Aufzucht Mehlschwalbe

Diskutiere Aufzucht Mehlschwalbe im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; Huhu ihr, vor 4 Tagen habe ich eine kleine Mehlschwalbe aus der Regenrinne am Balkon rausoperiert. Sie muss schon einige Stunden ganz hilflos...

  1. #1 choliemelan, 14.07.2005
    choliemelan

    choliemelan Guest

    Huhu ihr,

    vor 4 Tagen habe ich eine kleine Mehlschwalbe aus der Regenrinne am Balkon rausoperiert.
    Sie muss schon einige Stunden ganz hilflos da drin gewesen sein und hat jämmerlich geschrien.
    Sie muss aus dem Nest gefallen sein, als sie wieder mal zu gierig nach Futter gebettelt hat (kann ich mir jetzt nach den wenigen Tagen ganz gut zusammenreimen :D ). Das Dumme ist nur, dass ich sie auch nicht mehr in ihr Nest setzen konnte, weil das Nest auf dem Balkon einer Leerwohnung ist - also habe ich natürlich auch keinen Zutritt zu der Wohnung...

    Jedenfalls hab ich mich eben der kleinen angenommen, und schon 4(!) Tage erfolgreich durchbekommen.
    Sie ist allerdings noch nicht flügge. Lt. Aussage einer netten Mitarbeiterin der Auffangstation in Neschwitz werde ich sie wohl noch etwa 2 Wochen päppeln müssen.

    Naja, auf jeden Fall hält mich der kleine Federkneul mächtig auf Trab.
    kaum eine halbe Stunde nach der letzten Fütterung geht der Terror wieder los. wildes Flügelschlagen, Schreien, Schnabel sperren, etc.
    Ich versuche schon, sie dann immer wieder zu ignorieren und den 2-Std-Rythmus einzuhalten.
    Nur stehe ich langsam wieder vor einem Problem:
    jedesmal, wenn ich sie füttere, schluckt sie nur ein bisschen und dann sitzt sie wieder da, die Augen geschlossen... versuche ich ihr noch etwas zu geben, sperrt sie kaum noch und dreht immer wieder den Kopf weg.
    Lt. Aussage der Auffangstation und auch der Wildvogelhilfe müsste sie aber pro Fütterung etliches mehr fressen.

    Ich habe ihr extra aus dem Tierfachhandel eine 100%ige Insektenmischung gekauft, und sobald ich eine Fliege sehe, schnappe ich mir auch die (nur halt nicht immer mit Erfolg ;) und vor allem sind das nicht viele)
    Die Fliegen frisst sie ja auch ganz gern, nur scheint sie einfach viel zu wenig davon zu bekommen
    Ausserdem denke ich, dass sie schon nach 2 Tagen die Insektenmischung über hat.
    Nur haben die Geschäfte hier in der Umgebung überhaupt keine Auswahl an Futter für Insektenfresser, wenn, dann wirklich nur Mehlwürmer oder ein paar wenige Heimchen und die sind dann auch schon fast zu groß.

    Und was mir auch überhaupt nicht gefällt, ist, dass sie ganz schönen "Dünnpfiff" hat. Früh morgends gehts ja noch, aber ab der ersten Fütterung gehts dann wieder los.

    Ich habs dann auch mal versucht mit roten Mückenlarven, ein paar frisst sie ja auch, bin mir da nur nicht so sicher, ob ich ihr das auch geben darf?!

    Wäre schön, wenn mir noch jemand ein paar Tipps für ihre Aufzucht geben könnte.

    greetz
     
  2. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    3.791
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    hast Du schon mal hier reingeschaut? Da findest Du jede Menge Tipps sowie Hilfe im Forum :)
    Und einiges zum Thema Futter.
    Mehlwürmer sind nämlich nicht zur Fütterung geeignet und ich glaube Mückenlarven eher auch nicht.

    Viel Glück für die kleine Schwalbe

    LG, Sabine
     
  3. #3 Vogelklappe, 14.07.2005
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    bei reinen Insektenfressern ist man am besten mit der Lieferung einer größeren Lebendinsektenmischung über das Internet bedient (findest Du auch bei der Wildvogelhilfe). Die friert man ein und taut sie portionsweise auf. Auf diesem Weg bekommst Du auch Terflies (flügellos gezüchtetet Stubenfliegen). Wolltest Du die Fliegen für eine Schwalbe alle fangen, müßtest Du permanent jagen (wie die Vogeleltern auch) und könntest trotzdem die ca. 80 erforderlichen Kleinfliegen pro Mahlzeit nie bekommen.

    Einstweilen kannst Du in einem Angelladen nach Pinkies (Fliegenmaden) fragen. Die darfst Du aber nicht lebend füttern (sie fressen den Darm an), sondern wirfst sie 3 Min. in kochendes Wasser (da dann erheblich besser verträglich) und frierst sie ein.
     
  4. #4 choliemelan, 14.07.2005
    choliemelan

    choliemelan Guest

    erst mal danke für die tipps,
    nur dauerts mir mit der bestellung eben doch zu lange

    zu den Fliegenmaden:
    da hab ich gelesen, dass die nicht so gut sein sollen, weil sie sich vom alten fleisch ernähren, was auch wieder zu problemen führen kann....

    eine made hab ich ihr heut trotzdem gegeben, weil ja mein gutster angler ist, und natürlich auch maden da hat. (und logischerweise auch vorher abgetötet)

    er wurde heute auch noch dazu verdonnert, ein paar spinnen zu fangen und sie zu verfüttern (nix für mich...spinnen sind so ziemlich das einzige getier, was mich anekelt-also ist das gleich mal seine aufgabe*gg*)

    bei dem vielfraß wäre ich garantiert nur auf der jagd - wohl wahr...
    auf jeden fall mache ich alles tot, was ich für sie ergattern kann und sie frisch bekommt, zumal ich ja auch gelesen habe, dass bestimmtes krabbelgetier widerhaken an den füßen hat...und das der kleinen alles andere als gut tut...
    und die mehlwürmer sortiere ich auch schon aus der mischung raus

    kleine story anbei:
    erst hat sie ihre ersten zentimeter in flugversuchen geschafft...
    ich habe erst gerade mal wieder ihr provisorisches nest sauber gemacht und sie auf den küchenschrank gesetzt.
    nur gewöhnt sich die kleine verdammt schnell an mich*grml*
    das hat ihr nicht gepasst und sie ist wieder wie eine wilde losgetrappelt und von der schrankkante losgesprungen...
    ein paar mal flügelschlagen und sie hing an meinem kleid...
    hab sie natürlich gleich wieder geschnappt und zurückgesetzt... sie darf sich nicht an die menschen gewöhnen, das würde nur das auswildern erschweren und ihr nur später zum verhängnis werden :traurig:

    auch wird sie neuerdings beim füttern immer unruhiger und krabbelt sofort aus dem "nest" und will zu mir, sobald ich in ihre nähe komme... da kann ich sie noch so oft zurücksetzen...
    erst, wenn sie ein paar happen bekommen hat, wird sie wieder ruhiger... (nur eben leider zu ruhig....)
    100%ig ist sie durch diese art und weise auch aus ihrem nest gestürzt :nene:
     
  5. #5 Vogelklappe, 14.07.2005
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    die Zuchtfliegenmaden ernähren sich so, wie Du sie fütterst. Eine Bestellung von Futterinsekten dauert maximal ein paar Tage. Ich lese auch, man kann Mauersegler mit Tartar oder Hühnerherz füttern; das bekommen sie im Leben nicht von den Eltern, da erscheinen mir tote Pinkies doch geeigneter, und schlechte Erfahrung mit der Verträglichkeit habe ich auch nicht gemacht.

    Den "Dünnschiss" könntest Du doch 'mal mikroskopieren lassen, vielleicht hat die Schwalbe ja einen behandlungsbedürftigen Infekt.
     
  6. #6 choliemelan, 15.07.2005
    choliemelan

    choliemelan Guest

    sooo...hab heut erst mal in nem neuen heimtierfachhandel gejagt :D

    hab mir jetzt erst mal ein 2 packungen heimchen und ne dose heuschrecken geholt.
    das war alles, was die noch da hatten...
    aja...und ganz nebenbei dort auch noch ne bestellung aufgegeben: stummelfliegen und noch mehr heimchen...die bestellung wird aber auch erst am mittwoch oder donnerstag da sein...

    mit den maden versuch ichs mal, also das abkochen und einfrieren...jetzt haben sie ja auch kein fleisch mehr bekommen...
    und tartar will ich eben auch nicht unbedingt füttern...ist halt zu untypisch und doch eher als notbehelf gedacht

    zum "dünnschiss":
    seit gestern abend frisst sie wieder richtig und ist wie gesagt auch wieder richtig mobil...nur kommts eben doch noch n bissel dünn*gg*
    mit dem TA stinke ich n bissel ab, mein regulärer TA hat derzeit urlaub, und zu seiner vertretung habe ich nicht so das vertrauen... an den hab ich mich ja auch notgedrungener weise wegen der kleinen am ersten tag gewendet, und der hat mir einige grundverkehrte tipps gegeben, wie ich dann einige stunden später nachgelesen habe 8(, der ist auf vögel absolut nicht spezialisiert, eher auf großtiere (aufm dorf eben)...

    kanns aber vielleicht auch sein, dass ich ihr zu viel flüssigkeit gebe?
     
  7. #7 choliemelan, 15.07.2005
    choliemelan

    choliemelan Guest

    aso ja...und hier mal 2 bildchen von dem wurm:

    (das bild, wo sie auf der hand sitzt, ist vom allerersten tag, und das andere vom tag danach)
     

    Anhänge:

  8. #8 Besorgte_Ersatzmama, 15.07.2005
    Besorgte_Ersatzmama

    Besorgte_Ersatzmama Guest

    Huhu,

    och der ist aber niedlich :D

    Alles Gute für den Kleinen :zustimm:
    Lg Jenny
     
  9. #9 choliemelan, 15.07.2005
    choliemelan

    choliemelan Guest

    joar niedlich isse...ihre stimme aber nicht!
    die macht mich irre! heut ists ganz extrem....nur am kreischen und betteln...
    sie macht sich wirklich gut raus, ich hoffe doch, das bleibt auch so....
    und das futterproblem scheint sich auch erst mal gelöst zu haben.

    ich wusste bis jetzt auch nicht, dass schwalben nestflüchter sind 8o , naja vielleicht is mein schützling da ja ne ausnahme*lol*
    sie ist heut schon ein paar mal ausgebüchst und stiften gegangen, in der hoffnung, sie bekommt wieder futter...und beisst in alles rein, was ihr in den schnabel kommt...

    also fakt ist: schwalbe möchte ich im nächsten leben nicht werden, va keine schwalbenmutter!!!!


    jedenfalls hat sie jetzt von mir den namen "kuckuck" bekommen...
     
  10. #10 Vogelklappe, 15.07.2005
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Berlin
    Ja, in der Tat, Vögel haben keine Blase, scheiden aus dem Grund den Urin ja auch mit dem Kot zusammen aus und sollten möglichst viel Flüssigkeitsbedarf mit der Nahrung decken. Also nicht zu viel extra geben.
     
  11. #11 choliemelan, 15.07.2005
    choliemelan

    choliemelan Guest

    dann liegts wohl garantiert daran...

    ich gebe ja trotzdem noch diese insektenmischung...und die weiche ich immer in wasser ein :D
    hab ihr auch hin und wieder ein paar tropfen wasser zusätzlich gegeben.

    n bissel besser isses ja auch wieder geworden, hab ja heute auch mehr grillen gegeben (nicht eingeweicht)
     
  12. #12 choliemelan, 25.07.2005
    choliemelan

    choliemelan Guest

    juhu...geschafft!!!

    hallo ihr,

    mein kleiner kuckuck ist heut ausgeflogen!!!!

    in den letzten tagen habe ich ihn immer nur in der wohnung gefüttert und ihn auch so richtig derben lassen, also schön lange betteln, dass er flattert.
    in den letzten tagen ist er auch schon in der wohnung geflogen
    die ersten tage noch mächtig unbeholfen und platschig, was aber von tag zu tag immer besser wurde...
    heute früh hat die kleine schwalbe nochmal in der wohnung ihr futter bekommen und am vormittag habe ich endlich den versuch gewagt, sie zum füttern auf den balkon zu holen...
    zum füttern bin ich nicht mehr gekommen...ich habe die abdeckung von ihrer kiste abgemacht und da ist sie schon losgeflogen...über die brüstung und sofort zu ihren artgenossen...
    am anfang ist sie noch mal kurz nach unten geflogen, bis sie dann auf einmal wieder richtigen auftrieb bekommen hat und schon wie eine erwachsene schwalbe flog...
    ich habe die schwalben noch eine weile beobachtet, aber irgendwann nicht mehr herausbekommen, welche der kleine kuckuck ist...
    sie kam auch nicht zurück...
    ich hoffe, die kleine packt es mit der futtersuche und -jagd... ich habe ihr "nest" noch auf dem balkon stehen, weil ich nicht weiss, ob sie noch mal zurückkommt, und schon gar nicht, ob sie dann auch wieder zurückfinden würde, das macht mir jetzt noch ein wenig sorge....

    ich wünsche der kleinen jedenfalls ganz viel glück und erfolg, und freue mich natürlich auch, dass ich den kleinen kuckuck so gut durchbekommen habe :freude:
     
  13. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.09.2003
    Beiträge:
    3.708
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Tolltolltoll! Das hast Du wirklich supi gemacht! :zustimm:
     
Thema: Aufzucht Mehlschwalbe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mehlschwalbe aufziehen

    ,
  2. mehlschwalbe füttern

    ,
  3. schwalben nestflüchter

    ,
  4. mehlschwalbe jungvogel,
  5. mehlschwalbe,
  6. mehlschwalbe heimchen,
  7. mehlschwalbe Küken,
  8. mehlschwalbe junges füttern,
  9. junge mehlschwalbe aufzucht,
  10. schwalbe nestflüchter,
  11. mehlschwalbe wie viel frisst ein Tier ,
  12. mehlschwalbe jungvogel füttern,
  13. aufzucht mehlschwalbe,
  14. nestling mehlschwalbe lebenszeichen,
  15. aufzucht mehlschwalben,
  16. 4 Wochen alte Schwalbe füttern?,
  17. mehlschwalben aufziehen,
  18. junge schwalbe geschlossene Augen,
  19. mehlschwalbe jungvogel aufzucht,
  20. mehlschwalben küken futter,
  21. schwalben handaufzucht,
  22. schwalben aufzucht,
  23. baby mehlschwalben futter,
  24. totem mehlschwalbe,
  25. mehlschwalben küken
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden