Weibchen wirft Männchen aus dem Nest

Diskutiere Weibchen wirft Männchen aus dem Nest im Zebrafinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo liebe ZBF Freunde, Mich treibt es heute mit einem Problem zu euch und ich hoffe jemanden zu finden der Erfahrung hat. Mein Pärchen hat...

  1. #1 ZeMeSa19, 13.11.2019
    ZeMeSa19

    ZeMeSa19 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe ZBF Freunde,

    Mich treibt es heute mit einem Problem zu euch und ich hoffe jemanden zu finden der Erfahrung hat.

    Mein Pärchen hat sich von den anderen abgesetzt, und nun ein Eigenheim bezogen. Dann ging es auch ratz fatz und das Paar hat ein Nest fertig gehabt. Zu meinem erstaunen ein offenes Nest,
    Nachdem ich erst beim zweiten Ei entdeckt habe das es nun los geht, habe ich intensiver die beiden beobachtet. Erst saß nur Er im Nest während sie sich vergnügt hat, wenn sie im Nest saß war er immer dabei. Nun hat sie ihn heute aus dem Nest vertrieben, und er saß total zusammen gekauert in der unteren Ecke von unserer Voliere. Habe ihm dann ein Brett installiert mit Futter und trink Möglichkeit da er sich nicht mehr bewegt hat habe ich ihn nach oben gesetzt, auf das Brett.

    Meine Frage nun warum verjagt sie ihn aus dem Nest?

    Und was kann ich tun damit er wieder bessere Laune bekommt und auch mal fliegt.

    Seit dem umsetzten hat er auch gegessen und getrunken.

    Am Freitag kommt ein Vogelkundiger Tierarzt zu uns nachhause.

    Möchte aber zwischenzeitlich das beste für mein Hahn tun, und erbitte nun eure Hilfe.

    Der Tierarzt wollte telefonisch keine Aussage treffen ohne das Tier gesehen zu haben.

    Mir zerreißt es das Herz ihn heute so zu sehen

    Liebste Grüße

    Und dankend an alle werde ich weiter beobachten
     
  2. #2 Gast 20000, 13.11.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    310
    Mach mal ein Foto vom Vertriebenen.
    Ist er aufgeplustert?
    Mit NK und Kokosfasern bauen sie ein geschlossenes Nest.
    Hahn trägt das Material zur Nistgelegenheit und die Henne verbaut es weiter.
     
  3. #3 ZeMeSa19, 14.11.2019
    ZeMeSa19

    ZeMeSa19 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Er ist nicht aufgeplustert, fliegt auch wieder nur in die Nähe vom Nest darf er weiterhin nicht.

    Trotz Kokosfasern ist es ein offenes Nest geworden.
    Die Henne wirkt etwas besitzergreifend, das Futter ist nur Ihr, das Nest gehört nur Ihr, er darf nirgends mehr dran.

    Ist sie plötzlich über-Mutter?
    Erst hatte ich das Gefühl dass es sie garnicht interessiert und da kam auch kurz der Gedanke die Eier raus zu nehmen und zu ersetzen.
    Dann wurde sie immer aufdringlicher, schob den Hahn im Nest zu Seite, bis sie ihn dann heute vertrieben hat.

    Er schläft jetzt weit abwärts, macht sich auch nicht mehr so klein, ist aktiv Solang er von Ihr in Ruhe gelassen wird.

    Sollte ich die beiden trennen? Und nebeneinander platzieren?

    Ich mache morgen früh ein Foto.
     
  4. #4 Gast 20000, 14.11.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    310
    Mögliche Gründe:
    Kein Paar, Käfig zu klein, Nest und Gelege offen auf dem Präsentierteller, verursacht Streß, der in Aggressivität mündet.
    Ein normales Nest:
    Warten wir mal aufs Foto von dir.
    Gruß
     

    Anhänge:

  5. #5 ZeMeSa19, 15.11.2019
    ZeMeSa19

    ZeMeSa19 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Irgendwie wird das Foto nicht hochgeladen, hatte es jetzt schon zwei mal versucht.

    Der tierarzt war eben da, und gesundheitlich ist alles in Ordnung, er vermutet auch dass es Stress ist weil das Nest offen ist.

    Offen nach obenhin ja, aber die Öffnung ist nur 5 cm breiter wie die auf deinem Foto.

    Die zwei sind definitiv ein Paar.

    Größe des Käfig (voliere) 2 m Höhe 1m breit und 1m tief
     
  6. #6 Gast 20000, 15.11.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    310
    Auf dem Foto ist das Nest oben geschlossen, wieso hat denn dein oben offenes Nest dann eine Öffnung?
    Gruß
     
  7. #7 Karin G., 15.11.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    27.228
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    CH / am Bodensee
    und wie?

    schau mal hier
     
  8. #8 ZeMeSa19, 15.11.2019
    ZeMeSa19

    ZeMeSa19 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @Gast 20000 das Nest ist oben offen, weil keine Öffnung an der Seite ist.
    Es ist eier förmlich nur mit ner größeren Öffnung oben nicht Seitlich.
    Eben anders als ich es von den anderen Zebrafinken kenne.
    Das ist nicht das erste Nest und auch nicht die erste Brut die ich habe, es ist das erstemal bei diesem Pärchen, die letztes Jahr bei mir eingezogen sind.

    Gesundheitlich wurde nun alles ausgeschlossen, ich habe die beiden zusammen, aber er hat ein eigenen Futter und Trink platz bekommen, sie verlässt das Nest nur noch um Ihn zu Jagen, ihre Futterstelle und der Trink Platz sind auf dem selben Brett wie das Nest gebaut wurde.

    Er flattert ganz aufgeregt durch den Käfig will INS Nest und sie lässt ihn einfach nicht, er wirkt gestresst. Sie wirkt aggressiv.
     
  9. #9 ZeMeSa19, 15.11.2019
    ZeMeSa19

    ZeMeSa19 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Anleitung ich habe das Kamera symbol genommen neben dem Plus genau da wo man auch Schrift ändert etc.

    Das Foto ist allerdings schon 2 Tage her mittlerweile sitzt er nicht mehr auf dem Boden
     

    Anhänge:

  10. #10 Gast 20000, 15.11.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    310
    Der sieht ja echt krank aus...man beachte auch den rissigen Schnabel.
    Vielleicht deshalb von der Henne gejagt!?
    Bei dem Weg kannst du ja ein Foto vom Nest machen...
    Gruß
     
  11. #11 Gast 20000, 16.11.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    310
    Hast du ihn denn schon beerdigt, nachdem er das Auge geschlossen hatte?
    Gruß
     
  12. #12 Elentari, 17.11.2019
    Elentari

    Elentari Stammmitglied

    Dabei seit:
    08.10.2018
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    67
    Der Vogel auf dem Foto sieht schlimm aus. Das Auge ist trüb und eingefallen, die Flügel hängen.
    Ein gesunder Zebrafink liegt nicht am Boden!

    Wenn der Vogel noch lebt und du ihn gerne noch länger hättest, fang ihn bitte aus dem Käfig und setze ihn extra.
    Zebrafinken sind extrem robust, es ist ungewöhnlich, einen zu sehen, der in einem derartig mieserablen Zustand ist. Wie ein Tierarzt auf die Idee kommen kann, dass dieses Tier gesund ist, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

    Liebe Grüße
     
  13. #13 Gast 20000, 17.11.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    310
    Beim 2. Hinsehen war mir klar, der hat es hinter sich. Der Vogel liegt auf dem Bauch, der Kopf liegt seitlich auf dem Käfigboden im Sand.
    Lebende Vögel habe ich in der Körperhaltung noch nicht gesehen.
    Gruß
     
  14. #14 ZeMeSa19, 18.11.2019
    ZeMeSa19

    ZeMeSa19 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Wieso soll ich ein lebenden Vogel beerdigen?

    Der Arme war wirklich erschöpft,
    Hat kaum gegessen sich kaum noch bewegt weil die Henne ihn jedesmal gejagt hat. Nun ist er Extra, rappelt sich so langsam wieder auf, fliegt wieder.
    Als ich ihn aus dem Käfig geholt habe, hat er gezittert und sein Herzschlag war sehr schnell.

    Denke der Mangel an Futter und Trinken und der Stress vom Gejagt werden waren wohl zu viel. Es wurde schon besser als er im selben Käfig einen separaten Platz hatte, aber fliegen wollte und konnte er dort nicht ohne von ihr gejagt zu werden.

    Er wird wohl oder übel getrennt bleiben.
    Bzw wenn ich mir eine zweite Meinung über den Gesundheitszustand gemacht habe in die große Gruppe zurück integriert werden.

    Bei ihr bin ich mir nicht mehr sicher ob ich sie nach der Brut und Aufzucht zurück integriere oder gegebenenfalls mit einer anderen Henne in ihrem Eigenheim lasse.
     
Thema:

Weibchen wirft Männchen aus dem Nest

Die Seite wird geladen...

Weibchen wirft Männchen aus dem Nest - Ähnliche Themen

  1. Gelbwangenamazonen“männchen“ geschenkt bekommen

    Gelbwangenamazonen“männchen“ geschenkt bekommen: Modi-Hinweis: als eigenes Thema abgetrennt von hier Hallo zusammen, Ich wende mich zum ersten Mal in diesem Forum und hoffe Tipps von euch zu...
  2. Vogeldilemma in Thailand

    Vogeldilemma in Thailand: Hallo zusammen, ich würde mich gerne mit Einem Problem an euch wenden: Ich mache momentan ein Auslandssemester in Thailand (Pathum Thani) und habe...
  3. Hilfe! Nest runtergefallen! Alle Eier zerbrochen! (Kanarienvogel)

    Hilfe! Nest runtergefallen! Alle Eier zerbrochen! (Kanarienvogel): Was soll ich tun? Was passiert wenn die Brutzeit zu früh unterbrochen wird?
  4. Zebrafinken Henne total aggressiv!

    Zebrafinken Henne total aggressiv!: Meine zebrafinken Henne hat Grade Eier gelegt und sitzt die ganze Zeit im Nest. Der Hahn ist auch im Käfig und sobald er sich dem Nest nähert wird...
  5. Zebrafinken Nachwuchs

    Zebrafinken Nachwuchs: Hallo, ich habe seit einem Monat ein Zebrafinkenpaar und sie haben heute angefangen Eier zu legen. Ich frage mich nun ob man die jungen, nachdem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden