Dumme Halskrause :(

Diskutiere Dumme Halskrause :( im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, mein Joey hatte heut eine Mini-Op und muss nun eine Halskrause tragen, damit er sich die Wunde nicht aufbeisst. Dass das für den...

  1. #1 Steffchen, 16. April 2004
    Steffchen

    Steffchen Guest

    Hallo,

    mein Joey hatte heut eine Mini-Op und muss nun eine Halskrause tragen, damit er sich die Wunde nicht aufbeisst.
    Dass das für den Kleinen nicht einfach ist, hatte ich ja schon erwartet. Aber er stellt sich echt so was von ungeschickt mit dem Ding an. Ich hab das Gefühl, dass er gar nicht richtig gucken kann, er reckt sich immer total weit nach oben. Fressen kriegt er mit dem Ding auch nicht hin, trinken schon gar nicht...das ist ein bisschen dumm, weil im Wasser noch Medizin ist.
    Hat jemand Erfahrungen mit Halskrausen bei Wellis? Wird er sich besser daran gewöhnen und das mit dem Futtern hinbekommen? Und hat jemand vielleicht eine Idee, wie ich das mit dem Wasser/Medizin hinkriege? Der Tierarzt meinte, wenn er nicht trinkt, soll ich nochmal kommen, er würde das Antibiotikum dann direkt gespritzt bekommen (Flüssigkeit dann zB über Salat). Ich will ihn aber ungern momentan noch mehr Stress aussetzen.

    Hier noch ein Bild von dem armen Tropf.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 16. April 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Ja ist denn die Halskrause wirklich unbedingt nötig?

    Ich meine daß ja nicht unbedingt jeder Vogel sich was aufbeißt.
    Es sieht wirklich schrecklich aus.
    Könnte man das nicht wenigstens mal versuchen wenn der Kleine unter Aufsicht ist? Der tut mir ja wirklich leid, der kommt damit wohl kaum an Futter und Wasser.
     
  4. #3 Steffchen, 16. April 2004
    Steffchen

    Steffchen Guest

    Der Tierarzt meinte, dass es ohne Halskrause nicht geht...die Wunde ist hinten an der Bürzeldrüse, und die Stelle ist wohl sehr gut durchblutet.
    Gefressen hat er mittlerweile, ich habe die Kolbenhirse an die Käfigdecke gehängt, da konnte er sie wenigstens sehen...ein kleines Stückchen Salat hat er auch schon gefressen...weiss nur noch nicht, wie ich das mit der medizin hinbekommen soll :(
     
  5. #4 Alfred Klein, 16. April 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Da Wellis sowieso nicht so viel trinken wäre es gegebenenfalls angebracht die Medizin mittels Einwegspritze direkt in den Schnabel zu geben. Dann ist sichergestellt daß er sie auch bekommt. Da das Medikament ins Wasser getan werden kann ist es auch ohne Probleme dieses einfach so zu geben. Natürlich muß dazu der Kleine gefangen werden aber wenns nicht anders geht dann muß es halt sein.
    Das Antibiotikum ist eines für die orale Gabe und somit bedenkenlos bei der Eingabe direkt in den Schnabel.
     
  6. #5 Steffchen, 16. April 2004
    Steffchen

    Steffchen Guest

    Das wäre natürlich ne Idee...wieviel müsste es denn dann sein? Nur ein paar Tropfen, oder? hab gerade versucht, ein Salatblatt ins (Medizin)-Wasser zu tauchen und ihm dann vor den Schnabel zu halten. Da hat er zumindest schon ein bisschen genommen.
     
  7. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hi Steffchen

    Wellis trinken zwischen durch nie viel auf einmal . Immer nur 3 - 4
    Schlückchen - im Durchschnitt.
    Wo war denn die OP - Flügel oder ?? Je nach dem könntst Du die Halskrause kleiner schneiden .
    Ich würde unter Aufsicht abnehmen . Denn sonst verhungert/verdurstet Dir das Kerlchen noch .
     
  8. #7 Steffchen, 17. April 2004
    Steffchen

    Steffchen Guest

    Die OP war, wie gesagt, am Bürzel ;) Die Halskrause selber abnehmen und wieder dransetezn traue ich mich nicht :(
    Werde ihn wohl die 5 Tage von hand füttern....
     
  9. Evelin

    Evelin Guest

    Ohje, das arme kleine Kerlchen.....
    Diese Halskrause muss ja schrecklich für ihn sein :( .

    Über die Notwendigkeit dieser Halskrause möchte ich mir kein Urteil erlauben, aber einer meiner Wellis (leider inzwischen verstorben) hatte auch mal eine OP.... sogar eine sehr schwere.
    Trotzdem hat der TA von einer Halskrause abgeraten, weil das eine ziemliche Quälerei für die Kleinen ist.
    Mein Welli hat auch ohne Halskrause nicht an der Wunde gezupft.

    Jedenfalls wünsche ich Deinem Süssen gute und rasche Genesung :0- :0- :0- .
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Steffchen, 17. April 2004
    Steffchen

    Steffchen Guest

    Danke Evelin!

    Ich hab jetzt noch eine Frage an euch:
    Der Tierarzt meinte, dass ich ihn in der zeit, in der er die Halskrause trägt, nicht zu den anderen lassen soll, weil er total wehrlos ist und in der hackordnung ganz nach unten wandern würde. Alleine leidet er aber natürlich noch mehr....er hat eine feste Partnerin im großen Käfig. Meint ihr, ich soll ihn gegen den Rat des Arztes zu den anderen setzen?
     
  12. Evelin

    Evelin Guest

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Wellis "auf der Krankenstation", d.h. alleine untergebracht noch viel mehr leiden als unbedingt nötig.

    Mein Klein-Willi sollte kürzlich nach einer Augenverletzung auch vorsichtshalber getrennt von den anderen gehalten werden.
    Nachdem er daraufhin aber (aus Protest und Einsamkeit) aufgehört hat zu fressen, blieb mir nichts anderes übrig, als den Kleinen am 2. Tag wieder zum Rest der Bande zu setzen.
    Und siehe da......... er stürzte sich sofort auf den Futternapf :D .

    Besonders wenn ein Piepser einen festen Partner hat, bin ich der Meinung, dass man ihn (falls nicht z.B. wegen Ansteckungsgefahr ungedingt nötig) nicht von den anderen, bzw. seinem festen Partner trennen sollte.

    Bei mir hat das jedenfalls nie geklappt.
    Die Kleinen haben sich im Krankenkäfig jedesmal derart aufgeführt, dass das Verletzungsrisiko dadurch nur noch grösser statt (wie beabsichtigt) kleiner wurde.

    Ich persönlich würde den kleinen Patieten daher auf jeden Fall zu den anderen setzen.......... :) :0-
     
Thema:

Dumme Halskrause :(

Die Seite wird geladen...

Dumme Halskrause :( - Ähnliche Themen

  1. Halskrause

    Halskrause: Hey, vor kurzem rupfte sich mein Graupapagei die roten Schwanzfedern aus. Bin sofort zum Tierarzt gefahren und dieser meinte dass die Stelle...
  2. Dumm gelaufen bzw. glückliches Ende

    Dumm gelaufen bzw. glückliches Ende: Hallo, ob ich damit hier richtig bin weiß ich nicht aber ich stelle es einfach mal rein. Findige Tierfreundin überführt Auer Ara-Dieb -...
  3. Kanarienvogel - Bein Steif?!

    Kanarienvogel - Bein Steif?!: Hallo ihr Lieben, meine Kanarienhenne, hat sich vor einem Monat am Bein verletzt. Wir sind mit ihr mehrere Male zum Arzt gegangen, woraufhin sie...
  4. Schwaneneier - Nest "dumm" gebaut?

    Schwaneneier - Nest "dumm" gebaut?: Hi, ich habe da mal eine Frage zu folgendem Sachverhalt: Ich wohne in Duisburg und hier am Ende des Innenhafen ist eine Schräge die auf einem...
  5. Halskrause. Kanarienvogel trinkt nicht.

    Halskrause. Kanarienvogel trinkt nicht.: Meine Kanaren-Henne hat am Dienstag eine Halskrause bekommen, weil sie immer an ihr verletztes Bein geht. Die Tierärztin sagte sie würde sich dran...