bubi hat schwellung und anfälle

Diskutiere bubi hat schwellung und anfälle im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo habe schon wieder probleme mit meiner kleinen. Die schwellung am Bauch ist wieder da. Es sieht aus wie eine große gelbe Blase. Sie ist am...

  1. mayki

    mayki Guest

    Hallo
    habe schon wieder probleme mit meiner kleinen. Die schwellung am Bauch ist wieder da. Es sieht aus wie eine große gelbe Blase. Sie ist am ende vom knochen am bauch und ist gelb und in etwa so groß wie ein Daumennagel. Sie ist sehr schnell angeschwollen hat ca1 Tag gedauert. Ich hatte das schon mal vor einigen wochen. Habe dann 2tage baytril gegeben und tropfen gegen anfälle namens v66. Ist dann komplett zurück gegangen und nun ist sie seit gestern wieder da. Er bekommt Krämpfe und verkrampf sich und macht einen verwirrten eindruck danach . dann erholt er sich wieder einigermaßen. Er hat wieder schwierigkeiten beim kot absetzen. was kann das nur sein, vielleicht eine entzündung. Hatte damals auch ein arzt diagnostiziert.Meine kleine ist schon zehn und ich will nicht hilflos zusehen und wirklich vogelkundige Tierärzte sind in meiner nähe nicht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 17. Januar 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    ich kann Dir nur raten schnellstmöglich einen wirklich vogelkundigen TA aufzusuchen. Auch wenn Du vielleicht etwas weiter fahren mußt. Aber alles andere ist nur eine elende Herumdoktorei die Bubi nicht helfen wird.

    Offensichtlich gehts ihm wirklich nicht sehr gut und wenn ein Vogel erst mal zeigt, das er krank ist, ist es 5 vor 12.


    Liebe Grüße Susanne
     
  4. mayki

    mayki Guest

    Ich habe nur angst das die autofahrt für ihn zu anstrengend ist und er nicht durchhält, aber wenn mir sonst keiner einen rat geben kann was das sein könnte werde ich das risiko eingehen, es muß ihm ja geholfen werden. Achso und er verhält sich jetzt wieder so als sei nichts gewesen ist aufgeweckt und aktiv, ist alles komisch.
     
  5. #4 charly18blue, 17. Januar 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Ich denke die Autofahrt wird sie gut überstehen, machs ihr halt gemütlich mit Kolbenhirse, schön warm, rede mit ihr. Und berichte mal was der TA gesagt hat, würde mich interessieren.

    - das hört sich wirklich nicht so gut an, ich würd mal vorsichtshalber dochdosiert Vitamin B Komplex geben.

    Gute Besserung für die Kleine.

    Liebe Grüße Susanne
     
  6. #5 charly18blue, 17. Januar 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Ach so, nach nochmaligem Durchlesen, frage ich mich jetzt aber schon was ist Bubi :+keinplan , einmal schreibst Du von einem er, dann von einer Sie?

    LG Susanne
     
  7. mayki

    mayki Guest

    Hallo noch mal
    mein bubi ist ein weibchen, hatte sich aber erst später heraus gestellt deshalb der name. Aber jetzt mal was anderes, ich habe gestern noch einmal bei unserem anderen welli nachgeschaut (auch ein weibchen) und da hat sich heraus gestellt das sie auch diese schwellung hat. Und heute hat sie ein kleines ei gelegt. Kann es sein das mein bubi auch ein ei in sich hat und es nicht heraus kommt, was vielleicht diese krämpfe erklären könnte, habe da mal von legenot gelesen. Das kann sein das ich beim 1. mal nicht gemerkt habe das sie ein ei gelegt hat da ich sie jeden tag neu mache und das frühs wahrscheinlich übersehen habe. Das würde erklären warum die schwellung dann wieder weg ging. Ich habe gelesen das wellis neue eier bilden wenn man das gelegt heraus nimmt. hat jemand tipps wie man das genau erkennt obs ein ei ist und kann man ihm dann mit speiseöl helfen das es besser heraus kommt? Denn sie verhält sich ansonsten ganz normal ist frech laut und aktiv.
     
  8. mayki

    mayki Guest

    hier sin zwei bilder eins von tommy(line) und eins von ihrem ei und bubi(line)ist auf dem kleinen benutzerbild zu sehen.
     

    Anhänge:

  9. #8 charly18blue, 18. Januar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    Deine Beiden sind wirklich niedlich und sie vertragen sich, obwohl es zwei Hennen sind?

    Legenot wäre auch möglich, lies mal hier was dazu. Und gib beiden Vögeln Kalzium zusätzlich übers Futter. Meine Meinung allerdings ist nach wie vor, dass Bubi einem vk TA vorgestellt werden sollte.

    Liebe Grüße Susanne
     
  10. mayki

    mayki Guest

    habe morgen einen termin beim arzt zum röntgen. Es könnte auch sein das er eine legedarmentzündung hat.Das ist dann auf dem röntgenbild genau zu sehen. Habe mir auch erfahrungsberichte über diese krankheit durchgelesen( auf der seite von deinem link). Und ich denke das das eher zutrifft da die symptome erher darauf hindeuten, habe auch photos von betroffenen wellis gesehen, Sieht genau so aus wie bei meinem. Aber wie gesagt morgen weiß ich mehr darüber nach dem Röntgen, der rest sind halt vermutungen.
     
  11. #10 charly18blue, 18. Januar 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    - Klasse, auf Röntgenaufnahmen sieht man genau, ob ein Ei dahintersteckt. Hatte in der Vergangenheit zwei Fälle von Legenot und einmal ist es leider tödlich ausgegangen. Die kleine Wellidame hatte einen Legedarmvorfall und sie hat noch 3 Tage beim TA gekämpft, aber leider hat sie es nicht geschafft :(. Die andere Henne, eine Nymphiehenne, hatte ein Schichtei gebildet. Sie war auch 1 Woche in der Tierklinik und ist seitdem wieder munter und gesund.

    Berichte mal was beim Röntgen herauskommt.

    Liebe Grüße Susanne
     
  12. mayki

    mayki Guest

    so, hatte mal wieder probleme mit meinem arzt, der meine kleine doch nicht geröntgt hat. War daraufhin in berlin bei einem arzt der auch hier im verzeichnis als vogelkundig gilt. Der hat ihn dann anstandslos geröntgt und hat dann als diagnose festgestellt das meine kleine calciummangel hat, das sah er anhand der knochen(bzw deren verfärbung) auf dem bild, und zu der schwellung am Bauch stellte er fest das es hormonbedingt ist(ihre eierstöcke sind angeschwollen). Ein ei oder irgendwelche anderen anderen sachen waren auf dem röntgenbild nicht zu sehen. Sie bekahm eine spritze und sie muß dann in einer woche noch mal eine bekommen und dann in einem Monat(was darin enthalten ist werde ich noch erfragen). Wegen dem calciummangel muß ich ihr korvimin ins futter geben.Hoffe das es sich jetzt endlich mal bessern tut.
     
  13. mayki

    mayki Guest

    achso, was ich noch fragen wollte was war denn bei deinem vogel auf dem röntgenbild zu sehen als sich ein schichtei gebildet hat und wurde er mit oder ohne kontrastmittel geröntgt.
    gruß mayk
     
  14. #13 charly18blue, 21. Januar 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    es wurde eine Schichtaufnahme gemacht, da stellt sich dann das ganze als große eiförmige Geschichte auf dem Röntgenbild dar. War aber auch nicht eindeutig als Ei zu erkennen. Ein Schichtei kann auch durch eine Entzündung entstehen.
    - Meine Felie hat zusätzlich zum Calzium damals Hormone und AB bekommen. Korvimin ist okay, reicht aber in der Regel nicht um einen akuten Calziummangel zu beseitigen. Ich habe hier von meinem TA Ampullen, die normalerweise gespritzt werden (bekommst Dui in der Apotheke). Dieses Calzium kannst Du auch übers Trinkwasser geben. Das Zeugs heißt Calciumgluconat 10% B.Braun.
    Desweiteren gibt es in Berlin doch zwei hervorragende vogelkundige TÄinnen. Warum wendest Du Dich nicht mal an eine der Beiden. Ich schicke Dir die Adressen per PN.

    Liebe Grüße Susanne
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. mayki

    mayki Guest

    so ich war jetzt bei der ärztin in berlin mit meiner kleinen. Da stellte sich heraus das die hormone die sie von dem anderen arzt bekommen hat nicht altersgerecht waren. Ich werde die behandlung bei der tierärztin weiter führen und dort bekommt sie dann auch die richtigen gespritzt. Zusätzlich habe ich auch noch tropfen bekommen und das calciummittel was du mir beschrieben hast habe ich auch gekauft. Das habe ich auch mit der Tierärztin abgesprochen ob ich ihr das auch geben kann. Ich soll jeden tag einen kleinen schluck ins wasser geben. Bis jetzt hat sich ihr allgemeiner zustand schon etwas verbessert, das kot absetzen klappt auch schon besser. Jetzt presst meine kleine nicht mehr so stark. Bin richtig froh und erleichtert das ich jetzt bei einer kompetenten tierärztin bin die weiß was sie macht, und die auch sagt was los ist. Denn wenn sich der zustand von meiner kleinen nicht verbessert könnte man sie operieren was aber in den meisten fällen in diesem alter nicht gut geht. Hoffe natürlich das alles gut wird. Gruß mayk
     
  17. #15 charly18blue, 23. Januar 2007
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Na, das hört sich doch schon ganz gut an. Bei meiner Felie wurde damals auch eine Operation in Erwägung gezogen, das wäre dann aber wirklich die letzte Alternative gewesen. Denn die OP hätte sie nicht überlebt, sie wurde ja die ganze Wóche in der Tierklinik per Kropfsonde ernährt und ihr Kreislauf war nicht der Beste.

    Ich wünsche Deiner Kleinen auf jeden Fall gute Besserung weiterhin und drücke die Daumen, dass keine OP gemacht werden muß.

    Liebe Grüße Susanne
     
Thema:

bubi hat schwellung und anfälle