Rotschnabelbülbüls

Diskutiere Rotschnabelbülbüls im sonstige Weichfresser Forum im Bereich Weichfresser/Nektartrinkende; Halo! Ich hätte gern mal einen Tipp zur Fütterung von Rotschnabelbülbüls.Mein Pärchen hat die Jungen kurz vor dem Ausfliegen nicht mehr gefüttert...

  1. #1 Holger Günther, 04.07.2007
    Holger Günther

    Holger Günther Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.05.2005
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    17
    Halo!
    Ich hätte gern mal einen Tipp zur Fütterung von Rotschnabelbülbüls.Mein Pärchen hat die Jungen kurz vor dem Ausfliegen nicht mehr gefüttert und da sind mir 3 Jungtiere gestorben.Die Vögel sind in einer Biotopvoliere und können sich auch selbst versorgen(zahlreiche Insekten,Kirschbäume u.s.w.).Gefüttert habe ich sie mit Weichfutter,Beoperlen,diversem Obst sowie Zophobas,Buffalos,Mehlwürmern und Fliegenmaden.Die beiden haben inzwischen wieder fast flügge Junge und jetzt fängt er schon wieder an zu singen und treibt das Weibchen.Inzwischen habe ich die Würmer reduziert,muß ich sie aber eventuell ganz weglassen?Holger
     
  2. Bernie

    Bernie Guest

    Nein, nicht reduzieren. Fang 1,0 weg und ausser sicht und hörabstand bringen.
    Oder setze ihm in einer Käfig in der Voliere.
    Wenn die JV flügge sind kannst du ihm wieder frei lassen.
    gruss Bernie
     
  3. #3 mario aus kiel, 04.07.2007
    mario aus kiel

    mario aus kiel Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    24247 Rodenbek
    da kann ich bernie nur zustimmen, hat vor jahren auch bei meinen weißhaubenhäherlingen geholfen (4 junge groß geworden)
     
  4. #4 Holger Günther, 12.07.2007
    Holger Günther

    Holger Günther Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.05.2005
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    17
    Ich habe den 1,0 rausgefangen,das Weibchen hat auch alleine weitergefüttert,aber jetzt liegt auch die 2.Brut tot und fast flügge im Nest.Holger
     
  5. #5 mario aus kiel, 12.07.2007
    mario aus kiel

    mario aus kiel Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    24247 Rodenbek
    liegt es vielleicht am wetter (biotopvoliere).bei uns im norden regnet es dauernd und morgens um 5.00uhr haben wir gerade mal 9 grad. ich weis ja nicht wie es bei dir ist? vielleicht war es zu kalt und feucht.
     
  6. #6 Holger Günther, 12.07.2007
    Holger Günther

    Holger Günther Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.05.2005
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    17
    Bei uns war es auch so kalt und naß,das kann natürlich sein.Bei der nächsten Brut werde ich es mit weniger Zophobas und mehr Weintrauben versuchen.Man kann sich nicht vorstellen,wie ich mich ärgere.Vor allen dingen,weil die Altvögel immer Wespen und Fliegen gefangen und selbst gefressen haben ,und die Kleinen haben nur Zophobas bekommen.Holger
     
  7. #7 mario aus kiel, 12.07.2007
    mario aus kiel

    mario aus kiel Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    24247 Rodenbek
    fütterst du auch heimchen oder grillen?
     
  8. #8 Holger Günther, 13.07.2007
    Holger Günther

    Holger Günther Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.05.2005
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    17
    Ja,ich hatte auch extra Heuschrecken gekauft,aber die haben die Bülbüls ,wie die Heimchen , noch nie gefressen.Holger
     
  9. #9 mario aus kiel, 13.07.2007
    mario aus kiel

    mario aus kiel Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    1.153
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    24247 Rodenbek
    hast du dir mal überlegt, zu versuchen noch mehr fluginsekten in deine biotopvoliere zu locken? gelbtafeln und es gibt auch lockstoffe für fliegen.
     
  10. #10 Holger Günther, 16.07.2007
    Holger Günther

    Holger Günther Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.05.2005
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    17
    Ich hatte einen Eimer mit Abfällen in der Voliere.Die voliere ist mit kanadischem Wein zugewachsen und da summt es ununterbrochen,die haben auch immer Wespen und Fliegen gefangen.Leider haben sie die Wespen u.s.w. selbst gefressen und die Jungen mit Zophopas gefüttert.Zophopas lasse ich das nächste mal weg.Ich habe jetzt gehört,das einer mit Drohnenbrut welche groß bekommen hat,werde das das nächste mal propieren.Holger
     
Thema:

Rotschnabelbülbüls