Deplatziertes Werben bei Mopa

Diskutiere Deplatziertes Werben bei Mopa im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, habe seit Aug einen älteren Mopa Hahn (23 J) für meine seit einem halben Jahr verwitwete, gleichaltrige Mopa Henne. Der Hahn lebte ca 20...

?

Wie gewöhnt man sowas ab?

  1. Verhalten

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Hormontherapie

    0 Stimme(n)
    0,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Lori3

    Lori3 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. März 2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Frankfurt Main
    Hallo,

    habe seit Aug einen älteren Mopa Hahn (23 J) für meine seit einem halben Jahr verwitwete, gleichaltrige Mopa Henne. Der Hahn lebte ca 20 Jahre bei einer älteren Dame, kam ins Tierheim, von dort zu einer Familie mit kleinen Kindern und 2 Aras, wo er sehr verängstigt war und es bevorzugte, im Käfig zu bleiben. Zu fressen bekam er nur Sonnenblumenkerne, sein Durchfall wurde nicht behandelt. Von dem Besitzer liess er sich nicht anfassen und biss kräftig zu.

    Ich nahm ihn auf, fütterte ihn eine Woche lang das AB direkt in den Schnabel und er wurde innerhalb einer Woche handzahm- zu mir.
    Madame und er gehen sich aus dem Weg, und obwohl sie gern mit ihm schnäbeln würde, droht er und schnappt nach ihr. Bei mir hingegen balzt der Verrückte heftigst, "skirt dance", Würgen bis hin zu einem offensichtlichen Paarungsversuch mit meiner Hand! Ich habe ihn sofort runtergeschubst, bei Balzverhalten habe ich mich umgedreht, so dass er mein Gesicht nicht sehen kann, aber sobald ich wieder das Zimmer betrete, wird er ganz zapplig, tanzt und lässt mich kaum das Futter wechseln. Wie gewöhne ich ihm das nur ab?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tanygnathus, 4. Oktober 2017
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.997
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo,
    war er also 20 Jahre alleine und danach bei der Familie wieder?
    Das würde sein Verhalten erklären, er kennt nur den Menschen wenn er noch nie einen Partnervogel hatte.
    Nachdem du dich nun so intensiv um ihn gekümmert hast, hat er sich nun dir angeschlossen, das merkst du ja selber.
    Du solltest dich da sehr zurücknehmen damit er eher mit dem Weibchen kontaktet.
    Solche Vögel zu sozialisieren und wieder in die richtige Spur zu bringen ist schwer, aber es ist bestimmt machbar.
    Ich bin da eher hart und setze sie in einen separaten Raum, damit sie sich finden können und Kontakt wird auf Füttern und putzen beschränkt.
    Aber so klappt es eher als wie wenn der Vogel einen Tag für Tag um sich hat und einen umwirbt.
    Da ist er so auf dich fixiert, dass er das Mädel gar nicht als mögliche Partnerin registriert.
     
  4. Sambesi

    Sambesi Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2017
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    31
    Hallo Lori 3, Mopas sind eine spezielle und anspruchsvolle Art von Papagei. Die Art des Werbens und Balzens darf auf keinen Fall von Deiner Seite geduldet bzw. beantwortet werden. Du musst ihn dann beschäftigen, mit ihm spielen, trainieren oder anderweitig fordern. Wenn er anfängt zu balzen setze ihn irgendwo hin, entziehe ihm kurz Deine Aufmerksamkeit, dann trainiere ihn, clicker mit ihm oder lass ihn dem Target folgen. Wenn er das macht lob ihn, freut Dich mit ihm. Er wird ganz schnell verstehen daß das Balzen sich nicht lohnt. Wichtig, Du musst dabei konsequent bleiben.
    Was die Henne betrifft, pass auf sie auf, denn der Hahn kann sie töten wenn er sie nicht mag und Du seine"grosse Liebe"bist.Eventuell musst Du sie in getrennten Voliere halten.
    Leider ticken die Mohren so und das verrät einem keiner,. Hinterher heißt es dann ja auch bei funktionierenden Paaren kommt es vor das der Hahn die Henne urplötzlich attackiert. Allerdings können sie sich nach Jahren wieder neu ineinander verlieben
     
  5. Lori3

    Lori3 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. März 2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Frankfurt Main
    Vielen Dank für die Antworten! Ja, Herr Mopa sitzt tatsächlich, wenn ich nicht da bin,
    in einem separaten Raum, da ich ihm zutraue, auszubrechen. Es ist wirklich schwer, wenn ich in seine Nähe komme, um Wasser und Futter zu geben, Käfig sauberzumachen etc, verfällt er in heftigstes Werben.
    Der TA hat ihm schon ein Mittel verschrieben, das ich ihm alle 2-3 Tage in den Schnabel gab. Er wurde
    darauf jedoch sehr agressiv allen und allem gegenüber. Ohne Medikamention ist er wieder beim Werben.
    Da er sehr impulsiv ist, hackt und beisst er alles, was ihm in die Quere kommt - daher lass ich das
    arme Weibchen nicht in seine Nähe. Auch mich beisst er heftig (und verfehlte meine Halsarterie nur um wenige mm), wenn er einen potentiellen Feind entdeck, etwa eine Wasserflasche. Dann beisst er einfach zu, egal,
    wer und was in seiner Nähe ist. Sonst ist er der "Schmusevogel", nur dass ich halt keinen Partner abgebe.
    Das Weibchen lasse ich ausser Reichweite, um nichts zu riskieren..die vielen Jahre nur in Menschenobhut
    haben den armen Kerl leider geprägt.
     
  6. Sambesi

    Sambesi Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2017
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    31
    Hallo Lori, das kannst Du so ziemlich alles in den Griff bekommen. Mops sind und bleiben Instinkt gesteuerte Kobolde, aber dieses Bissen kündigen Sie blitzschnell an und wir Menschen sehen es nicht. Studiere Deinen Hahn, lerne seine Körpersprache und Lasten ihn durch Training aus. Du wirst sehen die Mohren sind nicht so schlimm wie ihr Ruf. Sie sind halt keine Anfängervögel und eben speziell.
    Mein Mohrenkopfpapagei hat anfangs auch gebissen, ich habe ihn verstehen gelernt, erhält mich studiert und nun beisst er nicht mehr. Dafür machen wir Spiele, Flugübungen und trainieren viel Wir sind ein tolles Team geworden
    LG Sambesi
     
  7. Lori3

    Lori3 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. März 2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Frankfurt Main
    Hallo Sambesi,

    meinen Herrn Mopa verstehe ich inzwischen auch, alles was "unsere Harmonie" stören könnte, wird attackiert,
    was auch immer ihm in die Quere kommt.
    Mit mir ist er zumeist ja auch der allerliebste Schmusevogel, hat in seiner Vergangenheit allerdings schon 3 Mopas getötet- vor meiner Zeit. Auch mit einem Ara hat der kleine Krieger es ohne mit der Wimper zu zucken aufgenommen und diesen schlimm verletzt. Er selber blieb unverletzt! Ich verbringe viel Zeit mit den beiden, gehe aber auch arbeiten, d.h. sobald ich zu Hause bin, sind beide mit mir unter Aufsicht im Vogelzimmer oder der eine, dann der andere mit mir am Schreibtisch.
     
  8. Lori3

    Lori3 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. März 2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Frankfurt Main
    P.S: Habe über fast 50 Jahre nun schon Mohren und denke, ihre Körpersprache recht genau zu kennen:-)
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Sambesi

    Sambesi Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2017
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    31
    Hallo Lori,das kann ich ja nicht wissen.Und wenn Du schon so lange mit den Kobolden zu tun hast weißt Du ja wie sie ticken.Da der kleine Mann sich anscheinend mit allen Vögeln anlegt,sehe ich für Deine Henne schwarz.Es wird kein Paar werden.
    L.G Sambesi
     
  11. Lori3

    Lori3 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. März 2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Frankfurt Main
    Hallo Sambesi,

    ich leider ja auch! Aber er hatte nun mal das Pech, jahrelang nicht sozialisiert gewesen zu sein und lebte bei einer älteren Dame als einziger Ansprechpartner zu Hause.
    So versuche ich, den Ninja von Madame lieber fernzuhalten- hören können sie sich immerhin.. als ein schwacher Trost.
     
Thema:

Deplatziertes Werben bei Mopa

Die Seite wird geladen...

Deplatziertes Werben bei Mopa - Ähnliche Themen

  1. Ein sehr spezieller Mopa ;-)

    Ein sehr spezieller Mopa ;-): Hallo zusammen, ich bin schon seit längerer Zeit auf der Suche nach allem was mit Mohrenkopfpapageien zu tun hat. Der Hintergrund: Wir haben...
  2. Mopa braucht wohl eine Henne

    Mopa braucht wohl eine Henne: Hallo zusammen!! Mein Name ist Marion. Mein Mann und ich haben seit einigen Jahren schon Nymphensittiche. Dann kamen noch Tarantas hinzu....
  3. Mohrenkopfpapagei Brüder

    Mohrenkopfpapagei Brüder: Hallo. Ich habe 2 Mohrenkopfpapageien Brüder die beide 6 Monate alt sind. Ich habe mir zuerst den einen geholt und 2 wochen später den anderen....
  4. mopa männchen beißt. verpaarung?

    mopa männchen beißt. verpaarung?: Hallo liebe Papageienfreunde. Ich bin neu hier im forum und ich hoffe ich mache jetzt auch alles ruchtig. Mein theo ist eine handaufzucht ( bitte...
  5. MOPA im Schnabel verletzt

    MOPA im Schnabel verletzt: Hallo Vogelfreunde, meine Federfreunde haben anscheinend ein klein Kampf gehabt und Jimmy (Mohren) hat ein Schaden davon getragen [IMG]...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden