Sind sie ein Paar?

Diskutiere Sind sie ein Paar? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Huhu, ich hätte gern mal gewusst, ob meine zwei Nymphen ein Paar sind. Also sie sind 2 Jahre alt und ich hab sie zusammen von einem...

  1. Theresa

    Theresa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60433 Frankfurt
    Huhu,
    ich hätte gern mal gewusst, ob meine zwei Nymphen ein Paar sind.

    Also sie sind 2 Jahre alt und ich hab sie zusammen von einem Hobby-Züchter bekommen. Ende Mai hat meine Henne angefangen Eier zu legen. Die Plastikeier werden auch hingebungsvoll bebrütet, beide wechseln sich Tag und Nacht ab. Morgens konnte ich mehrmals beobachten, dass die zwei sich gekrault haben, aber das wars auch. Ob sie puscheln weiß ich nicht. Manchmal attakiert Jack sie auch und fliegt dann hinter ihr her (wenn einer die Eier verlässt um was zu fressen). Das Verhalten ist mir auch ein Rätsel. Jack ist dann ganz aufgeregt und Kiara versucht sich in Sicherheit zu bringen, arme Maus.

    Tja ... das vorzeigepärchen sind sie glaube ich nicht *gg*, wenn überhaupt ein Paar?! Hab keinen blassen Schimmer um ehrlich zu sein.
    Wäre dankbar, wenn mich jemand schlau machen würde, hehe ;).

    Liebe Grüße,
    Theresa
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Theresa,

    nach dem was Du geschrieben hast denke ich doch, daß Du Dir keine Sorgen machen brauchst. Auch ich habe die Erfahrung gemacht, daß das Männchen während des Ausbrütens der Eier "ganz schön" aggressiv gegen sein Weibchen geworden ist. Bei dem zeigte sich das damals ( leider verstorben ) in Versuchen, daß Weibchen vom Gelege zu vertreiben; egal wann sie sich gerade drauf gesetzt hatte. Wenn er zum Fressen kurz an den Napf ging und wieder zurückkehrte, ging jedesmal ein "Schnabelgefecht" loß und er wollte gleich wieder auf die Eier. Zum Glück sind diese Meinungsverschiedenheiten abgesehn von bischen Stress für die Vögel harmlos und dagegen machen kann ein Mensch sowieso nicht viel.

    Dein Nymphen-Männchen macht also alles nur aus lauter "Eifer" und beide sind schon ein "Paar".

    Viele Grüße aus Dresden!
     
  4. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Theresa :0-


    Ist dieser Streit nur während der Brutzeit :?

    Wenn sonst auch streit ist dann stimmt irgend was nicht, z.B. zu kleiner Käfig, zu wenig Beschäftigung, die Paarbindung passt nicht.


    Brüten sie jetzt seit 3 Monaten ununterbrochen auf ihren Plastikeiern :?
    Wenn ja lasse es ausklingen. Nimm jeden 2. Tag ein Ei weg und mit dem letzten Ei die ganze Brutmöglichkeit. Stelle Außerdem das Futter auf Magerkost (Wellifutter) und kein Grünzeug oder Vitamingaben.
     
  5. Theresa

    Theresa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60433 Frankfurt
    Hi ihr zwei ;),

    also mein Hähnchen ist nur während der Brüterei so agressiv, sonst ist er ein ganz lieber.

    Nee, nicht ununterbrochen *g*, sie hat zwischenzeitlich das Gelege aufgegeben und ein neues angefangen. Es sind jetzt insgesamt 3 Stück. Die beiden leben noch in einer Außenvoliere, also kanns denke ich nicht am Platz liegen.

    Mit Licht reduzieren und dem ganzen ist es schwer, denn die Sonne kann man nicht dimmen *g*. Wenn ich die Vitamine usw. weglasse hab ich Angst, dass sie ne legenot bekommt, da hab ich voll horror vor, deswegen hab ich bis jetzt immer für genügend Vitamine, Mineralien usw. gesorgt.
     
  6. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    also ich denke, du hast eine relativ einvernehmliche Art der sog. Zwangsverpaarung. Das heisst, die Beiden haben sich arrangiert. Sie folgen ihrem Instinkt und machen das Beste daraus, so negativ das auch klingen mag. Hätten sie mehr Möglichkeiten, in Form von Auswahl, währen sie wahrscheinlich nicht zusammen :~ :asian:. Aber dieses Problem haben leider viele von uns, die keinen Schwarm anbieten können, leider 8o ....
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Bei der Brüterei gibt es immer wieder Aggressivitäten.
    Letztes Jahr drehte mein Muck auch durch er griff seine Nicki (sie sind normalerweise ein Herz und eine Seele) und meinen Mann wenn er ins Wohnzimmer ging an. Der Grund war, Nicki legte brav die Eier ins Häuschen aber mit Brüten hatte sie nichts im Sinn. als sie endlich brütete (~mit dem 3. Ei) war er wieder der friedlichste Nymphenschisser.

    Ich denke das Problem liegt bei Dir ähnlich. Normal brütet der Hahn Tags und die Henne Nachts. Und das ununterbrochen ohne Futterpausen. Kann es sein das Kiara während ihrer Schicht rauskommt und Jack sie mit dem jagen versucht zurück zur Brut zu bringen :?




    Wenn die Voliere groß genug ist und sie genug Beschäftigungsmöglichkeiten (z.B. Zweige) haben dann nicht.




    Wenn sie länger als 3 Wochen auf den Eiern sitzt würde ich trotzdem anfangen und den Schlupf simulieren. Denn auch die ständige Legerei (=Legezwang) laugt den Körper aus und es kann zu Mangelerscheinungen kommen.
    Vitamine haben nichts mit Legenot zu tun. Wichtig ist eine Ausreichende Mineralstoffversorgung.

    Die Natur macht es auch so, reduziert das frische, energiereiche Futter und unterbricht damit den Bruttrieb. Bei mir klappte es bis jetzt gut mit Magerkost und Höhlen dicht machen. Tageszeit verkürzen brauchte ich noch nicht.
     
  9. Theresa

    Theresa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60433 Frankfurt
    Guten Morgen,

    Kiara setzt sich brav auf die eier, wenn kommt Jack schon mal raus und fängt an zu giften. Aber momentan hat es nachgelassen, das war bei den 2 Gelegen davor der Fall, dass er stinkig wurde. Hmm, dann werde ich ihr keine Vitamine usw. geben, wenn sie mit der Brut fertig ist. Aber dann müssen die anderen auch drauf verzichten (der Welli-Hahn und ihr Mann). Fällt mir zwar schwer, aber was solls.
     
Thema:

Sind sie ein Paar?

Die Seite wird geladen...

Sind sie ein Paar? - Ähnliche Themen

  1. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  2. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  3. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  4. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...
  5. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...