Das erste Ei...Hilfe!!!

Diskutiere Das erste Ei...Hilfe!!! im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, ich lese hier schon immer fleissig mit, tolles Forum. Jetzt hab ich allerdings selbst ein paar Fragen... Wir haben eine 3,5...

  1. kessi298

    kessi298 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Hallo zusammen,
    ich lese hier schon immer fleissig mit, tolles Forum. Jetzt hab ich allerdings selbst ein paar Fragen...
    Wir haben eine 3,5 Jahre alte Edelpapagei-Henne, Charly, und einen 2 Jahre alten Hahn, Felix. Vor ein paar Wochen gings los mit "Nachlaufen"-Spielchen und gemeinsam auf dem Kletterbaum sitzen, Charly wurde von Felix gefüttert, usw...
    Auf jeden Fall hat Charly am Donnerstag abend ihr erstes Ei gelegt, sie brütet auch immer mal und baut fleissig ihr Nest, kommt aber auch oft aus dem Nistkasten raus und lässt sich rumtragen, fliegt, spielt,...
    Seit gestern kriegt sie allerdings wieder einen dicken Bauch. Jetzt warten wir alle auf ein zweites Ei.
    Meine Frage: Wie lange ist denn der Abstand zwischen 2 Eiern? Ist es normal dass sie schon seit gestern einen dicken Bauch hat und bis jetzt noch nichts da ist?
    Sie zittert auch ab und zu mal heftig mit den Flügeln, wenn sie in ihrem Nest sitzt, ist ansonsten aber fit. Wie gesagt, sie klettert, fliegt, futtert alles was sie kriegt. Wir haben halt ein bisschen Angst, dass sie eine Legenot kriegt.

    Und noch eine Frage: Wenn sie jetzt wirklich brüten sollte, egal ob befruchtet oder unbefruchtete Eier, was sollten wir ihr zusätzlich an Futter anbieten? Normalerweise bekommt sie Obst, Gemüse, Körnerfutter von Rico und ein paar Leckereien aus der Papageienbäckerei.

    Vielen Dank für eure Hilfe schonmal im Voraus
    LG Kerstin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tanygnathus, 14. April 2012
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.915
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Kerstin,

    Schön dass Du zu uns gefunden hast :)

    Es kann 2-3 Tage dauern bis das zweite Ei kommt,das ist normal.
    Die haben immer einen Legebauch und sehen dick aus.
    Solange sie munter ist und frißt,brauchst Du Dir keine Sorgen machen.

    Ich biete meinen immer zusätzlich etwas Aufzuchtfutter ( Eifutter ) an,wenn sie brüten oder Junge aufziehen.
    Du kannst auch etwas Kochfutter geben oder Quellfutter zusätzlich.
    Wichtig ist auch ein gutes Vitaminpräparat wie z.b. Korvimin oder Prime.

    Und Du brauchst falls was schlüpfen sollte eine Zuchtgenehmigung,damit Du den Nachwuchs auch mit Artenschutzringen kennzeichnen kannst.
    Bin ja schon gespannt..hoffe Du berichtest weiter..wäre schön.
    LG:0-
     
  4. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.205
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Kerstin

    bei unserer Henne betrugen die Abstände manchmal auch 4 Tage, einmal sogar 5 bis zum zweiten Ei

    herzlich willkommen bei uns :D
     
  5. kessi298

    kessi298 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Viiiielen, vielen Dank für eure schnellen Antworten :-) Jetzt sind wir doch beruhigt!!!

    Wir sind alle ein bisschen nervös, weil es ja das erste Mal ist, dass sie Eier legt. Nur Charly ist total cool, außer wenn sie im Nistkasten sitzt und Felix an das Ei will, dann wird ordentlich laut geknurrt...sie schläft immer mal ein bisschen, aber ansonsten klettert sie fröhlich durch die Gegend, oder fliegt zu ihrem Lieblingskletterbaum am Fenster. Ihr gehts scheinbar gut. Nur Felix ist ein bisschen verwirrt, wenn sie im "Haus" sitzt und Späne zerkaut ;-)

    Ein Vitaminpräparat haben wir da, Quellfutter gibts auch, wir sind also bestens ausgerüstet.
    Und das mit der Zuchtgenehmigung ist klar!!!
     
  6. kessi298

    kessi298 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Kleines Update: Vor ca. 1 Stunde hat Charly das zweite Ei gelegt. Ohne Probleme...:-)

    Jetzt schauen wir mal wie es weiter läuft. Sie futtert gut, lässt sich auch gerne rumtragen, will aber nach ein paar Minuten wieder zurück zu den Eiern. Nur Felix, der Junge, ist schwer verwirrt und füttert Charly gar nicht mehr. Naja, wir lassen uns mal überraschen, was so passiert!
     
  7. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.205
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo kessi
    ohne Ächzen und jammervolles Stöhnen? (Bei unserer Rita befürchteten wir jeweils, sie liegt in den letzten Zügen)
     
  8. kessi298

    kessi298 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Sie hat nur ein paar Mal ein bisschen heftiger geatmet, kurz gezittert und da wars. War beim ersten Ei auch schon so...Aber sie ist ein kleines Biest, sie hat schon gemerkt, dass sie jetzt ein bisschen verhätschelt wird und nutzt das auch aus :-)
     
  9. #8 Tanygnathus, 16. April 2012
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.915
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Schön dass das zweite Ei nun da ist Kerstin,

    Meine Ira zittert immer leicht und kneift etwas die Augen zu kurz bevor sie legt.
    Der Kiara merkt man gar nichts an,da ist das Ei auf einmal da..

    Aber die Jungs haben bei mir eins gemeinsam,sie sind auch immer total aufgeregt:D
    Nova klopft immer an die Kiste und ruft Hallo rein...so lang bis sie raus kommt um ihm eine auf die Mütze zu geben
    LG:0-
     
  10. kessi298

    kessi298 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Ist ja lustig, wenn der Papagei Hallo in die Kiste ruft :-) Felix wollte sie am Anfang nur zerbeissen...

    Es ist schon echt interessant, das alles zu beobachten. Felix ist die ganze Sache nicht so geheuer. Am Freitag und Samstag wollte er noch immer an das Ei und hat den Kopf in die Kiste gesteckt. Dann gabs von Charly eins auf den Deckel. Mittlerweile geht er schon gar nicht mehr in die Nähe der Kiste. Außer natürlich Charly kriegt frische Zweige zum zerbeißen...die klaut er ihr dann (einfach seine Zweige zusammenkauen wär ja langweilig).
    Das Füttern klappt allerdings gar nicht mehr. Ich glaube Charly ist zu hektisch. Felix würgt zwar immernoch kräftig das Futter hoch, aber nachdem Charly dann meistens ganz hektisch an seinen Schnabel klappert, schluckt er es wieder runter :-) Aber Charly futtert ja so auch genug!
    Ich weiß jetzt aber auch nicht ob das normal so ist, aber Charly ist relativ häufig von ihren Eiern weg. Zwar immer nur maximal für 10 min, aber eben sehr oft. Sobald sie irgendwas hört, kommt sie sofort aus der Kiste raus (sie sitzt mittlerweile auch so in der Kiste, dass sie rausschauen kann)...Naja, wir lassen uns einfach überraschen, ob sie wirklich länger brütet, oder ob sie es in ein paar Tagen sein lässt.
    Aber interessant ist das alles schon :-)
     
  11. kessi298

    kessi298 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Mal wieder was Neues...

    ...von Charly...sie brütet fleissig und macht das richtig gut :-) Sie futtert auch gut, nur verliert sie jetzt Unmengen an Federn. Wir wissen nur nicht, ob das jetzt mit dem Brüten zusammenhängt, vielleicht weil die Späne, in denen sie ja die ganze Zeit sitzt, sie jucken. Sobald sie aus dem Nest kommt, putzt sie sich auch sehr lange und gründlich.
    Allerdings hatte sie letztes Jahr um diese Zeit auch schon mal so eine Phase, in der sie richtig viele Federn verloren hat, auch große Schwungfedern. Damals waren wir mit ihr deswegen auch beim Tierarzt, aber es war alles in Ordnung. Vielleicht mausert sie sich ja einfach nur extremer als alle anderen :-)

    Sie mutiert allerdings langsam zur Zicke...der "Papa" (ja, die Vögel rufen Papa, oder eher "Wawa") hatte Urlaub und hat sie ein bisschen verhätschelt, weil der arme Vogel es ja sooo schwer hat und die ganze Zeit auf den Eiern sitzen muss. Heute muss er wieder arbeiten und ist nicht da. Jetzt sitzt Charly auf ihren Eiern und ist beleidigt. Sie ist heut noch nicht ein einziges Mal aus der Kiste gekommen...
     
  12. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Ist es denn sinnvoll, die Vögel während des Brutgeschäfts zu "verhätscheln" ?
    Bei Nymphen kann das dazu führen, daß sie aufhören zu brüten oder sich nicht gut um den Nachwuchs kümmern. ... vielleicht sind Deine ja robuster aber mein Gefühl sagt mir, daß man sich als Mensch von einem brütenden Paar möglichst fernhalten sollte weil auch gutgemeinte Aktionen biologische Störungen sind.
     
  13. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Bei Kanaris würde es zu erhöhter Triebigkeit und zur Aufgabe des bisherigen Geleges führen.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Tanygnathus, 23. April 2012
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.915
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Genau so soll es aber sein,dass sie schön fest auf ihren Eiern sitzen bleibt und wärmt.
    Wenn sie zu oft gestört wird,ist das für das Gelege nicht gut,die Eier werden nicht zuverlässig bebrütet.
    Ihr solltet sie wirklich so wenig wie möglich stören.

    Meine Ira hat auch immer beim brüten einige Federn im Kasten liegen,das ist ganz normal:)
     
  16. #14 Tanygnathus, 13. Mai 2012
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.915
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo,

    So langsam rückt der Schlupftermin näher oder?
    Sitzt sie noch fleißig und brütet?
    Würde mich freuen wenn Du weiter berichtest:)
     
Thema: Das erste Ei...Hilfe!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie lange tragen papageien ihre eier im bauch

Die Seite wird geladen...

Das erste Ei...Hilfe!!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...