DNA-Ergebnis ist da

Diskutiere DNA-Ergebnis ist da im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Nachdem sich unsere Romeo von Gizmo böse zugerichtet worden ist und ich beim TA war, habe ich Gizmo gleich testen lassen. Gizmo ist ne Henne!...

  1. #1 dragon109, 24. Juni 2003
    dragon109

    dragon109 Guest

    Nachdem sich unsere Romeo von Gizmo böse zugerichtet worden ist und ich beim TA war, habe ich Gizmo gleich testen lassen.

    Gizmo ist ne Henne!

    So. Nun weiß ich aber nicht, wie es weiter geht. Wir haben einen HAHN gekauft. Mein Mann wird morgen mal einen entsprechenden Anruf tätigen.
    Nicht, dass wir Nachwuchs wollen, aber ich finde, das ist schon Betrug.

    Im Moment vertragen sie sich, aber wie lange?
    Es gibt zwar zur Zeit keine Beißereien bis einer blutet, aber das ärgert mich schon irgendwo.

    Wie stehen die Chancen, dass sich beide auf Dauer vertragen? Wer hat Erfahrungen mit Hennenpärchen?
    Was würdet Ihr tun?
    Gizmo weg geben und auf gut Glück einen neuen Hahn holen, der evtl. keiner ist?

    Ich wollte eigentlich zu unserer Romeo schon einen Hahn dazu, weil es eigentlich so sein sollte, oder?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo dragon109,

    das ihr naturlich sauer auf den Zuchter bzw. Händler seit ist mir schon klar!

    Aber bei Agaporniden das Geschlecht ohne DNA festzustellen, ist selbst für einen erfahrenen Züchter sehr problematisch und für einen Händler fast unmöglich. Würde jeder Züchter oder Händler eine DNA durchführen lassen, würden Sie bald auf den Vögeln sitzen bleiben, da die Preise enorm in die Höhe streigen würden.

    Ich hatte auch schon 2 Hennenpaaren, die ich von Züchtern als echtes Paar gekauft habe. Konnte aber 1 Paar gegen 2 Hähne tauschen und somit die Vögel miteinander verpaaren.

    Auserhalb der Brutzeit verhalten sich gleichgeschlechtliche Paare wie echte Paare, nur wenn Hennen in Brutstimmung kommen, gibt es böse Streitereien. Diese können blütig, in Ausnahmefällen sogar tödlich enden.


    Solltes Du den Vogel von einem Züchter haben, frag ihn doch ob ER ihn gegen einen Hahn tauscht!
     
  4. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Dragon,

    ich selbst bin auch schon einige male böse reingefallen und hatte das "verkehrte" Geschlecht. Da ich aber dennoch keinen meiner Agas zurückgeben mochte, enstand so mein kleiner Scharm. :D
    Heute mache ich es, um ganz sicher zu gehen so, daß ich beim Züchter z.B. einen Hahn bestelle. Von dem Aga, wo er meint, das sei ein Hahn (denn da gebe ich Aga völlig Recht, daß auch ein erfahrener Züchter nicht sicher bei einem Beckentest sein kann) bitte ich den Züchter von diesem eine Federanalyse machen zu lassen. D.h., er muß von dem vermeintlichen Hahn Federn einschicken und mir dann das Ergebnis vorzeigen.....natürlich auf meine Kosten. Ist zwar alles etwas umständlich, aber so wenigstens sicher und mein Schwarm wächst nicht ins unermäßliche. ;)
     
  5. #4 dragon109, 25. Juni 2003
    dragon109

    dragon109 Guest

    Wir haben Gizmo aus dem Laden.

    Mein Mann rief gestern dort an und erklärte dem Geschäftsführer die Situation. Er erzählte ihm, dass Gizmo Romeo schwer verletzt hat und dass wir das Risiko weiterer schwerer Verletzungen nicht eingehen möchten.
    Wir sollen Gizmo heute wieder bringen.

    Es ist nicht leicht für mich, das zu tun, aber noch ein weiteres Pärchen geht einfach nicht.:(
    Wir wohnen in einer reinen Wohnsiedlung, in der die Rufe der Vögel weit zu hören sind. Wir haben uns schon gefragt, wann wohl die ersten Beschwerden kommen, aber bis jetzt kamen zum Glück keine.
    Das liegt wohl auch daran, dass wir 2 Schlafmützchen haben, die vor 7 Uhr keine Randale machen:D
    Unsere Vermieter sind schon über 70. Sie finden unsere Geierchen total süß, aber sie baten uns von der Anschaffung weiterer Vögel Abstand zu nehmen, da sie doch recht laut werden können.

    Ich habe mich mit einem Züchter in Verbindung gesetzt, er hat noch einen wildfarbenen Hahn.
    Wenn alles gut läuft, dann holen wir ihn heute zu uns.

    Dazu habe ich noch eine Frage:
    Ich habe noch einen Käfig, in den ich den neuen Vogel erst mal reinsetze, damit sich die beiden beschnuppern können.
    Wie lange dauert die Kennenlernphase? Muss ich mehrere Tage warten bevor ich sie zusammen setze, oder kann ich sie auch früher gemeinsam in die große Voliere setzen?
     
  6. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Dragon,

    im Prinzip kann man wegen des Kennenlernens beide Vögel gleich gemeinsam in einer Voliere unterbringen, eher werden sie wahrscheinlich eh keine Ruhe geben. :D D.h., wenn Du von einem guten gesundheitlichen Zustand Deines neuen Agas überzeugt bist, könntest Du sie morgen schon zusammensetzen.

    Viel Erfolg dem neuen Pärchen und daß es denn auch ein richtiges wird!
     
  7. #6 dragon109, 26. Juni 2003
    dragon109

    dragon109 Guest

    Wir haben den Hahn in einen separaten Käfig gesetzt und direkt neben der Voliere postiert.

    Erst mal passierte nix. Dann wurden beide neugierig auf einander, sie setzten sich auf einer Höhe hin und beäugten sich.
    Aber dann...
    Beide klebten am gitter und versuchten sich gegenseitig zu erreichen. Das ging natürlich nicht so, wie sie es sich vorgestellt hatten wegen der Gitter.
    Aber Romeo ist ja nicht auf den Schnabel gefallen - sie fing an heftigst mit uns zu schimpfen. Wir gaben dann nach und setzten die beiden zusammen.
    Keine 2 min später fingen sie auch schon an sich ausgiebig zu kraulen.:D

    Der Züchter, von dem wir den kleinen haben züchtet schon seit 40 Jahren Vögel.

    Ich mach später mal Bilder von den beiden...
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

DNA-Ergebnis ist da

Die Seite wird geladen...

DNA-Ergebnis ist da - Ähnliche Themen

  1. Geschlechtsbestimmung bei Ziegensittichen ohne DNA Test...

    Geschlechtsbestimmung bei Ziegensittichen ohne DNA Test...: Hallo Leute, Bin neu hier, und habe gleich mal eine Frage: ich hatte letztes Jahr 4 Ziegensittis, was angeblich 2 Paare sein sollten! Die waren...
  2. DNA Bestimmung Graupapagei

    DNA Bestimmung Graupapagei: Hallo, ich würde gern wissen, ob ich für unsere Charla zur DNA Bestimmung nur Brustfedern brauche oder aber Schwungfedern. Die Labore sind da...
  3. Schönsittich nach dna test

    Schönsittich nach dna test: Hallo, nach einem dna test hat sich heute heraus gestellt das unser eigentlicher Hahn doch eine Henne ist... Wird das auf Dauer mit zwei Hennen in...
  4. dna geschlechtsbestimmung

    dna geschlechtsbestimmung: Hallo Weis jemand wo man in österreich Oder auch deutschland eine geschlechtsbestimmung Für vögel machen lassen kann. Danke
  5. Mein Mischling, das "Überraschungspaket" ... DNA-Rassen-Bestimmung

    Mein Mischling, das "Überraschungspaket" ... DNA-Rassen-Bestimmung: Habe bei Alfredo eine DNA-Bestimmung machen lassen. Jeder hält ihn ja für einen Schäferhund-Mix ... :p Hier ein ganz aktuelles Foto: [ATTACH]...