Was soll ich tun?

Diskutiere Was soll ich tun? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; hey leute, ich hab ein problem: und zwar haben sich meine vögel in letzter zeit verändert:traurig:. sie sind total aggressiv, hacken nur noch...

  1. Maja_

    Maja_ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    hey leute, ich hab ein problem:
    und zwar haben sich meine vögel in letzter zeit verändert:traurig:. sie sind total aggressiv, hacken nur noch nach mir (selbst wenn ich sie fliegen lasse setzten sie sich auf meinen kopf ,beißen mich und lassen sich auch kaum verscheuchen). das ist nicht immer so gewesen. es ist seit einem ca einem jahr immer schlimmer geworden...
    woran kann das liegen. was kann ich tun das es besser wird? es ist wirklich so schlimm, dass ich schon überlegen muss, ob ich sie nicht weggebe (was ich eigentlich nich will:nene:)

    liebe grüße!
    maja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr.Knister, 30. März 2008
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    liesst sich so, als wenn die beiden brutig sind (zahm, keine scheu vor menschen??) und dich als konkurrenten ansehen.

    beste lösung für beide: Große Voliere, sodass sie ihren eigenen Bereich haben

    ansonsten, beste lösung für die vögeö, bevor sie nicht mehr richtig fliegen können: abgeben.

    Gruß,
    Knister
     
  4. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Handelt es zufällig um Handaufzuchten?

    Es ist möglich das sie deine Reaktion als Spiel ansehen und je heftiger du reagierst desto mehr verstärkt sich ihr negatives Verhalten.

    Versuche mal was passiert wenn du nicht darauf reagierst und es einfach ignorierst, falls du es aushälst.

    Versuche positives Verhalten unmittelbar danach zu belonen z.B. mit einen Sonnenblumenkern.

    Ein Beispiel du möchtest nicht wenn sie auf deinem Kopf sitzt blone sie wenn sie auf deiner Schulter sitzen.
     
  5. #4 watzmann279, 31. März 2008
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Hallo Maja,
    kannst du sie eventuell in einem seperaten Zimmer unterbringen, wo du nicht so oft rein mußt?
    dort ihre Voli od. den Käfig reinstellen und anfangs nur immer mal kurz reinschauen zum füttern u. so und sie sonst mal einige Zeit nicht so engen Kontakt halten, is nur eine Idee ob es hilft weis ich natürlich nicht,
    Beste Grüße Ingrid
    ( hast du zwei od. vier ? )
     
  6. Maja_

    Maja_ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    ja also es ist so, dass sie eben nicht nur nach mir hacken wenn sie auf meinem kopf sitzen, sondern am schlimmsten gehen sie auf die hand los. das geht sogar soweit, dass sie einfach angeflogen kommen, sich in meiner hand geradezu "festbeißen" und ich sie nur mit geschrei und rumfuchteln von meiner hand losbekomme.
    was das brutig betrifft. ja ich denk schon dass sie es sind. sie haben vor ner zeit auch schonmal eier gelegt. doch auch davor haben sie meine hand schon immer attackiert:traurig:

    und ich hab bei mir keinen platz für eine voli nur für ein käfig...
     
  7. #6 Mr.Knister, 31. März 2008
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    moin,

    naja, dann ist es vielleicht wirklich die beste Idee sich von den Tieren zu trennen.

    Allerdings sollte dann auf jeden Fall darauf geachtet werden, dass sie in eine entsprechende Voliere kommen, wo sie nicht als Stubenvogel immer dem Menschen "ausgeliefert" sind, sondern einfach Agaporniden sein können und nciht an den erst besten vergeben werden der vielleicht noch eine Mark dafür da lässt.

    gruß,
    Knister
     
  8. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Maja,
    gab es irgendeinen Anlass, der dieses Verhalten ausgelöst haben könnte?

    Gibt es Farben, Gerüche oder irgendwelche Situationen, die sie reizen?

    Du kannst es mit Bachblüten angehen. Mein Aga Schwarm lebt ausserhalb der Brutsaison jetzt sehr harmonisch. Ich habe seit 2 Jahren keine Blutpfützen mehr im Vogelzimmer.

    Wie viele hast du und wie sind genau ihre Lebensumstände, wie ist ihr Tagesablauf? Kann es sein, dass sie das Zimmer als ihres betrachten und Dich als Störenfried vertreiben wollen? Denke bitte mal genau nach in welcher Situatio sie das Verhalten zeigen, was geht dem Voran? Ich kenne Deine Tiere zu wenig, aber irgendetwas löst das doch aus.

    Als 1. Maßnahme könntest Du ihnen Hypericum D4 von DHU (Apotheke um die 7 Euro oder in der Internetapotheke ab 3,95 und Versand) GLOBULI verabreichen.

    2 x 3 Globuli im Wasser oder auch im Feuchtfutter aufgelöst täglich verabreichen. Das ist Johanniskraut und es wirkt stimmungsaufhellend, besänftigend und ausgleichend. Dann könnte man später mal mit Bachblülten beginnen. Bitte Globuli und kein Alkohol.

    Wenn sie aber vielleicht keine optimalen Lebensumstände haben, solltest Du Dich zum Wohle der Tiere von ihnen trennen und sie in einen Schwarm integrieren. Eine grosse Voliere, wo sich die kleinen Kraftpakete richtig auspowern können. Wenn ich die Volierentüren zu spät öffnen würde, hätte das ganze Haus was davon, sie wollen fliegen und alle zusammen Dummheiten machen! Dabei bauen sie Aggressionen ab und sind dann auch ausgeglichen und friedlich.

    Wenn ich die bunten Tücher auf dem Boden ausbreite, dann jubelt die ganze Meute, Freiflug ist trotz grosser Volieren unverzichtbar. Ich besorge ständig neues Spielzeg, Aldikartons, Holz zum Schreddern und was so geeeiget ist .

    Überlege mal genau, warum sie das so machen, Du kennst sie am besten, dann überlegen wir gemeinsam weiter, wie die Agas wieder zufriedener werden könnten.
    Liebe Grüße
    Andra
     
  9. Maja_

    Maja_ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    also ich kann nicht sagen das es irgendwelchen bestimmten umstände/anlässe gibt die ihr verhalten auslösen (es sind 2 ein pfirsich- und ein rosenköpfchen).
    der tag läuft so: ich geh morgends aus dem haus, dann sind sie alleine und wenn ich nachmittags wieder nach hause komme lasse ich sie fliegen und abends gehn sie wieder in den käfig. ja so läufts.
    und sie sind schon immer in meinem zimmer zusammen mit mir und früher war das nicht so.wie könnte es kommen dass sie mich jetzt plötzlich als "eindringling" ansehn?

    wegen dem spielzeug, also ich gebe ihnen auch gelegenheiten um sich auszulassen. sie bekommen holz und karton zum zerfetzen und zerkleinern haben auch mal ne glocke oder so nen gehänge aus buntem holz in ihrem käfig. und ab und zu ein badehäuschen.
    ich weiß wirklich nicht woran es liegt. auch wenn ich sie fliegen lasse habe ich nicht das gefühl dass sie sich "abreagieren" denn sie fliegen kurz aus dem käfig raus und bleiben dann die ganze zeit auf der vorhangstange oder (zu meinem leidwesen) im (bücher-)regal hocken. also sie fliegen kaum rum oder so...

    ich denke ich werd jetzt noch nen paar wochen abwarten und dann sehn... wenn es nicht besser wird werd ich sie wahrscheinlich wirklich weggeben müssen:( (wie ihr sagt am besten in einen schwarm integrieren)

    aber erstmal vielen dank für eure tips ich werde sie ausprobieren:)
     
  10. Bluebell

    Bluebell Futterknechtin ;-)

    Dabei seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehengebirge, Mittellandkanal
    Hallo,

    Du hast ein PK und ein RK richtig? Sind die zwei denn überhaupt ein "echtes" Paar? Vielleicht mögen sie sich ja nicht und lassen ihren Frust an Dir aus statt sich gegenseitig an die Gurgel zu gehen ... wäre jetzt meine Überlegung. Vielleicht wäre es hilfreich, mal zu beobachten wie sie sich miteinander verhalten und evtl. neu verpaaren zu lassen.

    LG Brigitte
     
  11. Maja_

    Maja_ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    diese möglichkeit kann ich denk ich mal ausschließen. sie hocken den ganzen
    tag nebeneinander auf der stange, kraulen sich, schnäbeln und füttern sich gegenseitig. ich denk mal dass die schon ein paar sind (obwohl ich den einen erst später dazu bekommen habe). aber sie haben sich von anfang an gut verstanden und so (natürlich gibts auch mal gezanke- aber ich denk das is normal oder). also ich weiß echt nich woran es liegt. mal sehn hoffentlich wirds jetzt etwas besser (heute haben sie mich nicht so angegriffen, nur halt die sache mit dem kopf (doch die hand war diesmal nicht betroffen))

    liebe grüße! maja
     
  12. TinaC

    TinaC Mitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Wendel
    Ich schließe mich da in vollem Umfang Brigitte an!!! Wenn du dann noch sagst, du hast den einen PK erst später bekommen, dann ist es - gut verstehen hin oder her - eine Zwangsverpaarung. Und dann noch ein einzelnes RK dazu! Und du wunderst Dich,warum du Zoff in der Bude hast! Ein Zwangs-Paar und ein fremder "Eindringling" ohne Partner, der auch gerne mal kuscheln und gekrault würde, für den aber kein Platz mehr bei Pfirsichs ist? Ich käm mir da vor, wie das fünfte Rad am Wagen!!! Sorry für die harten Worte!
    Außerdem kann es ein Problem geben wegen der Zusammenstellung PK-RK. Bei manchen Haltern geht das gut, aber es klappt halt nicht immer. Ich hab 6 Augenringe und ein RK-Pärchen, von dem die Henne mir immer wieder Wirbel in die Augenring-Voli bringt. Daher hab ich das RK-Pärchen in einer Extra-Voli (und auch weil der andere Vogel schon 18 Jahre alt ist!!)

    Meiner Meinung nach, solltest du sie schnellstens zur Verpaarung abgeben. Dann bekommst du zwar 6 Vögel zurück, dafür sind die aber glücklich! Ich schick dir zum Thema Verpaarung eine PN!)

    Tina
     
  13. Martina

    Martina Guest

    Hallo ich bin neu hier und habe ein Problem.Ich habe seit 2Monaten ein Rosenkopfpärchen (das abgegeben wurde) bei mir zuhause.Die Beiden fühlen sich auch sichtlich wohl,sodas ich seit 5 Tagen Nachwuchs habe (ungewollt).Aus 6 Eier sind bisher 3 geschlüpft.Das erste Junge ist heute Mittag gestorben.Es hatte ein wahnsinnig dicker Bauch?! Ich füttere außer Körner Eifutter und natürlich frisches Obst.Warum sterben die Jungtiere?Kann mir da jemand weiter helfen?
     
  14. #13 TinaC, 2. April 2008
    Zuletzt bearbeitet: 2. April 2008
    TinaC

    TinaC Mitglied

    Dabei seit:
    16. Oktober 2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Wendel
    Warum die Jungtiere sterben ist so nicht zu sagen. Das kann viele Ursachen haben. Genaueres könnte dir höchstens eine Untersuchung beim Tierarzt verraten.

    Als nächstes mal die Frage: hast du eine Zuchtgenehmigung? Die brauchst du nämlich auf jeden Fall!! Agas sind im Washingtoner Artenschutzabkommen gelistet. Daher müssen die Vögel auch beringt sein, damit ersichtlich ist, daß es eine Nachzucht und kein Wildfang ist. Ein weiterer Grund ist die Kontrolle der , Psittarkose (siehe hier: http://www.birds-online.de/gesundheit/gesinfektion/psittacose.htm). Wichtig ist jetzt auf jeden Fall, daß du dich um eine Zuchtgenehmigung kümmerst. Die bekommst du beim Landkreis beim Amtsveterinär. Dafür ist eine Prüfung notwendig. Du hast durch diese unerlaubte Zucht eine Ordnungswidrigkeit begangen, die mit Geldstrafe geahndet werden kann!

    Wenn die Jungtier flügge sind, solltest du sie auf jeden Fall von den Eltern trennen und bis sie gut 9 Monate alt sind sparat halten. Anschließend MUSST du sie verpaaren lassen. Aus dem Käfig der Eltern mußt du, sobald die Jungen flügge sind, das Schlafhäuschen entfernen, damit sie nicht nochmal brüten können.
     
  15. Maja_

    Maja_ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0

    ohhh du hast mich falsch verstanden glaub ich (was aber an meiner nichtvorhandenen kommasetzung liegt-sorry)
    also ich besitze nur 2 vögel. ein rosenköpchen und ein pfirsichköpfchen. und die sind (wie ich bisher dachte) ein paar. das eine hab ich nur nen paar wochen später bekommen...
    und sie sind auch nicht aggressiv zueinander, sondern zu mir. das wollte ich nur mal kurz richtigstellen:)
     
  16. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Maja,
    ich habe es trotz Kommastellung oder nicht, richtig verstanden das es sich um 2 Tiere handelt.

    Eine Zwangsverpaarung ist es wohl dennoch. Aber es muss nicht daran liegen.
    Viele haben es hier im Forum schon so versucht und es hat geklappt, mit der Verpaarung.
    Kann natürlich auch in die Hose gehen, wobei ich aber nicht glaube das sich die Aggressivität dann gegen Dich, als Halter richten würde, sondern ich denke mal das sich dann eher die Vögel sehr streiten und hacken würden.

    Hast Du in letzter Zeit an Dir selber etwas verändert? Andere Haarfarbe oder trägst Du andere Kleidung, in anderen Farben? Anderes Parfüm?

    Und die Agas müssen generell immer etwas zum Spielen und Schreddern haben. Im Käfig sowie dort wo sie ihren Freiflug haben.
    Sie müssen sich austoben können.

    Zu energiereiches Futter kann auch ein Grund sein. Fütterst Du zuviele Sonnenblumenkörner. Gebe ihnen keine mehr. Bekommen sie täglich Hirse? Dann bitte nur einmal in der Woche eine Hirse. Fressen sie gerne Obst und Gemüse? Wenn ja, dann ist es gut.

    Und jetzt etwas wofür man mir hier im Forum vielleicht den Kopf abreißt. Aber ich schreibe es mal trotzdem.
    Also, biete Deinen Agas einen Nistkasten und frische Zweige an. Lasse sie ruhig mal eine Brutzeit Eier legen. Aber besorge Dir vorab Plastikeier die Du dann immer gegen die neu gelegten Eier fix austauscht.

    Als allerletztes Mittel würde ich sie zur Verpaarungsstelle geben. Suchen sie sich neue Partner war es die beste Entscheidung. Bleiben sie ein Paar bist Du wenigstens sicher das es daran nicht liegt.
    Was sehen Deine Agas wenn sie aus dem Fenster sehen? Meine können in den Garten schauen und sind immer ganz aufgeregt wenn zuviele Vögel sich darin aufhalten.
    Was könnte Deine aufregen?
    Ich bin mir fast sicher das sie einen Nistkasten brauchen. Aber bitte nicht züchten. Wenn Deine Agas leicht und gerne Aggressiv werden, könnte das schlecht ausgehen für die Jungen und es ist ja auch verboten zu züchten.

    @An Alle!!!!
    Wenn ich etwas falsches geschrieben habe, bitte nicht schimpfen. Ich bin keine Fachfrau und schreibe nur etwas, wie ich es mir vorstellen könnte, das es hilft.
    Aber ich lerne gerne etwas dazu.
     
  17. Maja_

    Maja_ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    hey das mit dem futter könnte ein grund sein. ich ahbe nicht dieses spezielle aga futter, sondern zusammengemischtes (der mann in der zoohandlung meinte es wäre so auch gut). in diesem futter sind eben viele sonnenblumenkerne. ich probiers mal mit anderem futter.
    danke auch für die anderen tips:)

    liebe grüße! maja
     
  18. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    hallo Martina,
    hast Du meine PN bekommen?
     
  19. #18 watzmann279, 4. April 2008
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    Hallo Maja,
    Sonnenblumen sind nicht das beste für die kleinen es geht auf die Leber
    Probiere doch das spezielle AGAfutter das es hier im IT gibt, da gibt es zwei Lieferanten die sehr gut sind u. es anbieten, ist auch immer frisch, kann dir eine PN schreiben wenn du die Namen wissen willst
    Beste Grüße
    PS als ich meine Brille bekam sind meine vier fast ausgeflippt bis sie sich dran gewöhnt haben
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Martina

    Martina Guest

    Hallo,
    Danke für Deine Hilfe.Habe Eifutter für die Kleinen.Tierarzt meinte sie hätten ein Gendefekt?Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen,er muß es ja wissen.Eins hat bisher überlebt und sieht auch ziemlich fit aus.2 Eier sind noch im Nest wobei eins heute Mittag noch geschlüpft ist.Vom Zeitraum her müssten die letzten Eier letzte Woche schon geschlüpft sein,sind alle Spätzünder.Hoffentlich überleben diese Kleinen.ZG habe ich beantragt
     
  22. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Martina,
    nicht alle Eier sind immer befruchtet. Nimm mal die Eier und halte sie vor einer starken Taschenlampe. Schreibe mal was Du dann siehst.
     
Thema:

Was soll ich tun?

Die Seite wird geladen...

Was soll ich tun? - Ähnliche Themen

  1. Was tun gegen Beratungsresistente Personen?

    Was tun gegen Beratungsresistente Personen?: Hallo meine lieben Graupifreunden Ich habe Bekannte in Brandenburg, welche sich ein handaufgezogenes 5 Monate altes Grauesmäuschen geholt...
  2. Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?

    Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?: Ich habe meine Sperlingspapageie schon seit ungefähr einem Jahr und sie haben wenig Vertrauen zu mir. Ich gehe manchmal zu denen hin und rede mit...
  3. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...
  4. verstopfte Talgdrüse - was tun?

    verstopfte Talgdrüse - was tun?: Hallo zusammen, unsere Gustine hat eine große verstopfte Talgdrüse am Hals und zwei kleinere am Kopf. Der Tierarzt meinte, solange sich diese...
  5. Kanarienhenne bleibt in Brutstimmung... Was tun?

    Kanarienhenne bleibt in Brutstimmung... Was tun?: Eine meiner 6 Kanarienhennen bleibt in Brutstimmung, während alle anderen bereits mausern. Habe alles versucht, dagegenzuhalten (separat setzen,...