Bitte um Hilfe...

Diskutiere Bitte um Hilfe... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Ihr Lieben, ich bräuchte eure Hilfe. Meine Freundin hat zwei Neuzugänge. Eingangscheck haben sie bereits hinter sich. Die kleinen damen...

  1. spkwellis

    spkwellis Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodensee
    Hallo Ihr Lieben,
    ich bräuchte eure Hilfe. Meine Freundin hat zwei Neuzugänge. Eingangscheck haben sie bereits hinter sich. Die kleinen damen wurden den beiden Herren zugeführt. Naja und lt. meiner Freundin war es wohl ein tubawu.
    Was in der Regel immer so ist.
    Das Problem an der geschichte ist, die erste Nacht sind sie nicht in den Käfig, gefressen haben sie auch notdürfig. zweiter Tag verlief ein bißchen ruhiger. Käfig wurde immer noch nicht angeflogen. einer der alten ist rein, die anderen alle nicht. Drinnen gibt es jedoch das futter.
    Meine Freundin hat mich vorhin hilflos angerufen und denn eine der neuen damen hat wohl verzweifelt den rest auf dem boden gefressen.
    wie auch immer anscheinend sind die kleinen allesamt im käfig und käfig ist zu. Sie sind wohl am schlafen.
    Das Problem ist, die alten sind sehr gestresst, da sie die neuen noch nicht so toll finden. :nene:
    Sie hat angst dass die zwei neuen wie auch die alten durch den streß krank werden. oder nicht genügend gefressen wird, da sie nicht in den käfig gehen, würde sie aber futter draußen anbieten, gehen sie nie rein. möchte dies aber, da sie nachts im käfig übernachten. und das werden sie nicht, wenn sie sich nicht daran gewöhnen. Was kann man tun? ohne dass sie verhungern, oder krank werden.
    Was kann sie tun. bitte um schnelle antwort. ich würde euch sehr dankbar sein, ich kann sie dann hier zu diesem Thread verlinken. Es wäre wirklich wichtig, da es nicht gerade so läuft wie es laufen sollte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    zuerst die Frage: wie gross (v.a. wie breit) ist der Käfig (und wieviel Freiflug sollen sie in Zukunft täglich haben)? Falls er für die vier eher zu klein ist, wäre jetzt der richtige Zeitpunkt, einen grösseren zu besorgen - dann treffen sich alle Vögel auf "neutralem" Terrain.

    Ansonsten unbedingt einige Tage eingesperrt lassen, damit es sich in ihnen festigt, dass dort gefressen und geschlafen wird. Werden zwar nicht die schönsten Tage, ist aber nötig und spart späteren Stress - denn anders ist es schwer zu lernen.

    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  4. spkwellis

    spkwellis Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodensee
    müsste ich sie erst fragen, soviel ich weiß für vier.
    zukünftlich sollte es wie vorher auch sein. ich weiß dass nur nachts der käfig zu ist. und eigentlich gar nicht draußen genächtigt wird.
    wäre es dann evlt. besser die mädelz drinnen und die kerle raus?
     
  5. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Nein, nicht die einen raus und die anderen drin. Dann werden die Eingesperrten (verständlicherweise) ganz kirre!
    Der Käfig sollte bei ganztags Freiflug schon mindestens so 80cm breit sein, vorzugsweise mehr (1 m), ungern weniger. Dann können sie sich auch einigermassen aus dem Weg gehen.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  6. #5 Ötzitaler, 12. Januar 2009
    Ötzitaler

    Ötzitaler Guest

    Es ist ja zuerst immer so,die Alten verteidigen nur ihr Revier.Vielleicht ist es am besten,wenn die Neuzugänge zuerst ein paar Tage in einem anderen Käfig verbringen aber schon in der Nähe des anderen Käfigs,das es zwischen ihnen immer Sichtkontakt gibt.Praktisch immer in kleinen Schritten die Annäherung. Wird schon irgendwann klappen,das alle zusammen friedlich auf einer Stange Sitzen,man muß nur etwas Geduld haben!!!!

    WIRD SCHON Pfirt diech Ötzitaler
     
  7. spkwellis

    spkwellis Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodensee
    das ist eben die frage, ob sie sich aus dem weg gehen können.
    problem ist, dass einer der herren wohl nähe zu anderen nicht so gerne hat. als sie draußen waren, ist er immer von ihnen weg. der andere hat mal runden mit ihnen gedreht.
    ich kann nicht sagen ob das gut ist mit dem alle drinne lassen. ich weiß dass die alten schon terz gemacht haben als sie zu zweit waren, wenn sie drinnen sind.
    ich werde sie auf jeden fall fragen.
    was machen wir wenn der käfig nicht diese größe hat? was ist dann die lösung auf die schnelle? käfig offen lassen?
     
  8. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hm, offen lassen würde ich nicht unbedingt.

    Aber Ötzitaler hat recht, wo waren denn die Neuankömmlinge bis jetzt drin? Vielleicht kann man ja die beiden Käfige ein paar tage nebeneinander stellen (und alle eingesperrt lassen).

    Wenn der jetzige Käfig nicht gross genug für alle ist, könnte in der Zeit auch ein neuer besorgt werden, wo dann alle gleichzeitig einziehen könnten.

    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  9. spkwellis

    spkwellis Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodensee
    also käfig ist als 80er gekauft.
    Sie hat angst, dass die alten wenn sie im käfig bleiben müssen, was sie nicht gewohnt sind, mehr streß haben und dadurch krank werden. kann man die kleinen irgendwie unterstützen? und wieviele tage sollten sie bestenfalls drinnen bleiben. würde evlt. ein tag reichen oder müssen es mindestens 2 tage sein?
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Wieso sollten die Vögel vom Einsperren krank werden? Oder vom damit verbundenen Stress?
    Vögel werden doch nicht durch Stress krank. Es kann nur anders herum passieren, dass bis dato versteckte Krankheiten dann ausbrechen. Aber davon wollen wir doch mal nicht ausgehen.
    Wenn sie sie raus lässt und dann immer einfangen muss, weil die Vögel es nicht recht gelernt haben, bedeutet doch viel mehr Stress.
    2 Tage wären m.E. das absolute Minimum. Dann gucken wie es klappt und wenn nicht, erneut drin lassen. Bis sie es gelernt haben. - Jedenfalls habe ich keine Idee, wie man den Kleinen sonst verklickern können, dass sie ab und an da rein müssen.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  12. spkwellis

    spkwellis Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodensee
    naja weil ich eben gehört habe, dass wenn z.B. wellis die zuviel streß haben ihr immunsystem schwächt und anfälliger für bakterien (welche ja bereits in der umgebung sind) oder auch gar pilze sind. so meine info.
    also ich verklickere ihr dass dass sie mindestens 2 tage drinnen lassen muss, lieber als der streß denn sie jetzt die tage hatte durch die zusammenführung.
    ich danke auf jeden fall tausendmal dafür dass ihr so schnell geantwortet habt. ich denke das wird ihr sicher helfen. manchmal weiß man selbst nicht mehr weiter. ich konnte ihr in der aufregung auch nicht wirklich weiterhelfen, da ich bis dato nie das problem hatte.
    :zustimm:
     
Thema:

Bitte um Hilfe...