Verpaarung noch möglich?

Diskutiere Verpaarung noch möglich? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Meie Wellis leben in einer Dreier-Konstellation, zwei Hähne und eine Henne, so habe ich sie vor einem Jahr übernommen. Sie vertragen sich super,...

  1. tilia

    tilia Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Heulende Hütte
    Meie Wellis leben in einer Dreier-Konstellation, zwei Hähne und eine Henne, so habe ich sie vor einem Jahr übernommen. Sie vertragen sich super, jedoch ist ein festes Paar dabei und der dritte hat keine Henne. Ein Versuch , ihm eine Henne zukommenzulassen ist gescheitert. Die drei hielten zusammen und die Henne scheuchte sie nur herum, war aggressiv, die Harmonie war dahin, nach ein paar Monaten gab ich sie wieder zurück. Allerdings lebte diese Henne vorher fast zwei Jahre ganz allein, ob das der Grund war? Jetzt überlege ich, ob ich noch einen Versuch wagen soll, aber woher weiß ich, daß das nicht auch wieder schiefgeht, was habt Ihr für Erfahrungen oder Tipps dazu?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. -Speedy-

    -Speedy- Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    70 Stuttgart
    Wie lange hast du denn die Henne bei deinem 3-er Gespann gelassen? Es braucht meistens einige Zeit, besonders wenn man einen Einzelwelli wieder eingliedern möchte kann dies sogar Monate dauern.
     
  4. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.231
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Bei deinem Zähmungsversuch kamen natürlich 2 ungünstige Faktoren zusammen: Eine eingeschworene Dreiergruppe und eine Henne aus Einzelhaltung.
    Die Henne war andere Vögel nicht gewöhnt und auf einmal waren 3 andere da. Da hat sie dementsprechend reagiert.

    Aber ich würde auf jeden Fall nochmal versuchen, eine Henne einzugliedern. Du hast ja selbst schin festgestelt, dass 3 Wellis nicht unbedingt optimal sind.
    Garantien kann dir keiner geben aber wenn du es vorsichtig und geduldig angehst, klappt das schon. :)
    Vielleicht kannst du dich ja im Tierheim nach einer Henne umschauen, die werden dort ja oft in Schwärmen gehalten. Vielleicht hat ja auch ein Züchter in deiner Nähe eine ältere Henne abzugeben.

    Ich weiß jetzt nicht, wie dein letzter Vergesellschaftungsversuch aussah, aber ich würde die neue Henne erstmal einige Zeit in einem seperaten Käfig neben den anderen halten (Nach der Quarantäne, versteht sich).
    Dann kannst du sie mal zusammen fliegen lassen und schauen was passiert. :)
     
  5. tilia

    tilia Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Heulende Hütte
    Es waren etwa zwei Monate, am Anfang sah es noch gut aus, aber nach und nach hatte ich den Eindruck, daß sie sich einfach nicht mögen, auch mein Mann war der Meinung, es sei nur noch Zank und Gemecker zu hören. Vielleicht hätte ich mit einer Henne, die aus einer Gruppe kommt, mehr Glück.
    Ich werde mal darüber nachdenken.
     
  6. Monik

    Monik Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73730 Esslingen
    Ich hab hier auch hin und wieder Vermittlungseinzelwellis. Diese kommen mit der Zeit auch in unseren Schwarm rein. Wärend des Freiflugs haben sie Zeit sich kennen zu lernen. Klar ist das sich Neuankömmlinge immer erst durchsetzen müssen. Vor allem die Hennen im bestehenden Schwarm zeigen sich von ihrer zickigen Seite, wärend die Hähne im Hintergrund zuschauen.
    Bei uns hat bisher jede Zusammenkunft geklappt. Keine Außeinandersetzungen. Vielleicht aber auch weil immer einer von uns dabei ist und eingreifen kann(eingreifen = den Angreifer namentlich erwähnen dann haut das hin).
    Bei unseren zumindest. :zwinker:

    Wie wurde denn das Trio mit der Henne zusammen geführt?
     
  7. tilia

    tilia Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Heulende Hütte
    Ich habe die Henne im eigenen Käfig neben die anderen gestellt und wollte es eigentlich auch so lassen für eine Weile, aber dann hat die Henne versucht auszubrechen, so sehr wollte sie zu den anderen, sie hat dauernd geschriehen und den Kopf durchs Gitter zu quetschen, ich konnte es nicht mitansehen, da habe ich aufgemacht und schwubs war sie bei den anderen, bei denen steht die Tür immer auf.
    Erst passierte garnichts aber nach und nach ließ sie den Chef raushängen und scheuchte die anderen vom Futter weg und von ihren Schlafplätzen, diese reagierten mit steigendem Protestgezeter, es gab wilde Verfolgungsszenen.
    Und ich hätte mir so gewünscht, daß sie mit dem Solopaul anbandelt! Seit sie weg ist, herrscht wieder Friede, mein Mann meint, ich solle es dabei belassen.
     
  8. Monik

    Monik Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73730 Esslingen
    Hmm...bei sowas schimpf ich immer mit meinen Wellis und gut is.
    Wie groß isn der Wellikäfig und wieviele Futternäpfe haste drinne?
    Haste davor versucht den Hauptkäfig umzugestalten?
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Gill

    Gill Guest

    Also ich würde es viell. so versuchen:

    hole Dir eine Henne und setz sie getrennt von den Anderen (wie Du es auch schon bei der Anderen gemacht hast. Dann würde ich als erstes den nicht verpaarten Hahn dazusetzen, das erstmal die 2 sich aneinander gewöhnen. So würde ich sie ne zeit zusammen lassen und dann mit zu dem anderen Paar setzen.
    Würde sie aber wohl als erstes im Freiflug zusammen lassen.
     
  11. tilia

    tilia Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Heulende Hütte
    Vieleicht wäre es eine Möglichkeit, dem Paul eine Henne dazuzusetzen, wenn sie im Sommer in die Außenvoliere umziehen, weil sich dann alles sowieso wieder verändert. Und dann erst mal Paul mit der Neuen raus und die anderen später nach, wenn die beiden sich aneinander gewöhnt haben?
     
Thema:

Verpaarung noch möglich?

Die Seite wird geladen...

Verpaarung noch möglich? - Ähnliche Themen

  1. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  2. Neuer Papagei beißt

    Neuer Papagei beißt: Liebe Papageienfreunde, nachdem unser Rotrückenara-Hahn verstarb, haben wir sofort Ersatz für die 6-jährige Henne besorgt: Ein handzahmer,...
  3. Vergesellschaftung zweier Damen möglich?

    Vergesellschaftung zweier Damen möglich?: Kann die Vergesellschaftung zwei älterer Grauer Damen funktionieren? Natürlich nur nach langer und gründlicher Vorbereitung,...
  4. Versand von Gouldamadinen mit heatpack momentan möglich und wie funktioniert das mit heatpack

    Versand von Gouldamadinen mit heatpack momentan möglich und wie funktioniert das mit heatpack: Hallo liebe Vogelfreunde, hat von euch schon mal jemand Vögel mit heatpack versand? Und wie funktioniert das? Ich kann trotz längerm Googeln im...
  5. Kanarien verpaarung

    Kanarien verpaarung: Hallo zusammen, welche Nachzucht fällt bei einer Verpaarung Weiß dominant x grün ? [IMG] [IMG]