Angstmacherrei???

Diskutiere Angstmacherrei??? im Vogelgrippe / Geflügelpest Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo eben kam im radio (glaube SWR)die Nachricht das überlegt wird die Fußball WM wegen der voglegrippe abzusagen!!dabei wäre ich ja schon fast...

  1. tonitx

    tonitx Mitglied

    Dabei seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    hallo
    eben kam im radio (glaube SWR)die Nachricht das überlegt wird die Fußball WM wegen der voglegrippe abzusagen!!dabei wäre ich ja schon fast in den graben gefahren ABER dann meinten sie das es alleine ich wohl nicht reichen würde das nutzgeflügel zu töten sondern das überlegungen im anlauf sind heimvögel vorsorglich zu töten.wie denn bitte??jeder wird doch seine vögel verstecken oder sagen er hat keine.dazu die reporterin:diejenigen die ihren vogel anmelden müssen(also papageien)sind ja eh beim ordnungsamt oder landschaftsamt registriert und so könnte man diese vögel schon mal"erwischen".unglaublich aber wie zur hölle soll sich mein vogel in der wohung anstecken??der kommt bestimmt nicht angeflogen und leckt meine schuhe ab mit denen ich just im moment vor der türe noch kräftig durch die vogelschei... gelaufen bin.
    soll mein jetzt denn seine tiere als tot oder entflogen melden und dann die ringe abmachen das keine ran kann??die ganze sache läuft doch komplett aus dem ruder oder nicht???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Was aus dem Ruder läuft, ist die Sensationsgier der Medien... und die Dummheit der Leute die alles unbesehen glauben.
     
  4. manja+knut

    manja+knut Mitglied

    Dabei seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60311 Frankfurt
    aber:

    gerade da die Leute alles glauben ist es nicht unwahrscheinlich das genau das passiert!

    Welcher Hühnerhalter auf Rügen hätte vor drei Wochen gedacht, das es in Deutschland möglich ist, das seine Tiere einfach aufgrund der Möglichkeit das sie sich infizieren könnten getötet werden?
     
  5. Akkas

    Akkas Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Auf die Idee einer Kennzeichnungspflicht für Vogelbesitzer ist wohl noch niemand gekommen ;) ? Dürfen Vogelbesitzer nun zur Zeit noch öffentliche Verkehrsmittel benutzen, und wann kommen die ersten Schilder an die Restaurants, daß nur Nichttierhalter erwünscht sind :dance: ?
    Zum Glück wohn ich in einer Gegend, wo die Leute recht pragmatisch reagieren. Will sagen, niemand fragt, alle verhalten sich wie gewohnt.
    Hier haben nur Kinder die Grippe, aber nicht die Vögel, also reagiert der Durchschnittswestfale erst mal gelassen.
     
  6. -Speedy-

    -Speedy- Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    70 Stuttgart
    Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass die unsere Ziervögel töten. Das ist gerade alles nur Panikmacherei und die Medien tragen wie immer ihren Teil dazu bei. Und wie man sieht, herrscht auch tatsächlich bei einigen Panik, was ich nicht verstehe, weil es die Vogelgrippe doch schon seit 100 Jahren gibt und früher hat sich dafür auch niemand interessiert. Mir tun nur die ganzen Vögel leid, die deshalb sterben mußten.
     
  7. manja+knut

    manja+knut Mitglied

    Dabei seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60311 Frankfurt
    Auch ich finde das die Panik übertrieben ist, aber erklärt das doch bitte einmal jemandem der sein "Wissen" täglich nur aus der bunten Zeitung mit den vier Buchstaben bezieht... - In der deutschen Geschichte findet ihr genug Beispiele was man mit der richtigen Propaganda anrichten kann (man denke da beispielsweise an die extremsten Beispiele von Hexenjagd und Judenverfolgung...) - die Nachrichtenmagazine hauen doch derzeit alle in die gleiche Kerbe, nach dem Motto: "Vogelgrippe ist potenziell tödlich für Menschen."

    Wer jetzt - nachdem auf Rügen 1000te Tiere (meiner Meinung nach) sinnlos (Profitgier = sinnlos) getötet wurden - noch denkt das, wenn diese Geschichte so weiter läuft wie bisher, "seine" Vögel verschont bleiben, der macht genau das, was für Deutsche typisch ist: "Mich betrifft es nicht, also schaue ich in eine andere Richtung - ein bißchen Mitleid für die die es schon getroffen hat: ok - mehr: niemals!"
     
  8. #7 Yellow Warbler, 21. Februar 2006
    Yellow Warbler

    Yellow Warbler Banned

    Dabei seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    :beifall: :beifall:

    Bin ich froh das ich im vielgerühmten Österreich wohn´
    ;)
    YW
     
  9. #8 Alfred Klein, 21. Februar 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Sind die Ösis schlauer als die Deutschen??
    Kann ich mir eigentlich nicht so ganz vorstellen. ;)
     
  10. #9 Yellow Warbler, 21. Februar 2006
    Yellow Warbler

    Yellow Warbler Banned

    Dabei seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Zumindest weniger panisch. :dance:
    Auch wenn die Stallpflicht bei uns für alle Vögel gilt und nicht nur so wie bei euch für Geflügel.
     
  11. manja+knut

    manja+knut Mitglied

    Dabei seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60311 Frankfurt
    Na dann hoffe mal das das so bleibt, wenn in Östereich die ersten Tiere vorbeugend sterben müssen, damit ein paar Großindustriellen nicht die Moneten flöten gehen...
     
  12. D@niel

    D@niel Guest

    Ich glaube schon, dass Ziervögel gekeult werden können, aber dafür müssen meiner Meinung nach Gegebenheiten vorhanden sein z.B. unmittelbarer Infektionsherd in der Nähe, Kontakt zu infizierten Geflügel/Wildvögeln oder sowas. Es wird schon keiner durch die Straßen laufen und klingeln ''Hallo, ich möchte Ihre Ziervögel keulen''. Selbst in Krisengebieten, wo die Vogelgrippe besonders schlimm wütet, habe ich noch nicht gehört, dass sie dort die Ziervögel gekeult haben. Sollte sich allerdings herausstellen, dass auch in der Wohnung gehaltene Ziervögel bei der Verbreitung eine Rolle spielen, kann sich die Lage schon ändern.

    Außerdem weiß doch keiner wie es weitergeht. Die Vogelgrippe kann in den nächsten Wochen schon ''abhauen'' und dann nie wiederkommen oder aber die ganze Lage verschlimmert sich noch und es kommt zu noch mehr Ausbrüchen.
    Jedenfalls glaube ich nicht mehr alles, was in den Medien berichtet wird. Immer dasselbe berichten verkauft sich schließlich nicht so gut ...
     
  13. manja+knut

    manja+knut Mitglied

    Dabei seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60311 Frankfurt
    Du vielleicht nicht, aber wie viele Leute glauben das was sie in den Medien sehen und hören? UND nicht zu vergessen: Bald sind in einigen Bundesländern Landtagswahlen. Wer gewinnt wohl die Wahl? Klar: Wer am ehesten gegen die "schreckliche Vogelgrippe-Epidemie" vorgeht (ob sinnvoll oder nicht ist eine andere Frage) - Ich fürchte nur: Die Mittel dazu sind egal.
     
  14. #13 Hexe Elstereule, 22. Februar 2006
    Hexe Elstereule

    Hexe Elstereule Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    rhein-sieg-kreis
    Da sieht man mal, wie bekloppt die Leute jetzt schon reagieren: vorhin wurde hier auf der Straße ein Sperber totgefahren, das passiert schon mal. Jetzt steht die Polizei vor dem toten Vogel (sie macht aber nichts sondern wartet auf irgendwen) und blockiert die Durchfahrt. Sind die Leute jetzt vollkommen blöde, dass sie noch nicht einmal einen überfahrenen Vogel von einem toten Schwan am Ufer unterscheiden können?
    Ich finds echt zum :+kotz:
    Angie
     
  15. *Susa

    *Susa Guest

    Womit wir wieder bei den Akte-x-Theorien wären. Der Sperber hat sich für die Wissenschaft geopfert. Natürlich hat er die Vogelgrippe, aber wenn er heimlich im Wald gestorben wäre, hätte es ja keiner gemerkt!
    Tja, und wenn die Polizei nun wirklich anderswo gebraucht wird? Nein, Banküberfall, dafür haben wir keine Zeit, wir müssen einen toten Vogel bewachen... eine Schande ist das. Die Notrufleitungen werden blockiert, die gesamten Kapazitäten von Amtsvets und Polizei in Anspruch genommen, nein, ich möchte zur Zeit kein echtes Problem haben....
    LG, Susa
     
  16. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Wenn man mal bedenkt, wer da Überlegungen anstellt, die WM wegen Vogelgrippe notfalls abzusagen...

    http://focus.msn.de/hps/fol/newsausgabe/newsausgabe.htm?id=25206

    Immerhin ist Bärbel Höhn Chefin des Agrarausschusses blablabla...

    Mir wird angst und bange, wenn ich sehe, was für Politiker in unserem Land die Wortführer sind. Hat auch die ihr Hirn an der Garderobe abegeben? Dazu völlig verantwortungslos, sowas den Medien zum Fraß vorzuwerfen.

    Fassungslos
    Bine
     
  17. pumasocke

    pumasocke Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich/OÖ
    da dreht sich bei mir echt ein film wenn ich daran denke, die tiere nur wegen so ein paar idoten muss ich sagen, die ihre tiere wahrscheinlich auch in minikäfigen halten, MEINE tiere zu "opfern".

    ist in mecklenburg alles ratzfatz getötet worden, auch die, die bereits eingestallt waren?

     
  18. #17 wild animal, 22. Februar 2006
    wild animal

    wild animal Guest

    Also, ich beobachte nun das Treiben der Presse und der Leute schon eine Weile. :nene: Zum Haareraufen, jeder tote Vogel hat plötzlich H5N1. Kann sogar gut sein, wieso nicht. Nur letztes Jahr wußte keiner davon, na und ist der halt tot, wurde aufgehoben und weggeworfen. Heute ist es gleich eine Hysterie. Und das auf dem Rücken der Vögel. Für mich gibt es das Virus schon länger, halt nicht als H5N1 sondern Geflügelpest oder sonstiges.
    Aber solange sich die Leute scheu machen lassen, wird sich auch nix ändern.

    Und die Massenkeulerei find ich absolut nicht in Ordnung, vorallem wenn die Tiere eh schon die ganze Zeit eingestallt wurden bzw. eh nicht raus kommen.
    :dagegen: :dagegen:
     
  19. pumasocke

    pumasocke Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    österreich/OÖ
    hab heute auch die zeitung aufgeschlagen, da hüpft einen die "vogelgrippe-seite" direkt an.

    diverse zeitungen haben ja eine art "Not-Telefon" eingerichtet, da kommen fragen wie

    darf mein kind noch draussen spielen?
    darf ich im sommer im see baden gehen?
    wie kann ich mein haustier schützen?
    darf meine katze/hamster noch gras fressen?

    gestern waren doch nicht ernsthaft tipps drin, wie man hund und katze vor der VG schützen kann!

    da denk ich mir scho, die leute verblöden doch total! irgndwie glaube alle menschen, die nicht geflügelhalter sind, jeden schwachsinn und setzen nicht ihren hausverstand ein.

    gestern lag ein schwan auf der autobahn.
    KEINER hat ihn weg von der fahrbahn, alles sind drum rum.
    dann wurde die straße grossräumig gesperrt und desinfiziert.

    also echt, wenn ich nicht so schiss hätte auf der autobahn anzuhalten, wäre ich ausgestiegen, hätte mir ein tuch etc geschnappt und das arme tier weg getragen.

    Österreicher für Stallpflicht (orf.at)
    Rund 75 Prozent der Österreicher halten die Stallpflicht für gerechtfertigt. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage. Ein Drittel glaubt demnach sogar, dass die Österreicher auf andere Fleischsorten umsteigen.

    wenn bitte fragen die leute?? 75 % der ösis? ach, hier stehts:
    Für die Umfrage wurden 500 Österreicher per Telefon befragt.
    gleich soviele! 8(

    Nur ein Fünftel der Bevölkerung hält die Stallpflicht in Österreich für übertrieben und sieht sich durch die Vogelgrippe nicht von einer Epidemie bedroht, so die gemeinsame Umfrage von OGM und Infoscreen.

    dieses eine fünftel sind sicher die hobbyhalter und bauern. :(
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Ursus Meier, 22. Februar 2006
    Ursus Meier

    Ursus Meier Guest

    Hallo, habe da mal eine Frage ????????
    Lebe auf Gran Canaria. Hier hoert man nicht alzuviel von dem Virus. Ich meine das es hier an der Ignoraz der Leute liegt. Gestern, so stand es heute hier in einer regionalen Zeitung, habe ein Passant beobachtet, wie sich ein Huhn auf der Strasse mehrfach uebergeben hat und nach einer Zeit gestorben ist. Er habe die Polizei alamiert die aber nicht gekommen ist. Erst als er drohte, die Medien einzuschalten reagierte die Polizei und kam. Sie warf die Henne einfach so in den Muellkontainer. Bis sich der Passant erneut bei der Polizei beschwerte und, sie Leute hier vom Umweltamt schickte, die die Henne aus dem Muell gefischt haben und nach Teneriffa ins Labor geschickt haben. Da habe ich mich auch gefragt, wieso nicht hier. Also forschte ich heute ein bisschen und erfuhr, dass sie diese Blutstests hier auf Gran Canaria nicht machen koennen, klasse:( . Was also passiert, wenn diese Henne posetiv ist? Das ist wieder tipisch hier.
    Nun aber zu meiner eigentlichen Frage: Kann sich meine Blaustirnamazone in irgendeiner Weise anstecken. Haben den ganzen Tag die Terassentuer auf und die Hunde laufen dauern rein und raus. Klar laufen wir auch mit unseren Schuhen von draussen im Haus herum. Charly ist dann, wenn er draussen ist auch viel auf dem Fussboden unterwegs. Besteht da eine Ansteckungsmoeglichkeit??? Hoffe Ihr koennt mir einigen dazu sagen, weil man hier absulut keine Info bekommt.
    Danke:)
     
  22. #20 Hexe Elstereule, 23. Februar 2006
    Hexe Elstereule

    Hexe Elstereule Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    rhein-sieg-kreis
    Ihr hättet die Henne beim Loropark vor die Tür legen sollen, dann hättet ihr erlebt, wie schnell die Behörden reagiert hätten!:zwinker:

    Viele Grüße
    Angie
     
Thema:

Angstmacherrei???