Stahlfinken (Atlaswitwen, -finken)

Diskutiere Stahlfinken (Atlaswitwen, -finken) im Forum Körnerfresser im Bereich Wildvögel - Stahlfinken Hallo Leute Meine Freundin will sich unbedingt ein paar Stahlfinken zulegen, und ich wollte einfach mal nachfragen ob jemand von...
C

captainmoonshine

Guest
Stahlfinken

Hallo Leute

Meine Freundin will sich unbedingt ein paar Stahlfinken zulegen, und ich wollte einfach mal nachfragen ob jemand von euch Erfahrung in Haltung und Zucht hat????
Abgesehen davon das sie ihre Eier in fremden Nestern plazieren (ich glaube am besten Amaranten), habe ich persönlich keine Ahnung von den Tierchen.

Über ein paar Antworten würde ich mich sehr freuen.

Gruß
Andreas;)
 
Hey Andreas!

Ich kenne keinen Stahlfink und habe auch keine diverse Bücher gefunden. :?
Wie sieht Stahlfink aus? Ist er zur Familie Ammertangaren oder? Wie heißt er wissenschaftlich?

Warte Deine Antwort!
Danny :? :? :?
 
Hallo Danny

Die lat. Bezeichnung lautet "Hypochera chalybeata" gehört zur Art der Webervögel. Das Weibchen ist schlicht gefärbt das Männchen schillert gaaaaaanz dunkel blau. Eine andere deutsche Bezeichnung außer Stahlfink habe ich nicht gefunden. Ich habe aber was diese Vogelarten angeht auch nicht die passende Literatur.

Vielleicht kannst du ja was damit anfangen!?

Gruß
Andreas;)
 
Hi,

hab auch nur dürftig Literatur über Stahlfinken gefunden, als Wirdsvögel sind sie auf Senegal Amaranten angewiesen und solle nauch ähnliche Ansprüche wie diese haben.




MFG
Tobias
 
Atlasfink!

Hallo Andreas!

Ich habe einen Buch mit wissenschaftlichen Namen gefunden. Auf deutsch ist ein Atlasfink, auch neue (?) Name Stahlfink genannt. Den habe ich neu gelernt.

Von meinem Buch schreibe ich über Haltung & Zucht von Atlas-/Stahlfink ab:

Zucht: Von dieser Art sind Gefangenschaftsbruten bekannt, doch die Erfolge sind selten. Will man eine Zucht versuchen, muß der Flugraum gut bepflanzt sein. Nistmaterieal und Futter sollten so variabel wie möglich sein. Außerdem bringt man alte Webernester oder künstliche Nester in verschiedenen Höhen der Voliere an. Am besten wird ein 1,0 mit 0,2 bis 0,3 zusammen gehalten. Die Atlasfinken sind ebenso wie die Witwen polygam. Sie sind Brutparasiten beim Amaranten. Auch Wellenastrilde, Angolaschmetterlingsfinken und Buntastrilde können als Wirte dienen. Es sind jedoch auch Fälle bekannt, wo Atlasfinken selbst brüteten und die Jungen großgezogen.

Haltung: Während der Brutzeit ist das 0,1 ruhelos und rüttelt häufig über anderen Vögeln. Hierdurch ruft er oft bei anderen Volierenbewohnern Panikstimmung hervor.

Gruß Danny :)
 
Hallo @ all

@ Danny

Danke für die Info, damit läßt sich ja schon mal was anfangen. Ich werde mal sehen ob ich mich von meiner Freundin überreden lasse :D:D.
Ich überlege gerade ob ich den Speicher für die Vögel umbaue da wäre dann vielleicht auch Platz für eine Kleinvogelvoliere.

Gruß
Andreas;)
 
Stahlfink

Moinsen,

also als ich das erste Mal Stahlfinken gesehen habe, wollte ich die auch sofort haben. Wie Ihr aber bereits geschildert habt, ist die Zucht dieser Vögel in Gefangenschaft sehr selten geglückt. Dies bedeutet, dass die im HAndel befindlichen Vögel zwangsläufig aus der freien Wildbahn stammen. Angesichts der mit dem Fang und Transport verbundenen Strapatzen für die Vögel und dem vorsätzlichen Raubbau an der Natur habe ich mich dann gegen die Vögel entschieden.
Hierzu möchte ich allen raten, denen der Erhalt freilebender Vogelpopulationen ein wirkliches Anliegen ist. Wer Wildfänge hält macht sich schließlich an einer Menge Elend mitschuldig!
Mehr hierzu unter www.komitee.de.

Gruß
Oscar
www.nabu-eutin.de
 
Hallo Andreas,
die Atlaswitwe ist wirklich ein wunderschöner Vogel. Bei mir war er immer friedlich zu anderen Arten. Das in der Literatur beschriebene Rütteln konnte ich nie beobachten. Auch von der Ernährung ist er recht unproblematisch. Das Poblem ist eher, dass die Männchen nicht das ganze Jahr über das schwarz-stahlblaue Gefieder tragen, sondern auch ein Ruhekleid. Dann sind sie von den Weibchen nicht mehr zu unterscheiden! Das bedeutet, dass so manches als Weibchen gekaufte Tier nach der Mauser zu einem Männchen wurde. Manchmal kommt es auch vor, dass die Männchen nach dem Ruhekleid nicht mehr das schöne schillernde Gefieder nachbilden, sondern braun-schwarz gefleckt bleiben. Trotzdem: von mir aus ein sehr angenehmer Pflegling.
Gruß Reiner
PS: Literatur: Bielfeld - Weber, Witwen, Sperlinge, Ulmer-Verlag
 
Hallo Reiner

Danke für die Info, aber wir haben das Ganze erst einmal auf nächstes Frühjahr verschoben, da wir gerade noch ein paar andere Pfleglinge bekommen haben (Pfirsichköpfchen) die den angedachten Platz erst einmal für sich beanspruchen.

@Oscar

Da habe ich mir auch schon mal meine Gedanken gemacht, da der Händler bei dem meine Freundin die Vögel gesehen hat einschlägig bekannt ist. Außerdem hat er wohl ein paar hundert dieser Vögel dort in kleinen Volieren sitzen.8(
Ich werde mal sehen was ich mache ?!


Gruß
Andreas;)
 
Hallo Andreas,

kannst du mir sagen welcher Händler du meinst ? Event. bei Euch in Heinsberg?

Gruß Peter
 
Thema: Stahlfinken (Atlaswitwen, -finken)

Ähnliche Themen

V
Antworten
6
Aufrufe
2.769
Vogelbewunderer
V
S
Antworten
2
Aufrufe
1.633
sternenhimmel
S
S
Antworten
0
Aufrufe
1.652
sandymen
S
M
Antworten
11
Aufrufe
3.615
He`s so vain
H
Bubbelup
Antworten
22
Aufrufe
4.441
Eiersammler
E
Zurück
Oben