Was ist das für ein Vogelkind? Junge Amsel?

Diskutiere Was ist das für ein Vogelkind? Junge Amsel? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Was ist das für ein Vogelkind? Junge Amsel? Kann mir bitte jemand helfen!?

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 DanielaH, 29. Mai 2006
    DanielaH

    DanielaH Guest

    Was ist das für ein Vogelkind? Junge Amsel?

    Kann mir bitte jemand helfen!?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Weissnix, 29. Mai 2006
    Weissnix

    Weissnix Wer weiss schon was ?

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tharbad an der Grauflut

    Ja, das ist eine Amsel:zustimm:
     
  4. #3 Reginsche, 29. Mai 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Ja das ist eine kleine fast fertige Amsel.
    Aber sag mal, warum hast du sie mitgenommen.
    Amseln sind Nestflüchter und werden dann von ihren Eltern
    versorgt.
    Kannst du sie bitte wieder zurückbringen.
    Sicher werden die Eltern in der Nähe sein und verzweifelt nach ihrem Kindchen suchen.
     
  5. #4 DanielaH, 29. Mai 2006
    DanielaH

    DanielaH Guest

    Habe die drei Amseln vor 12 Tagen verlassen in einem zerstörten Nest vorgefunden und sie aufgepeppelt. Wann sollte ich sie ca. freilassen? Das Wetter ist ja nicht so toll
     
  6. #5 Yellow Warbler, 29. Mai 2006
    Yellow Warbler

    Yellow Warbler Banned

    Dabei seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Das allerdings wüßt` ich auch gern.
    Yellow Warbler

    Da war die Antwort schneller als meine Frage ;-)
     
  7. #6 Yellow Warbler, 29. Mai 2006
    Yellow Warbler

    Yellow Warbler Banned

    Dabei seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Von wem verlassen? Von beiden Elternteilen? Glaub ich nicht.
     
  8. #7 DanielaH, 29. Mai 2006
    DanielaH

    DanielaH Guest

    Kinder haben die umgekippt auf dem Boden gefunden und mich geholt..hatte das Nest wieder richtig hingelegt und die Kinder weggeschickt. Doch die Eltern haben sich über mehrere Stunden nicht blicken lassen...Glaub mal nicht das ein Vergnügen war nackte blinde Vögel aufzupeppeln, bin mit sicherheit kein Nesträuber
     
  9. lotko

    lotko Guest


    hallo,

    wenn das 0,1 die brut aufgibt, füttert der hahn die nackten jungen nicht weiter.

    wenn das nest umgekippt war, wird kein elternteil mehr die jungen annehmen.

    amseln geben bei störung sehr schnell ihre brut auf, insbesondere dann, wenn sie noch unbefiedert sind.
     
  10. #9 Yellow Warbler, 29. Mai 2006
    Yellow Warbler

    Yellow Warbler Banned

    Dabei seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ganz nüchtern betrachtet ist die Angelegenheit schon etwas verwirrend.
    Aus
    wurde durch nachfragen
     
  11. lotko

    lotko Guest

    hallo,

    das eine schliest aber das andere nicht aus.
     
  12. #11 Liesl, 29. Mai 2006
    Zuletzt bearbeitet: 29. Mai 2006
    Liesl

    Liesl ...die in den Wald zog

    Dabei seit:
    30. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ehem. Kurpfalz...nun Exklave im südl. Odenwald
    Huhu, Daniela.

    Habe ja das Bild in dem anderen Thema von dir gesehen, wo der Findling noch nackig und blind ist.

    Nachdem was wir hier im VF in der letzten Woche (auch wegen dem Sturm) durchgemacht haben, mit Versuchen, verwaiste Wildvögel, die schon fast tot waren, wieder aufzupäppeln, bin ich fast sprachlos, was du da in 12 Tagen geleistet hast!

    Wahnsinnig gut!:zustimm: :zustimm: :zustimm:

    Laß dich nicht durch das Geblubber von Yellow Warbler verwirren.
    Er stichelt auch dann noch weiter rum, wenn User am weinen sind, weil sie es nicht geschafft haben, einen Jungvogel am Leben zu halten.
    Die Wertigkeit seiner Beiträge könnte man als "entbehrbar" und "der Ignoranz würdig" beschreiben.

    :beifall: Ich hoffe, wir hören noch viel von dir hier im Forum, Daniela.

    LG,
    Liesl
     
  13. Weissnix

    Weissnix Wer weiss schon was ?

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tharbad an der Grauflut
    Ich finde das Yellow Warbler leider nur zu oft Recht mit seinen Ausagen hat.
    Und das aus Ignoranz viel zu viele Jungvögel (wenn auch aus Unwissenheit und besten Willen) der Natur (verbotener Wiese)entnommen werden.
    Jedes Jahr im Frühling gibt es doch hier eine Menge Fragen wie : Hilfe ich haben einen kleinen , einsamen Vogel gefunden....dabei sind es fast immer gerade ausgefolgene Ästlinge, die viel besser allein zurecht kämen!
    Nur weil es "tierliebe" user hier nicht hören wollen hat er deswegen noch lange nicht unrecht .

    Und in einer solchen Weise ( "Geblubber von Yellow Warbler") über andere zu schreiben zeugt auch über eine gehörige Portion Ignoranz:( .
     
  14. DanielaH

    DanielaH Guest

    Für mich zählt nur das die Kleinen noch leben und wie ich sie am besten wieder auswildere, wenn ich ein Haustier gewolllt hätte dann keine jungen Vögel die mich 20 Stunden am Tag auf trab halten. So kalt wie die Vögel waren, lagen sie dort schon eine längere Zeit verlassen und trotz Beobachtung aus der Ferne kamen die Eltern leider nicht wieder. Schade das man sich so rechtfertigen muss, obwohl man eigentliuch Hilfe sucht!

    Hat Jemand Ahnung vom auswildern?
     
  15. Liesl

    Liesl ...die in den Wald zog

    Dabei seit:
    30. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ehem. Kurpfalz...nun Exklave im südl. Odenwald
    Es hat wirklich niemand etwas dagegen, wenn darauf aufmerksam gemacht wird!!


    Aber...

    grundsätzlich alle und jeden User als Nesträuber hinzustellen, bzw. der Nesträuberei zu bezichtigen,

    ...geht zu weit.

    Grundsätzlich NICHT in Betracht zu ziehen, daß bei außergewöhnlichem Sturm und anderen Wetterwidrigkeiten auch ausnahmsweise mal nicht der Mensch schuld dran sein muß, wenn Vogelkinder unwiderbringlich "über Bord" gehen,
    sowie
    der Nichtkenntnis der jeweiligen Örtlichkeiten (Nachbar hat evtl. 5 Katzen, die bereits sichtbar auf der Lauer liegen, u.ä....)
    ...ist noch viel ignoranter !!!

    LG,
    Liesl
     
  16. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Daniela,

    ich habe dir gestern hier 2 Links eingestellt. Eventuell hilft dir das ja weiter.:zwinker:
     
  17. DanielaH

    DanielaH Guest

    Kenne die Links bereits und finde die Seiten toll! Ohne sie hätte ich die Vögel wohl garnicht groß bekommen.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 animal_army, 30. Mai 2006
    animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    Hallo Daniela! Hatte es Marco in einem anderen Thread geschrieben u. kopiere es jetzt einfach mal hier herein:

    Ein Bekannter von mir ist Mitglied beim Vogelschutzbund u. wir hatten mal ein Gespräch bezüglich Auswilderung von handaufgezogenen Vögeln. Seine Aussage war: "Es ist idiotisch zu meinen, das ein von Hand aufgezogener Vogel in der Freiheit überlebt. Diese Tiere werden in menschlicher Obhut großgezogen & bemuttert u. anschließend in eine unbekannte Freiheit entlassen, wo sie sich selbst (absolut unerfahren) überlassen sind. Solche Tiere überleben in der Regel nicht". Das waren seine Worte. Alternativ kann man solche Vögel an einen Vogelpark o. ä. geben. Du kannst ihn aber auch selber behalten, wenn er außergewöhnlich zahm ist. Allerdings benötigst Du dafür eine Haltegenehmigung (von der Naturschutzbehörde).

    Hoffe das hilft Dir! Alles Gute für den Kleinen!!!

    LG, Susi
     
  20. iskete

    iskete Guest

    Hallo zusammen!

    Bitte antworte hier, weil hier nur die Vögel bestimmt werden.
     
Thema:

Was ist das für ein Vogelkind? Junge Amsel?

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.