Startschwierigkeiten

Diskutiere Startschwierigkeiten im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo :o ich würde gern mit meinem Neuzugang Urmel Klickertraining machen und habe mir dafür auch extra Anns Buch bestellt.Urmel ist meiner...

  1. #1 planetzork, 6. Februar 2006
    planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Hallo :o

    ich würde gern mit meinem Neuzugang Urmel Klickertraining machen und habe mir dafür auch extra Anns Buch bestellt.Urmel ist meiner Meinung nach ein wenig ängstlich und eher zurückhaltend, ist aber schon zutraulicher geworden.

    Meine Probleme fangen aber schon beim leckerli an: Urmel isst nichts, ausser seiner gewohnten Körnermischung. Selbst von der Hirse knabbert er höchstens ein paar Körner und lässt sie dann links liegen. ich habe schon verschiedene Hirsesorten und Babybrei probiert, mag er alles nicht. Hat vielleicht noch jemand eine idee?

    Was ist denn so das mindestalter beim Klickern? Denn Urmel ist erst 7 Wochen alt. Aber ich dachte, wenn ich ihn nicht überfordere, hat er vielleicht spass daran.

    Und noch eine letzte frage: ist es ok, wenn ich das Leckerchen mit einem Löffel reiche? Vor Finger und Napf scheint er ein wenig angst zu haben. Muss ich dann klicken, wenn ich ihm den löffel hinhalte, oder wenn er das Leckerli isst?

    sorry, bin noch etwas planlos, aber aller Anfang ist schwer :p
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Tanja,

    dein Problem mit dem Oberleckerli ist denke ich das schwierigste Problem, das du aktuell hast.
    Das Alter vom Vogel spielt für den Beginn des Trainings nicht so die Rolle.
    Da du ja noch mehrere Wellis hast, sollte Urmel sich das mit den Leckereien ja bald von den anderen abschauen können.

    Ansonsten stell ihm doch mal noch ein paar andere Sämereien - gleich im Leckerlischälchen - in den Käfig und die Sämerei, die als erstes aus dem Schälchen verschwunden ist, kannst du dann als Leckerli verwenden (ruhig auch ein paar Bröckelchen KoHi mit rein).

    Das mit dem Löffel würd ich persönlich nicht machen, denn am Anfang, wenn die Angst noch ziemlich groß ist, ist es manchmal besser, wenn man den Raum verlässt, während der Vogel sich ans Leckerlischälchen begibt um sein Leckerchen zu verknuspern und zusätzlich kann es sehr lange dauern, bis er sich bei den ersten Malen rantraut.
    Mit dem Schälchen läuft es folgendermaßen ab:
    Click -> Leckerli ins Schälchen -> auf Abstand gehen (evtl. sogar Raum verlassen)
    es kann am Anfang sogar mal nen Tag dauern, bis das Leckerlischälchen leer ist, ab dem dritten oder vierten Mal Click -> Leckerli ins Schälchen -> auf Abstand gehen, wird dann auch der Zeitraum bis das Leckerlieschälchen leer ist, merklich kleiner. Dann ruhig schneller bzw. in kürzeren Zeitabständen wieder mit nem Click das Schälchen auffüllen.

    Wenn die Schälchenmethode soweit funktioniert und das Click -> Leckerli sitzt, mußt du schauen, ob du den TS gleich einsetzen kannst oder erst noch etwas mehr Nähe trainierst, abhängig davon, ob er dich in seiner Nähe beim Leckerli futtern akzeptiert oder noch nicht.

    Liebe Grüßle
    Saskia
    PS: Der PLAN kommt schon noch, immer mit der Ruhe und das Wichtigste beim Clickern ist immer die GEDULD!!! ;)
     
  4. #3 planetzork, 6. Februar 2006
    planetzork

    planetzork Vögifrauchen

    Dabei seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe München
    Danke Saskia

    Damit hast Du mir schon sehr geholfen. werde es mal ausprobieren.
    Hoffe, die nebel lichten sich :D
     
Thema:

Startschwierigkeiten