind so friedlich diekönnen sicht oftmals ganicht gegen wellis durchstzen ich kan dir also nur abraten
     
Thema: Nymphensittiche mit Wellensittichen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gemeinschaftshaltung mit nymphen

Die Seite wird geladen...

Nymphensittiche mit Wellensittichen? - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich, Wellensittich und Aga Zählung + Tagebuch

    Nymphensittich, Wellensittich und Aga Zählung + Tagebuch: Hallöchen, ich dachte mal man muss sich nicht immer auf eine Art beschränken, sondern kann auch mal mehrere in einem nehmen. Ich Fang direkt mal...
  2. Sind Wellensittiche "nachtblind" ohne Vogellampe?

    Sind Wellensittiche "nachtblind" ohne Vogellampe?: Ich musste früher immer elend lange beim Käfig sitzen, wenn es einen Night Fright gab. Habe mich immer gefragt, warum besonders einzelne Vögel so...
  3. Es lohnt sich - auch für einen Wellensittich!

    Es lohnt sich - auch für einen Wellensittich!: Oft haben wir hier Themen, denen es darum geht, was man tun kann, wenn ein Vogel offensichtlich krank ist. Und die Antwort lautet eigentlich immer...
  4. Wellensittich Baby nur ein Auge?

    Wellensittich Baby nur ein Auge?: Hallo! Ich halte schon seit einigen Jahren wellis. Vor einem Jahr ist mir einer meiner 2 entflogen und ich hab drei dazugeholt. Nun hab ich zwei...
  5. Milben? Wellensittich!

    Milben? Wellensittich!: Hallo ich habe eine Voliere mit 5 Wellensittichen Es scheint das einer von Milben befallen ist. Ich habe mal ein Foto hinzugefügt. Habe...