Blinder Kanariennachwuchs!

Diskutiere Blinder Kanariennachwuchs! im Forum Vogelkrankheiten im Bereich Allgemeine Foren - Hallo! Ich bin jetzt hier ganz Neu und wollte zuallererst sagen, dass es toll ist, solche Foren nutzen zu können!! Nun aber zu meinem Problem...
K

kago2510

Neuling
Beiträge
2
Hallo!
Ich bin jetzt hier ganz Neu und wollte zuallererst sagen, dass es toll ist, solche Foren nutzen zu können!!
Nun aber zu meinem Problem: Ich habe ein kleines Kanarienküken, bei dem ich vermute, dass es blind sein könnte! Es hat bereits vor einigen Tagen das Nest verlassen, hatte aber da noch nicht den Eindruck einer Blindheit! Seit ca. 3 Tagen stell ich jedoch fest, dass es immer am Boden sitzt und ständig ruft!! Die Großen kümmern sich, sitzen immer bei dem Kleinen (füttern es auch).
Ich kann den Kleinen ohne Probleme auf die Hand nehmen - er macht keinerlei Fluchtversuche! Das hört sich doch wirklich nach Blindheit an, oder? Gibt es evtl. eine Augenkrankheit welche evtl. ansteckend ist??
Wir haben eine große Voliere mit ca. 20 Vöglen. Ich habe dann schon daran gedacht, dass, sobald der Kleine etwas größer ist, ich ihn zu mir ins Haus nehme und einen Käfig "blindengerecht" einrichten werde. Wäre über eine Meinung von Euch sehr dankbar!
 
Hallo,
also das Verhalten des Jungvogels ist ganz normal. Es wird noch einige Zeit von den Eltern versorgt und wird in den nächsten Tagen auch immer munterer werden. BITTE NICHT STÄNDIG IN DIE HAND NEHMEN ODER VON DEN ELTERN TRENNEN! Gibt es den irgend ein Anzeichen für eine Blindheit? Fliegt/Läuft er irgendwo gegen? Hat er trübe oder evtl ganz geschlossene Augen? Außerdem hat der Kleine ja noch keine schlechten Erfahrungen gemacht und auch so noch kein echtes Fluchtverhalten. All das braucht noch etwas Zeit!
Ich würde Dir hier im Forum aber die Rubrik Kanarienvögel und dort die Unterrubrik Kanarienvögel allgemein empfehlen. Dort gibt es viele Experten die in dieser Rubrik hier wohl eher nicht stöbern
 
Blindes Kanarienküken??

Hallo!
Vielen Dank für die Rückmeldung! Wir hatten schon mehrere Kleine, aber dieses Verhalten ist schon viel, viel anders!! Es hat die Augen überwiegend geschlossen, und geht immer Richtung Türvoliere (also nach außen)! Flugversuche macht es keine! Ich hatte es lediglich zweimal auf dem Finger (damit ich die Volieretür öffnen kann), dort hält es sich fest und hält auch die Balance! Aber eigentlich ist der Kleine nur auf dem Boden und meist auch immer in der gleichen Ecke! Also komplett anderes Verhalten, wie bei meinen anderen Küken! Ebenso das ständige rufen.....den ganzen Tag (ohne Punkt und ohne Komma)!
 
Das ist natürlich seltsam. Habt Ihr evtl. einen TA der zu Euch kommen könnte um nach dem Kleinen zu sehen? So per Ferndiagnose ist es natürlich schwer aber geh mit Deinem Problem mal in die Rubrik Kanarienvögel!
Viel Glück
 
Sollte das Küken tatsächlich blind sein, würde ich fast dafür plädieren, es einschläfern zu lassen. Es wird vermutlich niemals selbständig fressen etc. können.
 
Nehme einfach mal an, der TA wird nicht kommen und das vermeintliche Problem löst sich von alleine.
 
Nehme einfach mal an, der TA wird nicht kommen und das vermeintliche Problem löst sich von alleine.

Klingt hart, aber wird wohl das wahrscheinlichste sein. Krank wird er sein, denn so normal sind fehlende Flugversuche nicht. Sicherlich ist er auch in der Entwicklung zurück. Mögliche Blindheit ist dabei aber selten das Problem.
 
Thema: Blinder Kanariennachwuchs!

Ähnliche Themen

S
Antworten
2
Aufrufe
258
Gast 20000
Gast 20000
Kanarisneuling
Antworten
4
Aufrufe
455
Carla 100
Carla 100
B
Antworten
10
Aufrufe
998
Karin G.
Karin G.
S
Antworten
5
Aufrufe
850
Sintarella
Sintarella
Zurück
Oben