bitte um schnelle hilfe

Diskutiere bitte um schnelle hilfe im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo an alle waren heut mit unserem welli beim TA und er hat laut verdacht des TA Milben. Hat das Mittel DECTOMAX oral 1 Tropfen bekommen inkl...

  1. joice711

    joice711 Mitglied

    Dabei seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06526 Sangerhausen
    hallo an alle
    waren heut mit unserem welli beim TA und er hat laut verdacht des TA Milben. Hat das Mittel DECTOMAX oral 1 Tropfen bekommen inkl Aufstupfung auf Schnabel und Füsse. Allerdings liegt unser kleiner Lucky jetzt am Boden und wir befürchten das schlimmste. Wer kann mir etwas über das Mittel sagen? Der TA meinte er ist in einer woche fit allerdings ging es lucky vorher gut ,eben nur der schnabel war verkrustet.
    bitte um schnelle antworten liebe grüsse *
    ps hab den selben text in motte und co x schon geschrieben
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hellehavoc, 27. Juli 2009
    Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Hmm, kenne das Zeug bloss als Injektionslösung.
    Bei Rindern wirds in der Dosis 0,3mg pro 50kg Gewicht injiziert.
    Daraus schliesse ich, dass die wahnsinnig genaue Mengenangabe 1 Tropfen beim Welli eine mächtige Überdosierung ist.

    Ich an Deiner Stelle würde den tierärztlichen Notdienst anrufen und das nächste mal bitte zu einem vogelkundigen TA gehen!
    Der normale Feld-Wald-und-Wiesen TA hat von Vögeln in der Regel KEINE AHNUNG!
     
  4. joice711

    joice711 Mitglied

    Dabei seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06526 Sangerhausen
    hallo
    leider ist unser TA auch unser Notdienst. Beobachten unser lucky jetzt schon ne weile. er zeigt sofort reaktion auf leichtes pusten in den nacken und versucht den kopf in den nacken zu legen.(schlafen) vielleicht ist es noch nicht ganz zu spät.
    hab jetzt absolut kein vertrauen mehr in den TA
    danke für die schnelle antwort
     
  5. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Also mir kommt das ganze auch ein wenig eigenartig vor.

    Schau hier:

    http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?tak/05000000/00052879.01?inhalt_c.htm

    Nirgendwo ist dort von der Behandlung am Vogel die Rede.
    Außerdem:
    Wenn ich Schädlinge bekämpfen will ist eine Bestimmung desselben unumstößlich notwendig.
    Gifte auf Verdacht verabreichen; ich kann nur noch mit dem Kopf schütteln, und sowas von studierten TA´s.:+schimpf

    Ich würde den Rat von Helahovoc annehmen und eine 2te Expertise einholen und auf die Bestimmung der angeblichen Milbe bestehen.

    LG
     
  6. joice711

    joice711 Mitglied

    Dabei seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06526 Sangerhausen
    vielen dank erstmal. werd mir auf jeden fall eine weitere meinung einholen. danke
     
  7. #6 Alfred Klein, 27. Juli 2009
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Dann gehe aber bitte zu einem vogelkundigen Tierarzt. Unsere Datenbank zu vogelkundigen Tierärzten findest Du hier.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

bitte um schnelle hilfe