Drüsenmagendeletation

Diskutiere Drüsenmagendeletation im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Drüsenmagenerkrankung Hallo Thomas! Erstmal vielen Dank, für deinen ausführlichen Bericht! Hab soweit das Gröbste verstanden und es leuchtet mir...

  1. didgeridoo

    didgeridoo Guest

    Drüsenmagenerkrankung

    Hallo Thomas!
    Erstmal vielen Dank, für deinen ausführlichen Bericht! Hab soweit das Gröbste verstanden und es leuchtet mir auch ein.
    Werden bei Coco sicher keine Biopsie durchführen lassen. Heut geht es ihr auch schon viel besser. Sie frisst wieder normal und wir beschäftigen uns viel mit ihr.
    Die Tiermedizin ist ja ein sehr komplexes Gebiet, wie ich so mitbekommen habe, und sogar der Tierarzt selbst kann sich oft irren.
    Deine Aussagen zu diesem Artikel sind sehr interessant und bringen mich ein schönes Stück weiter.

    Vielen lieben Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ara_severa

    ara_severa Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas,
    auch ich habe Deinen ausführlichen Bericht mit Interesse gelesen.
    Mich würde interessieren, woher Du die oben genannte Information hast.
    Kannst Du mir eine Quelle angeben (Link etc.).
    Ich würde gerne weiter verfolgen, was sich in dieser Sache tut.

    Viele liebe Grüße
    ara_severa
     
  4. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Kongresse und Fortbildungsveranstaltungen.
    Leider im Moment (noch) nicht. Alles nur mündliche Mitteilungen.
    LG
    Thomas
     
  5. Tika

    Tika Guest

    Drüsenmagendiletation

    Hi Christa ,
    Auch ich habe vor 4 Jahren meinen kleinen Schatz an diese Krankheit verloren.Es war ein langer zermürbender Kampf.Damals stellte sich mir auch die Frage nach einer neuen Partnerin für Fred .Ich bin das Risiko eingegangen weil er sichtlich getrauert hat .Ich habe es nicht bereut ,allerdings habe ich mir noch einen Kerl ins Haus geholt (ist ganz sicher ein Weibchen )Aussage vom Vorbesitzer.Naja wir wollten dann nicht so sein und haben vor 1,5 Jahren zwei Weiber dazugenommen daraus ist ein Paar entstanden .Betty hat sich allerdings als sehr menschenbezogen entpuppt und Fred konnte leider nicht ihr Herz erweichen.Nun ist Betty vor 2 Wochen an Aspergiolose gestorben.Nun stellt sich wieder die Frage nach einer Freundin für Fred.Ich würde heute wieder so handeln.Ich finde man kann nicht einen Voggel 17 Jahre alein halten um siccher zu gehen ob er nix ansteckendes hat.Ebenso wenig kann man einen der vieleicht krank ist mit einem richtig kranken zusammentun.Wenn es der Vogel zulässt und er normal frisst würde ich mir Zeit lassen und nur ein DNA und PBFD getestetes Tier zu mir nehmen.
    Ich wünsche dir viel Kraft drück deine Tochter Wie alt ist sie denn?
    Ganz liebe Grüsse Tina
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Drüsenmagendeletation