Wie setzt ihr euch gegen euere Dickköpfe durch?

Diskutiere Wie setzt ihr euch gegen euere Dickköpfe durch? im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hallo, Für unseren Coco gibt es nichts schlimmeres, als wenn er ins Käfig rein muss. Er ist zwar den ganzen Tag über auf Freiflug im Haus...

  1. GerdS

    GerdS Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bodensee
    Hallo,

    Für unseren Coco gibt es nichts schlimmeres, als wenn er ins Käfig rein muss. Er ist zwar den ganzen Tag über auf Freiflug im Haus unterwegs, aber über Nacht oder wenn Besuch kommt, muss er rein.

    Bisher haben wir unserem Wunsch mit diversen "Scheuchmitteln" immer Nachdruck verleihen können, z.B. mit einer Blumenspritze (war Todfeind Nr. 1) oder einem Handbesen. Zeigen genügte, denn Coco weiß sehr genau, was wir von ihm wollen.
    Aber in letzter Zeit scheinen diese Sachen alle ihre Gefährlichkeit verloren zu haben. Als Scheuchmittel hilft nur noch die Po-Puppe meines Neffen und wer weiß schon, wie lange noch.

    Alternativ zur Drohung hilft nur Bestechung mit Süßigkeiten, wobei Coco aber erst einmal prüft, ob die angebotene Leckerei es auch tatsächlich wert ist, dafür ins Käfig zu gehen. Wenn ja, dann rennt er sofort freiwillig Richtung Käfigtür, wenn nein, dann verankert er sich auf dem Käfig wie ein Schraubstock und es hilft nur noch schieben und drücken, wobei er auch versucht, zu zwicken.

    Da der Bursche sehr genau weiß was wir von ihm wollen und er dazu einfach keine Lust hat, hilft vermutlich auch kein Clickertraining. Wie setzt ihr in solchen Situationen eueren Kopf bei eueren kleinen Tyrannen durch?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tuki

    Tuki Guest

    Meine gehen mittlerweile alle freiwillig in ihren Kaefig.Es reicht ein Befehl oder ich zeige auf die Tuer und sie gehen alle in ihr Haus.Ich habe sie zuerst mit einer Erdnuss oder anderen guten Sachen hineingelockt und nun wissen sie,was sie tun sollen.Spaet abends suchen sie ihr Haus meist von alleine auf.
    Wenn Coco etwas besonders gerne mag,gib es ihm nur,wenn er in den Kaefig geht.Wenn er es dauernd kriegt,ist es weniger erfolgreich.Und auch mal ueben,wenn kein Besuch kommt.

    Tuki
     
  4. GerdS

    GerdS Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bodensee
    Tuki, alles schon ausprobiert. Manchmal geht er rein, wenn er die Belohnung haben will, ein anderesmal ist ihm dafür seine Freiheit wichtiger als die Belohnung, dann tut er so als ob sie ihn völlig gleichgültig lässt.
    Ist alles Berechnung, immer nach Lust und aktueller Laune.

    Gruß Gerd
     
  5. foxy

    foxy Guest

    Hallo GerdS,

    hatte vor vielen Jahren mal das gleiche Problem. Nachdem aber ein sehr großer Käfig angeschafft wurde, wurde das Problem immer kleiner. Auch bei mir gehen beide! Kakadus heute auf Befehl in den Käfig. Ohne Belohnung oder weiteres. Ob am Tage, am Abend oder in der Nacht. Sie haben den Käfig als Zuhause akzeptiert und fühlen sich dort auch scheinbar sehr wohl. Liegt ja auch ne Menge Spielzeug drin, Futter ist auch immer da und vor mir sind sie auch geschützt. :zwinker: Gehen auch für ihr ZwischendurchNickerchen oder auch wenn sie ihr Geschäft verrichten müßen ungezwungen in den Käfig. Also beide stubenrein. Naja, stubenrein zu 99% - manchmal schaffen sie es auch nicht (Strecke zu lang oder Spielzeug zu interessant). Überdenke mal einfach die Maße deines Käfigs. Meiner für beide ist H/B/T: 2m/1,2m/0,9m. Aber auch für einen würde ich keinen kleineren nehmen. Denn die handelsüblichen Käfige sind einfach zu klein. Stell dir mal im Verhältnis einfach vor, du müßtest auf 8m² einige Stunden am Tag verbringen(Bei Käfigmaß H/B/T: 0,9m/1m/0,6m). Denke es ist nachvollziehbar...

    Lieben Gruß
     
  6. Nori

    Nori Guest

    Hallo Gerd,

    ich glaube auch, es liegt an der "Attracktivität" des Käfigs. Es scheint so, als wäre Deinem Coco der Käfig der inbegriff der Langeweile. Ich pflichte Foxi bei: etwas mehr Platz und Spielzeug helfen Dir und Coco bestimmt den Käfig als sein zu Hause zu akzeptieren. Bei uns z.B. ist es so, wenn wir mal nicht im Wohnzimmer sind, gehen unsere Stromer von allein in ihre Voliere.
    Viel Erfolg,

    M*f*G Nori
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Nori

    Nori Guest

    ... Entschuldigung, ist mir später noch eingefallen: wo befindet sich der Standort des Käfigs? Die Tiere mögens im allgemeinen hell und mitten im Familiengeschehen! Korrigiert mich, wenn ich falsch liege. Tschöö
     
  9. GerdS

    GerdS Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bodensee
    Der Käfig ist zwar nicht riesengroß, aber Coco soll ja auch nur zum Schlafen rein, bzw. wenn Besuch kommt und er außerhalb des Käfigs einen Koller bekommen würde (Coco ist sehr personenbezogen und hat Angst vor Fremden).
    Der Bursche hat nur eine Aversion gegen die Freiheitsberaubung, nicht gegen den Käfig an sich. Der Standort des Käfigs ist dabei auch gleichgültig.
    Wenn er bei mir ist, dann sitzt er meistens auf einer Stange oder einem Ast, die außerhalb des Käfigs oben festgemacht sind (siehe im Bildchen). Tagsüber geht er auch problemlos in vorauseilendem Gehorsam rein, wenn er sieht dass jemand einen Apfel isst, den Butzen mit Körnern will nämlich er und den bekommt er wegen der Sauerei beim Zerlegen nur im Käfig.

    Bei meinen Eltern gibt es noch ein zweites Käfig aus Wellensittichzeiten, so ein hohes weißes Rundkäfig auf einem Ständer, eigentlich viel zu klein für Coco. Das Ding steht als Zierde an einem großen Blumenfenster und ist komischerweise einer der Stammplätze von Cco, um die Aussicht zu genießen. Da geht er freiwillig rein, obwohl er kaum durch die beiden Türchen passt. Also Platzangst hat er sicher nicht. Aber da macht natürlich auch keiner das Türchen zu, also auch keine Freiheitsberaubung :)

    Stubenrein ist Coco übrigens (meistens) auch. Er macht sein Geschäft auf seiner Standardsitzstange außen am Käfig, wo dann eben Zeitungsblätter drunter liegen.

    Gruß Gerd
     
Thema:

Wie setzt ihr euch gegen euere Dickköpfe durch?