Unbekannter nächtlicher Jäger

Diskutiere Unbekannter nächtlicher Jäger im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Vogelfreunde, ich bin zur Zeit, Mitte Juni, auf Mallorca und habe soeben (es ist 22 Uhr 15 und eigentlich stockdunkel) im schwachen...

  1. psch41

    psch41 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Vogelfreunde,

    ich bin zur Zeit, Mitte Juni, auf Mallorca und habe soeben (es ist 22 Uhr 15 und eigentlich stockdunkel) im schwachen Schein der gelben Strassenlaterne vor unserem Haus zugeschaut, wie ein kleiner Vogel (ähnlich einem Spatz, jedoch längerer Schwanz und spitzerer Schnabel, Farbe nicht erkennbar wegen des Gelblichts) unter Einsatz unglaublich artistischer Flugkünste die Nachtfalter u.ä., das sich unter der Laterne aufhält, jagt.

    So etwas habe ich noch nie gesehen (ja, Fledermäuse können das wohl auch so) und bin nun sehr neugierig, was das für ein Tier sein könnte. Hat jemand eine Idee???

    Danke und Gruss, Peter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Merops Apiaster, 28. Juni 2011
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Bist Du Dir hundertprozentig sicher mit der Größe?
    Hört sich für mich sehr verdächtig nach nem Ziegenmelker an, der ist aber etwas größer als eine Amsel, nicht Spatzengroß :-)

    Ansonsten kann das auch ein an die Nachtjagd angepasster Singvogel sein, unmöglich ist das nicht :-)

    VG,Merops
     
  4. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Norddeutschland
    Ziegenmelker hab ich gestern Abend beobachtet, die wirken gerade bei Dunkelheit sehr groß und einen spitzen Schnabel haben sie wirklich nicht.
    Im Moment bleibt es ja noch recht lange hell und gerade bei Kunstlicht verschiebt sich der Tag-Nacht-Rythmus vieler Vögel. Vielleicht war es eine Rauchschwalbe oder gar ein junger Bienenfresser?
     
  5. #4 Merops Apiaster, 30. Juni 2011
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    An eine Rauchschwalbe dachte ich auch hinterher, gerade die Schwalben können akrobatische Künste hinlegen :-)

    VG,Merops
     
  6. psch41

    psch41 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ...ein an die Nachtjagd angepasster Singvogel...

    Das könnte schon sein. Ich habe jetzt genauer hinschauen können: Das Tier sieht eigentlich aus wie eine Grasmückenart (hier gibt's wohl vorwiegend Mönchsgrasmücken) und ein weißes (graues) Lätzchen unter dem Kinn (das sich gerade mal so bis auf die Brust hinzieht - da drunter ist's dann wieder eine dunklere Farbe).

    Dank für Eure Infos!
     
Thema:

Unbekannter nächtlicher Jäger