aggressiver graupapagei

Diskutiere aggressiver graupapagei im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo hoffe ich finde hier hilfe. wir haben seit etlichen jahren einen graupapagei aus einer schlechten haltung übernommen. soweit , so gut....

  1. #1 juwirana, 26.07.2019
    juwirana

    juwirana Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hallo hoffe ich finde hier hilfe. wir haben seit etlichen jahren einen graupapagei aus einer schlechten haltung übernommen. soweit , so gut. anfangs war alles in ordnung. er hat sich schnell eingelebt, bei uns das sprechen gelernt und dicke freundschaft mit unserem hund geschlossen. leider mussten wir unseren hund nach einigen jahren einschläfern. sehr zum leidwesen von unserem " grauen". von da an hat sich sein verhalten drastisch verschlechtert, uns gegenüber. er ist aggressiv und absolut nicht mehr zugänglich. noch heute ruft er täglich unseren hund. fröhlich ist er immer noch , behaupte ich mal. er spricht und findet was toll, wenn action in seiner nähe stattfindet. ABER menschen mag er überhaupt nicht mehr. hatten uns schon mit einem tierarzt in verbindung gesetzt, der sich mit papageien auskennt, der da meinte, dass z.b. eine vergesellschaftung nicht in frage käme, weil unser " grauer " nun schon ueber 28 jahre alt / jung ist und eben aggressiv. einem weiteren papagei würde er übel zurichten. obs stimmt, weiss ich nicht.
    weiss jemand rat, wie ich ihm evtl. mit dem verlust des hundes helfen kann? das liegt ja nun schon jahre zurück. gutes zureden, vorlesen und sanftes vorgehen haben bisher einfach keinen erfolg gebracht.- gruss juwirana
     
  2. #2 Sammyspapa, 26.07.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    2.542
    Ort:
    Idstein
    Ich würde mal ganz frech behaupten euer Problem ist die Einzelhaltung. Er hat den Hund als Partner auserkoren, als der starb ist nun niemand mehr da als Partner. Und soziale Vereinsamung führt oft zu heftiger Aggressivität, Schreierei, Rupfen oder merkwürdigen Zwangshandlungen. Was heißt denn aggressiv? Fliegt er einen gezielt an, oder Happst er mal herzhaft zu, wenn man ihm zu nahe kommt?
    Der ,,Rat" von dem Tierarzt ist völliger Quatsch. Wer sowas proklamiert dem gehören die Ohren lang gezogen. Es mag zwar solche Fälle geben, aber die sind rar gesät.
    Es gilt auch zu sagen, dass Einzelhaltung mittlerweile unerlaubt ist und glücklicherweise ein Beschlagnahmungsgrund.
    Wie ist der Kerle denn untergebracht? Wie wird er gefüttert?
     
    Sam & Zora, Geiercaro, mäusemädchen und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #3 mäusemädchen, 26.07.2019
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    1.988
    Zustimmungen:
    481
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    wie "Sammyspapa" schon richtig schrieb, ist der "Rat" vom Tierarzt völliger Quatsch. Ich frage mich, ob es sich tatsächlich um einen vogelkundigen Tierarzt gehandelt hat. Ich habe in meinem Leben sehr viele Vergesellschaftungen/Verpaarungen von Großpapageien durchgeführt, die teilweise mehr als 30 Jahre als Einzelvogel gelebt haben und es hat - bis auf eine einzige Amazonen-Vergesellschaftung - stets gut funktioniert. Natürlich braucht man dazu "Gespür" und Geduld.

    Also - mein eindringlicher Ratschlag: Bitte vergesellschaften/verpaaren mit einem geschlechtsreifen Artgenossen. Hier im Forum werden dann gute Ratschläge gegeben!

    Gruß
    Heidrun
     
  4. #4 Geiercaro, 26.07.2019
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    976
    Ort:
    Hessen
    Stöber mal ein wenig in den Forenberichten der User und du wirst massenweise lesen können, dass Papageien, speziell Graue in jedem Alter vergesellschaftet werden können. Es muss allerdings genug Platz da sein. Geduld solltest du natürlich auch aufbringen. Und wenn ich dir einen Rat geben darf...wechsle den Tierarzt. So einen Blödsinn hab ich ja noch nie gehört. Ihr habt noch nie versucht, den Grauen zu vergesellschaften und lasst euch solche Märchen aufbinden. Übrigens ist das vielgelobte sprechen nicht immer ein Zeichen, dass der Vogel sich wohlfühlt. Er quatscht eben den Mist nach den er hört von uns Menschen und weil er dadurch seiner Einsamkeit ein bisschen entkommt und unsere Aufmerksamkeit bekommt, dann wird eben gesprochen. Was soll er denn auch sonst machen. Und Vogel und Hund.....ist auch genau so beschissen für ihn wie ein Vogel und Mensch. Es müsste sich doch langsam rumgesprochen haben, dass diese Tiere hochsozial sind und nicht allein leben dürfen. Die Aggressivität ist jetzt die Quittung für die falsche Haltung. So einfach ist das. Mach dich endlich schlau was dein Grauer wirklich braucht und handle dementsprechend. Das Gelaber von ...er kann keine Artgenossen leiden bla bla bla.. ist immer nur Selbstschutz des jeweiligen Halters. Denk mal drüber nach. MfG
     
    Sam & Zora gefällt das.
  5. #5 Karin G., 26.07.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    29.666
    Zustimmungen:
    1.353
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
  6. #6 juwirana, 27.07.2019
    juwirana

    juwirana Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    vielen dank für die netten nachrichten.
    juwi
     
  7. #7 juwirana, 27.07.2019
    juwirana

    juwirana Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ps. habe noch etwas vergessen. hatte ich was von einzelhaltung geschrieben?
    sprache aus sicht der vereinsamung zu entkommen, um aufmerksamkeit
    zu erhalten? ich wusste nicht, dass eure vögel alle still sind. sorry.
    unser " grauer " rupft nicht ( hatte er vorher getan, bevor wie ihn holten ) , schreit nicht und zeigt auch
    keine zwangshandlungen. .
    lt einem teilnehmer ist die beziehung vogel-hund oder vogel- mensch wahnsinn ? dann stellt sich mir die
    frage, warum habt ihr eure papageien angeschafft? verstehe ich jetzt nicht, wenn ihr
    keinen kontakt zu euren mitbewohnern habt.
    von mir kommt das " angebliche gelaber " nicht, dass er keine artgenossen mag.
    unser " grauer "zeigt jedoch deutlich, dass er keinen kontakt zu den drei weiteren papageien ( die im übrigen wunderbar miteinander auskommen ) will.
    zusammengelassen hab ich die vier noch nicht, aus vorsicht durch den rat vom tierdoc. ich höre aber,
    dass er " knattert "sobald einer von den anderen dreien sich nur nähert. und in
    position geht. ( sorry kanns nicht anders beschreiben )
    "wir haben also noch - nie - versucht ihn zu vergesellschaften?" hab ich nicht geschrieben. lediglich davon, dass der tierdoc davor gewarnt hat.
    und,
    ja er hat seit kindheit andere artgenossen gesehen, soweit ich gesehen habe, 8 stück an der zahl.
    zu denen er absolut keinen kontakt wollte. oder sie zu ihm nicht, keine ahnung.
    als wir ihn holten, hockte er verängstigt in der äussersten ecke von der voliere und behielt die anderen
    im auge.
    geduld und genügend platz ? sicher, 120 quadratmeter und 700 quadratmeter gartenfläche sollten ausreichen, oder? die drei anderen nutzen den platz, der sich ihnen bietet, frei wie sie es möchten.
    alles ist eingefriedet, dass kein angriff von " oben " erfolgen kann und sie nicht " stiften " gehen können.
    aber sicher gibts wieder etwas, was dagegen spricht, richtig ?
    dann werde ich mich mal " schlau " machen ! herr / frau geiercaro, was dieser eine " graue " braucht.
    " die agressive haltung ist nun die quittung für schlechte haltung? " .. na dann. wenn DREI weitere
    papageien ihm nicht den sozialen kontakt übermitteln können, liegts wohl an mir ?
    gruss juwi
     
  8. #8 Karin G., 27.07.2019
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    29.666
    Zustimmungen:
    1.353
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    aber davon kein einziges Wort in deinem ersten Beitrag, klar, wir alle haben daheim ja eine Kristallkugel :nene:

    welche Papageien sind es denn?
     
  9. #9 juwirana, 27.07.2019
    juwirana

    juwirana Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    nee kristallkugel sicher nicht, ABER man muss doch nicht gleich alles über einen
    kamm scheren.l freundliches hinterfragen wäre nett gewesen.
    sind alles graupapageien.
    gruss
     
  10. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.777
    Zustimmungen:
    1.614
    Ort:
    Groß-Gerau
    Mir gefällt der Ton der Antwort irgendwie nicht...und ganz egal, wie es aussieht, die Wahrscheinlchkeit, dass die Aggression auf das Fehlen eines akzeptierten artgleichen Partners zurückzuführen ist, ist hoch.
    Viele Leute meinen, ihr Vogel sei nicht verpaarbar und sie hätten es versucht. Wenn man dann die Versuche analysiert wundert man sich nicht...
    Also Butter bei die Fische: Was sind das für andere drei Papageien, welche Beziehungen haben die untereinander, welche Verpaarungen wurden wann und wie mit dem Vogel versucht und wie wollt Ihr die nächste angehen....
    Ich stehe dazu: 499 von 500 Graupapageien, die als nicht verpaarbar gelten lassen sich erfolgreich verpaaren.
     
    Sam & Zora, mäusemädchen, Karin G. und einer weiteren Person gefällt das.
  11. #11 Sammyspapa, 27.07.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    2.542
    Ort:
    Idstein
    Hab ich auch nie gesagt, dass das eurer tut. Genau lesen und dann auskeilen.
    Das hab ich geschrieben. Aggression ist eine der Facetten derer, die auftreten können, die ich aufgezählt hab.
     
  12. #12 juwirana, 27.07.2019
    juwirana

    juwirana Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    hallo . ok alles klar.
     
  13. #13 FloraFauna, 27.07.2019
    FloraFauna

    FloraFauna Foren-Guru

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Nähe v. Bremen

    wow, wie bekommt man das hin, mit welchem Material, ist das dieser Afcon-Draht? Darf ich/dürfen wir das mal sehen? :)
     
    Moni Erithacus gefällt das.
  14. Mäxle

    Mäxle Stammmitglied

    Dabei seit:
    24.02.2009
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    37
    Hallo juwirana,
    zuerst einmal ein Herzliches Willkommen.
    Dann solltest du uns ev. mehr schildern, wie es zu der Einzelhaltung kam, wie wird der Graue denn gehalten u.s.w.
    Ich möchte es nicht wissen um dich anzugreifen oder zu verurteilen sondern mit dir erörtern, wie wir dem Grauen helfen können.
    Leider ist es halt schon so wie meine Vorredner geschrieben haben, Einzelhaltung ist halt das schlimmste für Papageien was man ihnen antun kann.
    Was aber nicht heissen soll dass du es ihm antust, das kann ich nicht beurteilen, ev hast du ihn ja schon so bekommen. Oder ev.fehlt dir die Erfahrung für eine Vergesellschaftung von solchen "Problem Grauen" weil er ja schon immer alleine war.
    Ich mag mir dazu kein Urteil erlauben, ich möchte dich nur bitten dass du ihm nun hilfst, dass sein Leben besser wird. Schaffst du das nicht, gebe ihn in sehr gute erfahrene Hände, denn kein Papagei hat so ein Leben verdient.
    Du glaubst garnicht wie schön es ist mehrere Papageien im kleine Schwarm zu beobachten.
    Lg Petra
     
  15. Billy

    Billy Stammmitglied

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Pohlheim/Gießen
    Hallo Juri.
    Ist es nachweislich ein Hahn?
    Woher kommst du?
    Gerne auch PN
     
Thema: aggressiver graupapagei
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aggressive graupapageien männchen

Die Seite wird geladen...

aggressiver graupapagei - Ähnliche Themen

  1. Extrem aufdringlich und aggressiver welli Hahn

    Extrem aufdringlich und aggressiver welli Hahn: Hallo! Es geht um einen Hahn, der früher alleine gehalten wurde und so auch auf Menschen geprägt wurde. Er wollte immer mit der Hand puscheln...
  2. aggressiver Kathi

    aggressiver Kathi: Guten Morgen an alle und ein gesundes neues Jahr, leider weiß ich mir keinen Rat mehr und wende mich deshalb heute an euch. Seit einiger Zeit...
  3. Aggressiver Hahn-was soll ich tun?

    Aggressiver Hahn-was soll ich tun?: Hallo, Leute:)- ich habe gestern einen wf.Hahn aufgenommen-Schnappi-der angeblich 12 lange Jahre in Einzel-und Käfighaltung zugebracht hat. Die...
  4. sind langflügelpapageien aggressiver als andere arten

    sind langflügelpapageien aggressiver als andere arten: hallo wollte mir demnächst 2 rotbauchpapageien anschaffen. habe jetzt aber gelesen das mohrenkopfpapageien mit erreichen der geschlechtsreife...
  5. Aggressiver Tucan

    Aggressiver Tucan: Hallo, Habe vor einem Monat einen Tucan geschenkt bekommen. Vorbesitzer hatten ihn tagsueber immer frei bis er anfing alles und jeden zu hacken....