Platschnass nach dem Baden!

Diskutiere Platschnass nach dem Baden! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe vor ca. 1 1/2 Jahren eine Rosella-Henne aus extrem schlechter Haltung übernommen. Sie war auch lange krank (Megas). Das...

  1. sunny91

    sunny91 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53894
    Hallo,
    ich habe vor ca. 1 1/2 Jahren eine Rosella-Henne aus extrem schlechter Haltung übernommen. Sie war auch lange krank (Megas). Das zugehörige Männchen ist daran gestorben. Die Henne ist seit längerem "gesund" und hat auch einen neuen Partner. Mir ist nun aufgefallen, dass sie nach dem Baden pitschnass ist, während das gesunde Männchen lediglich ein bischen befeuchtet aussieht. Das war auch von Anfang an so. Sie ist dieses Jahr auch erst nach der Gabe von Nekton Bio in die Mauser gekommen, ansonsten geht es ihr sehr gut.
    Ich ahne das ein Leberschaden vorliegt. In einer Woche haben wir einen Termin zur jährlichen Kontrolle. Vieleicht hatte jemand schon ein ähnliches Problem und eine tolle Lösung, so dass ich nicht ganz unvorbereitet zum Tierarzt gehe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Ich habe keine Ahnung, wo dein Problem ist:?
    Zwischen Baden, Mauser und Leber, sehe ich keinerlei Zusammenhang.
     
  4. #3 Masterfloh, 28. Juni 2007
    Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Ich verstehe auch nicht ganz. Daß ein Vogel nach dem Baden naß ist mag ganz normal sein und am Wasser liegen. Und wenn der eine nicht so naß wie der andere ist kann es sein daß er nicht so sehr im Wasser geplanscht hat.

    Den Zusammenhang wie mein Vorgänger hier schon schrieb verstehe ich auch nicht ganz. Bitte sag und doch mal was du genau meinst.
     
  5. #4 muldentaladler, 28. Juni 2007
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Hallo,

    die Frage von Sonny ist nicht ganz unbegründet.

    Ich halte meine Papageien in Außenvolieren, sie können sowohl bei Regen als auch mit einer Sprenkleranlage baden.

    Dabei kann man immer wieder feststellen, dass gesunde Vögel eigentlich nie bis auf die Haut durchnässen, da kann es noch so schütten, es sind nur einige Federn nass.

    Habe ich Vögel aus schlechter Haltung übernommen, wurden die pudelnass. Nach einem Jahr bei mir hatte sich das gebessert. Für mich ist das nahezu schon ein erster Test über den Zustand eines Vogels.

    Genauso kann man feststellen, das Weibchen nach der Belastung Eierlegen, Brut und Jungenaufzucht wieder stark durchnässen. Das gibt sich nach einigen Wochen auch wieder.

    Es hängt also doch mit dem allgemeinen Gesundheitszustand zusammen, wie die Federn eingefettet werden oder nicht. Es ist nicht allein eine Frage der Intensität beim Baden.

    Grüße
    Erhard
     
  6. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Sunny,

    wenn ihr sowieso zum TA wollt, dann lass ihn auch mal die Bürzeldrüse anschauen. Vielleicht ist sie verstopft und der Vogel kann sich deshalb nicht das Gefieder einfetten.
     
  7. sunny91

    sunny91 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53894
    Hallo und Danke für die Antworten

    Es ist tatsächlich so, dass der Gesundheitszustand des Vogels mit dem Durchnässen zu tun hat. Wir haben nun doch früher einen Tierarzttermin bekommen. Leider ist die Diagnose, so wie ich es mir gedacht habe. Es liegt ein Leberschaden vor, der durch die schlechte Haltung entstanden ist. Der Schaden ist auch nicht mehr zu behandeln, nur abzumildern. Ich habe jetzt etwas zur Unterstützung der Leber bekommen. Die Leber spielt bei Vögeln eine wichtige Rolle bei der Gefiederbildung und Farbgebung (regelmäßige Farben). Mein Vogel ist ziemlich stuppig und unregelmäßig gefärbt. Als ich sie bekommen habe, war sie eher grau und matt (und das als Rosella), da sie nur Sonnenblumenkerne bekam und keinen Freiflug hatte. Zumindest hat sich das Aussehen des Gefieders gebessert. Gesund wird sie allerdings nie mehr.
    PS.: Beide baden bzw. tauchen übrigens gleich intensiv. Ich hätte vieleicht noch erwähnen müssen, dass das Weibchen mindestens 30 Minuten zum Trocknen braucht.
    Danke für die Antworten. Ich habe gehofft, jemand hat ein ähnliches Problem und evt. ein homöopathisches Mittel oder einen anderen tollen Tip.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Andrea 62, 29. Juni 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Sunny,
    ich habe das Problem bei meinen Wellensittichen nicht, aber bei Leberschäden hat sich Mariendistel sehr bewährt, da sie leberschützende und -regenerierende Eigenschaften hat. Du kannst Mariendistel samen (Reformladen oder Futtermittel-online-shops) zufüttern. Diese sind aber sehr ölhaltig. Viele verwenden bei leberkranken Vögeln "Silymarin"-Kapseln (Apotheke), den Trockenextrakt aus den Kapseln übers Futter oder über Obst streuen. Homöopathisch kannst Du "Carduus marianus" (=Mariendistel )-Globuli, kombiniert mit "Flor di Pedra" (= Steinblüte)-Globuli einsetzen. Nutze mal die Suchfunktion zu den Begriffen, es wurde schon viel darüber geschrieben, z.B. hier http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=82378&highlight=carduus+marianus ;).
     
  10. sunny91

    sunny91 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. September 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53894
    Hallo Andrea,
    ich habe tatsächlich nicht richtig gesucht. Danke für den Link!! Da sie erst 3 Jahre ist, habe ich schon noch Hoffnung, dass sich etwas verbessert.
    Vielen Dank
    Petra
     
Thema:

Platschnass nach dem Baden!

Die Seite wird geladen...

Platschnass nach dem Baden! - Ähnliche Themen

  1. 72574 Bad Urach - 1 Welli-Hahn flugunfähig 8 J., 1 Henne 5 J. - auch getrennt vermittelbar

    72574 Bad Urach - 1 Welli-Hahn flugunfähig 8 J., 1 Henne 5 J. - auch getrennt vermittelbar: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Hahn Winfried, 8 Jahre, normal grün, flugunfähig Henne Edda, 5 Jahre,...
  2. 93077 Bad Abbach Ziegensittich mit Ring gefunden..

    93077 Bad Abbach Ziegensittich mit Ring gefunden..: Hallo liebe Forengemeinde, Gestern auf unserem Spaziergang ist uns auf einem Spielplatz etwas gelbes auf dem Zaun sitzend aufgefallen. Wie sich...
  3. Pfirsichköpfchen baden

    Pfirsichköpfchen baden: Hallo, Ich bin neu hier und würde gerne wissen welche Bademöglichkeit die Möglichkeit für Pfirsichköpfchen ist also meine beiden leben in einem...
  4. 72574 Bad Urach 4 Wellis (2 w+4 m) davon 3 Küken, ansonsten Alter unbekannt, getrennt zu vermitteln

    72574 Bad Urach 4 Wellis (2 w+4 m) davon 3 Küken, ansonsten Alter unbekannt, getrennt zu vermitteln: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Hahn 1 - blau (Küken 8-10 Wochen) Hahn 2 - gelb, wenig hellgrün Hahn 3...
  5. Bad im Honigwasser

    Bad im Honigwasser: Hallo unsere Kanariendame Juli hat ausversehen das Honigwasser unserer Loris,( das blöderweise kurz beim Käfigreinigen offen rum stand) mit der...