Anfangsfragen

Diskutiere Anfangsfragen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, also wir haben seit gestern einen Wellensittich. Er ist noch recht jung sagte der Mitarbeiter im Tierhandel. Ich habe jetzt schon viel...

  1. fenrrid

    fenrrid Guest

    Hallo,
    also wir haben seit gestern einen Wellensittich. Er ist noch recht jung sagte der Mitarbeiter im Tierhandel.
    Ich habe jetzt schon viel gelesen und mir Tipps besorgt aber ein paar Fragen habe ich doch noch.
    1. Wie genau soll ich das mit dem Essen machen damit mein Wellensittich nicht fett wird? Zur Zeit hat er an seinem Käfig so außen drann eine Art Schale die voll mit Körnern ist. Anfangs hatte er noch Kolbenhirse drinne hängen, aber die haben wir nun abgemacht damit wir die zum locken und zähmen nutzen können.
    Was muss ich also genau beachten? Und soll es Zeiten geben an denen das Futter quasi erstmal entzogen wird oder soll der Vogel ständig an Futter kommen?

    2. Ich habe oft gelesen dass man 14 Tage bis zum ersten Freiflug warten soll. Kann man das auch früher machen? Ich würde ihn gern nächsten Samstag das erste mal fliegen lassen, das Zimmer ist bereits vogelsicher. Denn wir haben ihn zwar erst seit gestern aber er hatte von anfang an keine Angst vor Händen oder so und heute hat er schon jedem aus der Familie aus der Hand gefressen und sich auf die Hand gesetzt, auch so ist er ziemlich munter, klettert rum und zwitschert. :)

    3. Soll man den Vogelsand direkt auf den (herausnehmbaren) Boden schütten oder lieber darunter noch Küchenrolle oder so auslegen?

    ja das wärs erstmal
    danke schonmal
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Angel3108

    Angel3108 Mitglied

    Dabei seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53123 bonn
    herzlich wilkommen hier im forun.
    aber erstmal die wichtigste frage:habt ihr nur einen wellensittich?wenn ja holt doch am besten einen zweiten dazu.das ist das beste was man machen kann :)
    zu deinen fragen:
    1.wenn du ganz normalen wellifutter hast wird er bestimmt nicht zu fett.am besten keine honigstangen oder so,viel obst,kohi und allsowas.vielleicht auch mal selber wellikekse backen da weiß man was drin ist :)
    2.das kommt immer auf den vogel an.wenn er ruhig ist und auf die hand kommt,kannst du ihn meiner meinung nach am samstag raus lassen.aber nur wenn du denkst das du ihn gut wieder in den käfig bekommst um ihm ein stressiges einfangen zu ersparen.
    3.ich glaube das ist relativ egal.mit küchenrolle ist es natürlich besser zu reinigen :)
    hoffe ich konnte deine fragen beantworten und ich wünsche dir noch viel spaß im forum!
    grüße Angel
     
  4. fenrrid

    fenrrid Guest

    danke für die sehr schnelle antwort
    also erstmal haben wir nur einen, aber es kommt vllt in nem monat ein zweiter hinzu

    nochmal zu dem freiflug:
    also ich kann es schlecht einschätzen ob er wieder von selbst in den käfig gehen würde. jetzt ist es so dass ich ihn mit kolbenhirse auf meine hand locken kann im käfig und 2 mal wollte er dabei schon ausbüchsen. ohne essen kommt er zwar auch auf die hand, aber nich so lange sondern nutzt sie eher als weitere kletterstange.
    Ist es denn so dass der WS früher oder später zum essen zurück in den käfig geht? oder kommt es auch mal vor dass ein Vogel gar nicht mehr zurück will?

    Achja eine weitere Frage ist mir eingefallen, wie ist das mit dem Badehaus was man an den Käfig hängen kann? Noch haben wir keins aber wir wollen jetzt die Woche eins holen, neben Kalkstein und Schaukel. Ist regelmäßiges Baden wichtig? Und soll man das Badehaus dann aller 3 Tage für ne Stunde ranhängen oder wie sollte man das machen?
     
  5. Angel3108

    Angel3108 Mitglied

    Dabei seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53123 bonn
    wieso erst in einem monat wenn ich fragen darf?zu zweit ist die eingewöhnung und das "zahm werden" viel einfacher und macht VIEEEL mehr spaß :)
    normalerweise gehen wellis zum fressen wieder in den käfig zurück,aber manchmal kann das ja lange dauern und dann sollte es schon klappen das man den vogel auf den hand rein bringen kann aber bei dir hört sich das gut an und dürfte kein problem werden.
    ich habe eigentlich immer das badehäuschen hhängen.musst nur drauf achten das das wasser immer sauber ist. wellis gehehn halt auch nur baden wenn sie lust haben und das muss nicht alle drei tage sein :)
    aber das kannst du selbst überlegen.schlimm ist es auch nicht wenn es nur alle drei tage drin ist.wie du es für besser hälst.
     
  6. lara.

    lara. Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich hab das Badehäuschen abgenommen und biete ihnen jetzt fast täglich von der Hand Badewasser in einer flachen Salatschüssel an. Das ist toll, meine 6 schubsen sich gegenseitig weg, um darin baden zu können, manchmal versuchen sie es alle gleichzeitig. Am schnellsten kriegt man sie dazu aber an warmen Sommertagen :-) In das Standard-badehäuschen sind sie nie gegangen, haben höchstens daraus getrunken.
     
  7. Peppi

    Peppi Guest

    Viele Wellis gehen nicht ins Badehäuschen. Da ist das mit der Schale ganz gut angebracht. :)
     
  8. Gill

    Gill Guest

    Auch von mir hallo und herzlich Willkommen im Welliforum!:)

    Ich weiss nicht in wie weit Du Dich hier oder in Büchern schon über Wellis und die Haltung informiert hast, daher auch mal ein paar Fragen an Dich und ich schreib einfach mal was man als Anfänger noch so wissen sollte.;)
    Du hast "erstmal" nur einen Welli genommen und willst viell. nen 2. dazusetzen? Warum nur viell. und warum so spät? Ich denke Dir geht es um die "Zähmung"? Aber dazu möchte ich Dir sagen das Du auch 2 Wellis zusammen zahm bekommen kannst. Ist nur eine Sache der Zeit und Geduld, aber die brauchst Du auch bei einem Welli.
    Würde Dein Käfig den überhaupt für 2 Wellis passen? Also ist der groß genug? Auch wenn die Wellis jeden Tag Freiflug haben, brauchen sie trotzdem einen Käfig in angemessener Größe. :zwinker:
    Wie hast Du denn Deinen Käfig eingerichtet? Vom "Werk" aus sind die Käfige meistens mit Plastikstangen oder mit gedrechselten Holzstangen versehen. Beide Stangenarten sind aber für die Wellifüsschen nicht so gut geeignet. Am besten sind Äste (z.B. von Obstbäumen, Buche, Weide,...).
    Spielzeug finden Wellis klasse. Am günstigsten ist es, sich das Spielzeug selber zu basteln. Anleitungen und Ideen findest Du im Forum z.B. hier. Spiegel sind auch ungeeignet.
    Zum Futter wurde ja schon genug gesagt. Normales Wellifutter, Obst (Apfel, Birne,..) , Grünzeug ( Vogelmiere )und Kolbenhirse kannste ohne Bedenken füttern. Weiss grad nicht ob Du geschrieben hast, das Du sowas hast, aber Du solltest auch auf jeden Fall nen Gritstein in den Käfig hängen.
    Freiflug: normalerweise, wenn Du den Welli nu rim Käfig fütterst findet er auch wieder den Weg in den Käfig zurück (spät. dann wenn er hunger hat).;)

    So, für den Anfang sollte das erstmal reichen.
    Wenn Du noch fragen hast, kannst Du die hier selbstverständlich immer gerne stellen. Gibt ja bekanntlich keine dummen Fragen ;) .
    Wünsche Dir weiterhin noch viel Spass im Forum.
     
  9. d00m

    d00m Guest

    Würdest du mir mal verraten wie du den kleinen so schnell zahm bekommen hast?

    Also habe meinen Welli seit Samstag.Und der ist heute immernoch ängstlich.

    Sobalt ich mich dem Käfig nähere schlägst sein Brustkorb schneller.Darüberhinaus ist gar nicht dran zu denken die Käfigtüre zu öffnen und dan die Hand rein zu halten.

    Im mom hockt er auf seiner Stange und bewegt sich nur um Futter zu holen.Der kleine ist auch noch sehr jung 8 Wochen um genau zu sein.

    Ich rede ruhig mit ihm und mache keine schnellen Bewegungen aber er ist halt noch ängstlich.Wollte ihm vorhin durch die Stangen nen bsichen Apfel anbieten wollte er aber ned.Hatte nur Angst.
     
  10. Peppi

    Peppi Guest

    Jeder Welli wird nicht gleich zahm. Bei einem dauerts länger, beim anderen weniger. U. manche werden überh. nicht zahm.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Fantasygirl, 12. Februar 2007
    Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Zudem ist es ehrlich verständlich, dass der Welli Angst hat, wenn man sich mit seinen natürlichen Verhaltensweisen auseinander setzt. In der Natur sind Wellis Schwarm- und Beutetiere. Sobald ein Welli einmal alleine ist, bedeutet das in der Regel den Tod. Dieser Instinkt ist auch unseren domestierten Vögeln noch eigen. Zudem ist niemand da, der ihn in seiner Angst unterstüzt und ihm den Rücken stärkt, kein Freund mehr, der ihn krault, füttert und neben ihm auf der Stange hockt. Gerade deshalb sollte man immer mindestens zwei Tiere zusammen halten! :)
     
  13. Gill

    Gill Guest

    N bisschen kommt es auch drauf an wo man den Welli her hat und ob der Welli viell. schon vom 1. Tag an die menschl. hand kennengelernt hat.
    Ich z.B. nehme jedes Kücken vom ersten Tag an tägl. kurz in die Hand (und guck gleichzeitig dabei, ob mit dem Welli alles ok ist). Nachdem sie aus dem Kasten sind kommen sie auch dann noch ohne wegzufliegen auf die Hand, aber wenn sie sicherer im Fliegen sind und die anderen wegfliegen, fliegt der Welli dann auch mit.
    Wenn ich die dann aber weggebe haben es die neuen Besitzer nicht so schwer den Kleinen zahm zu bekommen, weil er ja die Hand schon kennt.
    Aber wenn ein Kücki noch nie die Hand kennengelernt hat oder viell. auch nur selten einen Menschen, dann ist das natürlich schwieriger.
     
Thema:

Anfangsfragen

Die Seite wird geladen...

Anfangsfragen - Ähnliche Themen

  1. Anfangsfragen

    Anfangsfragen: Hallöchen, ich bin ganz neu hier im Welliforum. Ich heiße Ines, bin 33 jahre jung, bin unheimlicher Vogelliebhaber und möchte mir nun in meine...