Will graupapageien, muss aber meine eltern überreden!!!

Diskutiere Will graupapageien, muss aber meine eltern überreden!!! im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Ich will unbedingt 2 Graupapageien!!! Doch meine Eltern haben diese Probleme: -Sie haben angst, dass wenn ich studieren würde,dass sie die...

  1. Julian_

    Julian_ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich will unbedingt 2 Graupapageien!!!

    Doch meine Eltern haben diese Probleme:

    -Sie haben angst, dass wenn ich studieren würde,dass sie die Graupapageien nehmen müssen

    -Wenn wir in den Urlauf fahren, können wir sie nirgentswo unterbringen


    Wenn dass geklährt währe, gäbe es kein Problem mehr...

    Ich würde mich über Antworten freuen!!!


    Julian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cheenook

    Cheenook Banned

    Dabei seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Hallo Julian,
    erzähle doch mal bitte wie Du die zwei Grauen halten könntest/ würdest. Dann könnte man besser drauf eingehen.

    Warum WILLST ( hört sich nach *stampf mit dem Fuß auf*) Du die Vögel?
     
  4. #3 rettschneck, 7. Februar 2010
    rettschneck

    rettschneck Erfinderin des Chaos

    Dabei seit:
    3. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    moin julian,
    wolltest du jetzt Möglichkeiten hören wie du deinen Eltern am besten entgegen treten kannst?

    Wie sehen denn deine jetzigen umstände aus?
    dadurch das du Studieren schreibst gehe ich davon aus das du noch ,,ziemlich jung" bist, oder ?

    erlaube ein paar fragen
    Wie hattest du dir denn die Haltung er beiden gedacht?
    Wie hattest du dir denn deinen weiteren Werdegang gedacht?
    Wie siehts auch mit Freundin, eigener Wohnung, nötigen Finanzen?
    Platz für Voliere ect...

    Naja ich kann die Ängste deiner Eltern schon ein wenig verstehen. Die sind halt schon etwas ,,Erfahrener" im Sachen Entscheidungen.

    Das sie Angst haben auf den Grauen sitzen zu bleiben wenn du studiert, kann man Nachvollziehen, so ein Studium, egal welche Richtung, ist auch nicht nur nett zu hause rumsitzen..... da verbringt man so manch einen Tag in der Uni.

    Und die Urlaubsfrage ist doch auch legal......

    lg rett
     
  5. Tueddel

    Tueddel Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ach nee! 8o
    Wie alt bist du denn?

    Die Angst ist berechtigt ! Und nicht nur beim Studium, sondern auch, wenn man zum Bund muss....

    Tscha, das is natürlich Shit, da sollte man sich möglicherweise mal kundig machen...

    Klären könnt nur ihr das Problem gemeinsam

    Ob dir zB. meine Antwort gefällt, sei dahingestellt, aber der beste Rat, den ich geben kann, ist....... verschiebe es mit der Anschaffung von Graupapageien, bis du alle Ausbildungs-, beruflichen und familiären Entwicklungen, die zu Problemen führen könnten, hinter dir hast. :)
     
  6. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Insgesamt ein guter Rat. Es geht aber manchmal auch. Meine Grauen haben mich durch studium, Familiengründung und viele Umzüge begleitet.
    Der Aufwand war aber zeitweise erheblich.
     
  7. Tueddel

    Tueddel Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Lieber Ingo,

    nicht jeder besitzt die dafür notwendige (seelische und geistige) Reife, um sich der Verantwortung, die man gegenüber den Tieren hat, zu stellen. :zwinker:
     
  8. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen. :zwinker:
     
  9. #8 kleiner-kongo, 7. Februar 2010
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    hallo julian,

    herzlich willkommen bei uns im grauen verückten forum...
    die bedenken welche deine eltern hegen, vor anschaffung der grauen, die solltest du schon ernst nehmen, denn du möchtest doch die grauen, nicht deine eltern..
    finde heraus wo du die kleinen bei urlaub unterbringen kannst, ist manchmal garnicht so schwer, man muss sich nur kümmern..und müssen deine eltern die tiere nehmen wenn du studierst? das wollen sie aber nicht..das hiesse eventuell du müsstest die papageien wieder abgeben..willst du das ? lese dich einfach durch das forum es gibt soviel wissenswertes über papageien und überlege ob du eventuell dir noch etwas zeit nimmst mit den grauen..

    viel spass beim lesen..

    liebe grüsse kleiner-kongo
     
  10. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Das ist alles wahr und sehr ernst zu nehmen.
    Ich erinnere mich nur daran, dass MICH damals auch niemand ernst nahm und auch niemand glaubte, dass ich meinen Zoo heil und unbeschadet durch die Wirren des Erwachsenwerdens bringe.
    Nun, sogar ein Fisch aus meiner -späten- Kindheit lebt heute noch bei mir. Ich habe ihn jetzt seit fast neunundzwanzig Jahren.
    Die Haltung meines Umfelds war aber über lange Phasen sehr frustrierend.
    Trotzdem habe ich daran festgehalten -mir aber dann auch einiges versagen müssen.

    Also: WENN Du Dich für die Papageien entscheidest, musst Du wissen, dass Dein Leben erheblich viel anders verlaufen wird als das Deiner Komillitonen.
    Das fängt bei der Wohnungssuche an und hört bei den Abenden daheim statt Kneipe oder Fete noch lange nicht auf. Auch frisst das bei einem typischen Studentenbudget einen signifikanten Anteil des Monatsgeldes auf.
    Und das alle für immer.....-nur die Geldsache entpannt sich später (meistens jedenfalls)

    Überlegs Dir gut. Aber wenn Du wirklich willst, lass Dich auch nicht kirre machen.
     
  11. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Ich möchte mich Tueddel anschliessen und Dir den Rat geben, warte und schaue wie sich Deine Zukunft entwickelt. Mit "ich will" ist noch gar nichts getan. Hast Du Dich hier im Forum schon schlau gemacht, was es braucht um Graupis ein optimales Leben zu bieten? Ich war 34 J. als ich meinen ersten Grauen hatte und habe fast alles falsch gemacht was man nur falsch machen kann (damals gab es noch kein Internet). Er ist mit 3 1/2 Jahren gestorben (um zu wissen warum, muss man meine Threads lesen und traurige Erfahrung).
    Vor sechs Jahren haben mein Partner und ich ein Haus gekauft und erst jetzt kann ich den Grauen wirklich bieten was sie benötigen. Mit 48 J. habe ich mich entschlossen erneut Graue zuzulegen, im Wissen, was sie benötigen.
    Eine der mindest gerechten Haltungsanfoderung (wobei wir die Auflage in der Schweiz nicht haben). 2x2x1 m Volierenhaltung. Ich habe mich an Deutschland gehalten, weil es das mindeste ist, was sie brauchen. Im Weiteren habe ich eine AV (Aussenvoliere) gebaut, mit den Massen 3x2x2 m.
    Ich koche den Beiden regelmässig ihr Futter und backe Kekse. Nach der Arbeit gehe ich für die Kleinen frische Früchte einkaufen, diese erhalten sie am späten Nachmittag. Täglich muss die Voli und Umgebung gereinigt werden. Ich habe einen Fliesenboden, für mich relativ einfach, aber es muss gemacht werden.
    Dann muss ich mich den Beiden widmen. Wenn ich das mal vergesse, machen sie sich lauthals bemerkbar. Vor acht Uhr ist keine Ruhe in Sicht. Und dann darfst Du an Deine Hausaufgaben. Willst Du das in Deinen jungen Jahren wirklich schon. Ich hatte in diesem Alte anders zu tun.
    Bitte überlege es Dir genau und überschwatz Deine Eltern nicht, denn ihre Vorbehalte sind absolut berechtigt.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hallöchen, liebe Mit-User !

    Ich gebe mal ganz bescheiden zu bedenken, daß Graue locker 50 Jahre alt werden können (und sollen).
    Wenn Julian sich mit Zwanzig welche zulegt, dann hat er sie mit Siebzig noch !
    Wenn man sie aber erst mit Vierzig kauft, sollte man Erben haben ! :D:zwinker:
    Im Grunde ist ein frühes Anschaffungsalter also eher vernünftig (Sicherheit gibt es eh nie) !
    Allerdings sollte man sich dann so kundig über alle Fragen der Papageienhaltung machen, daß man ganz genau weiß, worauf man sich da einläßt.
    Bin gespannt, ob Julian sich traut, dazu noch was zu schreiben. :bier:
     
  14. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich habe 2 Wellensittiche und studiere.
    und ich gehe abends mal weg, warum auch nicht!?
    Notfalls könnte man auch mal eine Nacht weg bleiben; dann gibt es eben abends mal Körnerfutter/ Nüsse und morgens wird dann Frischfuter nach gefüllt.

    Da sehe ich das Problem weniger.

    Ein wichtiger Aspekt bei Grauen und anderen Großpapageien ist m. E. die Lebenserwartung.
    Dann noch der Platzanspruch, die "Marotten" (Lautstärke, Möbel anknabbern, Imitation), die Mitbewohner sehr abschrecken könnten.
    Dann evtl. auch die höheren Futterkosten; Obst und Gemüse sind ja schon teuer.

    Hallo Julian, ich denke auch, dass man dir bessere Tipps geben kann, wenn Du sagst, was Du schon weißt (Haltungsvorstellungen, Vorwissen, Ideen zur Probelmlösung).
    Für Urlaubsbetreuung könnte man im Netz mal forschen, wer in Deiner Nähe auch Graue etc. hält und evtl. die Betreuung tauscht, sonst auch mal beim lokalen Züchter nachfragen.
    Wenn man Zivildienst macht, kann man übrigens zu Hause oder in seiner WG wohnen bleiben und die Vögel behalten.
    Ein Problem könnte aber ein Auslandssemester oder längeres Praktikum außerhalb des Heimatortes werden.


    Bei Großpapageien, die so alt werden können, stelle ich mir immer die Frage, wie man das Leben organisiert, wenn sich plötzlich die Interessen sehr nach "draußen" verschieben, und man sehr wenig Zeit zu Hause verbringt.
    Vögel sind nun mal größtenteils ein "Indoor-Hobby", selbst wenn die Voliere im Garten steht, kann/ sollte man nicht den Großteil seiner Freizeit außerhalb von Zuhause verbringen.
     
Thema:

Will graupapageien, muss aber meine eltern überreden!!!

Die Seite wird geladen...

Will graupapageien, muss aber meine eltern überreden!!! - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  5. Transport Graupapagei

    Transport Graupapagei: Von Neuss 41460 nach München, Oberschleißheim. Dringend, da mein Papagei operiert werden muss, in München ist der Spezialist dafür.