Wie alt werden Nymphensittiche???

Diskutiere Wie alt werden Nymphensittiche??? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich will nur wissen wie alt Nymphensittiche im normalfall werden. Einen von den beiden die ich habe hat meine Mutter geschenkt bekommen...

  1. #1 MaineCoon2000, 10. Mai 2002
    MaineCoon2000

    MaineCoon2000 Guest

    Hallo,

    ich will nur wissen wie alt Nymphensittiche im normalfall werden.
    Einen von den beiden die ich habe hat meine Mutter geschenkt bekommen als er 2 Jahre alt war. Mittlerweile habe ich ihn von meiner Mutter geerbt und nu ist er bereits 20 Jahre alt. Allmählich müsste er doch schon überfällig sein, oder???
    Bald muss er noch ins Museum weil er Antik wird.


    Das kuriose ist der ist überhaupt nicht Altersschwach.Im Gegenteil: Der pfeift den ganzen lieben Tag lang was einem wirklich gehörig auf den Geist gehen kann, nicht nur mir sondern dem anderen Nymph im Käfig genauso.

    Also wie oben schon erwähnt teilt mir bitte mit wie alt die werden können das interessiert mich jetzt mal.
    Ausserdem muss ich ja wissen ob auch ich ihn irgendwann noch vererben muss :-))



    MfG
    Nicole
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lanzelot, 10. Mai 2002
    lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    moinsen nicole und willkommen im forum ..


    also normaler weise wird ein nymph so 15 bis 20 jahre alt gibt aber auch ältere die so 25 bis 30 jahre werden ..

    sag mal klingt das nur so oder bist du nich gerade glücklich darüber die nymphen zu haben ????

    liebe grüsse lanzelot
     
  4. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Hallo MaineCoon2000

    Na da hast Du doch ein ganz tolles Erbe antreten dürfen
    Der Nymph kennt Dich doch sicherlich schon sehr lange.
    (Leider hast Du in Deinem Profil Deinb Geburtsdatum nicht angegeben . Sonst hätte ich es jetzt etwas einfacher Dir hier etwas passendes zu antworten)
    Ich denke trotzdem , dass Du mit dem Nymph schon ein gut Stück Deines Lebens zurückgelegt hast.
    Sicher stecken da auch tolle und weniger tolle Erinnerungen drin.
    So ein Nymphi ist doch (meist ) ein echter Freund.
    Und wenn er mal mehr oder weniger laut ist, sollltest Du mal an die vielen schönen Stunden in Deinem Leben denken die Du (oder Deine Mam) mit dem kleinen Kerl verbracht hast.
    Ich mein wir werden alle nicht jünger auch Dein Nymph nicht . Vielleicht ist er mit den Jahren etwas schwerhörig geworden und deshalb so laut , damit er sich selbst noch hört?

    Na vererben wirst Du ihn sicher nicht mehr wenn Dir nichts zustösst. So ein Nymph hat ebend auch ein Anrecht aufs "Rentnerdasein " und aufs Gnadenbrot.
    Nimms Ihm nicht so übel . Ist halt schon ein Opi ( Omi?)
    Und mit denen geht man ja auch behutsam um und freut sich über jeden Tag den sie noch in geistiger Frische erleben dürfen.

    Also auch wenns manchmal ein wenig "auf den Geist geht "
    Halt die Ohren steif und denke an die vielen schönen Momente die Du oder Deine Mam mit ihm verlebt haben.
     
  5. #4 MaineCoon2000, 10. Mai 2002
    MaineCoon2000

    MaineCoon2000 Guest

    Danke für die Antwort.
    Naja wie gesagt manchmal ist es einfach nur nervig und richtig Dreck können die auch machen. Der Alte hat die besondere Begabung das er aus dem Käfig sch... kann was dann direkt auf meinem Teppich landet. Ist dann natürlich nichtmehr witzig wenn man dauernd den Teppich schrubben muss. Klar kann ich da was drunter legen aber immerhin habe ich noch einen Kater und der würde Papier mit Sicherheit zerkratzen.

    Ich persönlich würde mir niemals mehr einen Vogel anschaffen aber weil diese nunmal jetzt da sind werden sie auch solange bei mir bleiben bis der "Alte" eingeht. Da dann einer alleine wäre würde ich für ihn ein neues gutes Zuhause mit einem oder auch mehreren Artgenossen suchen.

    MfG
    Nicole
     
  6. #5 lanzelot, 10. Mai 2002
    lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    Da dann einer alleine wäre würde ich für ihn ein neues gutes Zuhause mit einem oder auch mehreren Artgenossen suchen.

    MfG
    Nicole [/B][/QUOTE]

    sehr gute entscheidung, das zeigt das sie dir nicht egal sind * lob* wie alt ist den der andere??

    und wo kommst du denn her ??

    wir könnten ja schonmal anfragen wer dern nymph dann nimmt ??


    was den schmutz angeht lol guck mal in mein profil unter meine tiere :D


    liebe grüsse lanzelot
     
  7. #6 bendosi, 10. Mai 2002
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2002
    bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Teppich

    Hallo Nicole hast Glück ,ich bin Fachmann im Teppichreinigen was hast Du denn da für einen ? ich meine die Florart.
    Ist es ein Schlingenteppich oder ein Veloursteppich ?
    Schlinge = viele kleine Schlaufen
    Velours= wie Samt Hährchen an Hährchen
     
  8. Bell

    Bell Guest

    Hallo Nicole,

    ich finde es toll so einen alten Nymph zu haben. Der letzte, den ich bekam ist auch schon 17 oder 18 Jahre alt und ich würde jederzeit wieder so einen nehmen. Sie sind einfach toll, denn sie kennen meist schon alles, haben ihre Marotten und Macken. Das zeichnet so einen alten Nymphen aus ! :)
    Meiner kann leider nicht mehr fliegen ? Kann Deiner noch ?

    Erzähl doch mal ein bißchen mehr über den Opa-Nymph, bitte. Wie schaut er aus ? Ist es Hahn oder Henne ? Wie sieht sein Kumpel aus ? Wie alt ist der ? .... :D :D

    liebe Grüße

    Bell
     
  9. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Nicole,

    irgendwie finde ich es schade. Denn ich habe beim Lesen hier den Eindruck bekommen, als ob Dir der Vogel nur eine Last ist. Das wäre ja nicht gerade die richtige Basis hierfür.

    Vertragen sich denn Vogel und Kater überhaupt? Oder muß nun der arme Vogel den ganzen Tag im Käfig verbringen?

    Wenn Du meinst, Papier hätte keinen Wert zum Auslegen, dann nimm doch Folie oder ähnliches. Habe ich auch gemacht. Erstens mal saugt Folie nicht so schnell und es kann nichts durchsickern. Und Du kannst sie auch einfach nur abwischen, dann ist sie wieder sauber. Dadurch hast Du dann auch weniger Abfall.
     
  10. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Nicole

    Meine beiden Nymphensittiche haben sehr viel Freiflug. Vor zwei Jahren haben wir einen neuen Teppichboden im Wohnzimmer verlegen lassen. Ist vielleicht leichtsinnig bei Sittichen Teppichboden zu legen :k aber wir wohnen im Erdgeschoss, und da ist Teppich einfach wärmer und gemütlicher.

    Jedenfalls ist das bei mir so, dass meine Sittiche täglich ihre Spuren auf dem Teppichboden hinterlassen. Das lass ich dann einfach erst mal trocknen (geht ja schnell). Dann wird's aufgesaugt ;) oder mit einem Tempo weggenommen, und mit Neutralseife und einem nassen Tuch nochmal nachgereinigt.

    Ehrlich gesagt macht mir das wenig aus. Ansonsten machen meine Geierlein auch oft eine Riesensauerei. Da werden Körbe und Bücher zernagt, oder die Seramiskügelchen aus den Blumentöpfen ausgeräumt :D Futter aus den Näpfen geworfen, usw.

    Hört sich jetzt vielleicht saublöd an, aber ich muss gestehen, mich freut das sogar :~ dass die Geier so aktiv sind, das ist alles nicht so wild, denn sie machen mir auch jeden Tag aufs Neue tausendfach Freude, sie sind lustig und neugierig, ganz einfach eine Bereicherung für mein Leben.

    Vor eineinhalb Jahren ist meine Wellidame Willi so schwer erkrankt, sie kränkelte schon länger (chronische Nierenkrankheit), dass der TA und ich nach längerer erfolgloser Behandlung beschlossen haben :( die arme Willi (Wilhelmina) zu erlösen.
    Das war eine schreckliche Zeit, immer wieder zum TA, neue Hoffnung, wieder ein Rückschlag usw :(

    Glaube mir Nicole, was hätte ich nur dafür gegeben meine Willi hätte wieder Dreck gemacht, wenn sie doch nur gesund geworden wäre. Ich war selbst fast krank, so fertig hat mich das gemacht, was ist da schon ein bisschen Dreck.
    Ein kranker Vogel, das ist wirklich tragisch, ich konnte kaum noch essen und schlafen :k denn die Entscheidung mit dem Einschläfern ist alles andere als einfach.

    Freue Dich an Deinen gesunden Nymphen, und sieh das alles ein wenig positiver ;) es sind doch so liebenswerte Geschöpfe.

    Vielleicht könnte es sogar sein, dass wenn Du ein positiver zu Deinen Sittichen eingestellt bist, dass dann auch das Geschrei nicht mehr so schlimm ist :? weiss nicht, aber Tiere fühlen sehr gut, ob man sie liebt oder nicht.

    Ich wünsche mir für meine Sittiche, dass wenn sie mal so alt sind wie Dein "Alter", dass sie dann auch noch so gesund und munter sind. Denk dran der Nymphie kann ja nix dafür wenn mal ein Häufchen aus dem Käfig fällt, das meint der bestimmt nicht böse.
    Geh es lockerer an.

    Und grüsse Deine beiden Geierlein ganz lieb von mir
     
  11. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Teppichreinigungstip

    Kot antrocknen lassen , ein stumpfes Messer oder einen Löffel nehmen senkrecht mit leichten Druck aufsetzen und den getrockneten Klecks raus rubbeln. Den danach noch vorhandenen Staub absaugen und den eventuell noch sichtbaren hellen Fleck mit einem feuchten (nicht nassen ) Lappen "herrausdrehen" . Also Lappenzipfel zwischen Daumen Zeige- und Mittelfinger nehmen und mit leichtem Druck auf den Fleck setzen und drehen.

    So gehen übrigens fast alle spröde/trockenen Flecken aus dem Teppich raus.
     
  12. ckscho

    ckscho Mitglied

    Dabei seit:
    10. September 2001
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zu diesem Thema kann ich folgendes sagen.

    Ich habe 2 Nymphis (1992 und 1994 gekauft). Mausi war ein paar Jahre danach im Dezember sehr krank. Anscheinend hatte sie irgendwas falsches gegessen. Auf jeden Fall fuhr ich mit ihr nach Mannheim in eine sog. "Vogelklinik". Ich mußte sie dortlassen. Am nächsten Tag sagte mir man dann, daß es nicht so gut aussehen würde, und ob sie Sie event. einschläfern könnten, falls die Schmerzen schlimmer würden. Ich sagte, daß ich erst am nächsten Tag (Freitag) nochmal vorbeikommen werde.


    Ich wollte sie dann auch nicht mehr dort lassen, da auch Hunde und Katzen im gleichen "Behandlungszimmer waren und nahm sie dann mit nach Hause.

    Als sie wieder daheim war, begrüßte sie alle mit einem lauten Piepser. Sie war zwar sehr schwach am Anfang, hat aber alles sehr gut überstanden. Die Freude darüber war riesengroß und das schönste Weihnachtsgeschenk.

    Das ganze war auch recht teuer, aber ich denke, daß jeder hier drin das gleiche machen würde.

    Wir sollten uns alle freuen, solange es unseren Nymphis gut geht.

    Tschüss
    Klaus
     
  13. #12 Sittichmama, 13. Mai 2002
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Ich kann mich den anderen nur anschließen.
    Sei einfach ehrlich zu Dir selbst, wenn Du den Nymphen nicht haben willst, dann gib ihn in gute Hände.

    Hier im Forum ist bestimmt jemand der ihn adoptieren würde.

    Liebe Grüße

    Claudia
     
  14. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    entschuldige daß ich meinen Senf nun auch noch dazugeben
    muß.

    Aber so wie du das schreibst hast du den Nymphen ja
    schon 18 Jahre lang, richtig ?

    Und ich finde es schade für den Nymphen daß du nur
    wartest bis er irgendwann "eingeht".

    Das ist auch ein Lebewesen mit Gefühlen und er fühlt
    ganz genau was du denkst !

    Und du hast eine Katze, die machen auch Dreck und
    Unfug so wie jedes Tier !

    Und ich finde gerade bei Nymphen sind die Häufchen
    überhaupt nicht schlimm, ich habe auch noch einen
    Halsbandsittich, der macht richtige Flatschen, macht
    mir persönlich aber auch nicht`s aus.

    Ich finde sogar du kannst dich glücklich schätzen
    so einen alten Nymphen zu besitzen, den die wenigsten
    dürfen in Gefangenschaft so ein Alter erreichen !

    Versuche doch bitte deine Einstellung zum Nymphen
    zu ändern, den er hat es Verdient mit mehr Respekt
    behandelt zu werden.

    Und woher willst du beurteilen ob das Gepfeiffe dem
    anderen Nymphensittich auf den Geist geht ? Frage
    dich das mal.


    Traurige Grüße

    Petra
     
  15. Zwergel

    Zwergel Mitglied

    Dabei seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Nicole und auch an die Anderen

    Ich muß mich doch schon wundern über so eine Einstellung. Ich habe letztes Jahr einen "Nymphenopa" aus dem Tierheim geholt, er war 15 Jahre und wohl vorher ein Einzeltier. Zu der Zeit hatte ich nur einen Nymph . Mittlerweile sind es 12 Nymphen (alles "Ungewollte " Tiere) . Mein "Opa" ist hier total aufgeblüht und total verliebt. Er singt und balzt und noch mehr
    ;) . Es erfreut uns jeden Tag den wir mit Ihm und den Anderen erleben dürfen. Ich hätte an deiner Stelle ein schlechtes Gewissen , mit den Gedanken , wie du sie hast , meinen Geiern zu begegnen.
     
  16. #15 MaineCoon2000, 22. Mai 2002
    MaineCoon2000

    MaineCoon2000 Guest

    Hallo,

    Erstmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten und Tipps für die Reinigung meines Teppichs, auch wenn man ein bischen vom eigentlichen Thema abgekommen ist :-)

    Dann möchte ich noch zu gewissen Kritikern etwas sagen sowie auch einige Antworten auf Fragen geben:


    Und woher willst du beurteilen ob das Gepfeiffe dem
    anderen Nymphensittich auf den Geist geht ? Frage
    dich das mal.

    Der andere Vogel ist genervt von der Pfeifferei was man daran merken kann das er den anderen nach einiger Zeit immer hackt was dann auch umgekehrt so ist!!!




    Und du hast eine Katze, die machen auch Dreck und
    Unfug so wie jedes Tier !

    Mein Kater hat mir bisher weder auf dem Teppich gesch... noch mir die Ohren bis fast zur Taubheit vollgeschrien.



    Und ich finde gerade bei Nymphen sind die Häufchen
    überhaupt nicht schlimm, ich habe auch noch einen
    Halsbandsittich, der macht richtige Flatschen, macht
    mir persönlich aber auch nicht`s aus.

    Ich bin ein sauberer Mensch und würde mich schämen müssen wenn mir das nix ausmachen würde!



    Und ich finde es schade für den Nymphen daß du nur
    wartest bis er irgendwann "eingeht".

    Ich persönlich würde mir niemals mehr einen Vogel anschaffen aber weil diese nunmal jetzt da sind werden sie auch solange bei mir bleiben bis der "Alte" eingeht. Da dann einer alleine wäre würde ich für ihn ein neues gutes Zuhause mit einem oder auch mehreren Artgenossen suchen.
    STEHT DA IRGENDWAS DAVON DASS ICH WARTE BIS ER EINGEHT???

    Versuche doch bitte deine Einstellung zum Nymphen
    zu ändern, den er hat es Verdient mit mehr Respekt
    behandelt zu werden.

    Ich behandele JEDES TIER mit Respekt was aber auch nix daran ändert das die beiden nunmal richtig nerven können.



    Erzähl doch mal ein bißchen mehr über den Opa-Nymph, bitte. Wie schaut er aus ? Ist es Hahn oder Henne ? Wie sieht sein Kumpel aus ? Wie alt ist der ? ....

    Der "Alte" ist grau mit gelben Kopf. Der andere ist c.a. 3 Jahre alt und gelb mit wenig grau


    Es erfreut uns jeden Tag den wir mit Ihm und den Anderen erleben dürfen. Ich hätte an deiner Stelle ein schlechtes Gewissen , mit den Gedanken , wie du sie hast , meinen Geiern zu begegnen.

    Was soll ich denn Deiner Meinung nach tun? Ihnen den Hals herumdrehen??? Es kann halt nicht jeder von Nymphensittichen begeistert sein. Ich habe schon einige Male versucht sie abzugeben. Im örtlichen Tierheim Zettel aufgehangen diverse Anzeigen in der Zeitung aufgegeben wo sogar beistand das die Tiere mit riesigen Käfig umsonst abgegeben werden. Darauf haben sich 3 Leute gemeldet und alle haben fest zugesagt das sie vorbeikommen und sie auf jeden Fall nehmen werden und davon kam nicht ein einziger vorbei!!! Nun behalte ich sie und habe absolut keien Bock mehr auf leere blöde Versprechungen von irgendwelchen angebl. Vogelfreunden.



    Jedenfalls ist das bei mir so, dass meine Sittiche täglich ihre Spuren auf dem Teppichboden hinterlassen. Das lass ich dann einfach erst mal trocknen (geht ja schnell). Dann wird's aufgesaugt oder mit einem Tempo weggenommen, und mit Neutralseife und einem nassen Tuch nochmal nachgereinigt.

    Ich habe einen blauen Veloursteppich wo ich den Dreck auch wunderbar herausbekomme. Das Problem ist aber wenn der Dreck erstmal weg ist bleiben helle Flecken an der verunreinigten Stelle zurück die nichtmehr weg gehen-egal ob ich den Dreck mit Wasser oder Reiniger entferne. Den Teppich kann ich somit
    demnächst wegschmeissen obwohl dieser erst ein Jahr alt ist.



    Tierliebe ist ja schön und gut aber ich glaube kaum das sich auch nur einer hier vorstellen kann wie nervig die seien können. Ihr wisst ja wie es sich anhört wenn Nymphen richtig laut scheien im lautesten und höchsten Ton den sie von sich geben können. Und so geht das fast den ganzen lieben langen Tag lang von morgens früh bis abends spät. Hört der eine auf fängt der andere meist danach an oder sie machen es im Duett. Da kann mir wirklich keiner hier erzählen wenn man das fast jeden Tag erleben muss das er davon nicht genervt wäre.
    Man kann weder Fernseh gucken noch Telefonieren oder einfach mal nach der Arbeit ausspannen. Das ist hierbei unmöglich. Aber ich will auch nicht den ganzen Tag die Vögel mit einer Decke zudecken damit sie ruhig sind.
    Es war nicht nur einmal der Fall das ich es in meiner eigenen Wohnung nichtmehr ausgehalten habe und einfach nur noch raus bin.

    Schön singen können die natürlich auch aber leider kommt das viel zu selten vor
     
  17. Bell

    Bell Guest

    Hallo Main Coon,

    sei bitte nicht sauer ! Wir alle hier sind absolut vernarrt in unsere Nymphen und die meisten haben sicher nicht so einen Schreihals, der von morgens bis abends nur schrill "ruft".

    Die beiden Nymphenwerden wohl zwangsverpaart sein und sich nicht sonderlich gut verstehen, deswegen schreien sie nach einem anderen Partner. Zumindestens ist das der häufigste Grund dafür.

    Eine Möglichkeit wäre es die Beiden in einen Schwam zu geben, wo sie sich neu verpaaren können. Ich habe es schon erlebt, daß dann die lautesten Nymphen zu lieben kleinen Piepsern wurden.

    Sicher wäre jeder hier über kurz oder lang von einem Dauerschreier genervt. Und es gibt hier auch so manchen Thread darüber. Meist wird aber eine Lösung gefunden ! :)

    Aus welcher Ecke kommst Du denn ? Vielleicht können wir Dir helfen ? Tun wir immer gerne ;).

    liebe Grüße

    Bell
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Sunschein, 22. Mai 2002
    Sunschein

    Sunschein Guest

    Sage mal wo kommst Du her? Vielleicht findet sich in der Nähe jemand der mehr Nerven und sogar Liebe zu diesen Tieren hätte.
    Gruß Sunschein8(
     
  20. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Nicole,

    mach doch bitte mal hier im Nymphenforum einen neuen Thread auf, so ungefähr wie: "Zwei Nymphen suchen ein neues Zuhause"! Natürlich nur, wenn du möchtest!
    Ich werde den Beitrag dann eine Zeitlang "oben festmachen", vielleicht findet sich ja jemand, der deine Beiden nimmt!

    Da wäre betimmt allen geholfen, dir und deinen Nymphen, oder?

    Vergiss aber bitte nicht reinzuschreiben, wo du wohst und wie man dich erreichen kann und beschreibe die Beiden mal ein bisserl, ob sie ein "Paar" sind oder nicht, wie alt, welche Farbe, gesund......usw.
     
Thema: Wie alt werden Nymphensittiche???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie alt werden Nymphensittiche

    ,
  2. nymphensittich alter

    ,
  3. nymphensittich alter in gefangenschaft

    ,
  4. wie alt werden nymphensittiche in gefangenschaft,
  5. Wie altern Nymphensittiche,
  6. nymphensittich lebenserwartung,
  7. wie alt wird ein Nymphensittich,
  8. nymphensittich 18 jahre alt in balzlaune,
  9. wie alt werden ny,
  10. WIE ALD WERDEN SONNENSITTICHE,
  11. nymphensittich alter www.vogelforen.de,
  12. nymphensittich lebebserwartung,
  13. wie alt ist der älteste nymphensittich geworden,
  14. Wie alt werden Nympfensittiche,
  15. wie alt können Nymphensittiche werden,
  16. WIE ALTWERDEN NYMPHENSITTICHE,
  17. nymphensittich wie alt,
  18. wie alt wird ein nymphensittoch,
  19. wie alt wird ein nymhensittich,
  20. wie alt werden nymphensittich,
  21. nymphensittiche alter,
  22. wie alt werden nymphensittiche?,
  23. nymphensittiche nerven,
  24. wie alt kann ein Nymphensittich werden
Die Seite wird geladen...

Wie alt werden Nymphensittiche??? - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich

    extreme Fehlstellung der Flügel Nymphensittich: Hallo Da ich wieder Platz für einen beeinträchtigen Sittich hatte, habe ich mir eine Nymphensittich Henne entschieden. So extrem habe ich es...
  3. Entwöhnung von Nhymphensittichküken

    Entwöhnung von Nhymphensittichküken: Ich brauche wieder Mal ein wenig Rat. ich habe meinen jetzigen Schwarm inklusive 2 Jungtiere die gefüttert werden müssen von einem Bekannten...
  4. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  5. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...