plötzlich agressieves Weibchen...

Diskutiere plötzlich agressieves Weibchen... im Forum Wellensittich Allgemein im Bereich Wellensittiche - Hallo ersteinmal :) Muß leider etwas ausholen: Also, es geth um Bonny, eines meiner Welliweibserln. Hab insgesammt 17 Geier, die immer zusammen...
F

Falke

Guest
Hallo ersteinmal :)

Muß leider etwas ausholen: Also, es geth um Bonny, eines meiner Welliweibserln. Hab insgesammt 17 Geier, die immer zusammen als Schwarm fliegen und leben.
Nur hab ich da im Moment auch Twinky, und Twinky brütet gerade in einer Gieskanne. Nein, ich will keine Jungen, aber ich kann sie nicht vom Eierlegen abhalten. Die Eier sind nicht echt, auf denen sie sitzt. Und da ist auch noch Klein-Benjy, der dazugehörige Hahn. Und der verteidigt Twinky und ihre Kanne.
Jetzt ists so, daß Bonny langsam auch in Brutstimmung gekommen ist, mit anderen Worten, sie will Twinky die Gieskanne streitig machen. Nur Benjy bewacht sie ja und jagte Bonny immer wieder weg. Ging die ersten 20 mal auch gut, nur dann hörte ich plötzlich ein Feder-Vogel-Gewirr auf den Boden fallen, eilte hin und sah, daß sich Bonny in Benjys Kopf richtiggehend verbissen hatte! Hatte einige Mühe sie zum loslassen zu bringen! Und das ist mir als Verhalten absolut neu! Ich halte grob geschätzt seit 18 Jahre Wellis, aber ein derart aggressives Verhalten hab ich noch nie gesehen!
Im Endeffekt sitzt Bonny im Moment in Einzelhaft in einem Käfig auf der Voliere und wird da weiter von den anderen beturtelt, ist also nicht ganz alleine. Und Benjy scheints auch gut zu gehen, die Blutung hat aufgehört, er hatte einen Schock, verhällt sich aber inzwischen wieder normal.

Nun meine Frage: Ist sonst schon jemandem solch ein VErhalten untergekommen? Und was kann ich jetzt tun? Wann und wie kann ich Bonny wieder zum Schwarm lassen?
Daß sich Weibchen mal um eine Nistmöglichkeit zanken, und das da ab und zu auch etwas Blut fließt, ist mir bekannt, aber daß ein Männchen darin verwickelt war wundert mich sehr. Hat da jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Und ganz nebenbei, wie kann ich ein Weibchen vom ewifgen Eierlegen abhalten, wenn selbst Hormone nichts geholfen haben?

Sorry, ist etwas länger geworden, bin aber wirklich etwas ratlos...

Viele Grüße,
Cosima
 
hallo cosima ..:-(

so w3as ähnliches mache ich auch gerade durch habe eine wellihenne die unsterblich in einen singsittich verliebt ist ..* na ja eher ER in SIE..*

sie hat sich immer auf den boden gelegt und versucht zu legen aber die anderen haben gestört habe den einen kasten gegeben den sie sofort annahm ..und auch legte * habe die eier angestochen es waren 2 eines ht sie rausgeworfen das andere gefressen ...* nuns ammeln sich aber auch die anderen hennen * insgesammt 13 stk. * unm den kasten das wuste ich vorher und ich werde den kasten wieder entfernen * weibchen untereinander geht bei mir super * wunder* zeitweise sitzen 3 weiber im kasten ...
butschi der singsitich greift allerdings öfter an tut aber nichts weil er zu lam ist

am wochenende gab es den richig streit 2 meiner hennen haben sich wie deine beiden auf dem boden fallend gekloppt wie die dummen ..und den kam butschi auch dazu ..habe sie beruhigt und es passierte nichts weiter * gottseidank * aber das zu boden fallen machen die weiber öfter mal wen ihre männer fremd wellensittichen .. den kloppen sie die männer oder die weibchen ..aber danach ist wieder alles in bester ordnung ...
lanzelot :-)=
 
Hallo Lanzi! :)

Ja, das zu Boden gehen kenn ich auch schon, aber daß sich dabei eins der Wellis so verbeißt, das ist mir neu. Klar, mal ein paar Schrammen an den Füsschen oder so, das ist "normal", aber sie hat sich im Kopf von Benjy festgebissen! Ich hatte die zwei dann als Knäul in der Hand und habs trotzdem nicht sofort geschafft, sie zu trennen. Bonny hat einfach überhaupt nimmer reagiert... Und Benjy hat ein ziemliches Loch im Köpfchen :-/
Nur nachdem Twinky im Moment nicht der Meinung ist, daß sie nicht brüten sollte, und im Moment auf 5 Eiern sitzt, was mach ich die nächste Zeit mit Bonny? Kann sie doch schlecht die nächsten Wochen im Einzelkäfig ohne Freiflug lassen...
 
Hat denn sonst niemand eine Idee, wie ich Bonny wieder in den Schwarm bringen kann, ohne daß wieder Blut fließt? :?
Habs gestern kurz versucht, und sie ist wieder auf die Kanne und Benjy losgegangen :s
Is ja nicht so, daß ich Twinky brüten lassen will, aber es kann doch keine Lösung sein, Bonny immer wegzusperren ...
 
Tut mir aber leid

Hallo Cosima,
hab grad mal hier reingelesen, das hört sich ja schlimm an.
Wie du weisst, bin ich wirklich keine Welli-Expertin, aber wie wärs denn, wenn du die Henne mit der Gießkanne in Einzelhaft setzt?
Soviel ich weiss, ist die Jahreszeit ja für die Wellis vor allem Weibchen sehr stimulierend.....
Nicht dass sich noch mehr um die Kanne streiten.
Sonst hoff ich, es geht dir gut, bei mir ist alles bestens, bei Uschi sind leider zwei ganz besondere Wellis verstorben.
Bis bald, Anita
 
Hallo Anita!
*freu*
Tja, Twinky wird von mehr Männchen umringt als Bonny, hab deshalb Bonny in Einzelhaft. Zwischenzeitlich wieder draußen, aber nur unter Aufsicht. Aber so Gott will ist Twinky hoffentlich bald fertig mit dem Unsinn, dann kommt die Kanne ganz weg. Hoffentlich normalisiert sich das ganze dann wieder...

Richt Uschi schöne Grüße aus! Tut mir leid wegen ihren zwei Piepern :'(
 
ich weiß nicht ob es zu simpel ist, aber bist du schon mal auf die idee gekommen, die gießkanne wegzusperren?
so hab ichs immer bei den kindern gemacht
gab es streit um ein spielzeug, dann bekam es keiner von beiden ;)
liebe grüße
daggi
 
ähm geht nicht wegen brüten
<stirnaufdietastaturschlag>
sorry
ziehe meinen beitrag zurück :S
 
:D Hy daggi!

Stimmt, das wäre zu einfach ...
Aber Twinky sitzt jetzt eh lang genug auf den Plastikeiern, Ende der Woche müsst selbst sie kapieren, daß es auch diesesmal kein Erfolg hatte, Eier zu legen.
 
Würd 'se ja auch lieber brüten lassen, aber ich hab weder den Platz für einen 18. Welli, noch das Herz einen geschlüpften wegzugeben, geschweige denn eine Zuchtgenehmigung :-/ Geht also leider nicht anderst...
 
So, langsam bin ich mit meinem Latein am ende :(

Hab gestern naiver Weise wieder einmal versucht, Bonny zu den anderen zu lassen, mit dem ergebnis, daß Bonny an der Brust und Twinky hinterm Auge und an der Brust offene Wunden hatten, und Benjy wohl auch was abbekommen hat, da er Schmerzen im einen Flügel hatte. Das ist gott sei Danke heut früh weg gewesen.
Die Kanne hab ich entfernt, Brutperiode ist aus, vielleicht normalisieren sich die zwei wieder. Twinky sucht nach der blöden Kanne, aber sie saß die letzte Zeit eh mehr auf der Kanne als drin :(

Hat niemand 'ne Idee, was ich noch machen könnte?
 
Thema: plötzlich agressieves Weibchen...

Ähnliche Themen

C
Antworten
11
Aufrufe
651
Sam & Zora
Sam & Zora
R
Antworten
9
Aufrufe
748
Oregana
O
J
Antworten
1
Aufrufe
608
Charlette
Charlette
L
Antworten
72
Aufrufe
3.421
Karin G.
Karin G.
Zurück
Oben