Antibiotika plus Pilzmittel!?

Diskutiere Antibiotika plus Pilzmittel!? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, habe letztens schon mal erzählt, dass meine Amazone einen leichten Schnupfen hat. Klarer Ausfluss und nur alle paar Tage mal ein oder...

  1. Lolageier

    Lolageier Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo,

    habe letztens schon mal erzählt, dass meine Amazone einen leichten Schnupfen hat. Klarer Ausfluss und nur alle paar Tage mal ein oder zwei Stunden. HAtte auch erwähnt, dass sie so was ähnliches vor einem Jahr auch schon mal hatte nur schlimmer.....was auch immer ich war mal wieder beim Tierarzt und habe ihm all mein Geld dagelassen und bin immer noch ratlos. Er hat ihm Baytril (ins Trinkwasser) und Lamisil verschrieben (als Pilzmittel, damit der Pilz während der Behandlung nicht wieder aufblüht) Habe früher nur Sempera benutzt - und auch nur, als es wirklich schlimm war. Mein früherer Tierarzt meinte immer man müsse immer bedenken, dass man mit jedem Medikament dieser Art ein bißchen die Leber schädigt - und die braucht er ja nunmal noch sein Leben lang.
    Jedenfalls hört sich das nach einer intensiven Behandlung für mich an und er schnupft eigentlich schon deutlich seltener (außerdem bat ich vor zwei Wochen um einen Termin bei dem Tierarzt und habe erst jetzt einen bekommen). Das Problem ist nun, dass ich Freitag in Urlaub fahre und dann meine arme Freundin die Behandlung dieses bösen Vogel übernehmen müsste....

    Der Tierarzt war vogelkundig (der Herr Pieper in Leverkusen) - ich weiß nur nicht, ob ich die Behandlung übertrieben finden sollte, da es dem Vogel eigentlich gut geht: er frisst, er macht Dinge kaputt...also alles wie immer. Und er hat das ganze Wochenende nicht geschnupft!
    Heute kam dann die Diagnose, dass er viele Enterobakterien in seinem Hals hat....das kann ja nun auch leider alles sein....
    Gebt mir doch bitte einen RAt! Könnte es nicht reichen, wenn ich ihn parallel zum Antibiotika mit Imaverol inhaliere!? Ist Baytril ein gutes Antibiotika!? Er darf während der Zeit kein Obst und GEmüse kriegen, weil er sonst darüber zu viel Flüssigkeit aufnimmt....schadet das nicht auch!?

    Meldet euch bitte schnell, weil ich übermorgen in Urlaub fahre!

    Vielen Dank für alle guten Ratschläge!

    Julia und Lola
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Dein alter Tierarzt war ein weiser Mann.
    Ich würde bei solchen eher Befindlichkeitsstörungen überhaupt nicht mit Antibiotika und Antimykotika arbeiten, da diese immer das Immunsystem schwächen, sondern ich würde umgekehrt das Immunsystem stärken.
    Da Du es aber nun so angefangen hast, mußt Du es auch zuende bringen. Und nicht nur inhalieren, denn das wirkt nicht auf den Darm, in dem sich Pilze ebenfalls wild vermehren bei Antibiotikagabe ohne gleichzeitiges Antimykotikum.
    Deine Freundin muß das also wohl oder übel tun, sonst züchtest Du noch resistente Keime. Etwa eine Woche lang muß das Zeug gegeben werden.
    Anschließend gib ihm Bird Bene Bac, um die ruinierte Darmflora wieder aufzubauen, und einen Monat lang täglich je 5 Globuli Echinacea D 1 und Propolis D 4 Globuli, um das Immunsystem wieder zu stärken.
    Was meinst Du mit "ein gutes Antibiotikum"???
    Schmeckt gut, gutes Preis-Leistungsverhältnis, wirkt gut, ist gut verträglich oder sieht gut aus?
    Bei Antibiotika gibt es keine Bewertungsschauen mit ersten Preisen und kein Ranking, sondern nur die schlichte Frage nach der Wirksamkeit gegen bestimmte Keime und nach der Toxizität für Leber, Nieren und andere Organe.
    Ob es wirksam ist, kann nur ein Resistenztest beantworten.
    Relativ gut verträglich ist es, im Vergleich zu anderen Antibiotika.
    LG
    Thomas
     
  4. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo,

    dass Du erst nach zwei Wochen einen Termin bei Dr. Pieper bekommen hast, finde ich merkwürdig, denn ich kann meistens sofort wenn ich anrufe oder spätestens am nächsten Tag vorbeischauen (und dies schon seit 3 Jahren). Auch in der Urlaubszeit ist alles so geregelt, dass die Praxis stets offen hat und Termine sehr schnell vergeben werden können.

    Ich denke, dass Dr. Pieper sehr genau weiß was er macht. Denn mit der Medikemtengabe bei Papageien geht er eher vorsichtig um, weil eben die Nieren und die Leber oftmals in Mitleidenschaft gezogen werden. Das ist zunindest meine Erfahrung.

    Gruß Alex
     
  5. Julius01

    Julius01 Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    1.303
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    wir waren mit unseren Vögeln auch bei Dr. Pieper.
    Unserer Lilly ging es plötzlich sehr schlecht und ich konnte noch einen Termin für denselben Tag bekommen. Sie hat auch Lamisil (massive Aspergillose) und Baytril bekommen, da sie sich zusätzlich auch noch eine starke Infektion eingefangen hatte. Mit Baytril haben wir sie 10 Tage lang behandelt und das Lamisil bekommt sie 21 Tage lang, dann 10 Tage Pause und dann noch einmal 21 Tage lang.
    Heute ist nun der 15. Tag und ich kann sagen, dass es ihr schon besser geht!
    Den Partnervogel habe ich auch checken lassen und habe den Termin 3 Tage später bekommen.
    Ich habe auch viel Geld dort gelassen, aber habe den Eindruck, dass die beiden Ärzte dort wirklich gute Arbeit leisten und fühlte mich gut aufgehoben.
    Keine meiner Fragen blieb offen und wir haben noch viele Tipps bekommen.
    Ach ja, mit Lamisil inhalieren beide jetzt auch noch zusätzlich jeden Tag.
    Liebe Grüße
    Kati
     
  6. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo Kati,

    schön, dass es Lilly wieder besser geht. Mich würde noch interessieren, in welcher Dosis Du mit dem Lamisil inhalierst. Dr. Pieper löst ja immer eine Tablette auf. Verdünnst Du diese bereis verdünnte Lösung noch mit Kochsalzlösung? Wie lange inhaliertst Du denn (in Kuren mit einer Pause oder nach Zustand des Tieres)?

    Dann würde mich noch interessieren, ob jemand weiß, ob es einen Unterschied zwischen der Inhalation mit Lamisil und Imaverol gibt und welche Vor- und Nachteile diesbezüglich bestehen.

    Danke Alex
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Lolageier

    Lolageier Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Damit meintest du jetzt das Antibiotika, oder!? Ich inhaliere ihn jetzt mit Lamisil, weil so meine Freundin eine reelle Chance hat ihm das Medikament zu verabreichen. Baytril bekommt er über das Trinkwasser. BirdBeneBac hab ich noch zu Hause. Das bekommt er danach.
    Ich muss jetzt wohl oder übel durchziehen. Mir hat nur nicht gefallen, dass der Tierarzt (nicht Herr Pieper, sondern der andere....Namen vergessen..) direkt Antibiotika verschrieben hat - ohne auf den Abstrich zu warten. Er wird es schon überleben!
    Leider ist er seid gestern jetzt penetrant hinter allem Obst und Gemüse her, weil es es nicht mehr haben darf :D

    LG, Julia
     
  9. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Julia,
    Ich verstehe leider die Frage nicht.
    Baytril ist ein Antibiotikum, und Lamisil ist ein Antimykotikum. Ich hatte geraten, dem Vogel während der oralen Behandlung mit Baytril auch Lamisil oral zu geben.
    Wenn noch was unklar ist, präzisiere bitte Deine Frage.
    LG
    Thomas
     
Thema: Antibiotika plus Pilzmittel!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. antibiotikum und pilzmittel zusammen

    ,
  2. pilzmittel während antibiotika

Die Seite wird geladen...

Antibiotika plus Pilzmittel!? - Ähnliche Themen

  1. Wachtel krank! Antibiotika greift nicht...

    Wachtel krank! Antibiotika greift nicht...: Hallo alle zusammen, ich bin seit 6 Wochen stolzer Besitzer von Wachteln. Der Stall ist 1m² und die Voliere 3m² groß. Darin leben nun 5 Wachteln,...
  2. Dosierung Antibiotika Baytril oder Doxyciclin direkt in den Schnabel - Notfall

    Dosierung Antibiotika Baytril oder Doxyciclin direkt in den Schnabel - Notfall: Hallo zusammen, ein seit 1 und halb Wochen flügges Kanarienküken ist schwer krank. Es hat Durchfall und ist sehr abgemagert. Ich habe versucht...
  3. Fragen zu Antibiotika

    Fragen zu Antibiotika: Hallo, Ich gebe meinen Enten AB. Kann man denen Heilerde gegen den Durchfall geben oder hat das eine negative Wirkung auf das AB? Und kann man...
  4. Wie lange Behandlung mit Antibiotika?

    Wie lange Behandlung mit Antibiotika?: Eine Kanarie ist mit Listerien verstorben. Ich soll 14 Rage mit Ampullen behandeln über das Trinkwasser. Aber 14 Tage finde ich schon sehr lange....
  5. ab welchen Symptomen Pilzmittel geben?

    ab welchen Symptomen Pilzmittel geben?: Hallo Meine Frage habe ich bereits beim Titel genannt. Ich möchte Lorli nicht zu früh, geschweige zu spät ihr Pilzmittel verabreichen. Ab...