Auf einmal aggressiv

Diskutiere Auf einmal aggressiv im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, habe nun seit 3 Monaten eine Blaustirnamazone. Alter etwas über 2 Jahre. Nachdem ich nach und nach sein Vertrauen gewonnen...

  1. Kawum

    Kawum Guest

    Hallo zusammen,

    habe nun seit 3 Monaten eine Blaustirnamazone. Alter etwas über 2 Jahre. Nachdem ich nach und nach sein Vertrauen gewonnen hatte und ihn streicheln, nehmen usw. konnte ist er vor 3 Tagen einfach aggressiv geworden und beißt nun nach mir.

    Gemacht habe ich nichts, sein Umfeld wurde nicht verändert und die Nahrung ist auch die selbe.

    Weiß jemand warum er auf einmal so aggressiv mir gegenüber ist? :heul:

    Bin echt verzweifelt und wäre wirklich dankbar für vermutungen und tipps :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Kawum,

    ich vermute mal, dass sich Galileo nun einigermaßen eingelebt hat und eventuell seine Position im Schwarm ordnen möchte oder austesten möchte, welche "Möglichkeiten" er bei dir hat. ;)
    Wie ist es mit dem Sprechen? Gibt Galileo nun etwas von sich, d.h. könnte er sich nun soweit eingelebt haben, dass er Rangordnungen festlegen möchte?

    Zunächst solltest du erst einmal ganz genau beobachten, in welchen Situationen Galileo "aggressiv" wird. Könnte er sich bedrängt fühlen? Könnte er etwas fordern und fühlt sich von dir nicht beachtet oder missverstanden?

    Was bedeutet aggressiv dir gegenüber? Fliegt er Attacken oder beißt er "nur" zu?

    Auch ist es wichtig, dass du Galileos Verhalten immer genau beobachtest, denn die Amazonen geben Signale (sprühende Augen, abgestellte Flügel, stolzes/imponierendes langsames Laufen) ab, die eine bevorstehende Attacke vorausdeuten lassen und dem Menschen eine Warnung sind.
    Erkennst du dies, kannst du rechtzeitig reagieren.
    Aber es ist eben erst einmal wichtig, zu wissen/zu erkennen, in welchen Situationen er das macht, um entsprechende Tipps geben zu können. ;)
     
  4. Kawum

    Kawum Guest

    Hallo Sybille,

    danke zunächst für die Antwort.

    Er quasselt und singt wunderschön. Seit dieser besagten "Phase" hackt er gelegentlich auch die Luft beim sprechen und singen, auch etwas seltsam nicht?

    Zum 2. er beißt "nur". Aber ich finde es einfach ungewöhnlich, da er sich mir gegenüber ja bis vor ein paar Tagen vollkommen geöffnet hatte und ständig mit mir schmusen und gestreichelt werden wollte. Die beschriebenen Anzeichen (kleine Augen, gestellte Federn...) zeigt er nur meiner Freundin gegenüber ( :D ), bei mir ist es so dass keine erkennbare Reaktion von ihm kommt und er sich auch streicheln lässt oder auf den Finger kommt, genauso oft mittlerweile aber auch nach mir hackt, d.h. ich weiß gar nicht was mich erwartet... :hintavotz

    Danke und Gruß Marco :0-
     
  5. jakob

    jakob Guest

    leidesgenosse

    hi kawum

    mir geht es ähnlich 0l
    grundsätzlich hat sybille recht.
    beisen hat aber nicht unbedingt etwas mit agression zu tun.
    es kann zu einer angenhemen nebenbeschäftigung für deinen geier werden :D
    zb: ein hübsches lautes aua deinerseits gefällt ihm u. was ihm gefällt macht er dann halt gern :s
    meiner kneifte beim spielen gern in meinen finger - das kneifen wurde immer etwas kräftiger, damit es nicht zum besagten aua kommt darf er es nun nicht mehr - ein ernstes nein u. gleichzeitiges abwenden von ihm, zeigt sehr gute resultat.
    gruss jakob
     
  6. Kawum

    Kawum Guest

    Hi Jakob,

    na da bin ich aber froh dass es noch jemanden gibt. :D

    Nee, ich schreie nie Aua, hatte das schon mal gelesen dass ihnen "Theater" gefällt und sie es dann immer wieder tun. Fällt zwar manchmal schwer, aber da muß man durch... :+knirsch:

    Gruß Marco
     
  7. jakob

    jakob Guest

    hi marco
    ich hab meine papas nu ja auch erst 3monate - mir ist aber folgendes aufgefallen.
    mein lora iss jene die etwas nervöser ist - lies sich in den ersten wochen aber
    mehr kraulen als zur zeit - bei jakob (das ist mein 2 papa) verhält es sich ähnlich.
    nun denke ich mir:
    in den ersten wochen war ja alles neu - als muß der papa zurückhaltend u. lieb sein, man will ja nicht unangenehm auffallen :D
    nun ist er mit dir und der umgebung ja schon recht vertraut , also kann man ja auch einmal probieren wie weit man gehen kann :D

    ist aber nur ne vermutu8ng meinerseits.
    gruss jakob
     
  8. rotzkotz27

    rotzkotz27 Guest

    Hi hallo mir gehts genauso meine fliegt sogar Attaken auf mich von einen Tag auf den anderen am abend haben wir noch geschmußt,und auf einmal wurde sie voll launisch.Ich kann nicht einmal ihnren Käfig mehr putzen ohne ein schutz am Kopf weil sie mir schon mein Ohr gelöchert hat,ich weiß nicht an was es liegt über Nacht verendert.Grüße Melly :0-
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo!

    Meine beiden Grünen fliegen zwar keine Attacken (wenigstens das nicht! Danke!), aber die übrigen Anwandlungen kommen mir sehr bekannt vor.

    Ich fand das Verhalten zuerst deshalb so schwierig zu händeln, weil ich mich dauernd fragte, huch, was hab ich jetzt schon wieder falsch gemacht, dass der eben noch so kuschelige Vogel plötzlich so launisch reagiert. Inzwischen bin ich da gelassener, seit ich gemerkt habe, dass eine gewisse Launenhaftigkeit zum Temperament (oder soll ich sagen: zum Charakter) der Amazonen gehört. Das muss nicht automatisch heißen, dass man gerade etwas verkehrt gemacht haben muss. Meine beiden proben auch gern mal den Aufstand - aus reinem Übermut. Mal ein bisschen Zähne wetzen und Widerworte geben - das bringt Schwung in das gesellige Beisammensein.

    Auch habe ich festgestellt, dass Amazonen alles andere als zimperlich sind, wenn es darum geht, einen Schuldigen für ihr "Leiden" zu finden. Beispiel: Sitzt mein Max auf meiner Schulter und Mia pirscht sich an (über die Stuhllehne) und zieht Max am Schwanz, dann haut mir Max erst mal seinen Zinken in die Backe, bevor er sich umdreht und Mia angrunzt. So was geht schnell und funktioniert auch bei Zehen, die sich im Pullover verhakt haben oder bei anderen Zipperlein, die das Vögelchen gerade stören und nach Stressabfuhr verlangen. Dafür bin ich als Mensch immer die erste Adresse.

    Außerdem denken Amazonen nicht taktisch. Genauso unbekümmert, wie sie ihr Futter wegschmeißen, sobald sie satt sind, ohne daran zu denken, dass sie später vielleicht wieder Hunger kriegen könnten, machen sie sich gern negativ an uns Haltern zu schaffen, wenn ihnen gerade danach ist. Sie denken nicht an später, nämlich dass es klug wäre, nicht die Hand zu vergrellen, die einen füttert. Ihnen ist nach beißen, also beißen sie. Das bringt eine gewisse Unberechenbarkeit mit sich, tröstet aber andererseits, weil man sich sagen kann, man hat nichts falsch gemacht, der Vogel folgt nur seinen eigenen spontanen Interessen.

    Bei meinen hilft ein lautes "Au"; sie halten dann inne. Aber wohl eher, weil sie sich erschrocken haben. Ist das Knabbern und Beißen gar zu verlockend, machen sie anschließend weiter. Wird es mir zu bunt, muss ich das Spiel abbrechen, sonst würden die Attacken doch mal etwas heftiger ausarten. Ignorieren hat bei mir noch nie Wirkung gezeigt. Im Gegenteil, meine Quälgeister machen dann so lange weiter mit sich steigerndem Druck, bis ich reagiere. Jeder hat da offenbar seine eigenen Techniken, wie er seinen Halter ärgern kann.

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  11. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    es könnte auch sein, daß deine langsam in die pubertät kommt und sozusagen zur halbstarken mutiert. das hat bei meinen auch so ungefähr in dem alter angefangen.

    meine haben dann immer mal wieder phasen wo sie sich (auch an mir) austoben müssen.

    in den letzten beiden tagen waren meine beiden auch sehr bissig und unruhig. ich könnte mir vorstellen, daß das auch mit dem starken wind draußen zu tun hat.

    ich habe auch den eindruck daß sie bei vollmond aggressiver sind.
     
Thema:

Auf einmal aggressiv

Die Seite wird geladen...

Auf einmal aggressiv - Ähnliche Themen

  1. Aggressive Gänse

    Aggressive Gänse: Hallo :) ich habe seit 5 Monaten ein Gänse Pärchen. Ich habe schon Hühner, aber mit Gänsen bis jetzt keine Erfahrungen gehabt. Man hat mir die...
  2. Aggressives Harris-Weib

    Aggressives Harris-Weib: Liebe Falknergemeinde, ich habe vor gut einem Monat von einem Bekannten ein Harris Weib von 2014 übernommen. Der Vogel zeigt starke Aggressionen...
  3. Enten Pärchen gekauft damit Ente nicht alleine mit den Hühnern ist. Ente zeigt sich sehr aggress?

    Enten Pärchen gekauft damit Ente nicht alleine mit den Hühnern ist. Ente zeigt sich sehr aggress?: Hallo meine Familie besitzt 3 Hühner und eine Pekingente. Die 4 kommen super miteinander aus(Ente folgt ihnen überall oder wenn es Schlafenszeit...
  4. Aggressive Henne 'geerbt'

    Aggressive Henne 'geerbt': Hallo, ich bin ganz neu in diesem Forum und bin verzweifelt auf der Suche nach Unterstützung, da wir total überfordert sind... Letztes Jahr im...
  5. aggressiver Kathi

    aggressiver Kathi: Guten Morgen an alle und ein gesundes neues Jahr, leider weiß ich mir keinen Rat mehr und wende mich deshalb heute an euch. Seit einiger Zeit...