Verzögerte Mauser

Diskutiere Verzögerte Mauser im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, ich hoffe, Ihr könnt mir helfen. Unsere Emma leidet an "verzögerter Mauser" (gibt's so etwas??), lt. Tierarzt. Wir haben 4 Wochen lang...

  1. #1 Manuela & Erna, 3. Juni 2010
    Manuela & Erna

    Manuela & Erna Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    ich hoffe, Ihr könnt mir helfen. Unsere Emma leidet an "verzögerter Mauser" (gibt's so etwas??), lt. Tierarzt. Wir haben 4 Wochen lang bereits Avi Concept gegeben, zusätzlich gab es vom Tierarzt "Bene-Bac", was tunlichst vermieden wird. Was Agas nicht wollen, wollen sie nicht! Emma schubbert sich an der rechten Backe kahl. Kaum sind neue Federn da, werden sie ausgiebigst geschubbert. Daher können die neuen Federn sich nicht ganz ausbilden. Der Tierarzt teilte mit, dass sie weder einen Pilz noch Parasiten hätte (Fred hätte sich anstecken müssen). In diesem Jahr folgte das Brüten mit der Mauser kurz nacheinander, war wohl zu viel Stress für sie.

    Was können wir noch tun, damit sie endlich durch die Mauser gehen?

    Gruß
    Manu
     

    Anhänge:

    • p6.jpg
      Dateigröße:
      14,2 KB
      Aufrufe:
      36
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Agaernährerin, 3. Juni 2010
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Hallo Manu,

    ich bin etwas über die Aussage des Tierarztes irritiert.
    Agas haben keine feste Mauserzeit. Sie mausern das ganze Jahr durch, mal mehr mal weniger.
    Wurde ein Hautabstrich von der Stelle gemacht? Falls nicht, kann der Arzt auch nicht sagen, ob Pilze da sind oder nicht, hierfür müssten Kulturen angelegt werden.
     
  4. #3 Manuela & Erna, 3. Juni 2010
    Manuela & Erna

    Manuela & Erna Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi Agaernährerin,

    Emma schubbert sich auch ausgiebig an Fred's Schnabel, sie schmusen etc. Er hat nix. Ein Hautabstrich wurde nicht gemacht.

    Gruß
    Manu
     
  5. #4 Agaernährerin, 3. Juni 2010
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Dann solltest du einen Hautabstrich machen lassen, denn normal sieht diese Stelle absolut nicht aus. Und wenn Pilze vorhanden sind, sind diese nicht zwangsläufig auf den Partner übertragbar.
    Ist der Tierarzt auch vogelkundig? Denn das stelle ich bei solchen Aussagen doch schwer in Zweifel.
    Denn ein vogelkundiger Tierarzt würde niemals ohne einen Hautabstrich gemacht zu haben behaupten, dass keine Pilze vorhanden sind bzw. Bakterien, denn das sieht man mit dem bloßen Auge nicht.
     
  6. #5 drea1969, 3. Juni 2010
    drea1969

    drea1969 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    hallo manu,

    ich würde auch einen abstrich machen lassen!
    eine hautinfektion muss nicht ansteckend für den partnervogel sein, juckt aber bestimmt.

    viele grüße andrea

    p.s.: ist dein ta vogelkundig?
     
  7. #6 Manuela & Erna, 3. Juni 2010
    Manuela & Erna

    Manuela & Erna Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi Drea1969,

    leider ist mein vogelkundiger Tierarzt in Rente gegangen und hat nunmehr einen Nachfolger. Bin mir nicht sicher, ob er sein Fach wirklich gut ausübt.

    Wir wohnen in Düsseldorf. Falls jemand eine Empfehlung hat, her damit!

    Gruß
    Manu
     
  8. #7 drea1969, 3. Juni 2010
    drea1969

    drea1969 Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    hallo manu,

    düsseldorf ist perfekt!
    kennst du http://www.tierklinikduesseldorf.de/ dr.straub nicht?
    ich fahr eine ganze strecke zu ihm nach düsseldorf:zwinker:, um meine kleinen von ihm behandeln zu lassen.

    viele grüße andrea
     
  9. #8 Manuela & Erna, 3. Juni 2010
    Manuela & Erna

    Manuela & Erna Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Vielen Dank, Andrea!
     
  10. #9 claudia k., 3. Juni 2010
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi manu,

    ich gebe meinen vorrednern absolut recht. meine berta hatte (bedingt durch eine chronische krankheit) eine nicht so stabile konstitution wie ernie. berta hatte immer mal wieder einen hautpilz, weil sie einfach anfälliger war. ihr partner ernie hatte in seinem ganzen leben noch nie einen pilz. er hat sich niemals bei ihr angesteckt.

    dr. pieper in leverkusen hat immer einen hautabstrich gemacht, um den pilz zweifelsfrei festzustellen und nach ein paar tagen die genau auf diesen pilz abgestimmte salbe verordnet.

    in deiner umgebung sind dr. straub in düsseldorf und dr. pieper in leverkusen die besten vogelkundigen tierärzte.

    gruß,
    claudia
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Manuela & Erna, 3. Juni 2010
    Manuela & Erna

    Manuela & Erna Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Danke Claudia. Werde mich informieren und dann natürlich auch berichten.

    Grüße
    Manu
     
  13. #11 Manuela & Erna, 4. Juni 2010
    Manuela & Erna

    Manuela & Erna Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo ihr Lieben,

    alsooooo, wir waren bei Dr. Straub. Ergebnis: Er weiß nicht, was sie hat. Die Haut ist völlig in Ordnung und intakt. Gehörgang auch, Federkleid ist super. Er konnte lediglich feststellen, dass Emma eine kleine Schwellung der Unterhaut hat. Ist ja klar, wenn es sie drückt, will sie es weghaben und schubbert sich. Es sieht so aus, als wäre Emma ein Sensibelchen. Er schlug vor, sie in Narkose zu legen, um eine Biopsie durchzuführen und die Probe dann an einen Pathologen zu senden. Er sagte allerdings auch, dass er es nicht für unbedingt nötig hält, weil sie ansonsten topfit ist. Wir sollen ihr Zeit lassen.

    Ok. Kann mir mal jemand erklären, wieviele Lappen ich brauche, um Emmas Äste damit einzuwickeln? :+schimpf

    Ratlose Grüße
    Manu
     
Thema:

Verzögerte Mauser