Traubenkirsche

Diskutiere Traubenkirsche im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen Weiss jemand ob es sich bei dem unten abgebildeten Bild wirklich um die Traubenkirsche handelt? Meine Geierleins haben sich zwar...

  1. #1 Sonja B., 16.06.2003
    Sonja B.

    Sonja B. Hahn's Zwergara

    Dabei seit:
    03.04.2003
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rotkreuz Schweiz
    Hallo zusammen

    Weiss jemand ob es sich bei dem unten abgebildeten Bild wirklich um die Traubenkirsche handelt? Meine Geierleins haben sich zwar darauf gestürzt und diese gefressen, aber nun bin ich mir doch nicht sicher ob es sich wirklich um die Traubenkirsche handelt, da die Blätter doch anders sind als im Buch Vogelfutterpflanzen (habe das Buch gerade nicht zur Hand glaube Tafel 3, Bild 19).
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Traubenkirsche. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sonja B., 16.06.2003
    Sonja B.

    Sonja B. Hahn's Zwergara

    Dabei seit:
    03.04.2003
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rotkreuz Schweiz
    Und hier noch die Blätter
     

    Anhänge:

  4. #3 werwurm, 02.02.2018
    werwurm

    werwurm Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    auch wenn dieser Thread schon nun fast 15 Jahre alt ist, vielleicht interessiert es doch spätere Tierliebhaber, die auf der Suche nach Traubenkirsche sind..

    Die Früchte sehen sehr danach aus, dass es Traubenkirschen sind. Wir haben im Garten mehrere Bäume davon stehen. Die Blätter unserer Traubenkirschen sind jedoch vorne nicht abgerundet, sondern Spitz.
    Es gibt jedoch mind. 2-3 verschiedene Arten von Traubenkirschen.

    Anbei 3 Bilder von unserer Traubenkirsche, wobei ich nun noch nicht sicher bin, ob ich die Äste für unsere Nymphensittiche als Sitzstangen nutzen kann oder nicht.. :-(

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    LG werwurm
     
  5. saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.05.2010
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    9
    Du kannst die Äste für die Sittiche nehmen.
    Man sollte nur nicht zu viele frische Äste auf einmal davon geben, weil verhältnismäßig viel Blausäure in der Rinde ist. (Riecht man auch)
    In moderater Menge bei meinen Wellensittichen bislang frisch keinerlei Probleme und angetrocknet sowieso nicht mehr, weil dann die Rinde eh nicht (kaum) mehr gefressen wird.
    Ich habe hier Prunus padus, das ist die, wo die Blätter NICHT so glänzend sind. Weiss nicht, ob die andere (P. serotina) evtl. anders ist.
    Viele Grüße, Saja
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Traubenkirsche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel und traubenkirsche

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden