Soll ich einen dritten Pieper nehmen?

Diskutiere Soll ich einen dritten Pieper nehmen? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Ihr Alle!:0- Ich habe eben mit Neugierde einen Bericht hier im Forum gelesen, wo geschrieben stand, dass Paarhaltung bei Nymphen fast...

  1. Pebbles

    Pebbles Guest

    Hallo Ihr Alle!:0-

    Ich habe eben mit Neugierde einen Bericht hier im Forum gelesen,
    wo geschrieben stand, dass Paarhaltung bei Nymphen fast
    genau so schlimm ist wie Einzelhaltung.

    Bei mir wohnen 2 Nymphen, Pebbles und Bambam.
    Eigentlich denke ich doch, das die Beiden sich ganz wohl
    fühlen, aber wie wäre es denn, wenn ich noch einen Dritten
    dazu nehmen würde?
    Wären sie dann glücklicher?
    Allerdings weiß ich nicht, was für Geschlechter die
    Beiden haben (Lutino's!), aber vermute ich doch,
    dass beide Kerle sind. Sie sehen sich recht ähnlich in der
    Färbung (Wangenflecke ungefähr gleich dunkel), singen
    fast identisch und machen mit ihren Schnäbeln
    Musik (klopf, klopf) :D
    Sollte ich dann Mädel dazu holen oder lieber sogar 2?
    Dann müsste ich aber anbauen...:~

    Was denkt ihr dazu?

    Viele liebe Grüße von
    Sandra
    mit
    Pebbles und BamBam
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo

    Nie eine ungrade Anzahl nehmen . Dann schliessen sich zwei
    zusammen, und der dritte Vogel hat das nachsehen .
    Wie alt sind denn deine beiden ?
     
  4. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Sandra :0-


    Erst einmal willkommen bei uns.
    Da hast Du recht das sind zwei Hähne.

    Und am besten wäre es zwei Hennen dazu zu nemen. Wenn es Dein Platz erlaubt.
     
  5. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Einen?

    Nee das tät ich nicht .
    Besser ist Du besorgst zu Deinen Hähnen 2 Hennen . Möglichst keine Lutinos . Die sollen nicht miteineander ...
    Ich würde zu Lutinos möglichst rein Wildfarbene Hähne nehmen .
    Nur wo fällt die Liebe hin?

    Hast Du die Möglichkeit mit den beiden gelben zu einem Züchter zu gehen ? damit sie sich was passendes suchen können ?
     
  6. Bell

    Bell Guest

    Ich kann den anderen nur beipflichten und auch nur zu 2 Hennen raten. Nur eine wäre unschön, denn dann hat einer der Hähne das nachsehen, wenn die zwei anderen mal irgendwann kuscheln :). Vier Nymphen sind auch viel interessanter als zwei, glaube mir ! Es macht irrsinnigen Spaß sie zu beobachten, wenn sie sich gut verstehen und alles gemeinsam erkunden "gehen"

    liebe Grüße

    Bell
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Pebbles

    Pebbles Guest

    Also 2 Mädels!

    Hallo! :0-

    Erstmal danke für die vielen Antworten!

    Ihr würdet also auch sagen, dass meine Beiden
    zwei Kerle sind! Gut! Nicht, dass ich was gegen Mädels
    hätte, nur diese Ungewisheit bei Lutino's ist immer so
    nervig! Aber bei dem Gehabe müsste es ja eigentlich klar
    sein! Klopf, klopf!

    Im Prinzip hätte ich Platz (glaube ich)!
    Die beiden haben einen großen Käfig und können fliegen,
    wenn sie wollen. Außerdem haben sie ein eigenes
    Zimmer :D Welch ein Luxus!

    Pebbles und BamBam sind nun seit 3 Jahren bei mir, und
    ich habe sie bekommen, als sie noch ganz kleine süße
    Scheißerchen waren. Man, waren die süß...
    Soviel dazu!

    Sollte ich dann Pieper in ihrem Alter nehmen oder lieber
    ganz Junge?

    Und noch was: Was mache ich denn, wenn sich alle untereinander
    nicht vertragen? Meine Beiden haben nämlich manchmal
    "ne Schraube locker"! Sind recht ängstlich Menschen gegen-
    über (nur mir gegenüber nicht so) und hacken sich manchmal
    gegenseitig (nicht schlimm).
    Und was ist, wenn sie anfangen, zu balzen und so weiter,
    ihr wisst schon... Weil Züchten wollte ich ja eigentlich nicht (darf
    ich ja auch eh nicht!)!

    Viele liebe Grüße
    sendet
    Sandra mit
    Pebbles und BamBam
     
  9. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo und willkommen im Forum Sandra:),

    Also ganz stimmt das nicht. Es ist für sie am artgerechtesten, im Schwarm zu leben, da sie von Natur aus zu Tausenden durch Australien ziehen. Aber innerhalb des Schwarms bilden sich meist feste Paare. Es kommt im Wesentlichen darauf an, dass das Paar wirklich harmoniert (Kraulen etc.). Und Paarhaltung ist nicht gleich genauso schlimm wie Einzelhaltung. Zwangsverpaarungen können zur Folge haben, dass Du zwei Einzelvögel hast, die sich untereinander nicht verstehen, dann kann es Dir passieren, dass Fehlprägungen oder andere Verhaltensstörungen entstehen.

    Also um auf Nummer sicher zu gehen, nimm lieber Vögel, die die erste Jugendmauser hinter sich haben und geschlechtsreif sind. Mit 9 Monaten sind Nymphen in der Regel "fertig".

    Tja, da hat man immer keine Garantie, wir Menschen mögen ja auch nicht jeden;). Am besten Du suchst Dir einen Züchter, der die Vögel in einen Schwarm aufnimmt, wo sie sich ihren Partner aussuchen können. Züchter findest Du z.B. hier

    www.snv-germany.de/

    www.sittiche.de/zuechter.htm

    www.vogelzuechter.de

    Wenn sie anfangen, brutig zu werden, gibt es ganz gute Mittel, Nachwuchs zu verhindern. Zum einen kannst Du gelegte Eier durch Plastikeier ersetzen, sie brüten dann solange, bis sie merken, dass ihr Bemühen umsonst ist. Auf keinen Fall die Eier entfernen, sonst legt die Henne solange nach, bis sie total erschöpft ist und u.U. sterben kann!
    Um die Brutlust zu verhindern, kannst Du das Futter umstellen, d.h. Keim- und Quellfutter falls vorhanden weglassen, und den Tag künstlich verkürzen (bei der Jahreszeit ergibt sich das von selbst).
    Falls "alle Stricke reißen" und Junge schlüpfen, brauchst Du eine Zuchtgenehmigung. Siehe hier

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?threadid=22445

    Viel Spaß noch hier:0-
     
Thema:

Soll ich einen dritten Pieper nehmen?

Die Seite wird geladen...

Soll ich einen dritten Pieper nehmen? - Ähnliche Themen

  1. Pieper? Aber welcher?

    Pieper? Aber welcher?: Abend zusammen, folgenden Vogel habe ich Anfang der Woche im Hohen venn in belgien gesehen. Es waren insegesamt 3. Das sollte doch ein Pieper...
  2. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  3. Welchen Volierendraht nehme ich denn nun?

    Welchen Volierendraht nehme ich denn nun?: Hallo an alle! Wir ziehen demnächst in unser eigenes Haus. Unsere beiden Graupapageien bekommen Ihr eigenes Vogelzimmer. In diesem Zimmer werde...
  4. Pieper & Sperber

    Pieper & Sperber: Hallo Heute habe ich, bei grauem Wetter, in der Schweiz folgende 2 Vögel gesehen, bei denen ich unsicher bin. Hier denke ich in Richtung Pieper,...
  5. Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?

    Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?: Hallo, wir haben gestern ein Spatz gefunden, der noch relativ klein ist. Wir haben ihn nachhause gebracht, jedoch piepte er ununterbrochen, und...