Die Nistsuche

Diskutiere Die Nistsuche im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, folgende Beobachtung habe ich bei mir Garten gemacht: Es kommt fast jeden tag ein Amselmännchen zu unserer Tanne, dort habe ich...

  1. #1 ThePainCadet, 3. Januar 2018
    ThePainCadet

    ThePainCadet Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. Oktober 2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    folgende Beobachtung habe ich bei mir Garten gemacht:
    Es kommt fast jeden tag ein Amselmännchen zu unserer Tanne, dort habe ich auch ein Futterhaus aufstellt.
    Gleichzeitig waren gestern Blaumeisen da und haben den Nistkasten betrachtet, sind auch rein geflogen und haben sich auch im Futterhaus bedient (tatsächlich das zweite oder dritte Mal im Winter!).

    Die Tanne ist etwa drei Meter Luftlinie vom Nistkasten entfernt. Jetzt frage ich mich, wenn beide Arten anfangen zu nisten, was wirklich toll wäre, könnte es da zu Problemen kommen? Wenn ja, zu welchen? Hat jemand Erfahrungen gemacht?

    Freue mich auf Rückmeldungen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dustybird, 4. Januar 2018
    dustybird

    dustybird Guest

    G'day Das mit dem Nistkasten aufsuchen der Meisen im Winter hat nichts zu bedeuten. Manchen Meisen benutzen den Nistkasten im Winter auch sehr gerne als Schlafplatz. . Deshalb sollten die Nistkasten im Herbst gesäubert werden , Gerd
     

    Anhänge:

    Karin G. gefällt das.
  4. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.822
    Zustimmungen:
    295
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Du meinst jetzt Amsel und Blaumeise?
    Die Amsel geht garantiert nicht in den Nistkasten rein (baut vielleicht in der Tanne) und die Ernährung ist auch unterschiedlich.
    Die beiden Arten kommen sich nicht ins Gehege.
     
  5. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Jetzt kommt sich da keiner ins Gehege, die Blaumeisen schlafen sicher ab und zu mal in dem Nistkasten und gefressen wird friedlich mit anderen Vogelarten zusammen.

    Aber im Frühjahr könnten sie sich schon ins Gehege kommen, denn dann verteidigt jeder sein Revier - das müssen sie auch tun, weil dann alle auf Insekten angewiesen sind für ihre Kleinen. Du müsstest beobachten, was geschieht, sollten beide gleichzeitig brüten.
     
  6. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Hier im warmen Ba-Wü (wo ist bloß dieses Jahr der Winter???!!) fangen die Vögel jetzt schon an mit der Nistkastensuche! Hab ich im Januar noch nie beobachtet. Die Blau- und Kohlmeisen haben schon ihren jeweiligen Nistkasten inspiziert und überall ruft's und piept's wie im Frühling. Ich würde ja sagen, "ich steh im Wald" - aber der schrumpft und schrumpft, ich höre täglich die Sägen und das Krachen der Bäume, wenn sie fallen. Was machen wir nur mit unserer Natur :?
     
  7. terra1964

    terra1964 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2014
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    85
    Ort:
    32139 Spenge
    Hier bei uns in OWL schlafen Blau und Kohlmeisen Nacht s in den Nistkästen, Ich hab mal gelesen das die erste Brut im Jahr in dem Kasten wo das Mänchen schläft abgehalten wird. oObs stimmt kann ich nicht sagen.
    Gruß
    Terra
     
  8. El Hadji

    El Hadji Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    8680
    Bei mir hat mal eine Amsel ein Nest auf dem Dach vom Kohlmeisennistkasten gebaut und es war kein Problem für beide
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 ThePainCadet, 28. Januar 2018
    ThePainCadet

    ThePainCadet Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. Oktober 2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Rückmeldungen. Dann bin ich mal gespannt. Die Amsel kommt viel seltener, was ich nicht verstehen. Aber so ist es dann halt.
    Die Blaumeise war gestern wieder im Nistkasten - einmal tagsüber und ich glaub auch über Nacht. Ich denke, dass das ein gutes Zeichen ist.
     
  11. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    980
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Da hast du ein sehr tolerantes Kohlmeisenpaar gehabt, El Hadji :)
    Sowas hab ich in all den Jahren und Jahrzehnten Vogelbeobachtung noch nie erlebt.
    Die Kohlmeisen sind unter den Singvögeln wie die Blaustirnamazonen unter den Papageien - kleine Kampfgeier :zwinker:
    Die verteidigen hier während der Brut ihr Revier gegen ALLE Vögel und verhindern andere Bruten in ihrer Nähe. Deswegen hängen wir dieses Jahr vor der Brutzeit einen der von Kohlmeisen favorisierten Nistkästen ab, um den Blaumeisen eine Brut zu ermöglichen.

    Hier kommen grad auch weniger Amseln, das liegt an dem milden Wetter. Da tummeln sie sich irgendwo anders, ich vermute, im Wald.
    Kaum wird's richtig kalt oder schneit, sind auch die Amseln wie auch dem Nichts wieder da :)
     
Thema:

Die Nistsuche

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden