Weibchen fertig nach Eiablage?

Diskutiere Weibchen fertig nach Eiablage? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, wir haben ein Nymphenpärchen, beide sind über 10 Jahre alt (Männchen müsste 12 sein, wir haben ihn von nem anderen Vorbesitzer, Weibchen...

  1. #1 Chrissi, 7. Mai 2005
    Chrissi

    Chrissi Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wir haben ein Nymphenpärchen, beide sind über 10 Jahre alt (Männchen müsste 12 sein, wir haben ihn von nem anderen Vorbesitzer, Weibchen ist vor 10 Jahren zugeflogen, unberingt).
    Die beiden legen seit Jahren Eier, unbefruchtet, da Männchen nie auf sie gestiegen ist.

    Jetzt hat sie gestern mal wieder ein Ei gelegt (nicht das erste dieses Jahr), das Ei war ganz weich (? eigentlich war fressen und alles so wie immer?) und als sie bei der Ablage war und kurz davor auch schon, hat Charlie sie plötzlich bestiegen? Er war auch richtig agressiv, haben sie dann sofort getrennt...

    Jetzt ist ihr Hintern ganz blutig, und entweder fehlen ihr Federn um den Hintern oder da ist etwas "rausgekommen" ?!? Was kann da passiert sein?
    Sie ist sonst recht normal, putzt sich, frisst, trinkt... kann "kacken"...

    Wir haben ihr jetzt Aufbaufutter gegeben und Tintenfisch-Dinger und so eine Grit-Mischung... sie sitzt im Rotlicht...

    Wisst ihr was das sein könnte?
    Und wenn was ernstes: Kennt jemand einen guten vogelkundigen Tierarzt in Dortmund/Umgebung? Unser "Dorf-TA" hat alleine in meinem Freundeskreis schon bestimmt 10 Wellis aufm gewissen, die eigentlich nichts hatten...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lucy Lu, 7. Mai 2005
    Lucy Lu

    Lucy Lu Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    verschlafenes Städtchen
    Hi Chrissi, mein Weibchen hat auch schon viele Eier gelegt. Allerdings hatte sie danach nie einen blutigen Hintern und die Eier waren nie weich. Ich weiß nicht, aber ich würde wahrscheinlich schon mal zu einem Tierarzt gehen. Ich geh da lieber auf Nummer sicher. Leider kann ich dir keinen Tierarzt in Dortmund empfehlen, da ich aus einer ganz anderen Richtung komme...
     
  4. #3 Federmaus, 7. Mai 2005
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Chrissi :0-


    Ich kann Dir nur raten sofort zu einen TA zu gehen.
    Das blutige ausehen an der Kloake kann er Vorfall des Legedarms sein.
    Tierarztliste findest Du oben in der Navigationsleiste unter Adressen. Frage oder suche doch auch ein bischen im Krankheitsforum da wird öfter nach Vogelkundigen TA's gefragt.


    Ist Aufbaufutter = Eifutter ???
    Dann bitte weg. Das steigert den Bruttrieb. Gib ihr lieber KoHi.
     
  5. #4 bentotagirl, 7. Mai 2005
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Brahm Rolf Dr.
    Tierarzt Tierärztl. Klinik, Hoher Wall 20, 44137 Dortmund Telefon:
    (0231) 149091

    Der hat 24 Stunden auf wenn ich das noch richtig weiss. Er ist wirklich vogelkunding. Ich würde schnell hin gehen. Alles Gute für die Kleine
     
  6. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Chrissi

    Gestern schon habe ich den Beitrag über Deine Nymphen-Henne gelesen. Jetzt muss ich an die Kleine denken, und hoffe dass es Deinem Vogel inzwischen wieder besser geht. Was hat der TA gesagt?

    Viel Glück und gute Genesung für Deine kleine Maus


    P.S:
    Sepiaschale, Grit und Mineralsteine sollten die Pipser immer zur Verfügung haben, sie benötigen das ganz dringend
     
  7. Chrissi

    Chrissi Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ja es geht ihr ein klein wenig besser...
    Ich war beim TA nich dabei, aber war wohl echt was am Ausgang da... aber wohl nur ganz leicht... wie gesagt war nicht dabei...

    Ja wir benutzen Vogelsand, wo wir immer noch extra Grit drüberstreuen, aber jetzt haben wir noch extra Schale voll gemacht... Mineralstein gehen sie nicht dran, nur an den Ecken immer mal ganz ganz wenig (?)
    Sepiaschalen = Tintenfisch? Das sammeln wir immer selber in Dönemark am Strand, ich hoffe das ist trotzdem OK?!
     
  8. Chrissi

    Chrissi Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ihr Männlein ist übrigens mal ganz lieb zu ihr... dafür umso gemeiner im sie verteidigen gegen meine Mum und mich ^^
     
  9. #8 owl, 11. Mai 2005
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2005
    owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Chrissi

    Jetzt freue ich mich wirklich sehr für Deine kleine Nymphendame, und für Dich natürlich auch ;)
    Für Deine Nymphin wünsche ich weiterhin dass es aufwärts geht, und gute Genesung.

    Muss Dein Vogel Medikamente einnehmen, die der TA verordnet und mitgegeben hat?
    Sollte das nicht der Fall sein, dann könntest Du die kleine stärken, indem Du NEKTON S nach der Dosierungsanleitung ins Trinkwasser zufügst. Das macht dann auch nichts aus, wenn der gesunde Partnervogel davon trinkt.
    Ansonsten würde ich halt viele leckere Dinge anbieten, wie z.B. Kolbenhirse, viel Obst, frischen Löwenzahn, Vogelmiere und Möhren. Wenn der Vogel gerne in der Wärme der Rotlichtlampe sitzt, dann würde ich das weitermachen, ausser der TA hätte es verboten. Es muss halt für den Vogel immer die Möglichkeit bestehen,
    in eine kühlere Ecke auszuweichen, falls es zu warm werden sollte.

    Vogelsand als Einstreumaterial würde ich jetzt auf gar keinen Fall verwenden 8o Das könnte an der wunden (?) Kloake Deiner Kleinen scheuern. Jetzt würde ich den Käfigboden mit Küchentüchern auslegen, die sind sauber und weich. Vogelsand und Grit aber ständig anbieten, z.B. in 2 kleinen Schalen oder Näpfen.

    Naja, vielleicht schmecken die Ecken einfach viel leckerer als der „Kern“ :D
    Der Mineralstein darf auch mal ne andere Form oder Grösse haben, und schon ist er für neugierige Nymphis wieder interessant.

    Falls Ihr die Sepia gewässert habt, dann ist’s bestimmt ok.
    Diese Dinger dürfen nicht so stark salzhaltig sein, denn Salz ist für unsere Vögel sehr giftig. Dazu habe ich einen thread gefunden, über Sepia vom Strand
    Hier ist noch mehr zum Thema Sepia wässern

    Liebe Chrissi, nun habe ich viel geschrieben. Vermutlich bin ich zu neugierig, und auch zu schulmeisterisch :~
    Im Grunde wollte ich das gar nicht, sondern vielmehr ein paar Tipps geben, und Euch dabei ganz doll die Daumen und Krällchen drücken, damit Dein Nymphen-Mädel wieder gesund wird :trost:

    P.S: Das Vitaminpräparat NEKTON S kaufe ich bei der Bird-Box und bei Ricos Futterkiste.
    Genauso das Vogelfutter, Mineralien, Spielzeug uvm.
    Mit der Qualität und dem Service beider Online-Shops bin ich sehr zufrieden, Klar, es macht nebenbei auch Spass, bequem vom PC aus für die Geier zu shoppen und im Internet rumzustöbern :D
     
  10. Chrissi

    Chrissi Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    :heul: :heul: :heul:

    Unserer Coco ging es plötzlich doch wieder schlechter, und heute morgen lag sie tot am Boden...

    :heul: :heul: :heul:

    Wir wussten nicht wie alt sie war (zugeflogen) und jetzt ist sie einfach weg... ihr Charly ist so verzweifelt, er fliegt wie wild durchs Zimmer, sucht schreiend ihre gemeinsamen Ecken ab, aber findet sie einfach nicht :( Er tut mir so Leid, er schreit und schreit und hört garnimmer auf :(
    Wir sind alle traurig... sie wurde im Garten beerdigt... aber ihr Charly ist wirklich so verzweifelt, dass es einem das Herz zerreißt :heul:

    Können wir ihm jetzt irgendwas gutes tun?`
    :heul:
     
  11. #10 owl, 14. Mai 2005
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2005
    owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Liebe Chrissi

    Mein herzliches Beileid und aufrichtiges Mitgefühl zum plötzlichen Tod von Deiner Nymphen-Henne Coco :(
    Mit nem Kloss im Hals und nassen Augen sitz ich jetzt hier, und möchte Dir sagen, wie leid es mir tut,
    dass Deine Coco gestorben ist.

    Leider weiss ich nur zu gut, wie schmerzhaft der Tod eines geliebten Vogels ist. Mitte Februar ist mein Nymphenmädel Hildegard gestorben. Ich muss noch häufig weinen, und der Schmerz lässt nur langsam nach. Trauer kann dauern, das ist eine schwierige Zeit. Doch Ihr werdet das gemeinsam schaffen. Es erfordert viel Feingefühl gegenüber dem trauernden Hahn. Ich kann nur aus meiner eigenen Erfahrung schreiben. Trotzdem wage ich zu behaupten, dass ein heftig trauernder Hahn sehr viel Sorgen bereiten kann, so dass die eigene Trauer sogar in den Hintergrund gerät.

    Liebe Chrissi, ich wünsche Dir und auch Deinem Hahn Charly für die kommende Zeit ganz viel Kraft
    und möchte ich Dich mitfühlend :trost:

    Das kenn ich leider auch, und es ist furchtbar. Ich fühlte mich hilflos und traurig.
    Seit wievielen Jahren lebt Charly bei Euch bzw. mit Coco als Partnerin?
    Coco hat im Garten eine würdevolle letzte Ruhestätte gefunden. Deine Kleine ist jetzt im Regenbogenland. Sie spürt keinen Schmerz, sondern lebt glücklich, frei und in Harmonie, mit vielen anderen verstorbenen Nymphensittichen.
    Unsere Hildegard und unseren Teddy haben wir ebenfalls im Garten beerdigt. Wenn ich zum Grab hingehe, dann bekomm ich jedesmal feuchte Augen, und denke an Teddy und Hildegard.
    Ohhh jaaa, das könnt Ihr in jedem Fall

    -> seht Euch nach einem Nymphenmädel für Charly um.
    Das muss nicht unbedingt eine ganz junge Henne sein, wahrscheinlich wäre eine etwas reifere Lady geeigneter. Wichtig – ganz wichtig – das Weibchen darf nicht mit einem Hahn verpaart sein, das würde sehr viel Unglück und Stress bedeuten...für die Vögel, und für Euch auch. Ihr könntet Euch an Nymphensittich-Züchter wenden, oder im Kleinanzeigenmarkt nachschauen, oder in Eurem Tierheim nachfragen.

    -> Dann würde ich unbedingt Charlys Immunsystem stärken. Biete viel frisches Grün, wie z.B. Löwenzahn oder Vogelmiere (nicht vom Strassenrand) Viel Obst, Gemüse, andere Leckerlis wie z.B. Hirsekolben, was ihm halt gut schmeckt. Achte bitte drauf, dass der Charly genug frisst. Mein Hahn Rudi und ich haben diesbezüglich ne schwierige Zeit hinter uns. Inzwischen frisst er zum Glück wieder normal, Er ist auch immer häufiger bereit, mit seiner jungen Henne „Rosi“ gemeinsam zu fressen und zu teilen.
    Der Verlust eines Partners kann das Immunsystem eines Vogels extrem schwächen. Hier könntest Du vorbeugen, mit gesunder Ernährung. NEKTON S würde ich ebenfalls ins Trinkwasser geben. Das enthält viele wichtige Vitamine und Mineralien, ist einfach in der Anwendung, In der Apotheke habe ich für meine Nymphen Schwarzkümmelsamen gekauft. Das sind winzig kleine schwarze Samen. Sie sollen ebenfalls das Immunsystem stärken, und so habe ich täglich ne Messerspitze von diesen Samen übers normale Körnerfutter gestreut. Biete Deinem Charly ebenfalls viele Mineralien an, wie z.B. Vogelgrit, Mineralstein- und pulver, Sepia.

    -> Wenn Charly sich mal für eine Weile in ein Versteck zurück zieht, um zu trauern und zu weinen – dann lasst ihm diese Zeit. Mein Rudi hat sich nach Hildegards Tod auch manchmal versteckt, und mehr oder weniger laut gejammert oder leise geweint. Für viele Vögel ist der Verlust des Partners eine Katastrophe, sozusagen ein kleiner Weltuntergang. Jahrelang haben die beiden nachts gekuschelt, die Köpfchen gekrault, oder Schabernack angestellt, und plötzlich hat der Vogel die allerbeste Freundin und Partnerin verloren. Charly braucht jetzt ganz viel Liebe, Verständnis und kein Stress, sondern Ruhe.....

    .... bis ihr eine neue Partnerin für ihn gefunden habt ;) denn alleine bleiben sollte er nicht. Abgesehen davon, dass es für Charly ein trauriges und einsames Dasein bedeuten würde, könnte er zum lautstarken Schreier werden. Genauso könnte es passieren, dass er sich die Federn ausrupft bis er nackt ist. Alles aus Verzweiflung und Einsamkeit.

    Alles Gute wünsche ich Dir und Deinem Charly. Würde mich sehr freuen, wieder von Dir zu lesen.

    traurige Grüsse :(
     
  12. Motte

    Motte Guest

    Ojeh. Glaub mir, ich weiß wie das ist :(

    Lass Dich mal knuddeln :trost:

    Auch wenn ihr trauert, Euer armes Hänchen braucht Gesellschaft und Ablenkung.

    Als unser lieber Hahn starb, haben wir gleich zwei Tage später einen neuen Partner für unsere Kleine geholt. Ein Vogel hat nichts mit Anstand und angemessener Trauerzeit am Kopf. Lediglich wir, die Halter, haben oft das Gefühl uns zu schnell mit einem neuen Vogel trösten zu wollen /den verstorbenen zu ersetzen.

    Einen Ersatz wird es natürlich nie geben, aber eine neue Chance für den verbliebenen Vogel.

    Als mein Falke starb (war schon ein Nymph ;) ) war hier wirklich das reinste Trauerspiel angesagt. Ich habe geheult wie ein Schlosshund wenn ich mich unbeobachtet fühlte. Seine Partnerin schrie schrill und panisch....und das durchgehend! Meine Tochter fragte dauernd "wo ist der Falke" (da war sie drei und konnte es nicht recht begreifen).

    Wir haben also einen neuen Hahn gekauft. Meine Henne hat ihn wissen lassen das ER nicht der Mann ihres Herzens sei. Aber sie war sichtlich froh nicht mehr ganz allein zu sein! Sie hielt sich auch in seiner Nähe auf. Mittlerweile sind sie ein festes Traumpaar, ein Kopp und ein ***** sozusagen. Das ging sogar recht schnell.

    Ich habe unseren Geronimo (neuer Hahn) nun auch sehr liebgewonnen, auch wenn ich auch nach einem Jahr täglich an meinen Falken denke. Und so ein Vogel vergisst auch nicht, habe ich festgestellt. Unser Falke hat immer die ersten Takte von Hänschen klein geträllert. Wenn ich dieses Lied heute unbedacht vor mich hin pfeife, ragiert meine Henne sehr heftig. Sie lässt einen Kontaktruf ertönen und sucht und das obwohl sie glücklich neu verpaart ist.

    So hinterlassen wir wohl alle unsere Spuren, egal ob klein oder Groß, Mensch oder Tier.

    :trost:
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Chrissi

    Chrissi Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    danke für eure lieben Kommentare...

    Charly dreht hier fast durch... er schreit immernoch die ganze Zeit und sucht und balzt, als wollte er sie zurückrufen :(
    Und er fällt total in sein altes Verhalten zurück: Wir haben ihn damals bekommen, nachdem er 3 Jahre in Einzelhaltung gehalten wurde und da wirklich als Menschersatz behandelt wurde (wir haben ihn bekommen weil der Mann dann sagt: Entweder der Vogel oder ich). Er mag allerdings nur meinen Vater und meine Brüder, aber sobald er sie irgendwo im haus hört, tickt er aus, hängt oben an der Tür... wir nehmen ihn mittlerweile sogar schon auf der Schulter mit in andere Zimmer, er ist einfach nichtmehr loszubekommen... berammelt die Füße meines Bruders...

    Naja das ein neuer Nymph her muss, war uns klar :)
    Aber mein Vater stellt die Bedingung dass er eben auch älter sein sollte...

    Und meine Mutter hätte gerne ein zweites Männchen... um die Brutlust nichtmehr ertragen zu müssen... aber das wird doch wohl nicht klappen, oder?
    Sie sieht an meinen 2 Sperlies dass es klappt, aber die beiden sind Brüder... Charly hat jetzt 9Jahre mit seiner Coco zusammen gelebt... und er ist echt ein Platzhirsch... ich bezweifle dass er nen zweiten Hahn auch nur dulden würde... :(

    Fressen tut er auf jeden Fall... weil er ja noch meinen Bruder als "Partner" hat, und lässt sich auch sofort füttern und alles... aber man merkt eben dass das seine Coco nicht ersetzen kann... er wirkt so verzweifelt... nicht dass er n Herzinfarkt oder sowas bekommt :(

    Naja wir suchen schon im Internet und überall, werden am Dienstag mal bei den Tierheimen hier in der Nähe rumtelen... hoffentlich finden wir ne Traumfrau für ihn :traurig:

    Hab mir gestern Abend noch Fotos und Videos von ihr angeguggt... irgendwie ist der Tot so unvorstellbar... dass jemand plötzlich nichtmehr da ist, niemehr wieder kommt... aber ich bin sicher ihr geht es da, wo sie jetzt ist, gut... mit all den anderen Vögeln, die wir schon gehen lassen mussten...

    (Nicht dass ihr jetzt denkt wir wären Vogelmörder, aber wir haben eigentlich nie Vögel haben wollen, nur es sind uns im laufe der Jahre so viele zugeflogen: Wellis, unser Aga Tweety, unsere Coco...und alles sind mittlerweile gegangen :traurig: Und fast alle überlebten ihre in Zoohandlungen gekauften Partner, Zufall?)
     
  15. Motte

    Motte Guest

    Hallo,

    zwei Hähne, das wird nicht gut gehen. Ja sicher, hat es alles schonmal gegeben, aber in der Regel wird das nichts. Egal wie sich die beiden miteinander vertrügen, der Frust auf beiden Seiten wäre enorm, was auch für Euren jetzigen Hahn ein Anlass mehr wäre sich an Familienmitglieder zu klammern. Tut ihm das nicht an. Eine ältere Henne wäre wirklich ideal :zustimm: . Er ist ja nunmal ein gestandenes Kerlchen und bis so einem Nymphendame im rechten Alter ist, dauert halt
     
Thema:

Weibchen fertig nach Eiablage?

Die Seite wird geladen...

Weibchen fertig nach Eiablage? - Ähnliche Themen

  1. Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann

    Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann: Hallo zusammen :) Ich habe vor 2 Jahren aus einen sehr, sehr ,sehr schlechten Hausstand 2 Agas gerettet. Leider ist nun das Weibchen gestorben :(...
  2. Eher mehr Männchen oder Weibchen?

    Eher mehr Männchen oder Weibchen?: Hallo zusammen und zwar möchte ich meinen Wellischwarm erweitern, habe mir eine 1,5m hohe , 1m breite und 2m lange Volliere(über 30qm Wellizimmer)...
  3. Welcher Vogel ist das , und Männchen oder Weibchen

    Welcher Vogel ist das , und Männchen oder Weibchen: [ATTACH] Hallo wisst ihr vielleicht was das für ein Vogel ist und ob es ein Männchen oder ein Weibchen ist. Schon mal danke voraus:zustimm:
  4. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...
  5. Welches Weibchen zu Orange/Schwarzbrust, Hahn?

    Welches Weibchen zu Orange/Schwarzbrust, Hahn?: Hallo , ich habe seit ca. einem Jahr einen oben genannten Hahn. Da er mit seinem bisherigen männlich Partner nicht mehr zufrieden ist und das...