Wachtel krank! Antibiotika greift nicht...

Diskutiere Wachtel krank! Antibiotika greift nicht... im Legewachteln Forum im Bereich Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline; Hallo alle zusammen, ich bin seit 6 Wochen stolzer Besitzer von Wachteln. Der Stall ist 1m² und die Voliere 3m² groß. Darin leben nun 5 Wachteln,...

  1. #1 Goldsprenkel, 19.07.2017
    Goldsprenkel

    Goldsprenkel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.07.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,

    ich bin seit 6 Wochen stolzer Besitzer von Wachteln. Der Stall ist 1m² und die Voliere 3m² groß. Darin leben nun 5 Wachteln, alles Hennen (Gefiederzeichnung Goldsprenkel). Den Stall habe ich gekalkt und die Ritzen mit Silikon abgedichtet, damit Ungeziefer keine große Chance hat. Dazu haben sie noch zwei Sandbäder und für jede Wachtel Versteckmöglichkeiten. Ich füttere eine Mischung aus Legemehl, Exotenfutter, Pellets und als Leckerli Hirse, Brennessel, Vogelmiere, Zucchini, Gurke, Löwenzahn und Klee. Grit steht auch zur Verfügung. Zudem bekommen sie jetzt seit ein paar Tagen Multivitamintropfen ins Wasser, da eine Wachtel erkrankt ist. Diese habe ich bei den ersten Symptomen sofort separiert. Seit ein paar Tagen bekommt sie Antibiotika sowie auch Multivitamintropfen und Calcium ins Wasser. Folgende Symptome hat sie: Kopfschütteln, Pulsierende Kloacke, Bellende Laute (direkt nach dem Kopfschütteln), schwere Atmung, Schreckhaftigkeit. Leider greift das Antibiotikum überhaupt nicht. Ist ein Breitband-Antibiotikum. Milben hat sie keine, auch kein Sekret aus Nase oder Mund. Kloake ist nicht verschmutzt, Durchfall hat sie keine, aber der Stuhlgang sieht auch nicht in Ordnung aus. Der Tierarzt weiß leider auch nicht weiter. Kennt Ihr vielleicht da Rat? Ach noch zu erwähnen wäre, das diese Henne noch kein einziges Ei gelegt hat, aber auch keins zu fühlen ist. Die anderen Hennen legen ganz normal.

    Vielen Dank schonmal im voraus für Eure Hilfe,

    Liebe Grüße
     
  2. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    7.179
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo
    die symtpome sind schon wichtig...
    vielleicht ist die ursache anders als der TA denkt...

    frage: waren parasiten moglich...
    ware gut ihr grune heilerde direkt in den Schnabel zu geben...wenn etwas im verdaugstrakt sitzt (pilze, parasiten, bakterien), wird es helfen...
    das wirst du fast sofort sehen.
    Auf die atmungswege hat es wohl keinen impact.
    Gut das du sie getrennt hast...

    Ansonsten sind die aussichten nicht rosa...
    LG
    Celine
     
  3. #3 finchNoa@Barbie, 19.07.2017
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    277
    Wurde der Kot untersucht oder Kropfabstriche gemacht ? Gegen Kokzidien, Würmer und Trichomonaden hilft kein
    Antibiotikum.
     
  4. #4 Goldsprenkel, 19.07.2017
    Goldsprenkel

    Goldsprenkel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.07.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, nein nichts dergleichen. Falls Sie das hätte, wie ist denn da die Prognose? Und soll ich die anderen dann mitbehandeln?
     
  5. #5 finchNoa@Barbie, 19.07.2017
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.602
    Zustimmungen:
    277
    Zunächst mal brauchst Du eine Diagnose. Oder willst Du auf Verdacht behandeln ?
    Am besten Du gehst nochmal zu einem vogelkundigen TA der sich auch mit Hühnervögeln auskennt.
    Vogelkundige Tierärzte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Tierheilpraktiker
    Die Prognose ist gut, wenn man die Wachtel rechtzeitig auf nachgewiesene Erreger behandelt.

    Wegen den anderen Tieren mit behandeln weiss ich nicht so recht, wie das bei Hühnervögeln gehandhabt
    wird, die können ja einiges in sich tragen ohne das es ausbricht. Ich würde den TA fragen und das je nach Erreger entscheiden.
     
  6. #6 Goldsprenkel, 20.07.2017
    Goldsprenkel

    Goldsprenkel Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.07.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, nein natürlich nicht auf Verdacht. Werde heute zu einem anderen Tierarzt gehen. Danke für die Ratschläge und Antworten.
     
Thema: Wachtel krank! Antibiotika greift nicht...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wachtel antibiotika

    ,
  2. wachtel lecherli machen

Die Seite wird geladen...

Wachtel krank! Antibiotika greift nicht... - Ähnliche Themen

  1. Zebrafink kneift Augen zu? (+ weitere ,,Verhaltensstörungen“)

    Zebrafink kneift Augen zu? (+ weitere ,,Verhaltensstörungen“): Hallo erstmal! Vor ca 6 Jahren ist uns ein kleiner Zebrafink zugeflogen. Nachdem wir erfahren hatten, dass sein Besitzer (bei dem der kleine schon...
  2. Bülbül Krank ?

    Bülbül Krank ?: [ATTACH] Hallo, ich habe einen Bülbül der am Schnabel, auf seinem Gefieder etwas hat, wovon ich nicht weiß was es ist. Kann mir da jemand...
  3. Wachtelhenne erbricht Wasser

    Wachtelhenne erbricht Wasser: Hallo zusammen, Ich habe vor 2 Tagen eine meiner Wachteln aufgeplustert in der Voliere sitzen sehen. Habe sie dann eingefangen und bemerkt dass...
  4. Wellensittich plötzlich jung gestorben

    Wellensittich plötzlich jung gestorben: Liebe Community, ich bin extrem traurig, denn mein wunderschöner Hahn ist am Sonntag in meiner Hand mit erst 2,5 Jahren plötzlich gestorben. Mich...
  5. Vogel verletzt / Flügel gebrochen?

    Vogel verletzt / Flügel gebrochen?: Hallo, Ich habe vor einigen Monaten einen Kanarienvogel adoptiert und habe mich über Ihre Haltung informiert. Dem Vogel (Männchen) ging es nach...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden