Obstfliegenplage !!!!

Diskutiere Obstfliegenplage !!!! im Loris und Fledermauspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ich bins wieder. Mein Lori Käfig und seine umgebung ist befallen von obstfliegen ich bekomm sie nicht weg obwohl ich bis jz immer das Obst...

  1. #1 parrot_love28, 11. Dezember 2014
    parrot_love28

    parrot_love28 Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2014
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Hallo ich bins wieder.

    Mein Lori Käfig und seine umgebung ist befallen von obstfliegen ich bekomm sie nicht weg obwohl ich bis jz immer das Obst am nächsten tag wieder raus geholt habe !
    Der Boden war mit Hobelspaene befüllt das hab ich gewechselt weil ich dachte das es davon abhängt. Jetzt benutze ich diese kleinen viereckigen Holzstückchen ( keine Ahnung wie die heißen). Aber jetzt merke ich dieser nimmt den Kot garnicht auf und deswegen entferne ich jeden Tag ein bisschen vom Streu.
    Ich krieg die dinger nicht weg!
    Ich komm mit dem Staubsauger an und saug alle weg die ich bekomme. 5min später fliegen wieder welche rum!!
    Kann es was damit zu tuhen haben, dass wir Bodeheinzung und den Käfig auf den Boden haben ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Bei uns hilft dann immer noch die klassische Falle, auch wenns ein paar Tage dauert, bis alle da hinein gefunden haben.
     
  4. #3 parrot_love28, 11. Dezember 2014
    parrot_love28

    parrot_love28 Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2014
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    wie heißt die denn ? Meinst du diese gelben Papierchen ?
     
  5. Tussicat

    Tussicat Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. November 2014
    Beiträge:
    1.215
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    63xxx
    Die "bauen" wir nach Bedarf selber:
    Kleine Tasse, Balsamico, Wasser und einen Klecks Spülmittel. Balsamico / Wasser 1/1 mindestens 1,5 cm hoch. Spülmittel, nicht viel, damit die Biester nicht wieder abhauen.
    Ist nicht tiergerecht und nicht freundlich für die Fliegen, die im Grunde harmlos sind. Ein paar wenige von den Kerlen stören mich nicht, aber wenns zu viele werden, dann stell ich mal was dagegen hin.
     
  6. Fauli

    Fauli Guest

    Obstfliegenplage = Obstler nehmen oder einen billigen Gemüsesaft, sieht zwar eklig aus, wenn die toten Biester darin liegen, aber sehr wirksam...
     
  7. #6 parrot_love28, 11. Dezember 2014
    parrot_love28

    parrot_love28 Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2014
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    okay vielen dank an alle :-)
     
  8. die Mösch

    die Mösch Guest

    Statt Balsamico kann man auch einfachen Obstessig nehmen.
     
  9. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.193
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Sicher Obstfliegen und nicht vielleicht Buckelfliegen?
     
  10. geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi parrot_love28,
    das Obst darf keinen ganzen Tag in der Voli verbleiben, weil es leicht verderblich ist. Es sollte mindestens 2mal täglich frisch gefüttert werden.
    Dann ist es auch weniger attraktiv für die Obstfliegen und deine Loris können davon nicht krank werden. :)

    Wenn dir Buchenholzgranulat nicht gut genug aufsaugt, empfehle ich Hanfstreu.
    Das saugt prima und ist Ungeziefer abweisend.
    Ich sammle den Volierenboden meiner Kathis jeden Abend ab und fülle Streu nach, hatte noch nie Probleme mit Ungeziefer.
     
  11. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Ich denke das Problem liegt in der Fütterung von großen Mengen Futter, Obstfliegen ernähren sich ja eher vom etwas älteren Obst und solange das Obst nur eine kurze Zeit zur verfügung steht gibts eigentlich keine Probleme. Ich fütter meine Loris zwei mal täglich einmal Obst einmal Suppe und zwar in den Menge das bis zur nächsten Fütterung das andere Futter gefressen ist, wenn etwas über oder es zu schnell weg ist passe ich halt die Menge an die ja auch variieren kann je nach Jahrezeit und Verfassung.

    Bsp. Bei mir für ein Paar Massenaloris (mit rund 100g etwas kleiner als Gebirgsloris):
    Vormittags gegen 10 Uhr eine Portion Obst die Mengenmäßig etwa einen halben Apfel ausmacht, in Form von Obstsalat aus verschiedenen Obstsorten (Gemüse wird nicht angenommen). Dazu natürlich die Reste vom Vortag entfernen frisches Wasser etc.
    Nachmittags dann die zweite Mahlzeit die Suppe meist gegen 2 Uhr. Ist bei mir etwa 150ml Lorisuppe für das Paar. Bis dahin ist das Obst gefressen, bzw. Reste von der Schale etc. werden entfernt. Dazu naürlich wieder Wasser frisch machen, eventuell Futterwendeplatten reinigen wenn sie mal wieder sehr viel Dreck gemacht haben.

    Alle Meine Vögel sind in meinem Zuchtraum ein Gartenhaus, was natürlich nicht 100% dicht ist und so für Fruchfliegen zugänglich. Ich habe seitdem ich so füttern keine Probleme mehr mit Fruchtfliegen trotz 3 Loripaaren mit dementsprechend Obst und anderen Vögeln dort im Raum.

    Also Einstreu nutze ich normales Kleintierstreu aus Hobelspänen oder das feiner aus Hanf (das saugt besser ist aber teurer), beides relativ kostengünstig (8-12€ pro 25kg) und einfach zum reinigen.

    Die Lorivolieren/Flugboxen werden einmal wöchtentlich gereinigt, Streu ausgetauscht, sowie die Wände mit warmen Wasser und Obstessig (Essigesenz) gereinigt. Das wirkt antibakteriell und ist ungefährlich für die Vögel.

    Achja und noch nebenbei Fruchtfliegen werden sogar teilweise von meinen Loris gefressen wenn sie in der Suppe ertrinken oder ähnliches, was auch komplett natürlich ist denn in der Natur nehmen Loris einige kleinere Kerbtiere auf beim "auspinseln" der Blüten :)

    Daher bekommen meine Loris auch ab und zum lebende Mehlwürmer, die sie gern zerlegen :)

    Anbei noch mal ein Bild der Zuchtboxen für die kleineren Loris und für die Kathis, und mein Kiwi der veilchenlori beim "auspinseln" von Hibiskusblüten :)
     

    Anhänge:

  12. #11 parrot_love28, 12. Dezember 2014
    parrot_love28

    parrot_love28 Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2014
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Ich habs !!Ich hab Gestern im Haus jede Ecke durchsucht weil nur vom Käfig konnten so viele Fliegen nicht angezogen werden!
    Im Vorratsraum, dessen Tür neben dem Käfig steht ist in der Ecke eine Kartoffel verfault ! :+kotz:
    Jetzt habe ich dort alles gereinigt und gebe jetzt für die Zeit etwas weniger Obst ! Ich hoffe jetzt verschwinden sie :)
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.193
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Sowas hatte ich als Möglichkeit vermutet- Kartoffel würde aber - wie von mir gefragt- eher heissen, Buckelfliegen (Phoridae) als Drosophila. Hast Du sie Dir jetzt mal genauer angeschaut?
     
  15. #13 parrot_love28, 12. Dezember 2014
    parrot_love28

    parrot_love28 Mitglied

    Dabei seit:
    8. Oktober 2014
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Nee, da ich mich sowieso vor allem ekle was kriecht oder fliegt (abgesehen von Vögeln) hab ich mich von den Dingern fern gehalten.
    Ich kenn mich nicht soo damit aus also könnte es stimmen.
     
Thema:

Obstfliegenplage !!!!