Was ist wenn Die Nympies fauchen

Diskutiere Was ist wenn Die Nympies fauchen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Was ist wenn ich meine Hand in den Käfig strecke und die beiden fauchen ??? Maxi hab ich jetzt schon 2 monaten und Püppi hab ich jetzt seit 2...

  1. Marc`o

    Marc`o Guest

    Was ist wenn ich meine Hand in den Käfig strecke und die beiden fauchen ??? Maxi hab ich jetzt schon 2 monaten und Püppi hab ich jetzt seit 2 tagen . Auch wenn ich sie in den Käfig bringe , türe ist den ganzen tag offen , dimme ich Abends das licht so weit runter das sie mir dann auf den finger gehen , das klappt ja . Nur dieses Fauchen verunsichert mich etwas . Meint ihr das sich das noch legt ????? Danke für eure Nachrichten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Doris

    Doris Guest

    Hallo!

    Wie Olaf schon gesagt hat, das Fauchen soll heissen das der Vogel Angst hat oder sich unsicher fühlt. Bei deinem Neuzugang ist das ganz normal, der Vogel kennt dich ja erst 2 Tage lang, da ist es klar das er noch Abstand halten will. Wieso Maxi das auch tut kann mehrere Gründe haben. Entweder er hat einfach noch kein Vertrauen gefasst, oder er hat schonmal schlechte Erfahrungen mit der Hand gemacht. Hast du ihn schoneinmal einfangen müssen oder ähnliches? Ein weiterer Grund wäre dass er einfach "mitmacht" wenn Püppi pfaucht,... Also dass er auch verunsichert ist wenn Püppi Angst zeigt, das ist ja auch nicht so abwegig.

    Mit der Zeit, wenn die Vögel dich näher kennengelernt haben und auch Vertrauen gefasst haben hört sich das mit dem Pfauchen sicher auf. Sie brauchen dann ja keine Angst zu haben. Meine zahmen Nymphen pfauchen nur noch wenn sie erschrecken oder sie irgendetwas in Aufregung versetzt.
    Das wichtigste bei der Sache ist wohl Geduld! :)

    Doris
     
  4. Doris

    Doris Guest

    Da hast du recht, ich meinte nur ob es irgendeinen Grund gibt wieso Maxi Angst vor der Hand haben sollte. :)

    Zu deiner Frage: Ja, ich habe Kescher in mehrfacher Ausführung zu Hause. Mal für die "kleinen" wie Nymphen, Wellen und Agas, dann noch einen für die "großen" wie meine Amazonen und Kakadus, und einen für die "Riesen" wie meine Aras. Zum Glück muss ich die Kescher sehr selten einsetzen, da es bis jetzt solche Notfälle nur selten gegeben hat, und die meisten Vögel ja auch zahm sind. Die zahmen Vögel kann ich ja ganz einfach auf der Hand in die Transportbox setzen, wenn mal ein Tierarztbesuch ansteht.

    Nochmal zum "Einfangen". Meine Sittiche leben ja in einem großen Vogelzimmer. Das Einfangen mit dem Kescher ist bei den voll flugfähigen Vögen da sehr schwer, und artet meist in eine Jagerei aus. Dimme ich das Licht fliegen alle wie verrückt herum, also hilft auch das nicht sonderlich viel.

    Meine "Methode" ist jetzt dass ich die Vögel zuerst intensiv dusche, und sie dann erst einfange. Das Duschen ist für manche Vögel durchaus positiv, und sind sie erstmal nass erschwert ihnen das auch das Fliegen, bzw. wirlich nasse Vögel sind auch flugunfähig sodass man sie nach dem Bad einfach nur auf einen Stock steigen lassen muss, und sie so transportieren kann. Der Haken bei der Sache ist aber das man das NUR machen kann wenn die Vögel danach in einem warmen, zugfreien Raum untergebracht werden. Also nicht wenn ein Tierarztbesuch ansteht. Ich habe bei meinen Vögeln so den "Umzug" ins neue Vogelzimmer gestaltet. Also zuerst duschen, dann mit dem Stock in einen Käfig setzen und danach ins neue Vogelzimmer, wo sie es schön warm hatten. Ist meiner Meinung nach viel stressfreier als das "Einfangen", aber wie gesagt nicht immer möglich.

    Doris
    [Geändert von Doris am 05-11-2000 um 23:41]
     
  5. Kathrin

    Kathrin Guest

    Bei unseren Beiden faucht das ältere weibchen nicht nur bei Angst (hat sie selten), sondern auch bei Verärgerung, entweder wenn Krümel sie nervt oder vom Futter abdrängt, sowie Abends, wenn wir zu dicht am Käfig vorbeigehen und sie eigentlich schon schlafen möchte. Krümel, unser furchtloses Baby, faucht ausschließlich bei Verärgerung, z.B. wenn er vom Kopf (piekt!) auf die Schulter gesetzt wird.Dann faucht er ganz böse die Hand an , obwohl er nun gar keine Angst davor hat, er liebt es sogar sich in unseren Händen zu verkriechen um gekrault zu werden.
    Beobachte mal , in welchen Situationen gefaucht wird, dann wirst Du Deinen Piepser bald verstehen.
    Kathrin
     
  6. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    bei Verteidigung

    Hallo Lioba,

    meine Nymphen fauchen eigentlich nur, wenn sie Angst haben oder was verteidigen wollen. Haben sie Spielzeug, das sie verteidigen, wenn Du in den Käfig langst? Vielleicht haben sie Angst, Du nimmst es weg.

    Wenn meine Nymphen Junge im Nistkasten haben und ich will hineinschauen, weil ich wissen möchte, wieviele es sind, ob sie alle gesund sind oder ob ich sie schon beringen kann, dann wiegt die sitzende Henne hin und her und faucht dabei. Weil sie ihre Brut verteidigen will. Das Ganze könnte auch mit Spielzeug passieren. :)

    Aber beobachte ruhig mal, zu welchen Anlässen sie fauchen, und zu welcher Tageszeit. Vielleicht wollen sie auch einfach mal nur ihre Ruhe haben und fauchen deshalb die Hand an.

    Liebe Grüße von Daniela
     
  7. Carmen

    Carmen Guest

    Hallo Lioba,
    auch mein Nymphie faucht.Sie macht das immer ,wenn ich Ihr abends den Futternapf sauber mache.Mittlerweile habe ich Sie nun schon ca. 4 Monate .Und jeden Abend faucht Sie.

    Tschüß Carmen
     
  8. Floriane

    Floriane Guest

    meine fauchen auch...

    Hi,Lioba!
    Ich habe 3 Nymphies.Einer davon,mein Flöchen,ist total zahm und lässt sich ausgiebig kraulen und kommt freiwillig zu mir hin usw..Trotzdem,um ein paar Faucher komme ich nicht herum.Ich habe den Eindruck ,daß Nymphen,genau wie wir auch schon mal schlecht drauf sein können.So setzt sich z.B.Flo,wenn ich sie nicht beachte,demonstrativ vor mich,schlägt mit den Flügeln,krallt sich aber dabei fest und faucht mich hechelnd an.Danach schießt sie wie von der Tarantel gestochen durchs Zimmer und findet sich einfach nur gut.Die 2 anderen sind nicht so ganz zahm,kommen aber auch zu mir hin.Sie fauchen hauptsächlich dann,wenn sie ihre Ruhe haben wollen,nicht weil sie Angst hätten...
    Soviel dazu.Gib Deinen Federkugeln einfach noch ein wenig Zeit und geh mal davon aus,daß sie eben nicht immer gut drauf sind.Ist doch menschlich ,oder?
    Liebe Grüße
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Kein Problem!

    Beitrag wurde auf Wunsch der Autors gelöscht.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Gast

    Gast Guest

    Floriane..

    Beitrag wurde auf Wunsch der Autors gelöscht.
     
  12. Gast

    Gast Guest

    3. NAchtrag!

    Beitrag wurde auf Wunsch der Autors gelöscht.
     
Thema: Was ist wenn Die Nympies fauchen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was bedeutet es wenn vögel fauchen