Bin neu hier ..........

Diskutiere Bin neu hier .......... im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; hallo zusammen .......... mein name ist joachim .......ich studiere im mom in muenster und bin seit ca. 4 monaten stolzer besitzer von einem...

  1. Tec

    Tec Guest

    hallo zusammen ..........

    mein name ist joachim .......ich studiere im mom in muenster und bin seit ca. 4 monaten stolzer besitzer von einem wunderschönen aga pärchen (pfirsichköpfchen kobaltblaue henne ......olivefarbener mann)
    Zuerst habe ich mir unter anderem viele informationen unter: papageien.org geholt .....leider ist dort das forum nicht mal halb so gut besucht wie dieses und so habe ich mich entschlossen, mich auch hier ins forum einzuschalten.
    sind ja eine menge echt interessanter beiträge dabei ......kompliment.
    bei mir und speziell bei meinen vögeln läuft es inzwischen prima, die beiden flirten jeden tag um die wette und der mann schafft auch schon täglich das essen nach hause :) .

    eines ist mir aber aufgefallen ........die (anfänglichen) streitigkeiten haben sich nicht verschlimmert, aber soviel sie sich auch knuddeln soviel streiten sie sich auch.
    das der alltägliche ehekrach bei agas normal ist, weiss ich, leider fehlt mir nur der vergleich und das maß der bewertung ........schön das es solche plattformen gibt.

    gruß,
    tec
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Joachim!

    Na, dann herzlich Willkommen im Agaforum!

    Ja, das ist ein altes Problem, das einem der Vergleich und der Maßstab zunächst fehlt. Leider ist auch aus der Ferne eine Beurteilung der Situation immer schlecht möglich.
    Mit diesem Vorbehalt würde ich aber aufgrund Deiner Beschreibung sagen, das es wohl nicht so schlimm ist.
    Wesentlich ist meiner Meinung nach, dass das Streiten von Phasen des Kraulens und Füttern, des ruhigen und entspannten Nebeneinandersitzens abgelöst wird und keiner der beiden völlig gestressten und unterdrückten Eidnruck macht, in dem er bspw. nur auf den Boden sitzt, das Gefieder weniger glänzend wird, er kaum zu Fressen kommt etc.

    Das sich Streitigkeiten verschlimmern kann verschiedene Ursachen haben:
    Natürlich kann es sein, dass das Pärchen nicht so gut harmonisiert wie erhofft.
    Dann werden die Streitigkeiten nicht nur heftiger, sondern auch häufiger, das Knuddeln wird weiter abnehmen und man muß sich eine Neuverpaarung überlegen.

    Manchmal aber liegt es nur daran, das die Vögel einen zu kleinen Käfig, zu wenig Beschäftigungsmöglichkeiten (gerade bei Agas sind ja frische Äste sehr beliebt) und / oder zu wenig Freiflug haben, so das sie sich bei Bedarf nicht genügend aus dem Wege gehen können bzw. gelichsam überschüssige Energie nicht abgebaut werden kann.

    Ebenfalls ist denkbar, das einer von beiden in Brutstimmung ist, der andere aber nicht - auch dies führt zu Streit, weil der eine Vogel zu aufdringlich wird.
    Interessant wäre es zu wissen, wie alt die beiden sind: so eine Situation entsteht auch leicht dann, wenn der eine Vogel geschlechtsreif ist, der andere aber noch nicht.

    Auch eine andere Stresssituation, eine Veränderung in der Umgebung, eine Futterumstellung oder ähnliches kann erstmal
    vermehrten Streit zur Folge haben.
    Um,gekehrt wäre aber auch denkbar, das sie sich erst jetzt so richtig eingelebt haben und ihr "wahres Gesicht" zeigen, sie also vordem nur sehr zurückhaltend stritten, weil die Situation noch zu neu und ungewohnt war.

    Du ahst vielleicht schon gemerkt, das Bilder sich hier allergrößter beliebtheit erfreuen - wenn Du also dazu die Möglichkeit hast, wäre das toll.

    Ich wünsche ein schönes Wochenende!
     
  4. Tec

    Tec Guest

    danke für deine sehr ausführliche antwort .......... ich denke es liegt daran, das beide das geschlechtliche interesse für einander entdecken .....sie sind ja schließlich noch ungeübt darin ......das weibchen ist jetzt ca 9 monate alt/ das männchen ca 6 .......aber beide haben die von dir angesprochenen ruhephasen und sind dann oft zärtlich zueinander .......
    beide wohnen in einem grossen käfig (1.2x 0.8 x 0.65) und bekommen ca 2-3 stunden freiflug am tag ...sie haben mehrere anflugsstationen und dort (wie auch im käfig) naturholzstangen zum bearbeiten ......ich habe das glück, dass die beiden zeitgleich in den käfig zurück fliegen und eigentlich alles gemeinsam machen .....nur irgendwie muss ich mich halt an die "unart" bei agas gewöhnen, dass sie ohne jegliche ankündigung anfangen sich zu beissen ....ebenso schnell wie der streit anfing, hört er dann auch wieder auf ......aber soweit ich mich informiert habe, ist das ja bei den geiern ganz normal ......ansonsten sind sie zwei sehr aktive vögel und sie haben ein glattanliegendes gefieder und sitzen nur zum trinken auf dem boden (mein trinkröhrchen wird eigentlich nicht angenommen) .............
    ach, eine sache noch .....mein kleiner ( der kerl heisst waldtraut :) ) hat sich wo er 3 tage bei mir war eine kralle abgerissen ......k.a. wo das passiert ist ........geblutet hat es nicht... ich habe damals meinen züchter angerufen, der mir dann sagte, dass sowas mal passieren kann .....leider wächst die ja bei so kleinen papageien nicht nach .....nunja ...sollte wohl nur ein ästhetisches problem bleiben ......

    gruss,
    tec
     
  5. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Hallo nochmal!
    Stimmt, Verlust einer Kralle gehört auch nach meinen Erfahrungen zu einen der häufigsten verletzungen und meist überstehen die Geier das gut. Wenn es nicht geblutet hat kann eigentlöich nicht viel fehlen und dann müßte die Kralle wieder nachwachsen. das hat nichts mit kleinem oder großen papagei zu tun sondern nur etwas damit, wieviel von der Kralle weg ist und ob das "Krallenbett" dabei verletzt wurde oder nicht. Insofern ist es durchaus mit dem menschlichen Fingernagel vergleichbar.
    Aber selbst wenn sie nicht nachwächst kommen die kleinen damit gut zurecht und es ist dann wirklich nur ein (unser menschliches) ästhetisches Problem.
     
  6. Doreen 2

    Doreen 2 Guest

    Hallo Tec und willkommen,

    ich finde auch, dass deine Agas völlig normal streiten. Das mit dem Trinkröhrchen kennen sie eventuell nicht? Ich persönlich verwende diese auch nur in Notfällen, würde übrigens das Wasser im Napf und erhöht anbieten. Erhöht weil dann nicht soviel hinein fallen kann und die Agas auch nicht so gern am Boden sitzen. Trinkröhrchen sind meiner Meinung nach die richtigen Orte um Bakterien zu züchten, manchmal läßt sich aber nur schwer drauf verzichten, deshalb sollten sie die schon "kennen".

    Grüsse

    Doreen
     
Thema:

Bin neu hier ..........

Die Seite wird geladen...

Bin neu hier .......... - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  3. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause

    27637 Nordholz: Rotmaskensittich sucht ein neues Zuhause: Hallo liebe Vogelfreunde, da ich leider mein Haus verkaufen muss und in eine Mietwohnung ziehe ist es mir leider nicht möglich meinen Kuddel...