Markanter Vogelgesang - unbestimmbar

Diskutiere Markanter Vogelgesang - unbestimmbar im Forum Vogelbestimmung im Bereich Allgemeine Foren - Wir haben hier seit einigen Wochen einen Vogel in der Nachbarschaft (es ist glaub ich nur einer und kein Paar) mit einem sehr markanten Gesang...
K

konrad

Neuling
Beiträge
4
Wir haben hier seit einigen Wochen einen Vogel in der Nachbarschaft (es ist glaub ich nur einer und kein Paar) mit einem sehr markanten Gesang, immer wieder die gleichen 5 Töne.
Meine Vogelbestimmungsapp BirdNET kann ihn einfach nicht erkennen.

Klingt fast wie der Anfeuerungsruf bei einer Sportart. "Defense, lets go, Defense" :D

Vielleicht weiß ja hier jemand Rat. (Füge das mal als Twitter-Video ein, weil MP3s hier scheinbar nicht angehangen werden können)

 
Haha klingt wirklich so als würde er anfeuern.
Hört sich am Ende nach Amsel an, aber sowas hab ich noch nie gehört.
Hast du den Vogel mal gesehen?
 
Spontan hört sich das für mich nicht nach einem Wildvogel sondern eher nach einem "trainierten" Haustier an.
Vielleicht ein Beo, Papagei o.ä., dem man die Tonfolge vorgepfiffen und eingetrichtert hat.
 
Die Strophe endet jeweils amseltypisch. Daher vermute ich eine nachahmende Amsel. Kommt gar nicht so selten vor
 
Für ein Haustier würde sprechen, dass das Geräusch nicht "fliegt" und immer aus der gleichen Richtung kommt - und dass es vielleicht auch nur ein Exemplar ist - nicht mehrere, mit Wechselgesang oder so.

Und es ist immer exakt diese Tonfolge. Immer die gleiche. Machen Amseln sowas wirklich?
 
Am Ende auf jeden Fall Amsel. Aber ich wäre nicht sicher, ob das zu den Pfiffen dazugehört oder nur zufällig mit drauf ist. Würde menschliches Pfeifen nicht ausschließen!

Wenn sich immer nur diese Strophe wiederholt, ist es keine Drossel und auch kein Wildvogel. Bin auch für Graupapagei/Beo etc. oder einen pfeifenden Menschen.
 
Eine meiner Handaufzuxchtamseln brachte als Erwachsene meinen Fütterungspfiff noch jahrelang (damals im Garten ausgewildert und mit dem Pfiff zum Futter gerufen) und endete die Strophe dann genauso, wie in der Aufnahme. So kam ich auf die Idee.
 
Tja, so ähnlich klänge es wenn ein Nachbar aufnehmen würde wie ich Verrückter 'meinem' Amselrich seine Hauptmotive als Begrüßung zupfeife und er "antwortet", d.h. animiert wird zu singen, oder im Duett, wenn ich keinen dritten störe....

Nur dass es für mein Gefühl amselähnlicher klingt wenn man durch die Zähne pfeift.
Auch für mich sind dies menschliche Pfeiftöne, durch gespitzte Lippen, oder eine sehr ähnliche Vogelstimme.
Zwar ist die Änderung der Klangfarbe von Flötentöne zu mehr Gezwitscher ja normal für Amseln.
Aber hier sind die 5(-6?) Flötentöne beide Male viel näher als das Gezwitscher.

Ich bin also für 2 verschiedene Quellen, und deswegen eher erst Mensch, dann Amsel, die zufällig passt.
 
Unterschätzt nicht die Begabungen der Wildvögel :zwinker:
Heute im Himmel nach einem Rotmilan gesucht, weil dieser ganz typische Ton von irgendwo oben kam, nichts gesehen. Dann auf einmal der Ruf eines Mäusebussards, direkt anschließend. Nichts am Himmel zu entdecken. Bis mein Blick in die hohe Birke fiel: Dort saß fröhlich imitierend ein Star und gab sein Bestes (hat sich bestimmt gefreut über die ratlosen Menschengesichter :D)
 
Thema: Markanter Vogelgesang - unbestimmbar

Ähnliche Themen

quasimodo
Antworten
1
Aufrufe
2.138
piaf
P
Gimpel2022
Antworten
2
Aufrufe
415
Gimpel2022
Gimpel2022
A
Antworten
4
Aufrufe
476
Aybidur
A
wdgnwas
Antworten
2
Aufrufe
520
wdgnwas
wdgnwas
Bleijz
Antworten
2
Aufrufe
462
Bleijz
Bleijz
Zurück
Oben