Zimmerlinde

Diskutiere Zimmerlinde im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Ihr Lieben, ich habe diese Frage zwar auch schon im Vogelzubehör-Forum gestellt, aber ich denke, doppelt hält besser. Also: Ich habe heute...

  1. #1 Silberpfeil, 20. März 2000
    Silberpfeil

    Silberpfeil Guest

    Hallo, Ihr Lieben,

    ich habe diese Frage zwar auch schon im Vogelzubehör-Forum gestellt, aber ich denke, doppelt hält besser.
    Also: Ich habe heute im Blumenladen Zimmerlinden entdeckt und finde die eigentlich ganz prima. Die Verkäuferin sagte, die seien ungiftig, pflegeleicht, könnten auf Dauer im Topf bleiben und auch draußen stehen. Stimmt das alles? Die sind auch ein bißchen zu hoch; das heißt, ich müßte sie radikal kürzen. Verkraftet die das?
    Auch preislich ist die Zimmerlinde verlockend. (60 DM)
    Oder hat jemand eine bessere Alternative? Oder ist die Zimmerlinde vielleicht ganz ungeeignet - warum auch immer?
    Liebe Grüße,
    mayaniobe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. soni

    soni Guest

    Hallo mayaniobe!

    Von Zimmerlinden habe ich auch schon gehört, daß sie ungiftig sind und pflegeleicht, demnach auch sehr für Vogelhalter geeinet sind.

    Aber, daß Du sie radikal kürzen müßtest, hört sich nicht so gut an. Gibt es denn keine kleineren Bäume, die dann noch wachsen und Du sie so in ihrem Wachstum beinflussen könntest, in dem man die neuen Triebe immer wieder kürzt. Denn wenn man einen zu großen Eingriff wagt, könnte das nach Hinten los gehen.

    Das habe ich erst kürzlich bei meinem Zimmerhibiskus-Gummibaum festgestellt. Er war mir auch zu hoch gewachsen und ich schnitt ihn ziemlich stark zurück. Und jetzt ist er am eingehen. Ich weiß zwar nicht wie Zimmerlinden darauf reagieren, aber ausprobieren geht ja bekanntl. über studieren.

    Gruß: Sonja F.
     
  4. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hallo mayaniobe !

    Normalerweise verkraftet es die Zimmerlinde den Rückschnitt, bin mir aber nicht sicher, ich kann mich ja mal bei meinen Arbeitskollegen erkundigen, dazu bräuchte ich aber den botanischen Namen der "Zimmerlinde" da deutsche Namen nicht unbedingt etwas über die Pflanze aussagen.

    Den Namen erfährst Du im Geschäft wo Du sie gesehen hast. Meistens haben die Pflanzen ein Etikett wo dieser drauf steht.

    ------------------
    MfG Tobias
     
  5. #4 Silberpfeil, 22. März 2000
    Silberpfeil

    Silberpfeil Guest

    Hallo,

    die Frau im Geschäft sagte mir, daß ich die Zimmerlinde ohne Probleme beschneiden kann.
    Den botanischen Namen weiß ich jetzt auch nicht mehr, habe aber mal unter der Adresse, die jemand im Vogelzubehör-Forum genannt hat, nachgeschaut (wer sich für dieses Thema interessiert, sollte dort auch unbedingt noch mal lesen! wer sich für Bepflanzung interessiert, sollte die Adresse (Uni) mal besuchen!), da steht, die Zimmerlinde sei "schwach giftig"; das bedeutet, daß bislang keinerlei Vergiftungen bei Tieren in der Literatur beschrieben wurden, aber Toxide vermutet oder nachgewiesen wurden. Die Zimmerlinde findet sich aber unter den ungefährlichen Pflanzen.
    Sollte ich mir eine zulegen, werde ich natürlich über meine Erfahrungen damit berichten - aber das braucht ja seine Zeit.
    Tschüü
    mayaniobe
     
  6. #5 Silberpfeil, 25. März 2000
    Silberpfeil

    Silberpfeil Guest

    Ich werde mir doch keine zulegen, sie verträgt nämlich keinen Frost.
    Ich werde mich jetzt wohl mal in einer Baumschule umschauen.
     
Thema:

Zimmerlinde