Dr. Harrisons Futter

Diskutiere Dr. Harrisons Futter im Edelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich wollt nur wissen, was Ihr von diesem Dr. Harrisons Futter haltet. Ich wär gern dazu bereit dieses teure Futter in Kauf zu nehmen,...

  1. Animallady

    Animallady Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. September 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Straubing
    Hallo,

    ich wollt nur wissen, was Ihr von diesem Dr. Harrisons Futter haltet. Ich wär gern dazu bereit dieses teure Futter in Kauf zu nehmen, wenn es wirklich sehr gut für meine beiden Edels ist. Ich weiß, daß man Sonnenblumenkerne ziemlich vermeiden sollte. Sie bekommen JR Edelpapageienfutter und Eifutter drunter gemischt. Auch Nüsse, Rosinen, Hagebutten usw.
    Sie bekommen sehr viel Endiviensalat, Mandarinen, Orangen, Mangos, Melone, Kiwis, Weintrauben, Bananen, Zucchini, Karotten, Stangensellerie, Gurke, Petersilie und natürlich ihre PINK LADY Lieblingsäpfel :-)
    Auch ab und zu Datteln und Feigen.
    Sie bekommen auch gekochte Kartoffeln, Reis, Nudeln usw.
    Hüttenkäse, extra gekauftes Keimfutter im Glas.
    Dieses komplette Futter wär natürlich sehr gut, weil man kaum noch Abfall im Käfig-Voliere hat. Und wenn wirklich soviele Inhaltsstoffe drin sind wie behauptet wird, dann hört es sich wirklich sehr gut an, aber wie gesagt ich will Eure Meinung dazu wissen.
    Alle meine Tiere bekommen hochwertiges Futter, nur bei den Edelpapageien bin ich mir noch nicht ganz schlüssig.

    Gruß Sandra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tanygnathus, 23. Dezember 2011
    Zuletzt bearbeitet: 23. Dezember 2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Sandra,

    Ich finde Deine Ernährung hört sich gut an.
    Das Harrison Futter soll zwar alles enthalten,aber ich muß sagen ich stelle mir das immer so vor als ob ich ein paar Tabletten zerkauen soll und da ist alles drin was ich brauche..jeden Tag.
    So ganz ohne Abwechslung..jeden Tag das gleiche :traurig:
    Ich selber gebe auch Pellets,aber nur dazu zum normalen Futter und da habe ich festgestellt es wird nur von den Weibchen gefressen.


    Allein nur mit Pellets ernähren würde ich jetzt nicht machen.
    Ich finde die Abwechslung und auch die Beschäftigung fehlt, außerdem sollen Edelpapageien einen größeren Drüsenmagen ( auf Grund ihrer Ernährung ) haben.
    Ob da eine komplette Umstellung ratsam ist bezweifle ich.

    Hier noch ein Link zur Ernährung

    Lg Bettina
     
  4. Animallady

    Animallady Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. September 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Straubing
    Ja das mit dem Drüsenmagen weiß ich auch, aber ich hab mich über Heike Mundt Papageienpark Bochum schlau gemacht und die schwärmt voll von dem Futter. Aber ich denke, ich werde es auch so machen wie Du, daß ich ihnen eine mittlere Packung besorge und ab und zu zufüttere od. viell. auch als Leckerbissen zwischendurch. Ich denke auch, daß es schöner ist Abwechslung zu haben und meine Papageien haben Glück, weil ich selber soviel Obst und Salat esse :-) Da kommen die nie zu kurz. Und die Kaninchen von uns brauchen auch ihr Grünfutter jeden Tag. Übrigens muß ich echt sagen, daß sich jetzt unsere Hunde und Katzen und Kaninchen sehr gut mit den Edels vertragen. Sie sitzen auch abends auf der Couch zw. all den anderen Tieren. Bei uns geht es voll lustig zu, wenn alle Tiere unterwegs sind. Da wird es nie langweilig ;-) Gruß Sandra
     
  5. #4 charly18blue, 24. Dezember 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Sandra,

    ich sehs genau wie Bettina. Deine Ernährung hört sich gut an und ich würde bei einem gesunden Vogel keine Veranlassung sehen auf Pellets umzustellen. Was ich allerdings mache ist, alle Vögel egal ob auf der Arbeit oder zu Hause an Pellets gewöhnen. Sie bekommen sie als Leckerchen, damit sie sie kennen und im Krankheits-/Notfall auch fressen.
     
  6. Helmine

    Helmine Guest

    Hallo Sandra,

    du hast eine vorbildliche Ernährung und kannst dich freuen, dass deine Papageien all die Sachen auch futtern. Ich würde die zwei nicht auf Pellets umstellen. Sie haben so eine tolle Palette an Futter, das wird ihnen niemals langweilig werden, die Pellets auf Dauer sicher schon. Außerdem ersetzen sie m. E. niemals das Frischfutter, sondern höchstens das Körnerfutter. Meine Kakadus futtern Harrison super gerne, auch die von Wagner mögen sie. NutriBird und andere mögen sie nicht. Kaytee enthält Farb- und Konservierungsstofffe, deshalb würde ich diese schonmal nicht verfüttern. Roudy Bush Pellets sollen auch gut sein, bekommt man bisher aber nur in einem deutschen Onlineshop soweit ich weiß.
     
  7. Animallady

    Animallady Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. September 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Straubing
    Danke, für Eure Tips. Ich denk auch, daß sie viel Gutes bekommen. Ich bin ja mit Tieren aufgewachsen und wir hatten früher auch Graupapageien und Amazonen usw. Zuhause. Edelpapageien hatten wir noch nicht. Aber ich wollte unbedingt welche haben, weil sie einfach schön sind, auch wenn sie laut schreien können usw. Mein Mann weiß mittlerweile auch schon was sie fressen dürfen. Sie sind auch den ganzen Tag im Wohnzimmer draußen (ca. 12 Std.). Sie laufen bei uns mit wie unsere Hunde und Katzen. Übrigens, wenn ich etwas esse, dann sitzen sie immer links und rechts auf meiner Schulter und wollen immer mit futtern.
     
  8. #7 Tanygnathus, 30. Dezember 2011
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Sandra,

    Meine dürfen nicht mehr auf die Schulter,mir wurde schon zweimal in die Lippe gebissen und das Ohr mußte auch schon dran glauben :+schimpf
     
  9. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Oh je, liebe Bettina!
    Ob meine auch so werden, wenn sie ihre Geschlechtsreife erreichen sollten?
    Zur Zeit sind sie durch Lesebrille und Haarband gut abgelenkt.
    Brillen MÜSSEN abgenommen werden!:D
    Und das Haarband ist auch (noch) spannend.
    Es wäre schade, wenn sie irgendwann nicht mehr auf die Schulter dürften.
    Gerade für Flugunfähige ist das ein wunderbarer Standort, um die Welt kennen zu lernen.
     
  10. #9 Animallady, 1. Januar 2012
    Animallady

    Animallady Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. September 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Straubing
    Hallo ! Meine Beiden beißen schon auch ab und zu, aber ich muß sagen, mir persönlich macht es nichts aus. Im Gegenteil. Ich laß sie machen, bis sie selber aufgeben, weil ich nicht reagiere. ;-) Mich haben schon soviele Tiere gebissen od. gezwickt. Vom Hamster bis zur Vogelspinne. Da stören mich die Bisse meiner Papageien nicht viel.

    Ich hab auch viele Piercings im Gesicht und an beiden Ohren. Sie knabbern nur daran rum. Sie sitzen auch auf meinem Kopf und spielen m. meinen langen Haaren.
    Bei meinem Mann machen sie auch nicht viel. Sie knabbern nur ein bißchen an seinen langen Haaren herum.
    Ich denke mal, daß wenn man Angst vor ihnen zeigt, dann würden sie erst recht beißen od. zwicken. Meine haben da schon fast aufgegeben, weil ich nicht schreie od. schimpfe, wenn sie mal beißen. Außerdem finde ich, wenn man Papageien hat, dann gehören sie auch auf die Schulter. Ansonsten würde ich keinen Papagei haben wollen. Das gehört für mich dazu. Und es ist lustig, wenn ich in der Küche beim Kochen steh und sie sitzen li. und re. auf meiner Schulter und schauen zu und rund herum noch meine 3 Hunde und 3 Katzen :-) Sie fliegen mir ständig hinterher. Auch wenn ich in den Flur gehe usw. Sie wollen immer dabei sein. Ich freu mich schon auf den Sommer, da bekommen sie eine Voliere in den Garten. LG Sandra
     
  11. #10 Tanygnathus, 2. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2012
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Sandra,

    Schön wenn es bei Dir mit dem Schulter sitzen so gut klappt.
    Hab jetzt das Alter Deiner Edels nicht mehr im Kopf.
    Bei meinen ging es auch lang gut,bis zur Geschlechtsreife dann war es vorbei..

    Meine würden Piercings rausreißen,genauso Ohrringe..
    Ich schreie oder reagiere auch nicht wenn ich gebissen werde,nur im Gesicht brauche ich es nicht,will nicht total lädiert rumlaufen..und an meinen Augen hänge ich auch etwas :~

    Aber ich hab da vielleicht eine andere Einstellung dazu.

    Was mir noch einfällt,beim kochen auf der Schulter sitzen kann für die Geier gefährlich werden.
    Du kannst nie sicher sein ob sie Dir ins Nudelwasser springen oder in die Pfanne usw.
    Auch die Dämpfe in der Küche sind nicht gesund für sie.

    Lg:0-
     
  12. #11 Karin G., 2. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2012
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.192
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    kann ich bestätigen, das war bei unseren leider rausgeschmissenes Geld. :nene:
    (ev. kann man das in die Winterfütterung der freilebenden Vögel einbauen)
    Unsere dürfen auch nicht auf die Schulter, die Tochter hatte mal einen Biss in die Nase (sieht wirklich nicht schön aus mit so einem dicken geschwollenen Kolben) und bei mir war ratzfatz ein Ohrring futsch und ein zweites Loch drin, nein danke).
    Mir reichen die unzähligen Narben an den Fingern und Händen aus der Anfangszeit. Inzwischen benutze ich einen Stock mit "Sicherung", wie ein Degen, nachdem Rita mich plötzlich auch mal am Stock anfiel, was jahrelang sonst gut ging.

    Unsere sitzen in der Küche auf ihrer Fensterstange und gucken zu, wenn ich das Essen vorbereite, Gemüse schäle, da fällt immer etwas ab und es ist halt etwas los. Sobald die Töpfe geschwungen werden, sind die Vögel aus der Küche aus Sicherheitsgründen verbannt.
     
  13. #12 Animallady, 7. Januar 2012
    Animallady

    Animallady Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18. September 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe Straubing
    Hallo Martina !

    Meine Beiden sind jetzt ein bißchen über 2 J. alt.
    Das m. dem Nudelwasser od. Ähnlichen weiß ich schon. Tja, dann würd ich sagen,
    gibt es Suppenhuhn a la Edelpapagei :-)
    Das mit den Küchendämpfen weiß ich schon aus meiner Kindheit, daß die nicht gut sind, aber bei uns im Haus sind Wohnzimmer-Eßzimmmer m. d. Küche durch einen großen Durchgang m. Schiebetür verbunden. Bei uns ist alles offen. Sie fliegen praktisch immer hin und her. Wie es ihnen gerade paßt. Ich kenn Papageien-Halter, da rauchen beide den ganzen Tag im Wohnzimmer. Und das schon jahrelang. Also das find ich schlimmer, obwohl ich auch ab und zu rauche, aber nicht in der Gegenwart meiner Vögel.
    LG Sandra
     
  14. #13 Tanygnathus, 7. Januar 2012
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.914
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Sandra,

    Du hast wie schon so oft der Sven eine Martina aus mir gemacht :D
    aber egal,das ist nicht so tragisch...

    Es ist sicher schwierig wenn alles offen ist,aber dann würde ich beim kochen die Vögel in die Voliere tun und danach wieder rauslassen.
    Du schreibst jetzt zwar schon als ob es ein Witz ist Edelpapagei ala Suppenhuhn..aber es kann so schnell passieren.
    Im Endeffekt ist es Deine Entscheidung,Du mußt wissen wie gut Du noch im Ernstfall reagieren kannst.
    Ich möchte mir nur nicht den Vorwurf machen müssen,Dich nicht gewarnt zu haben.
    Rauchen ist für unsere Geier genauso schädlich wie für uns Menschen..wie gut dass ich Nichtraucher bin :zwinker:

    Lg Bettina
     
  15. Symme

    Symme Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    da wo es immer schön ist
    Liebe Sandra das geht doch gornicht:+klugsche:D:D:D
     
  16. #15 Symme, 9. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2012
    Symme

    Symme Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    da wo es immer schön ist
    Hallo Karin vor einigen Monaten war es bei uns genau so. Ständiges Beißen in die Finger hacken bis die Finger blutig waren.
    Dagegen habe ich eine sehr gute Erziehungs-Methode gefunden.

    Wenn Vogel A,B,C,D egal welcher, wieder einmal beißen und zuhacken möchte einfach sehr laut und energisch ansprechen mit den Worten "Du sollst doch nicht beißen". Dies öfter wiederholen. Hören Sie dann nicht auf, einfach den oberen Schnabel mit Daumen und Zeigefinger schnappen und ca. 10 Sekunden richtig festhalten. Die Prozedur immer und immer wieder wiederholen. Ihr glaubt gar nicht wie gelehrig unsere Geflügelten Freunde sind. Selbst bei unseren Willi die Naturbrut da hat die Methode bestens funktioniert.
    Meine Edel sind ohne Ausnahme Handzahm und super kuschelig.
    Egal wer zu Besuch kommt keiner wird von meinen Vögeln gebissen. Im Gegenteil Sie sind neugierig und knabbern sehr vorsichtig an den Fingern herum.
    Natürlich sitzen Sie auch auf meiner Schulter und haben wiedereinmal Langeweile. Es wird ober vorsichtig an den Haaren, Ohren und der Nase geschleckt.
    Ein kleiner Tipp, verhätschelt Eure Vögel nicht zu sehr, geht nicht zu vorsichtig mit Ihnen um, das wirkt Wunder.:zwinker: Auch ruhig mal die Geier Ärgern, z.B. immer wieder von der Stange zur anderen Stange "jagen" (natürlich nicht übertreiben) und zum fliegen animieren. Der Rudi liebt dieses Spiel:beifall::D:D
    Im Umgang miteinander sind Sie auch sehr aggressiv und rabiat, das liegt in Ihrer Natur. Wenn Sie merken Ihr lasst Euch alles gefallen dann probieren Sie es immer wieder Ihren Kopf durchzusetzen.


    Gruß Sven
     
  17. #16 animalshope, 9. Januar 2012
    animalshope

    animalshope Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Dezember 2007
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    665.. in der Pfalz
    hallo Sven,
    das ging vielleicht bei deinen jungen noch...aber bei unsren älteren geierchen...hm...
    hab die tage wieder einige bisse abbekommen von lara und barny...nicht aufgepasst,wo sie sitzen und schwupp,wieder blaue flecken am arm...so schnell könnt ich deren schnabel garnicht greifen,geschweige denn,ihn überhaupt festhalten:nene:
    und lara sagt ja schon von sich aus....nicht beissen,lara.....

    grüsschen
    Birgit
     
  18. Symme

    Symme Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    da wo es immer schön ist
    Hallo Birgit das ist natürlich blöd gelaufen. Wie alt sind Deine Geier? Der Rudi und der Willi sind echt schlimme Kandidaten gewesen. Willi Naturbrut der hat nur gebissen und gefaucht. Rudi vor geschädigt in jungen Jahren die Kralle gebrochen und ich durfte Ihn einfangen und zum Tierarzt bringen. Der liebe Sveni durfte auch wieder den Verband entfernen. Ich dachte das verzeiht Er mir nie.8o
    Jetzt habe ich eine Ruhe in der Bude es ist echt nicht zu glauben. Manchmal denke ich die Vögel sind geklaut worden.:D:D:D

    Viel Glück weiterhin, Gruß Sven
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.192
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ach bin ich froh, dass das nicht nur mir so geht, :D
    Der Hahn hat noch nie gebissen, aber die Henne...... sobald sie irgendwo eine "bruttaugliche" Ecke entdeckt, ist äusserste Vorsicht angebracht :+klugsche
     
  21. Symme

    Symme Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    da wo es immer schön ist
    Da gibt es einen kleinen Trick wie ich meine Edel immer gegriffen habe.
    Wie Ihr wisst oder in meinen Thread lesen konntet, musste ich jeden meiner Vögel Anfangs einfangen, um Sie in die Außenvoliere zu bekommen. Das selbe Spiel auch fürs raus bringen aus der Außenvoliere.
    Einfach eine Hand oder beide Hände aufrichten und vor dem Kopf des Vogels halten. Sie fliegen nicht los wenn Sie nicht sehen wohin sie fliegen.:zustimm: So kann man Sie schön greifen und auch bei Beißattacken den Schnabel schnappen.
    Diese leidige Prozedur brauch ich zum Glück nicht mehr anwenden.:nene::D:D


    Gruß Sven
     
Thema:

Dr. Harrisons Futter

Die Seite wird geladen...

Dr. Harrisons Futter - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  3. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  4. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  5. Futter bei Lebererkrankung gut?

    Futter bei Lebererkrankung gut?: Hallo, könnt ihr mir vielleicht sagen, ob dieses Zusatzfutter für Wellensittiche mit Lebererkrankung geeignet ist? Wenn es in Ordnung ist Liste...