e.c. bei Wellis?

Diskutiere e.c. bei Wellis? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich habe neben meinen Welli 4 Kaninchen. Bei einem meiner Kaninchen ist e.c. ausgebrochen. Wir haben es gut im Griff bekommen...

  1. #1 Sabrina84, 19.05.2007
    Sabrina84

    Sabrina84 Guest

    Hallo zusammen,

    ich habe neben meinen Welli 4 Kaninchen. Bei einem meiner Kaninchen ist e.c. ausgebrochen. Wir haben es gut im Griff bekommen und man merkt ihm nun nichts mehr an. Aber er, und demnach auch meine anderen Kaninchen werden nun Träger sein und es kann immer wieder ausbrechen.
    Übertragen wird es ja durch den Urin oder wenn sie ihren Kot futtern.
    Die Vögel und Kaninchen sind in getrennten Zimmern.
    Können die Welli auch e.c. bekommen? Ich habe da mal was gehört das Vögel es auch bekommen können.
    Ich denke die Übertragung ist dann wie bei den Kaninchen über Urin oder Kot, oder?
    Kann ich sicher gehen das meine Wellis durch den getrennten Raum "sicher" sind? Händewaschen ist natürlich selbst verständlich.
    Wie macht es sich bei Wellis bemerkbar? Auch Kopfschiefhaltung, Orientierungsstörungen usw.?

    LG Sabrina
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: e.c. bei Wellis?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andrea 62, 19.05.2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Sabrina,
    das ist mir nicht bekannt. E.c. können wohl nur Säugetiere bekommen http://www.birgit-drescher.de/vortraege_s2.html - siehe Einleitung.
    Weiter gute Besserung für Deinen Möhrenvernichter ;). Ich habe gelesen, dass 80% der Kaninchen eh Träger sind, deshalb mach Dich nicht verrückt, die anderen müssen es nicht bekommen. Hängt mit dem Immunsystem zusammen.
     
  4. #3 Sabrina84, 19.05.2007
    Sabrina84

    Sabrina84 Guest

    Ja, das habe ich auch gelesen das 80% der Kaninchen e.c. haben.
    Oft ist es so das die Kaninchen auch keinen Rückfall haben. Bei meinem ist das Problem das selbst nach mehrwöchiger Behandlung der Titer nicht feststellbar ist. Er kann nur bis zu 640 festgestellt werden... bei ihm ist er noch immer über 640 :traurig:
    Montag ist wieder ne Blutuntersuchung. Schaun wir mal.

    Ich habe mal einen Vogel mit schiefen Köpchen gesehen, wo mir gesagt wurde das er e.c. hätte... deshalb komme ich drauf.

    LG Sabrina
     
  5. #4 Sybille, 19.05.2007
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Sabrina,

    dass man Vögel anstecken kann, würde ich nicht ganz ausschließen. Ich habe gerade dies dazu gefunden. Unter Punkt 6.3. geht es um das Vorkommen bei Vögeln.

    Auch ich wünsche deinen Hopplern gute Besserung!
     
  6. #5 Sabrina84, 19.05.2007
    Sabrina84

    Sabrina84 Guest

    Dankeschön :zustimm:

    Ich werde mich Montag mal mit meiner TÄ auseinander setzen und sie mal drauf ansprechen. Die Praxis dort ist sehr bemüht was Kaninchen angeht und bisher war ich dort mit meinen Wellis auch immer gut aufgehoben, ich hoffe sie kann mir da auch Auskunft geben.
    Wobei es darüber ja keinen eindeutigen Nachweisen/Beweis zu geben scheint... :traurig:

    LG Sabrina
     
  7. #6 Andrea 62, 19.05.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.05.2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Du hast schon Recht, das gibt es bei Vögeln und hat verschiedene Ursachen, u.a. auch Vitamin B-, E- und Ca-Mangel. Außerdem kommt es auch durch versch. Erreger, die das Gehirn schädigen. In meiner Lit. (Wedel/Ziervögel) ist aber unter den Erregern Encephalitozoon cuniculi nicht genannt, ich denke schon, dass dieser sich auf die Tierarten beschränkt, die in dem Link v. Dr. Drescher genannt sind.
    Die in dem Link auch für die Kopfschiefhaltung beim Kaninchen verantwortlich gemachten Pasteurella multocida können allerdings u.a. durch Bisse (Hund, Katze) auch auf Vögel übertragen werden.
    Hier sind auch noch Infos http://www.birds-online.de/gesundheit/gessonstiges/verdrehterkopf.htm

    @ Sybille: Habe Deine Antwort erst jetzt gesehen ;), leider kann ich Deinen Link nicht öffnen :?
     
  8. sigg

    sigg Guest

    Andrea, bei den E-Coli gibt eine Menge Erreger.
    Einer ist unter anderem auch verantwortlich für Jungensterblichkeit.
    Tritt auch nicht immer mit Durchfall auf.
    Hennen können erkrankt sein und dieses niemals zeigen, aber mit dem Ei werden die Erreger auf den Jv übertragen, oder er stirbt schon im Ei ab.
    Ganze Bruten können dadurch vernichtet werden. Einige sind durch unsachgemäße Behandlungen auch schon ressistent.
    Allerdings glaube ich nicht, daß dieser erwähnte Erregertyp auf Vögel überspringt, genau so wenig auf Menschen.
     
  9. sigg

    sigg Guest

    Hoppla, ich bin hier von E- Coli ausgegangen. Hier stand die Abkürzung e.c.. Andrea machte mich gerade darauf aufmerksam!
    Mein Fehler, denn Kaninchen bekommen auch keine Psittakose oder Vögel Maul- und Klauenseuche.
    Aber sicher springt auch kein E-coli von Kaninchen auf Vögel über.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Sybille, 19.05.2007
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Sigg,

    ich bin kein Arzt o.ä., meine aber, dass E-coli und Enzephalitozoonose nicht dasselbe ist. Habe mich gerade daraufhin etwas im Net umgeschaut. Hier mal Links zu Wikipedia: E-coli und Enzephalitozoonose .

    Hallo Andrea,

    das ist eine PDF-Datei und dafür benötigst du den Adobe Acrobat Reader.:zwinker:


    Unsere Antworten haben sich überschnitten....
     
  12. #10 Andrea 62, 19.05.2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Jetzt hat es geklappt, die Seite kannte ich noch nicht, wird gleich in meine "Sammlung" aufgenommmen ;). Demnach ist eine Übertragung wohl doch vorstellbar bzw. vermutet. Aber ich denke, wenn die Tiere keinen unmittelbaren Kontakt miteinander haben, braucht man keine Ansteckung befürchten. Mal sehen, was die TÄ dazu sagt.
     
Thema:

e.c. bei Wellis?

Die Seite wird geladen...

e.c. bei Wellis? - Ähnliche Themen

  1. Welli-Heim ein Traum

    Welli-Heim ein Traum: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]...
  2. Eure Erfahrungen mit Hefepilzen bei Wellis

    Eure Erfahrungen mit Hefepilzen bei Wellis: Hallo, mich würde interessieren, wie eure Erfahrungen mit Hefepilzen bei Wellis so sind. Ich meine Hefepilze wie Candida usw. Nicht die...
  3. Wellis außerhalb des Käfigs nicht zahm

    Wellis außerhalb des Käfigs nicht zahm: Erstmal guten Morgen. Ich habe mich auch jetztmal dazu entschieden, mich auf diesem Forum hier anzumelden. Erstmal damit ihr ein wenig bescheid...
  4. Giftig für Wellis?

    Giftig für Wellis?: Hey. Ich habe eine Frage bezüglich eines Baumpilzes. Sind diese Pilze giftig für Wellensittiche? Wenn ja, könnte ich die Stellen wegschnitzen? Ich...
  5. Unterschiede zwischen meinen Wellis

    Unterschiede zwischen meinen Wellis: Leto, mein Hahn, ist sehr aufgeschlossen und zwitschert immer sehr viel vor sich hin. Es stört mich nicht. Wenn ich mit ihnen übe zahm zu werden,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden