Schultersitzen

Diskutiere Schultersitzen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Weiss nicht ob ich es irgendwo zuschreiben soll oder ein neues thema , hab also mal ein neues gemacht .-) hab wie unten beschrieben dann doch...

  1. Misha

    Misha Mitglied

    Dabei seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Weiss nicht ob ich es irgendwo zuschreiben soll oder ein neues thema ,
    hab also mal ein neues gemacht .-)

    hab wie unten beschrieben dann doch sehr flink einen papa bekommen,
    der kleine ist so putzmunter, von anfang ende juli anfang august 2007.

    ich wollte ihn eigentlich so erziehen wie es überall steht, leider hat mein vorgänger es wohl nicht ganz so genau damit genommen,

    der kleine will immer auf die schulter, da kann kommen was will.
    nun die frage, unterbinde ich das aprupt, oder lasse ich es lieber dabei?

    laut erziehung soll er ja am anfang nicht da oben sitzen, hab nur angst das ich was kaputt mache wenn er erst wochenlang durfte und bei mir nun nicht mehr?

    jemand einen rat wie ich es am besten mache?

    mfg
    Meli
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Joe-Ann

    Joe-Ann Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. August 2007
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ulm
    ich denk mal dass man das bei dominaten vögeln vermeiden soll oder bei beisser... doch wenn der kleine lieb ist, dann würde ich mir keine gedanken machen... meine zwei sitzen auch oft auf der schulter, die sind aber auch lieb...
     
  4. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Meli,

    so arg streng wäre ich hier nicht. Wenn der Kleine nichts auf deiner Schulter anstellt, wie z.B. Brillenbügel oder Gesicht zerbeissen, so würde ich ihn sitzen lassen.
    Als meine klein waren, sind sie auch recht gerne auf der Schulter gesessen, die haben aber bald gemerkt wie unbequem es ist die Stellung zu halten, wenn ich z.B. beim Wohnungsputz bin.
    Zwischenzeitlich ist die Schulter oft Landeanflugplatz, dann setze ich sie runter und die sind damit zufrieden, haupfsache ihnen entgeht nichts und sind in Gesellschaft.
     
  5. Misha

    Misha Mitglied

    Dabei seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    da währen wir beim thema brille.
    brillen bügel scheint interesant zu sein und mit dem wort "nein" kann er im mom noch nichts anfangen. .-)

    hab schon angst das er die brille durchbeisst.

    wollte es nun so halten das ich bei mehrmaligem nein sagen und er hört nicht ich ihn für 10 min in den käfig sperre. mal schaun ob es hilft.

    mfg

    Meli
     
  6. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    War bei mir ganz genauso. Hat sich jedoch beim älter werden etwas verbessert.
    Habe auch mit bestimmten Tonfall und etwas lauter NEIN gesagt.
    Die Grauen haben nur kurz geschaut, und haben sich gedacht was war denn das? und sind gleich wieder an die Brille.
    Hab die Grauen dann einfach runter gesetzt (Käfig war mir nun etwas zu streng)
    Sind jedoch gleich wieder hochgekrabbelt und das Spiel ging von vorne los
    Bis ich den Weg zu mir verlängert habe und sie fliegen, krabbeln oder laufen mussten. Auf Dauer war es den Grauen dann auch zu blöde, oder haben auf dem Weg etwas anderes zum Spielen gefunden.
    Meine Erfahrungen zeigen mir, nicht alle Marotten bleiben, manche verschwinden komplett, meist jedoch wird nur verlagert. :D
     
  7. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Meine Babies sitzen auch gerne auf der Schulter und Brillen sind da wohl sehr anziehend.

    Ich setze die dann eben auf den Freisitz und hoffe sie werdens irgendwann lernen :+schimpf

    Strafe gibts aber nicht.
     
  8. Misha

    Misha Mitglied

    Dabei seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    nun sitzt er bei mir auf der schulter und schläft :-)

    gut das morgen der große indoor käfig fertig ist, mag ihn garnicht in den kleinen setzen den ich vom vorbesitzer habe :-(

    die kleinen sollen ja in etwa 12 stunden schlafen , macht es sinn einen geregelten tagesablauf einzubeingen? d.h. schlafen ist nicht, wir spielen bis 20 uhr und dann wird von 20 bis 8 geschlafen?

    mfg
    Meli
     
  9. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu Meli,

    meine Rosi war die erste Zeit als sie noch alleine bei uns war auch so eine Schultersitzerin. Das hat sich aber ganz schnell geändert als dann Charly dazu kam.
    Heute sitzen sie zwar immer noch hin und wieder mal auf der Schulter aber die sind mehr mit sich selber beschäftigt und die Schultern sind grossteils uninteressant.

    Rosi haben wir wenn sie mal wieder gebissen hat oder auch an der Brille rumgebissen hat zweimal scharf Nein gesagt hat das nicht geholfen haben wir sie einfach von der Schulter gejagt. Wenn sie dann wieder drauf kam und weitermachte haben wir sie nach Verwarnung wieder runtergejagt. Doch wenn sie das beim dritten mal gemacht hat dann musste sie für ca. 4 Minuten in den Käfig. Das hat dann zumindest für den einen Abend geholfen.

    10 Minuten wegsperren find ich persönlich zulange. Versuche es mal erst mit ner ganz kurzen Zeit.


    Grüssle
    Corinna
     
  10. Misha

    Misha Mitglied

    Dabei seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    ich denke er braucht erstmal etwas zeit, haben ihn ja gerade erst.
    mal schaun was sich ergibt und wann wir die passende partnerin finden.

    dann wird sich vermutlich eh einiges ändern.
    sollte ich noch irgendwas beachten was ich am anfangen auf keinen fall machen sollte? oder muss?

    mfg
     
  11. #10 kleen_Julschn, 22. November 2007
    kleen_Julschn

    kleen_Julschn Mitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    269***
    Das mit dem an Brillen rumknabbern kenne ich auch. Ich bin Augenoptikerin und habe nicht nur eine Brille sondern gleich mehrere die meine zwei Grauen tooooootal toll finden. Vor allem sind alle nicht so normal schlicht sondern ziemlich auffällig und dementsprechend anziehend.... :+schimpf Aus dem Grund kann ich es den zweien nicht vorwerfen wenn sie sich daran vergreifen.... :p

    Habe jetzt aber meine 'Geier-Brille' und die sieht auch dementsprechend aus.... 8o
     
  12. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    meine Kalle und mein Coco kommen auch immer auf die Schulter geflogen. Kalle, weil sie einfach meine Kette will oder durch die Gegend getragen werden möchte und Coco kommt nur angeflogen, wenn ich nachhause komme oder er zu Abend gefuttert hat und noch ein wenig schmusen will bevor er mit Pauli weitermacht. Aber auch bei Coco kann es vorkommen, dass er mal durch die Gegend getragen werden möchte.

    Ja, die lieben Brillen und Ohrringe (trage ich keine mehr, da die Juweliere einfach ein Vermögen an mir verdient haben, da sie niemals lange am Ohr waren, sondern direkt im Mülleimer:k) und für zuhause habe ich eine Billigbrille, die auch entsprechend aussieht. Meine Homebrille hat auch keinen Bügelschutz mehr, denn der wurde abgezoppelt und die Nasendinger, sind auch nicht mehr vorhanden. Was soll`s.

    Aus meinen Erfahrungen kann ich aber auch sagen, je älter die Grauen werden, desto weniger wollen sie dann mal auf der Schulter sitzen. Vor allem lässt es nach, wenn ein Partnervogel vorhanden ist und diese ein Paar gebildet haben.
     
  13. #12 Angie-Allgäu, 22. November 2007
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Hallo Ihrs,

    auch wenn ich gleich wieder "keule" krieg :D

    Bei mir darf jeder Vogel auf die Schulter... vom Ara bis zum Mopa...
    und ich wurde noch nie dabei gebissen.
    Für mich ist das ein Zeichen von gegenseitigen Vertrauen.
    Und jedem Vogel wird erst mal vertraut bis er mich vom Gegenteil überzeugt hat.... und das dauert lang.
     
  14. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Angie,

    von mir bekommst du mit Sicherheit keine Schelte, bin ja genauso wie du. Den Bibo hole ich mir sogar manchmal auf die Schulter, weil er immer bei Kalle sein möchte und halt nicht hinterherfliegen kann.

    Naja, Pauli hat noch nicht dieses ganz große Vertrauen, dass er mich und Michael anfliegen würde, aber lass uns mal in einige Monate drüber sprechen, denn heute stand Michael auf der Leiter und man sah, dass er gerne zu Michael geflogen wäre, doch jedes Mal dann den Rückzieher macht.:zwinker:
     
  15. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Meine Meinung zum Schultersitzen ist folgende:
    Dein Vogel ist noch jung, und im Moment - wenn ich das richtig verstehe - auch noch allein.
    So, nun darf er also bei dir auf der Schulter sitzen. Schön und ansich ja auch nicht schlimm, solange er sich benimmt (wobei aber anknabbern von Brille und/oder Ohren nicht "benehmen" ist).
    Er wird sich an das Schultersitzen schnell gewöhnen, und wird dir kaum mehr von der Seite weichen wollen.
    Du wirst Probleme bekommen, wenn du mal alleine aufs Klo willst, oder in die Küche zum Kochen (wo mir persönlich ein Vogel auf der Schulter aus verschiedenen Gründen viel zu gefährlich wäre).

    Der Vogel wird sich umso schneller dich als Partner aussuchen, und damit wird die anstehende (hoffentlich zügige) Vergesellschaftung nicht leicher werden - der Vogel will schliesslich auch dann noch lieber auf deiner Schulter sitzen, wenn der Neue da sein wird.

    Ich bin der Meinung, dass Schultersitzen für ein paar Minuten ok ist, aber nicht als "Daueraufenthalt".
    Dafür sollte ein Freisitz, Kletterbaum, Speilplatz oder sonstwas da sein.

    Ihn jedoch mit Strafsitzen im Käfig zu bestrafen, wenn er dich anknabbert, das finde ich zu heftig.
    Ich würde ihn einfach nach dem ersten "Nein" runtersetzen, wenn er knabbert. Immer und immer wieder ganz konsequent.
    Auf die Schulter darf bei mir (kurzzeitig) nur der Vogel, der auch artig dort sitzt. Alles andere als "Sitzen" gibts auf der Schulter nicht.

    Überlegs dir also gut, wie lange und wie oft du ihn dort sitzen lässt. Denn, was du anfängst musst du treiben - falls du diesen Ausspruch kennst ;)
    Angewöhnt ist schnell was, abgewöhnt dagegen nicht.

    LG
    Alpha
     
  16. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Du musst einfach sehen, wie sich das entwickelt.
    Sollte der Vogel sich zu einem Dominanzbeisser entwickeln, darf man ihm das Schultersitzen nicht mehr gestatten-es wäre auch gefährlich für die eigene Unversehrtheit.
    Von meinen beiden beiden kann ich das Weibchen (Julie) seit eh und je (16 Jahren) völlig unbedenklich auf die Schulter lassen. Ihr Gatte (Charlie) hat seit der Pubertät Schulterverbot, da er sonst in seinen wilden fünf Minuten gerne interessante Piercings setzt. Nur ausserhalb seines engeren Bereiches (Wohnzimmer) kann man ihn ohne Bedenken auf der Schulter sitzen lassen. Wo er sich zu Hause fühlt, will er auch ganz genau bestimmen, was man tut und passt ihm das nicht, setzt es Bisse und zwar richtige.
    Ergo sitzt er auf dem Knie oder der Hand (da muss man auch aufpassen) und nicht mehr auf der Schulter.
    Der gegenseitigen Freundschaft tut das keinen Abbruch.
     
  17. Woolymon

    Woolymon Mitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    England
    Hola,

    denke ich lass meine beiden Geier sitzen wo Sie moechten. Wenn ich Fruehstueck zubereite in der Kueche sitzt einer auf der linken Schulter - der andere auf der rechten Schulter. Meine Ohrringe sind nur Stecker. Da darf / muss / sollte ich - was ich auch mache - jederzeit aufpassen das diese nicht aus meinem Ohr herausgezogen werde und dann die Geier damit Fun haben. Mein Nasenpiercing wird dagegen komischerweise in Ruhe gelassen. Beide wissen das es tabu ist das auch nur schief anzuschauen. Meine Brille lieben beide auch - aber durch Erziehung wissen beide das sie auch diese nicht anfassen / anknabbern duerfen. Bei mir wird dieses respekiert aber bei anderen Mitmenschen wird dies komischerweise nicht gemacht.

    Ich liebe meine Geier ueber alles. Meine "alte" Graue wird nun schon fast 27 Jahre alt. Den Hammer hat Sie gebracht kurz vor dem Umzug (Haus war schon verkauft und war 3 Tage vor dem ausziehen). Teppichboden mit Underlay wurde durchgenagt. Daneben stand ein Muellsack - sie hat natuerlich den ganzen Mist hineingeschmissen und ich habe nichts bemerkt. Drei meiner Moebelstuecke mussten auch mit dranglauben (angenagt / durchgenagt). Die habe ich auch gleich in den Kontainer geschmissen und mir neue "alte Antique Moebel" gekauft. Diese werden komsicherweise in Ruhe gelassen. Fragt mich bitte nicht nach dem Geldschaden - Geld ist nicht wichtig. Meine Grauen sind meine "Familienmitglieder" - diese sind wichtiger als alles Geld oder beschaedigte Moebelstuecke / Teppiche / etc.

    Gruesse aus England

    Wooly
     
  18. Misha

    Misha Mitglied

    Dabei seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    tja, die eingewöhung scheint soweit erstmal gut zu klappen,

    wir haben heute seinen stall gebaut und er hat tatkräftig mitgeholfen.

    schraubenzieher gehalten, zange gehalten, draht gebogen :-)

    nun sitzt er wieder auf der schulter und schläft.
    mal schaun wie ihm sein neuer stall gefällt.

    mfg
     
  19. sm@ragd

    sm@ragd Mitglied

    Dabei seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg / ca. 8 km v. Heidelberg
    Ich bin kein Besitzer dieser süssen Rabauken, aber ich habe sie oft (fast 10 Jahre) gepflegt/versorgt und diese wurden an mich mit gewöhnt als eine Art Bezugsperson.
    Natürlich kann ich als "nicht" Halter keinen Rat geben, aber meine Freundin hat das mit dem Ohrbeissen/Ohrringrausreissen etc. :+schimpf (ich hatte ein Ohrloch mehr auf einer Seite :D ) auch gehabt und super in den Griff bekommen.

    Ein klares deutliches "NEIN" und runtersetzen für ein paar Minuten.... dann wenn er wieder auf die Schulter kam und sich benahm.... wurde er in hohen Tönen gelobt.... sie hat Ihre grauen so liebevoll und konsequent erzogen, wie man mit einem Kleinkind umgeht.
    Sogar ich habe denen wieder voll Vertraut :freude: wenn die sich auf meiner Schulter zum anschliessenden Schmusen setzten oder sich spazieren tragen liesen.

    Leider ist meine Freundin mit Ihren grauen vor 4 Jahren ins Ausland... ich beneide Euch alle die sich Papageien ( egal welche Art) halten können !
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. pewe

    pewe Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin Kladow
    Solange Dein Grauer keinen Mist auf der Schulter baut oder die Sitzzeiten dort nicht übertreibt, finde ich es okay. Von unseren beiden Grauen fliegt mich nur Bonny regelmäßig an, ist aber sehr gut erzogen. An meine Brille geht sie nur ganz vorsichtig, gebissen hat sie mich in 7 Jahren noch nie, sie stupst mich ab und an auf der Schulter sitzend nur zärtlich an.
     
  22. Cosima

    Cosima Guest

    Manchmal sitzt Willi gerne auf meiner Schulter und läßt sich herumtragen. Wenn es ihr zu unruhig wird, ergreift sie die Flucht. Gebissen hat sie mich in 15 Jahren noch nie.
    Manchmal putzt sie mir allerdings die Kotletten und ganz früher, klebte sie mir auch mal hochgewürgtes Futter hinter das Ohr. :k

    Jones landet nie auf meiner Schulter.
    Aber auf meinem Kopf hat er schon einige male Schutz gesucht, als Willi ihn gejagt hat. Gebissen wurde ich dabei allerdings nicht.
     
Thema:

Schultersitzen