Complexamin?

Diskutiere Complexamin? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi! Ich geb meinen beiden seit anfang Januar (Krankheitgeschichte: siehe "Atemprobleme - jetzt auch Nr.2") alle drei Tage Complexamin. Dafür muss...

  1. #1 Kanariefreundin, 7. Februar 2004
    Kanariefreundin

    Kanariefreundin Guest

    Hi!
    Ich geb meinen beiden seit anfang Januar (Krankheitgeschichte: siehe "Atemprobleme - jetzt auch Nr.2") alle drei Tage Complexamin. Dafür muss ich sie einfangen, was sicher nicht sehr angenehm für die zwei ist...

    Der TA meinte damals ja, ich solle es so lange geben, bis die Tube leer ist.
    Jetzt meine Fragen:
    1. Ist der Nutzen wirklich größer als der "Einfang-Stress"?
    2. Ich hab mal gehört, dass zu viel Vitamine auch schädlich ist und das die Vögel bestimmte Vitamine nicht abbauen können (Leberschaden...). Wie ist das mit C.?



    Ciao, Kanariefreundin.:0-

    Hab den Link mal rausgesucht: http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=48666
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gina4

    gina4 Guest

    Hallo,

    ich habe meine Welensittiche auch vor einiger Zeit mit Complexamin behandelt.
    das dauernde Einfangen war aber zu stressig , so daß ich das Complexamin lieber über das Trinkwasser gegeben habe.
    Schmeckt süß und wird gerne getrunken;)

    Die Behandlung sollte ca. 6 Wochen dauern .

    Vitamin C gehört nicht zu den leberschädigenden Vitaminen .


    Liebe Grüße
    Gina
     
  4. #3 Kanariefreundin, 7. Februar 2004
    Kanariefreundin

    Kanariefreundin Guest

    Und wieviel gibst du da so?
    Hat es andere Wirkung, als Vitacombex?

    :0-
     
  5. #4 Alfred Klein, 7. Februar 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Alle fettlöslichen Vitamine können bei Überdosierung eine sogenannte Hypervitaminose hervorrufen. Damit ist gemeint daß diese Vitamine sich im Körper anreichern und dann wie ein Gift wirken können.
    Wir Menschen sind so ziemlich die einzige Lebensform auf dieser Welt welche Vitamin C zuführen müssen. Praktisch alle Tiere, ich glaube ausgenommen Meerschweinchen, können dieses Vitamin im Körper bilden. Eine Zufuhr ist also nicht erforderlich. Sollte in Deiner Paste auch Vit. C drin sein so hat diese zum Teil ihren Zweck verfehlt. Vitamin C ist wasserlöslich und daher ungiftig. Allerdings werden die entgiftenden Organe stark belastet wenn sie das überschüssige Vitamin wieder aus dem Körper befördern müssen.
    Also sind zuviele Vitamine auch nicht gesund, die fettlöslichen sogar gefährlich.
    ansonsten ist es natürlich besser wenn man eine Vitaminpaste direkt verabreicht. Bei einer Gabe über das Trinkwasser werden durch den Luftsauerstoff und das Licht viele Vitamine vernichtet bevor sie aufgenommen werden können. So ist Vitamin K eines welches nur sehr kurze Zeit unter Lichteinfluß stabil bleibt und rasch zerfällt. Da hat der Vogel dann auch nichts von.
    Zusätzlich sind natürliche Vitamine erheblich besser als die künstlichen. Es wurde in der Forschung nachgewiesen daß synthetische Vitamine sehr viel weniger wirken als echte. Das hängt damit zusammen daß in den Pflanzen noch weitere Stoffe sind welche mit den Vitaminen aufgenommen werden und diesen dann zu größerer Wirksamkeit verhelfen.
     
  6. #5 Kanariefreundin, 7. Februar 2004
    Kanariefreundin

    Kanariefreundin Guest

    Bist du TA?

    8o 8o 8o (Bin immer wieder erstaunt!)

    Ich meint mit "C." Complexamin...:~
    Ich wollte also wissen, ob das schädlich werden kann.
    Dennoch danke für die Auskunft, gut zu wissen.:)

    :0-
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. gina4

    gina4 Guest

    Hi Kanarienfreundin,

    da die Vögel mit dem Wasser weniger Complexamin aufnehmen , als wenn man es direkt aus der Tube verabreicht , habe ich alle 2 Tage 4 Tropfen auf 0,2 Liter Wasser aufgelöst.
    Und das nur 6 Wochen lang , da die Gabe von künstlichen Vitaminen auf Dauer sehr umstritten ist.

    Richtig ist natürlich , wie Alfred schon sagt , daß bei dieser Methode einige Vitamine schnell zerstört werden.

    Meine beiden Vögel die mit C. behandelt wurden , waren aber auch nicht krank , sie waren leicht unterernährt und hatten stumpfes Gefieder .

    Ob das C. ihnen geholfen hat , kann ich eigentlich gar nicht sagen.
    Ich habe das Glück , daß meine Vögel gerne Obst und Gemüse fressen und nachdem die beiden Neuzugänge zu den anderen kamen , haben sie sich schnell an die Frischkost gewöhnt.

    Von daher weiß ich nicht genau , ob das C . , die Ernährungsumstellung oder beides ihren Zustand verbessert hat.

    Vitacombex habe ich noch nie gegeben.


    Liebe Grüße
    Gina
     
  9. #7 Kanariefreundin, 7. Februar 2004
    Kanariefreundin

    Kanariefreundin Guest

    Mhmm... ich gebs ja nun schon vier oder fünf Wochen - die ersten paar Tage sogar jeden Tag. Dann dürfte es allmählich reichen, oder?

    Vielleicht sollte ich es auch nur noch einmal pro Woche geben... Als Kompromiss sozusagen...:~ :?

    :0-
     
Thema: Complexamin?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. complexamin vögel