Vogelentscheidung

Diskutiere Vogelentscheidung im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Hallo, ich bin neu hier im Forum und brauche eure Hilfe. Sicherlich gibt es schon tausende Vogelentscheidungsfragen, aber trotzdem...

  1. Shalpyx

    Shalpyx Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Hallo,

    ich bin neu hier im Forum und brauche eure Hilfe.
    Sicherlich gibt es schon tausende Vogelentscheidungsfragen, aber trotzdem möchte ich gerne Rat, schließlich bin ich Vogel-Anfängerin.
    Jetzt habe ich schon den Thread mit den Vogelfragen ein bisschen gelesen und habe einfach die Fragen kopiert :O

    Gibt es evtl. schon Arten, für die du dich interessierst?


    Ja, und zwar kann ich mich zwischen Pflaumenkopfsiitich und Stanleysittich nicht entscheiden :(

    Sind bereits andere Vögel/Haustiere vorhanden?

    Ja, 3 Riesenschlangen...die werden aber dann in einem anderen Raum gehalten, wo die Vögel keinen Zutritt/Zuflug (:D) haben.

    Was „erwartest“ du von den Tieren?
    (1= ist mir wichtig, 2 = ist mir weniger wichtig, 3 = unwichtig)


    [ ] 1 [ ] 2 [ ] 3 -> Zahmheit -> Was stellst Du Dir darunter vor? -Vogel hat keine Angst vor dir/ kommt auf die Hand/ spielt mit dir/ lässt sich streicheln/ spricht?

    Also Zahmheit ist mir relativ wichtig, möchte gerne das er ohne Angst auf die Hand kommt und das man ihn ein bisschen kraulen, nicht kuscheln kann.

    [ ] 1 [ ] 2 [ ] 3 -> Gesang -> laut/ leise, melodisch/ weniger melodisch, selten/ oft/ dauerhaft

    Gesang sollte eher leise sein, mal etwas lauter ist kein Problem, schön wäre, wenn der Vogel eher melodisch singen würde, ist aber nicht zwingend notwendig. Dauerhaft wäre schon anstrengend.

    [ ] 1 [ ] 2 [ ] 3 -> Schwarmverhalten beobachten -> Vögel dauerhaft in Bewegung/ am Hüpfen etc., Vögel sind ruhiger/ Vögel sind sehr aktiv/ eher ruhig im Verhalten usw.

    Sollte kein hyperaktiver Vogel sein.

    - Lebenserwartung

    Kann ruhig bis zu 40 Jahre sein, mein Tigerpython kann da gut mithalten :D

    -Möglichkeiten der Urlaubsbetreuung durch Nachbarn/ vogelkundige Freunde etc. (-> Käfiggröße, Vögel, vor denen Menschen aufgrund ihrer Beißkraft etc. evtl. Angst haben)

    Das lässt sich bestimmt einrichten, Vögel sollen nämlich erst kommen, wenn wir ein Haus haben. Dann müssen die Nachbarn erstmal abgecheckt werden, Urlaubsreisen mache ich sehr wenige.

    - monatliche Kosten/ wie viel bist Du bereit, monatlich zu investieren?

    Auf jeden Fall genug, jeder weiß, wer Terrarien hat, dass das schon nicht günstig ist, daher investiere ich alles was nötig ist!

    - Hast du Angst vor Bissen/ starken Schnäbeln?

    Nein, wurde schon von einer meiner Schlangen gebissen, komme damit klar.

    -Stören Dich Kot und Federn freifliegender Vögel?


    Nein, wozu gibt es Staubsauger und Lappen? :D

    - Was möchtest Du sehen: Viele Farben/ bunte Vögel; lebhafte Vögel/ Vögel in Bewegung; Interaktion zwischen den Vögeln: lebhaft, kuschelig, nicht so wichtig (evtl. weitere Aspkte des Vogelverhaltens)?

    Farbenfroh ist natürlich toll *.* naja oben steht ja schon das er aktiv sein sollte, aber nicht hyperaktiv.

    Was kannst du den Vögeln „bieten“?
    • Wieviel Platz ist vorhanden?


    Ich wollte eine Innenvoliere 2mx1mx2m kaufen -> täglicher Freiflug

    - wie wichtig ist Dir Sauberkeit?

    Verstehe ich nicht richtig...mir ist Sauberkeit schon wichtig haha Volierenreinigung kein Problem

    Bist Du bereit, während der Mauser evtl. mehr als einmal täglich zu saugen?


    Klar.

    - bist Du bereit, evtl. auch höhere TA-Kosten zu tragen?


    Jip.

    - Bist Du bereit, evtl. etwas weiter zu einem vogelkundigen TA zu fahren?

    Reptilienkundige gibt es auch nicht um die Ecke...JA

    - Bist Du bereit, Obstreste etc. mit etwas Mühe von Käfig/ Voliere oder Fußboden/ Wänden zu schrubben?


    Natürlich.

    - Wie reagierst Du, wenn der Vogel nicht wie erhofft schnell zutraulich wird, sondern Angst hat oder beißt?

    Mit Geduld. Meine Boa brauchte auch Zeit um sich an mich zu gewöhnen.

    Bist Du bereit, einige Zeit zu investieren, um diese Probleme für den Vogel und Dich zu lösen?

    JA.


    Hast Du kleine Kinder?

    Noch nicht :D


    Ist Dein Lebenspartner / sind Deine Mitbewohner mit den Vögel und ihrem evtl. Freiflug in einem bewohnten Raum einverstanden


    Ja ist er.


    Soo, nun meine Frage....welcher der beiden Arten passt besser zu mir? Bei den Stanleys habe ich mich schon etwas mehr eingelesen als bei den Pflaumenkopfsittichen. Natürlich werde ich ein Paar holen, sind ja schließlich keine Schlangen, die auch alleine zurecht kommen!

    Das war es erstmal...hoffe ich durfte die Fragen kopieren :)

    LG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.390
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Shalpyx

    Dein Thema wurde schon über 100 mal angegklickt, bisher hatte dazu keiner eine Meinung.
    In welcher Zukunft soll denn das Haus kommen?
     
  4. #3 dustybird, 4. September 2016
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2016
    dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day Ich möchte dir natürlich darauf auch antworten. Vögel gehören nicht in einen Wohnbereich und sollte schon in einer Außenvolieren gehalten werden with kind regards Gerd
     

    Anhänge:

  5. Shalpyx

    Shalpyx Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Wir rechnen mit Ende nächsten Jahres und wollte mich jetzt schon mal ausreichend informieren und die benötigten Sachen anschaffen.


    Ähm, und was ist mit den ganzen Vögeln die in einer Wohnung gehalten werden? Da kann man ja schlecht eine Außenvoliere haben. Klar, wenn sich das einrichten lässt, werden sie eine Außenvoliere bekommen, ansonsten wüsste ich nicht, was gegen eine große Innenvoliere + täglichen Freiflug spricht.

    LG
     
  6. #5 Pauleburger, 5. September 2016
    Pauleburger

    Pauleburger Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    5
    Hi
    Ich hoffe wir reden hier von einem Paar ;)
    Einzelhaltung ist das Schlimmste für alle Papageienarten! Und als Paar machen sie natürlich mehr Spaß. Und zutraulich werden sie auch, dass wird dir jeder bestätigen können.
    Stanleysittiche werden nicht direkt zahm. Mal auf den Arm fliegen um Futter zu holen ist das höchste der Gefühle. Kraulen ist schlicht nicht möglich, da es auch nicht zu ihrem Paarverhalten gehört, so wie bei anderen Arten üblich. Sie sind zwar auch sehr partnerbezogen, aber auf ihre distanzierte Art und Weise. Das gilt für alle Arten der Gattung Plattschweifsittiche. Sie sind auch wirklich am wenigsten von allen für die Wohnung geeignet.

    In gewisser Weise hat Gerd recht. Allein wegen dem Licht. Und anderen Einflüssen, die förderlich sind. Aber man kann es ihnen innen auch angenehm gestalten.
    Die UV-Geschichte wird dir ja durch deine Schlangen bekannt sein.

    Wenn du unbedingt zahme Vögel möchtest, die du auch mal kraulen kannst, kannst du die meisten Australier vergessen. Zumindest Sittiche.
    Gebirgsloris sind da schon ehr was. Allerdings aufwändiger in Ernährung und Hygiene.
    Schau dir vielleicht lieber Südamerikanische Sittiche an. Die sind wirklich allerliebst! Aber teilweise auch sehr laut und wenn zu zahm, können sie auch schneller respektlos werden.
    Als Orientierung nenne ich dir jetzt einfach mal zwei sehr bekannte Arten aus zwei Gattungen: Rotbauchsittiche und Sonnensittiche.
    Zu den Pflaumen kann ich leider nix sagen.
     
  7. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    23.390
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    CH / am Bodensee
    steht bereits am Ende des ersten Beitrages:
     
  8. Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wien
    hallo, das hab ich hier gefunden - klingt eigentlich gut für euch … auch für Innenhaltung ...
    Pflaumenkopfsittich - Haltung, Aussehen, Zucht, Ernährung | markt.de
    ….
    Haltung
    Der Pflaumenkopfsittich ist anderen Vögeln gegenüber friedlich und hat eine angenehme, nicht laute Stimme. Er wird auch relativ schnell zahm und kann teilweise sogar einige Wörter nachsprechen. Wegen seiner problemlosen Haltung ist diese Vogelart sehr beliebt. Allerdings sollte Frost vermieden werden und die Temperatur sollte 13 Grad nicht unterschreiten. Die Vögel sollten mindestens paarweise gehalten werden, sie fühlen sich aber auch im Schwarm sehr wohl. ..... In der Voliere sollten frische Äste laufend geändert werden, um Langeweile zu verhindern und dem Vogel genügend Abwechslung zu bieten.
     
  9. Shalpyx

    Shalpyx Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ja, dass klingt sehr passend :) Würde die Innenvoliere denn für ein Paar reichen? Ich kann den Vögeln ja nichts versprechen was ich nicht einhalten kann, wegen der Außenvoliere, UV Lampe ist kein Thema, da kenne ich mich aus. Ist ja nicht so, dass ich hoffe, dass ich Ihnen eine Außenvoliere bieten kann.
     
  10. #9 Cyano - 1987, 5. September 2016
    Cyano - 1987

    Cyano - 1987 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    35... Oberhessen
    Hallo Shalpyx,

    bei Pflaumenköpfen würde ich sehr zu einem richtigen Vogelzimmer mit mindestens 10m² raten. Und dann auch gleich zu einem kleinen Schwarm von mindestens 6 Vögeln. Das Sozialverhalten der Kerlchen ist einfach nett zu beobachten. So richtig zahm werden die Kerlchen aber nur selten. Sie haben auch unterschiedliche Fluchtdistanzen von 20 bis 80cm. Da sie nicht sehr zerstörerisch sind, hatten meine Vögel dauerhaften Freiflug und der Käfig war nur zum fressen.

    Ich empfehle bei den Edelsittichen die Threads von Pflaume und mir durchzulesen, und die Alben von Pflaume anzugucken. Da bekommt man gute Anregungen für die Einrichtung.
     
  11. Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wien
    das wäre lt. diesem Artikel für ein Pärchen Mindestgröße
    Papageienzeit - Das Artenportrait: Der Pflaumenkopfsittich
    ...wenn Wohnungshaltung angestrebt ist, dann empfiehlt sich nur eine wirklich entsprechend große Voliere oder besser noch ein Vogelzimmer. Dieser Raumbedarf ist ihren Flugkünsten geschuldet, die sie sehr aktiv ausleben. In der Wohnungshaltung ist eine Voliere mit den Maßen 2 x 2 x 1 m (L x H x T) wirklich erforderlich und zwar für ein Paar der Vögel. Trotzdem muss man ihnen täglich mehrere Stunden Freiflug gewähren. Leider wird der Platzbedarf oft unterschätzt. ...
     
  12. Shalpyx

    Shalpyx Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    also ich habe mir die Rotbauchsittiche und die Sonnensittiche angeschaut, die Sonnensittiche gefallen mir besser, aber die sollen sehr laut sein :( Hat jemand noch einen Vorschlag für einen ruhigeren, farbenfrohen Sittich? Ist doch schwerer als ich dachte :)

    LG
     
  13. Baghira1

    Baghira1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2013
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hohenlohe
    Vielleicht ein Schwarm Katharinasittiche? Gibts in blau, türkis, grün, gelb, cremeino, mauve usw. Die Katharinas sind wohl die am schnellsten zutraulich werdende Sittichart die ich kenne. Selbst wenn ich in meiner großen Außenvoliere ganz nah an sie ran gehe, fliegen sie nicht weg. Und die sind auch absolut goldig. Von der Haltung her brauchen sie täglich Obst und Grünzeug und davon nicht zu wenig und fettarmes Futter da sie gerne viel fressen :) Und sie sind wirklich sehr ruhige Sittiche, meistens zumindestens :D
     
  14. Shalpyx

    Shalpyx Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    @Baghira1
    Ich habe mir die Katharinasittiche auch schon mal angeschaut, diese gefallen mir leider nicht so sehr, aber trotzdem danke für den Vorschlag.

    @all
    Ich habe nochmal nach südamerikanischen Sittichen gesucht und dabei Aymarasittiche gefunden, die sind ja total knuffig. Als Volierenmaße fand ich jetzt 2,5x1x2m...würden 2m Länge auch gehen? Wie gesagt, ich würde die natürlich so viel wie möglich frei rumfliegen lassen. Von der Lautstärke her sollen diese auch nicht so laut sein und man bekommt sie mit der Zeit auch handzahm.
    Die Vögel müssen jetzt auch nicht total zahm werden, würde mich schon sehr freuen, wenn die z.B von meiner Hand fressen.
    Ich möchte nur gerne Tiere, mit denen man etwas interagieren kann, denn die Schlangen sind reine Beobachtungstiere, die nur realisieren, dass ich ihnen nichts tue, daher dachte ich Vögel sind sehr schön. Zum kuscheln würde ich mir einen Hund holen, dass weiß ich. Kraulen wäre auch nur ein weiterer Pluspunkt, ist aber absolut kein muss!

    LG
     
  15. Baghira1

    Baghira1 Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2013
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hohenlohe
    Bei den Aymaras kannst du mal den Christian fragen. Der ist bei den Südamis Moderator und hat selber Aymaras. Glaube der könnte dir paar Stunden von denen erzählen :D
     
  16. Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wien
    ich glaube das ist höchste Stadium der Zahmheit (keine Angst vor Menschen) bei Vögeln ?

    vlt. möchtest du dir doch auch Wellensittiche überlegen?
     
  17. Shalpyx

    Shalpyx Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Also ich dachte noch zahmer wäre es, wenn der Vogel von alleine zu einem auf die Schulter, auf dem Arm etc. angeflogen kommt und was von einem will. (?) Es wäre mir nur lieb, wenn man ihn kleine Leckereien aus der Hand geben kann.

    Wellensittiche und Katharinasittiche gefallen mir nicht allzu sehr :( Es gibt so viele Arten und so unterschiedliche Bedürfnisse mal sehen ob ich fündig werde, muss nochmal mehr über den Aymarasittich lesen.

    LG
     
  18. Marcelle

    Marcelle Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. September 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    14774 Brandenburg an der Havel
    Was hällst du von einem wildfarbigen Glansittich Paar, die sind wunderschön und werden (bei Wohnungshaltung mit Sicherheit sehr schnell) durch ihre Neugier recht schnell zahm.
    Sie sind zwar nicht so groß wie die von dir angestrebten Pflumenkopfsittiche aber eben echt schön.
    [​IMG]
    © http://www.vogelverein-guetersloh.de

    Sonnensittiche kannst du getrost vergessen. Ich finde sie auch wunderschön aber eben die Lautstärke ist nicht zu unterschätzen Mein Kumpel hat welche in der Außenvoliere und ich sage dir die sind besser als eine Alarmanlage. Da würden dir die Nachbarn (sofern nicht auf dem Dorf) wohl bei Zeiten aufs Dach steigen!
     
Thema:

Vogelentscheidung