dieses "nest" bringt die sitzstange gleich mit

Diskutiere dieses "nest" bringt die sitzstange gleich mit im Bastelanleitungen Forum im Bereich Vogelzubehör; Hallo, diese Konstrucktion habe ich auf anregen einer anderen Userin aus dem Sittichbereich entworfen. Ursprüngliche Verwendung:"Futternapf" für...

  1. #1 Zugeflogen, 28. Mai 2007
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    Hallo,

    diese Konstrucktion habe ich auf anregen einer anderen Userin aus dem Sittichbereich entworfen. Ursprüngliche Verwendung:"Futternapf" für Hirse, Goliwoog und ähnliches.

    Die ein oder andere Kanarienhenne würde dies sicher auch als Nest nutzen. Vorteil: In direkter Nähe eine Sitzstange . . . . .

    Herstellung ist ganz einfach: Halbe Kokosnuss an einen Ast geschraubt. Die entgegengesetzte Seite des Astes wird mit einer Stockschraube versehen, somit kann das ganze mittels einer Unterlegscheibe und einer Flügelschraube am Volierengitte befestigt werden.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gfiftytwo, 28. Mai 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Mai 2007
    gfiftytwo

    gfiftytwo Guest

    Ja sieht toll aus lässt sich überall anbringen so wie es aussieht,kann man sowas irgendwoher bekommen?

    Ahc jetzt fällt mir doch was ein,der Napf ist innen zu glatt (keine Stütze für Nistmaterial),und Luftlöcher fehlen auch.Also noch Modifikationsbedürftig.
     
  4. Richard

    Richard Guest

    Hi,

    also, mir wäre die Schale an den Rändern zu niedrig. Da würde ich lieber weiter Kaisernester nehmen und an der Nestunterseite eine kurze Stange befestigen.
     
  5. #4 Zugeflogen, 28. Mai 2007
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    luftlöcher sind nicht drin, richtig.

    das ist bei diesen nestern aber auchnicht der fall:

    [​IMG]


    Die von mir verwendete Kokosnuss ist etwa 1/4 Flacher als Kaisernester aus Draht.

    was genau ?

    die kokosnuss im gemüseladen, den ast aus dem wald und das schraubenmaterial im baumarkt ;)
    ansonsten gibt es noch keinen hersteller für diese Konstrucktion.
     
  6. #5 gfiftytwo, 28. Mai 2007
    gfiftytwo

    gfiftytwo Guest

    ah ja,das wäre dann eine Amrktlücke sie es zu schließen gilt,ich besorg mir dann mal das Baumaterial und in ein paar Wochen geht der Vertrieb los :D
     
  7. #6 Hilli, 28. Mai 2007
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2007
    Hilli

    Hilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    5.642
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo

    Wenn das Nest "bewohnt" ist,wird es sich nach einer Seite neigen.Es ist nur durch den Ast befestigt,der sich drehen kann.Auich an der Schale und Ast kann es sich lockern,kippen.
    Hast du es denn schon erprobt?
    Ich hatte auch so eine ähnliche Kostruktion gebaut gehabt... sie ist nach ein paar Tagen zu einer Seite abgedriftet. Durch das häufige Bespringen der Schale löst sich die Schraube ein wenig.Ich hatte auch Unterlegplatten zwischen Gitter und Stange,mit zwischen gesetzten Muttern... alles war doch zu glatt für normale Gitterstangen.Vielleicht hätte ich noch Gummidichtungsringe/platten zwischen setzen soll,wäre dann evtl nicht so rutschig gewesen.
    Es benötigte eine zweite Befestigung,von der Schale aus.
    Also das denke ich... und ist bei meiner Konstruktion passiert.

    es grüßt Hilli
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Zugeflogen, 28. Mai 2007
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    Hallo,

    nein, erprobt ist das noch nicht, ich habe die Hennen noch auf den Jungtieren sitzen. Ich denke in 1,5 Wochen werde ich das probehalber einschrauben.

    Die Kokosnuss ist recht stram mit einer Schraube im Adt befestigt. Ich denke nicht dass sich das drehen wird.
    Schwachstelle könnte die Befestigung am Gitter werden. Mal sehen wie sich das entwickelt.
     
  10. #8 Zugeflogen, 10. Juni 2007
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    zwischenbericht:

    die henne hat dieses wochenende erneut zu bauen begonnen. sie hat das kokosnussnest nicht verwendet, sodern das nest auf dem bild verwendet. ich denke es hängt mit der position des nestes zusammen. die kokosnuss hängt durch den langen ast mitten in der voliere, das andere nest befindet sich geschütter in einer ecke.

    mal sehen was die andere henne dazu sagt
     
Thema:

dieses "nest" bringt die sitzstange gleich mit