Eier mit Brutmaschine ausbrüten

Diskutiere Eier mit Brutmaschine ausbrüten im Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Habe mir jetzt einen vollautomatischen Flächenbrüter von Bruja gekauft. Habe gehört, dass man die Eier vohrer mit so einem spziellen Zeugs aus der...

  1. #1 Manboo8000, 24.09.2007
    Manboo8000

    Manboo8000 Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Habe mir jetzt einen vollautomatischen Flächenbrüter von Bruja gekauft. Habe gehört, dass man die Eier vohrer mit so einem spziellen Zeugs aus der Apotheke abwischen muss, damit der Lustaustausch ordnungsgemäß funktioniert. Wer kann mir näheres dazu sagen?

    Des Weiteren habe ich mir dafür wenn dann die Jungen schlüpfen eine Infrarotlampe geholt. Wie aber mache ich das nachts? Kann die ja nicht die ganze Zeit brennen lassen, oder stört das die kleinen nicht
     
  2. #2 Sirius123, 24.09.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hallo,

    die Eier sollten sauber sein und nicht vom Kot verschmutzt in den Brüter gelegt werden. Meist sind die Eier ja sauber und man braucht sie nicht abwischen. Falls mal doch Kot dran sein sollte nimmt man ein feucht, warmes Tuch und reibt den Schmutz ab. Damit erübrigt sich die Chemiekalie aus der Apotheke.

    Küken Aufzucht: Die Rotlichtlampe muss Tag und Nacht brennen, da sie die einzige Wärmequelle ist. Hier ein Thread in dem es auch darum geht: http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=150320
     
  3. #3 Manboo8000, 25.09.2007
    Manboo8000

    Manboo8000 Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    in der Bedienungsanleitung steht, man soll die Wasserrinne 1+2 füllen. Meinen die bis oben hin füllen? Und muss man die immer wieder auffüllen, wenn das Wasser verdunstet ist? Denn in dem Styroporgehäuse sind ja ein paar kleine Löcher, wodurch das Wasser entweichen kann.
     
  4. #4 Sirius123, 25.09.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hallo Manboo,

    die erste (kleine) und dritte (große) Rinne, füllst Du bis zum Rand mit warmem Wasser (ca. 30 C° warm). Dann musst Du mit einem Hygrometer die Luftfeuchtigkeit kontrollieren sie sollte bei 65 % liegen. 3 Tage lässt Du die Eier in diesem Klima Temperatur 38,3 Luftfeuchtigkeit 65 % ohne Wenden. Das ist wichtig, sonst reißen die Hagelschnüre ab und der Embryo stirbt ab. Nach diesen drei tagen wendest Du die Eier zweimal täglich. Ich mach das Morgens vor Dienstbeginn und abends wenn ich nach hause komme. Die Eier sollten möglichst nicht auskühlen. Wenn die Luftfeuchtigkeit unter 65 % absinkt musst Du Wasser nachfüllen, ein guter Luftaustausch ist wichtig, darum verdunstetes Wasser immer neu auffüllen. Drei Tage vor dem errechneten Schlupfbeginn erhöst Du durch befüllen der mittleren Wasserrinne die Luftfeuchtigkeit auf 80 %.
     
  5. #5 Manboo8000, 25.09.2007
    Manboo8000

    Manboo8000 Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    wobei in der Anleitung steht, dass man bei dem vollautomatischen Wender von Anfang an die Eier wenden lassen soll, da das wohl hier sehr langsam erfolgt.
     
  6. #6 Kohlmeise, 25.09.2007
    Kohlmeise

    Kohlmeise Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.12.2004
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Man kann die Eier sofort wenden, muss aber nicht. Es ist völlig egal. Die Henne wühlt sie bei Naturbrut viel mehr vom 1. Tage durcheinander als das zaghafte Wenden im Brüter ausmacht.

    Gruß Kohlmeise
     
  7. #7 crab key, 26.09.2007
    crab key

    crab key Guest

    Hallo Manboo,

    ich habe rech spontan Eier in einem Flächenbrüter erbrütet. Dabei habe ich mich an die Bedienungsanweisung (für Wachteleier) gehalten, die entspricht genau dem, was Sirius 123 schreibt. Erst still liegen lassen, dann wenden. Die Wasserrinnen musste ich gelegentlich auffüllen. Heute Nacht ist Küken 4 von 6 Eiern geschlüpft und ist fit wie ein Turnschuh!

    Viel Erfolg!

    Caro
     
  8. #8 Manboo8000, 27.09.2007
    Manboo8000

    Manboo8000 Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    habe sie seit Dienstag Abend drinne und mache es auch genau nach Anleitung. Und da soll man halt sofort wenden, weil der vollautomtische Wender das total langsam macht. Eine Drehung dauert 4 Stunden oder so.
     
  9. #9 Manboo8000, 29.09.2007
    Manboo8000

    Manboo8000 Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    nochmal zum reinigen der Eier:
    Mein NAchbar hat früher acuh neben Wachteln, Rebhühner und Fasaneneier ausgebrütet. Er sagte, dass wie bei Hühnereiern eine Schleimschicht über dem Ei beim legen kommt. Beim natürlichen brüten durch die Henne würde diese troken und brüchig und durch die Federn abgerieben, somit findet ein besserer Luftaustausch statt.

    Reinigt man die Eier nicht, kann es sein, dass die Vögel mit verkrüppelten Füßen zur Welt kommen, so sagt er (Erfahrungswerte). Er nimmt teilweise sogar einfach Essigwasser und reibt damit die Eier ab.

    Bitte nochmal eine Stellungnahme von euch. Danke
     
  10. #10 Sabine2006, 02.10.2007
    Sabine2006

    Sabine2006 Stammmitglied

    Dabei seit:
    06.07.2006
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neckar-Odenwald-Kreis
    ... hast du schon mal versucht die braunen Flecken von den Wachteleiern zu wischen??? Das geht nicht so einfach und oftmals gehen die Eier davon kaputt. In Berlin gibt es einen Züchter, der reinigt seine Wachteleier mit einer schwachen Salzsäuremischung... die Flecken gehen ab, aber macht dass auch die Henne??? Natürlich nicht!

    Die Schleimschicht ist nicht ohne Grund auf den Eiern, denn sie schützt die Eier vor Keime die durch die Schale dringen können, deshalb ist es blödsinn, wenn jemand behauptet, dass diese entfernt werden muss, die Natur macht das auch nicht und auch das Gefieder einer Henne nutzt die Schleimschicht nicht ab. Im Gegenteil die Eier sehen teilweise wie poliert aus.

    ...aber... In Vermehrungbetrieben werden tatsächlich Bruteier vor dem Einlegen in den Brüter mit einer speziellen Lösung gewaschen! Aber nicht um die Schleimschicht abzuwaschen, sondern um Keime und Bakterien die sich auf der Eierschale befinden abzutöten. Die Lösung wird in ca. 70°C heißen Wasser aufgelöst und die Eier kurz darin geschwenkt... Ich würde davon aber abraten, denn solche Verfahren gehören wirklich in geübte Hände, denn ein Fehler.. zum Beispiel das Wasser ist zu heiß und die Mebrane im Ei zieht sich zusammen und schon ist alles hinüber. Wertvolle Bruteier gehen so verloren!

    Es gibt auch noch die Möglichkeit Bruteier mit Formaldehyd zu bedampfen... aber im Hinblick auf den Umwelt- und Klimaschutz sollte man davon Abstand nehmen.

    In freier Natur ist niemand der die Eier vor dem bebrüten behandelt und geht man mit den Eiern sorgsam um, hält seine Tiere ordentlich sauber, füttert das richtige Futter, dann dürfte einem ordentlichen Schlupf nichts im Wege stehen.

    Ich empfehle dir das Buch "Kunstbrut - Handbuch für Züchter" von Dr. A. F. Anderson Brown, neben den schon oben genannten Merkwürdigkeiten ist auch viel Wissenswertes darin enthalten.
     
  11. #11 Sirius123, 02.10.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hallo,

    ich habe schon vor 20 Jahren Eier im Brüter inkubiert ohne sie jemals zu reinigen (bei Verunreinigen mit Kot, siehe unten Post #2). Ich halte diese "Sauberkeit" auch für unnötig. Verkrüpelte Füße hatten meine Küken nie, auch keine Spreizbeine. Einen Zusammenhang zwischen Verkrüpelungen und der Schutzschicht (Schleimschicht) kann wohl ausgeschlossen werden. Fuß und Bein Fehlstellungen/ Verkrüpelungen haben ihren Ursprung meist in der Vererbung und sind in fehlerhaften Genen zu suchen.
     
  12. #12 Manboo8000, 04.10.2007
    Manboo8000

    Manboo8000 Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    habe mir jetzt extra schon so ein Auszuchtfutter für Wachtel und Fasane von Orlux gekauft. Ab wann kann man denn normales Futter (Exotenfutter) geben?
     
  13. #13 Sirius123, 04.10.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hallo,

    Exotenfutter würde ich nach dem 10. Tag zusätzlich geben. Das Aufzuchtfutter gebe ich bis zur 14. Woche in immer kleiner werdenden Anteilen. Bis ich es in der 16. Woche ganz weglasse.
     
  14. soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    09.11.2000
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo

    Das sehe ich auch so.

    Bzw. in der Bruttemperatur und der "Unterbringung" nach dem Schlupf.

    Viele Grüße
     
  15. #15 nin-nin, 04.10.2007
    nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa

    Bei einer Naturbrut kommen solche Probleme weniger vor?

    (Mir wird Angst und Bange, wenn ich an meine zukünftigen Küken denke, so überhaupt welche schlüpfen werden. )
     
  16. #16 Kohlmeise, 04.10.2007
    Kohlmeise

    Kohlmeise Stammmitglied

    Dabei seit:
    18.12.2004
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bei Naturbrut gibt es diese Probleme nicht, dafür aber viele andere. Bestimmt ist beides sehr interessant.

    Gruß Kohlmeise
     
  17. #17 Sirius123, 04.10.2007
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*

    Hallo nin-nin,

    mach Dir keine unnötigen Sorgen. Du hast dich im Vorfeld schon sehr gut informiert und bei anfallenden Problemen steht Dir das Forum hilfreich zur Seite.
     
  18. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25.02.2005
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    3
    @ Soay,
    dem kann ich voll zustimmen ! :zustimm:
    Gruß Hoki
     
  19. #19 Manboo8000, 12.10.2007
    Manboo8000

    Manboo8000 Mitglied

    Dabei seit:
    21.10.2004
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    so, von meinen 13 Eiern die ich von meinen Wachteln noch hatte sind 7 Stück geschlüft. 3 Eier waren nicht befruchtet (kann sein, dass die von meiner ganz jungen Henne sind), bei 2 Eiern ist der Embryo in einem frühen Stadium abgestorben und das 1 hat es wohl nicht aus dem Ei geschafft. War sehr weit entwickelt. Die anderen 7 sind aber alle quietschfiedel.
     
  20. #20 nin-nin, 12.10.2007
    nin-nin

    nin-nin Stammmitglied

    Dabei seit:
    17.05.2006
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    Glückwunsch!!
    und Daumen drücke, daß es weiterhin so bleibt.

    Ab wann kann man eigentlich erkennen, was Hahn und Hennen sind?
     
Thema: Eier mit Brutmaschine ausbrüten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gänseeier ausbrüten mit brutmaschine

    ,
  2. hühnereier ausbrüten mit brutmaschine

    ,
  3. enteneier ausbrüten mit brutmaschine

    ,
  4. hühnereier ausbrüten mit brutmaschine temperatur,
  5. hühnereier ausbrüten anleitung,
  6. hühnereier ausbrüten brutmaschine anleitung,
  7. eier ausbrüten mit brutmaschine,
  8. Hühner Brüten MIT Brutmaschine,
  9. brutmaschine anleitung,
  10. hühnereier ausbrüten mit brutmaschine anleitung,
  11. enteneier ausbrüten anleitung,
  12. hühnereier ausbrüten,
  13. enteneier ausbrüten brutmaschine,
  14. wachteleier in brutmaschine,
  15. küken ausbrüten mit brutmaschine,
  16. bruteier essigwasser,
  17. hühnereier mit brutmaschine ausbrüten,
  18. gänseeier brüten,
  19. nymphensittich brut Luftfeuchtigkeit Dauer und wärme,
  20. fasaneneier ausbrüten in brutmaschine,
  21. eier ausbrüten mit brutmasch ine,
  22. bruteier reinigen,
  23. enteneier ausbrüten mit brutapparat,
  24. eier in brutmaschine,
  25. essig ins wasser bei brutmaschine
Die Seite wird geladen...

Eier mit Brutmaschine ausbrüten - Ähnliche Themen

  1. Kanarienvogel

    Kanarienvogel: Mein kanarienvogel hat 4 Eier Und möchte gerne wissen, wann kann ich damit rechnen, denn heute ist der 13. Tag Das erste Ei kam am 04.05 2020 Kann...
  2. Brüten unterbrechen?

    Brüten unterbrechen?: Wir haben 2 weibliche "Paare". (DNA geprüft) Ein Pärchen verhält sich wie ein Paar und beide brüten momentan auf 8 Eiern, die ja nicht...
  3. Canadagänse Eier ausbrüten

    Canadagänse Eier ausbrüten: Hallo zusammen, Bei uns haben dieses Jahr die Canadagänse Eier im Entenhaus angelegt... Direkt neben das Nest der Laufente... Leider ist die Gans...
  4. Eier sind bis jetzt nicht geschlüpft. Sorgen machen?

    Eier sind bis jetzt nicht geschlüpft. Sorgen machen?: Hallo beieinander bin noch ziemlich neu weil ich mir etwas sorgen mache unsere welli henne hat neulich 2 Eier gelegt und sie sollten gestern...
  5. Eier legen

    Eier legen: Hallo zusammen , vielleicht kann mir jemand von euch einen Tipp geben , ich habe zwei Glanzsittiche und sehe heute morgen ein Ei im Futternapf ,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden